Einmal Spitzbergen und zurück

 

Einmal Spitzbergen und zurück

Unsere Reise mit der AIDA Luna in den hohen Norden

.

In den vergangenen drei Wochen waren wir von der Bildfläche verschwunden. Wir haben eine kleine Auszeit genommen und haben die Zeit ohne Internet, Handy und Fernsehen wie immer genossen. Wir waren 17 Tage mit der AIDA Luna ab Kiel unterwegs. Wir sind Kreuzfahrtfans und haben schon einige Reisen auf diese Art Weise unternommen, egal ob mit der Holland America Line in Kanada und Alaska z.B. mit der MS Zaandam von Vancouver nach Seward oder den Schiffes von AIDA. Nun wir sind AIDA Fans und haben schon mehrere Reise auf der Flotte der AIDA Cruises mit Begeisterung hinter uns. Egal ob wir mit der AIDA bella  im Mittelmeer, der AIDA blu in der Nordsee oder mit der AIDA cara die Kanarischen Inseln besucht haben bzw. mit der AIDA bella auf einer Stippvisite in KopenhagenOslo waren. Wir mögen die Reisen auf den Schiffen mit dem roten Kussmund. Dieses Mal haben wir uns eine Reise in den hohen Norden ausgesucht. Wir sind von Kiel, nach Kirkwall auf den Orkney Inseln, dann weiter nach Reykjavik,  Isafjord, Akureyri auf Island, vorbei an der Insel Jan Mayen nach Longyearbyen auf Spitzbergen und zurück über das Nordkap, Honningsvag, Hammerfest, Tromsoe, Gravdal auf den Lofoten und Bergen nach Kiel. Wir haben versucht so viel wie möglich von den Eindrücken in der Natur und der Ruhe im Norden aufzunehmen. Hier ein paar erste Schnappschüsse und unsere Reiseroute nach Spitzbergen und zurück.

Einmal Spitzbergen und zurück mit der AIDA Luna
Einmal Spitzbergen und zurück mit der AIDA Luna

.

Es war eine wunderbare Reise, denn wir waren genau zurzeit der Mitternachtssonne unterwegs und hatten in der Regel sehr gutes Wetter.

Ich hatte auf der Reise auch wieder mein Malzeug mit, denn auf den AIDA Reisen sind f einiger meiner Aquarelle entstanden, Z.B. auf dem Fischmarkt von Marseille oder Catania oder … Dieses Mal haben wir viele Anregungen für unsere Wild Life Aquarelle bekommen.

Ich werde sicher in den nächsten Tagen und Wochen immer Mal wieder über unsere Reise zum Nordkap und zurück berichten. Lassen Sie sich überraschen. 😉

Stippvisite mit der AIDA bella nach Kopenhagen

Stippvisite mit der AIDA bella nach Kopenhagen

Mit der AIDA bella unterwegs von WarnemündeOslo, KopenhagenWarnemünde

.

Ich möchte heute über unsere letzten Etappe unserer Kreuzfahrt mit der AIDA bella von WarnemündeOsloKopenhagen und zurück Warnemünde berichten. Nach dem Auslaufen aus Warnemünde einem Seetag hatten wir Oslo besucht, um dann nach Kopenhagen zu fahren. Es war eine tolle Fahrt durch das Kattegat entlang den Küsten von Dänemark und Schweden. Besonders interessant war die Fahrt durch den Öresund. Beim Frühstück sind wir im strahlenden Sonnenschein an Helsingborg mit dem Schloss Kronborg vorbefahren – ein wunderbarer Anblick. Die weitere Anfahrt nach Kopenhagen haben wir dann hinter den Panoramafenstern der Bibliothek der AIDA erlebt. Das Einlaufen wurde durch den Wind verzögert, aber bei dem wunderbaren Anblick hatten wir es nicht eilig. Aus der Ferne sahen wir dann das Schwesterschiff die AIDA cara und wir machten mit Hilfe von zwei Schleppen direkt vor der Aida cara im Hafen fest.

Auch den Tag in Kopenhagen haben wir guter Erinnerung. Wir haben eine kombinierte Bus und Bootstour quer durch die Stadt gewählt. Mit dem Bus sind wir vorbei an dem königlichen Schloss Amalienborg, dem Nyhavn, dem Tivoli u.a. Sehenswürdigkeiten bis zur ehemaligen Börse gefahren. Dort sind wir in ein Boot umgestiegen und haben Kopenhagen von den Kanälen und Wasserstraßen aus erkundet. Unser Ausflug endete im Hafen in der unmittelbaren Nähe der kleinen Meerjungfrau. Die kleine Meerjungfrau nach dem Märchen von Hans Christian Andersen ist ein beliebtes Motiv für alle Fotografen und leider das einzige aus Kopenhagen, welches ich bisher gemalt habe. Meine Meerjungfrau ist ein Aquarell aus der Serie der Sternzeichen ;-).  Bei einem Abendessen im Buffalo haben wir bei einem herrlichen Sonnenuntergang über Kopenhagen den Tag und unsere Reise ausklingen lassen.

.

 

.

Nun wir sind AIDA Fans und haben schon mehrere Reise auf der Flotte der AIDA Cruises mit Begeisterung hinter uns. Auf diesen Reisen sind z.B. auf einiger meiner Aquarelle entstanden. entweder auf dem Fischmarkt von Marseille oder Catania oder … Egal ob wir mit der AIDA bella  im Mittelmeer, der AIDA blu in der Nordsee oder mit der AIDA cara die Kanarischen Inseln besucht haben, wir mögen die Reisen auf den Schiffen mit dem rotem Kussmund. So wird es nicht die letzte Reise mit der AIDA-Flotte gewesen sein und Kopenhagen werden wir demnächst mal an einem langen Wochenende erkunden.

Es war für uns eine wunderbare Stippvisite nach Kopenhagen mit der AIDA bella 😉

Warnemünde – Abschied durch eine Möwe

Warnemünde – Abschied durch eine Möwe

Mit der AIDA bella unterwegs von WarnemündeOsloKopenhagenWarnemünde

.

Wir sind AIDA Fans und waren schon mehr einem der Schiffe der AIDA flotte unterwegs. Auf diesen Reisen sind z.B. auf einiger meiner Aquarelle entstanden, entweder auf dem Fischmarkt von Marseille oder Catania aber auch Jazz Aquarelle, wie Color in the voice of Darryll Smith.  Egal ob wir mit der AIDA bella  im Mittelmeer, der AIDA blu in der Nordsee oder mit der AIDA cara die Kanarischen Inseln besucht haben, wir mögen die Reisen auf den Schiffen mit dem rotem Kussmund. Bisher waren wir immer nur Schiffe gucken am Neuen Strom in Warnemünde, denn unsere Kreuzfahrten begannen immer in anderen Häfen. Aber in der vergangenen Woche sind wir in Warnemünde voller Vorfreude an Bord gegangen. Unser Ziel war es mit der AIDA Bella nach Oslo und Kopenhagen zu fahren. Uns interessierten neben den Destinationen auch die Galerie auf der AIDA bella und die à la carte Restaurants Rossini und Buffalo Steak House.

.

Das es gutes Essen an Bord der AIDA gibt, hat sich auch unter den Möwen rumgesprochen. Spätestens seit Warnemünde das Füttern der Möwen verboten hat, nutzen die Vögel jede Chance. So ein freches Biest ist mir beim Malen in Warnemünde schon übers Blatt gelaufen. Ich mag die Möwen, denn die gehören für mich zur Küste, zur Ostsee und zu Warnemünde, wenn sie die Fischer begrüßen, auf den Buhnen sitzen, den Hafen bewachen oder in der Brandung tollen.  So ist auch nicht verwunderlich, dass in den vergangenen Jahren einige Möwen Aquarelle entstanden sind. Bei so viel Begeisterung ist auch nicht verwunderlich, dass wir uns zu dem Abschied durch eine Möwe in Warnemünde gefreut haben 😉

Color in the voice of Darryll Smith

Ausblick auf die Ausstellung „Jazz (aquarelle) in den Ministergärten“

Heute möchte ich ein weiteres Aquarell vorstellen, welches ich zum ersten Mal ausstelle. Es wird im Rahmen meiner Ausstellung „Jazz (aquarelle) in den Ministergärten“ zu sehen sein. Die Landesvertretung Mecklenburg Vorpommern in Berlin hat mich eingeladen meine Jazz Aquarelle im Rahmen der  Veranstaltung Jazz in den Ministergärten zu zeigen.

Das Aquarell zeigt Darryll Smith. Ich habe ihn auf unserer Kreuzfahrt auf der AIDA blu in der Nordsee gehört und seine Stimme hat mich fasziniert. Darryll Smith hat an seinem Solo Abend eine wunderbare Show abgeliefert, Soul, Jazz, Rock und und …. Ich hatte meinen Foto Apparat dabei und… das Ergebnis ist dieses Aquarell ;-).

Ich hoffe, dass das Aquarell Color in the voice of Darryll Smith den Betrachtern und den Besuchern der Ausstellung „Jazz (aquarelle) in den Ministergärten“ genauso viel Spaß macht, wie mir der Abend auf der AIDA.

Color in the voice of Darryll Smith (c) Aquarell von Frank Koebsch
Color in the voice of Darryll Smith (c) Aquarell von Frank Koebsch

P.S. Weitere Jazz Aquarelle finden Sie unter dem Button Musik / Saxophone oder in diesem Video.

Jazz (aquarelle) in den Ministergärten (c) Frank Koebsch Flyer Seite 1
Jazz Aquarelle in den Ministergärten (c) Frank Koebsch Flyer Seite 1

Jazz Aquarelle in den Ministergärten (c) Frank Koebsch Flyer Seite 2
Jazz Aquarelle in den Ministergärten (c) Frank Koebsch Flyer Seite 2

Color in the voice of Darryll Smith (c) Aquarell von Frank Koebsch
Color in the voice of Darryll Smith (c) Aquarell von Frank Koebsch

Urlaubsgrüße von der AIDA blu aus der Nordsee

Eine „Mal“reise auf der AIDA blu

.

In den vergangenen 14 Tagen hat es ein wenig gerumpelt auf meinem Blog, es lief nicht alles so glatt und ich konnte die Kommentare nicht zeitnahe beantworten konnte, denn wir waren unterwegs. Wir haben auf der AIDA blu Urlaub gemacht. Es war ein toller Urlaub und in Vorfreude hatte ich für den ersten Seetag mir ein Motiv von unserer letzten Fahrt mit der AIDA bella im Mittelmeer heraus gesucht. Dieses Aquarell, welches ich in den vergangenen Tagen auf der Nordsee erstellt habe, möchte mit der AIDA im Hafen von Cartagena möchte ich Ihnen als erstes zeigen, bevor ich in den nächsten Tagen und Wochen ein wenig von unserer aktuellen AIDA Reise berichte.

AIDA im Hafen von Catagena (c) Aquarell von Frank Koebsch
AIDA im Hafen von Catagena (c) Aquarell von Frank Koebsch

Hier ein paar weitere Links von unserer AIDA Reise 2010 und die damals entstandenen Aquarelle Motivsuche mit der AIDA im Mittelmeer z.B. in Catania und Marseille.

Händler auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch
Händler auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch

Fischmarkt von Marseille (c) Aquarell von Frank Koebsch
Fischmarkt von Marseille (c) Aquarell von Frank Koebsch

Plausch auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch
Plausch auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch

Welche Zeitungen, Zeitschriften lest Ihr, wenn es um das Thema Kunst geht?

… wenn es darum geht,

  • zu schauen, was machen andere,
  • welche neuen Materialien gibt es,
  • welche neuen Ausstellungen finden wo statt,
  • welche Wettbewerbe werden ausgeschrieben,
  • und und ….

Wer ab und zu schon in meinen Blog geschaut hat, wird festgestellt haben, dass ich der Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ nicht abgeneigt bin ;-). Warum? Ich male vorwiegend Aquarell und es ist für mich die einzige deutsche Zeitschrift, die dem Thema Aquarellmalerei einen ausreichenden Raum anbietet. Gleichzeitig werden auch andere Techniken und Materialien vorgestellt, die Thema Komposition, Kunstgeschichte behandelt und es gab schon so manchen Artikel zu Steuerfragen, Ausstellungorganisation sowie viele interessante und vielfältigen Künstlerportraits.

Auch wenn es nicht um das Thema Aquarell ging, war das Portrait die Pastell Malerin Astrid Volquardsen interessant zu lesen, denn wir hatten die Chance bei Ihr zwei Lehrgänge zu machen und sie live bei der Malerei zu erleben. Ihre farbenfrohen Bildern mit Motiven der Nordseeküsten sind einfach wunderbar.
Nun in den nächsten Tagen erscheint die 4. Ausgabe der Palette in diesem Jahr und ich freue mich schon auf die Zeitschrift. Ich werde noch über zwei drei weitere Zeitschriften schreiben.

Doch zurück zur Ausgangsfrage: Was lest Ihr / lesen Sie?