Archiv

Posts Tagged ‘Ostsee’

Kalenderblatt Oktober 2018

Kalenderblatt Oktober 2018

.

Der Herbst an der Ostsee wird oft begleitet von starkem Wind. Für das Kalenderblatt für den Oktober haben wir deshalb das maritime AquarellParty am Strand“ ausgewählt. Möwen und Enten genießen den Wind und nutzen das Speiseangebot in der Brandung. Solche Szenen kann man bei den Strandspaziergängen im Herbst immer wieder erleben. Aber unabhängig für das aktuelle Motiv unseres Kalenders hoffen wir noch auf viele Tag mit einem warmen und sonnigen Herbst. Wie wünschen Ihnen und uns viele schöne Herbsttage im goldenen Oktober.

.

Kalenderblatt Oktober 2018

Kalenderblatt Oktober 2018

.

Was uns immer wieder interessiert ist:

Wie sieht Ihr Kalenderblatt Oktober 2018 aus?

.

P.S. Aber vielleicht suchen Sie ja auch schon neuen Kalender, dann empfehlen wir Ihnen den Kalender 2019 mit unseren Aquarellen. Sie können den Kalender hier dem Blog oder auf unserer Web Seite kaufen.

.


Kalender 2019 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

Kalender 2019 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

• Tischkalender in Größe einer CD; • die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter; • Preis pro Stück 10,00 € zzgl. Porto. Verschicken werden wir die Kalender 2019 mit unseren Aquarellen in Deutschland in einem Großbrief mit Portokosten von 1.45 €. Der Sendung liegt eine Rechnung bei. Auslieferung ab dem 05. August 2018.

€11,45


.

P.S.S: Wir gestalten unsere Kalender inzwischen seit einigen Jahren. Hier die Sammlung unsere Kalenderblätter für den Oktober aus den vergangenen Jahren. Welches der Motive gefällt Ihnen am besten?

.

 

Malen im Hafen von Thiesow

Malen im Hafen von Thiesow

Ein Bericht von der Malreise Faszination Rügen

.

Flyer Malreise Faszination Rügen 2017 - 2019

Flyer Malreise Faszination Rügen 2017 – 2019

Ich hatte in den vergangenen Wochen immer wieder über unsere Malreise Faszination Rügen im Mai berichtet. Wir sind jeden Morgen von Middelhagen aus gestartet und haben das Mönchgut erkundet. Einmal haben wir die Blütenpracht in der Boddenstraße von Groß Zicker gemalt. An anderen Tagen  waren wir bei den Fischerbooten am Strand von Baabe oder haben von den Zickerschen Bergen aus Landschaftsaquarelle auf dem Mönchgut gemalt. Aber meist sind es die Boote und Schiffe, die als maritime Motive auf einer Malreise auf der Insel Rügen besonders faszinieren. Die meisten Malschüler wollen Fischerboote am Ostseestrand oder in den kleinen Häfens längs der Ostsee malen. In der Vergangenheit hatten wir im Hafen von Gagervon Seedorfvon Groß Zickeram Strand zwischen Thiessow und Klein Zicker sowie Baabe gemalt. Dort ist so manches schöne Rügen Aquarell entstanden, doch dieses Mal wollten wir einen urigen Fischkutter malen. Als Einstimmung hier einige ältere Fotos, Skizzen und Aquarelle vom Kuttermalen.
.

.

Kutter im Hafen von Thiessow

.

Unsere Motivsuche führte uns dieses Mal in das Ostseebad Thiessow. Der Ort hat auf der Boddenseite einen Segler- und Fischerei Hafen. Das Gelände kennen viele Menschen sicher vom Rügen Markt, der in der Saison immer am Dienstag und Donnerstag dort stattfindet. Nun das Markttreiben interessierte uns nicht. Wir suchten vielmehr die Kuttern und Booten der Heringsfischer von Thiessow. Leider sind Jahr für Jahr weniger Boote und Schiffe der Fischer im Wasser zu sehen, da die Fischfangquoten den Fischern das Leben schwer machen. Wir hatten wunderbaren Sonnenschein. Die Fischer brachten uns Mittagesse, Hornfisch kistenweise an Land. Schnell hatten wir uns im Hafen von Thiessow auf ein Motiv geeinigt, denn es sollte kein Metallkutter sein. Wir suchten einen alten Kutter aus Holz und so begeisterte uns der Kutter GZI 01. Für mich ein war dieses eine tolle Wahl, denn ich hatte vor einigen Jahren schon einmal im Hafen von Groß Zicker den Kutter GZI 06 – ebenfalls ein alter Fischkutter aus Holz – gemalt 😉.  Nur ist dieses Aquarell mit dem Kutter schon lange verkauft.

Für mein neues maritimes Aquarell hatte ich mich für das Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 36 x 48 cm von Hahnemühle entschieden. Begonnen habe ich mit einer Vorzeichnung, um eine Einweisung zur Motivauswahl und der Anordnung auf dem Blatt zu geben. Danach habe ich das Aquarell „Kutter GZI 01 im Hafen von Thiessow“ mit meinen Farben von Schmincke gemalt. Doch sehen Sie selbst, hier mein Aquarell und ein paar Fotos von der Motivsuche und dem Malen im Hafen von Thiessow.
.

Kutter GZI 01 im Hafen von Thiessow (c) Rügen Aquarell von FRank Koebsch

Kutter GZI 01 im Hafen von Thiessow (c) Rügen Aquarell von FRank Koebsch

.

Es hat Spaß gemacht, den Kutter im Hafen von Thiessow Plein Air zu malen. Wenn Sie sich ebenfalls maritime Aquarelle interessieren, dann habe ich folgende Tipps für Sie:

.


Kutter GZI 01 im Hafen von Thiessow (c) Rügen Aquarell von FRank Koebsch

Rügen Aquarell „Kutter GZI 01 im Hafen von Thiessow“ im Format 35 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Rügen Aquarell „Kutter GZI 01 im Hafen von Thiessow“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€440,00

Landschaftsaquarelle vom Mönchgut

Landschaftsaquarelle vom Mönchgut

Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge

.

Flyer Malreise Faszination Rügen 2017 - 2019

Flyer Malreise Faszination Rügen 2017 – 2019

In den vergangenen Wochen hatte ich bereits über zwei Etappen der Malreise Faszination Rügen im Mai berichtet. Einmal haben wir Fischerboote am Strand von Baabe gemalt und an einem anderen Tag waren in Groß Zicker unterwegs und haben die Blütenpracht in der Boddenstraße eingefangen.  Heute möchte ich von einem weiteren Tag der Malreise auf der Insel berichten und ein neues Rügen Aquarell vor stellen.  Im Rahmen der Malreisen starten wir von Middelhagen aus und erkunden das Mönchgut und den Rest der Insel. Was mich immer wieder an dem Mönchgut fasziniert, sind  die hüglige Landschaft, mit den vielen Boddenküsten und Stränden an der Ostsee. Es ist eine wunderbare Region, um Landschaftsaquarelle zu malen. Auf den vergangenen Reisen haben wir unsere Motive z.B. auf den Zisckerschen Bergen mit der Sicht auf die Granitz gefunden, haben von der Göhrener Kirche aus die Aussicht auf das Mönchgut, den Blick auf den Bodden bei Middelhagen, die Steilküste von Klein Zicker, als den Bodden, die Having und das Cliff bei Alt Reddewitz gemalt. Die Landschaftsmalerei auf dem Mönchgut macht immer wieder Spaß und es sind einige schöne maritime Aquarelle entstanden. Besonders interessant war es, dass eines dieser Aquarelle mit einer Landschaft des Mönchguts ihren Besitzer in den USA gefunden hat.

Für unser neues Rügen Aquarell sind wir auf die „Berge“ von Klein Zicker geklettert. Vor dort aus hat am an verschiedene Punkten eine Aussicht über den angrenzenden Bodden. Wir haben und bei Sonnenschein ein Plätzchen mit der Aussicht auf Groß Zicker und die Zickerschen Alpen gesucht.  Es ist schon toll auf dieser Art den Frühling auf Rügen erleben zu können. Wir standen für unsere Plein Air Malerei aus einer Wiese mit Schlüsselblumen und den vertrockneten Disteln aus dem vergangenen Jahr. An diesem schönen Platz blieben wir nicht lange allein. Unsere ersten Besucher waren Schafe auf der Suche nach frischen Futter. Dann kamen immer mehr Menschen, die genauso wie wir eine gute Aussicht auf Groß Zicker suchten. Nach einer Vorzeichnung haben wir Farben auf das Blatt gebracht hatten, schwatzten wir mit den Menschen und freuten uns über die Fortschritte bei unserer Aquarellmalerei. Aber nicht ist beständig bei der Malerei im Freien, wenn das Wetter nicht mitspielt. Von Stralsund kommend zog ein Gewitter über das Wasser und wir konnten unsere Bild Boddenblick auf Groß Zicker nicht vor Ort fertig stellen. In solchen Fällen haben wir die Chance unsere Aquarelle in den Ferienwohnungen „to Hus“ der Familie Grünheid fertigt stellen. An diesem Tag der Malreise ist das maritime Landschaftsaquarell „Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge“, Gemalt habe ich dieses Bild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke.  Als Aquarellpapier  habe ich das Echt Bütten Papier Turner 300 g/m2 matt von Hahnemühle gewählt. Eine Kombination von Farbe und Papier hilft die weichen Verläufe und notwendigen Kontraste für die Landschaft auf dem Mönchgut zu realisieren. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Schnappschüssen von dem Tag unserer Malreise und das Aquarell „Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge“.

.

Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge (c) Möngut Aquarell von Frank Koebsch

Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge (c) Möngut Aquarell von Frank Koebsch

.

Für alle Interessenten der Landschaftsmalerei vom Mönchgut und der Insel Rügen habe ich noch ein paar weitere Aquarelle herausgesucht.

.

.

Wenn Sie sich für das Aquarell „Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge“ gefällt, dann habe ich folgende Tipps für Sie:


Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge (c) Möngut Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Blick über den Bodden auf die Zickerschen Berge“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Abend am Darßer Ort

Abend am Darßer Ort

Ein Aquarell vom Leuchtturm Darßer Ort

.

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft - Rundwanderweg Darßer Ort (c) Frank koebsch

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft – Rundwanderweg Darßer Ort

Ich möchte heute ein weiteres Aquarell von einem Leuchtturm vorstellen. In den vergangenen Tagen hatte ich in den maritimen AquarellenHanse Sail“ und „Abend an der Ostmole von Warnemünde“ bereits zwei Leuchtfeuer von der Ostsee vorgestellt. Es sind die typischen Leuchttürme, die man beim Schiffe gucken in Warnemünde erleben kann. Aber die Seezeichen stehen ja nicht nur an den Hafeneinfahrten, sondern insbesondere an Stellen, wo sie vor Untiefen warten sollen. So wurde der Leuchtturm Darßer Ort gebaut, um vor der Darßer Untiefe zu warnen. Nun ich bin kein Seefahrer sondern habe den Darßer Ort und seinen Leuchtturm aus einer ganz anderen Sicht kennen gelernt. Wir sind oft auf dem Rundweg Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft unterwegs. Die Natur pur rund um den Darßer Ort, genießt man am besten in den kalten Jahreszeiten.  In den Wäldern, an Stränden und Dünen am Darßer Ort findet im Herbst und Winter herrliche Motive. Bei einem herbstliche Ausflug zum Natureum am Darßer Ort kann die Hirschbrunft an der Ostsee erleben. Für mich waren die Momente unvergesslich, in denen ich Rendezvous von Schwänen und Hirschen an der Ostsee sowie Kraniche und Hirsche als Konzertteilnehmer im Herbst an der Ostsee erleben durfte. Für Naturbegeisterte und die Tiere ist der Darßer Ort ein idealer Treffpunkt, so ist auch nicht verwunderlich, dass ich hier viele Motive für meine Kranich – und Wild life Aquarelle gefunden habe. Ich habe zu dem Leuchtturm am Darßer Ort mit der Zeit ein besonderes Verhältnis entwickelt. Denn wenn dort an der Ostsee in der Natur unterwegs ist, hat man das Leuchtfeuer oft im Blick – meist von der Strandseite aus und oft umgeben von der typischen Windflüchtern auf dem Darß. So habe ich den Turm aus Backstein irgendwie „liebgewonnen“ und er ist aus meiner Sicht, einer der schönste Leuchtfeuer an der Ostsee. Aber ich habe auch noch aus einem anderen Grund sehr schöne Erinnerungen an den Leuchtturm am Darßer Ort. Denn ich die Chance in Zusammenarbeit mit dem Meeresmuseum Stralsund meine Kraniche Aquarelle im Natureum Darßer Ort auszustellen.  Der Ausstellungsort war der ehemaliger Petroleumbunker des Leuchtturm 😊

Für mein neues maritimes AquarellAbend am Darßer Ort habe ich eine besondere Lichtstimmung ausgesucht. Ich habe den Leuchtturm zur blauen Stunde gemalt. Es hat Spaß gemacht, am Strand den Sonnenuntergang zu beobachten und zu erleben, wie sich die Farben verändern. Es hat Spaß gemacht, das Aquarell mit orangen, rotbraunen und blauen Farben zu malen. Entstanden ist das Aquarell mit dem Leuchtturm Darßer Ort mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem  Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle. Die Kombination von Farbe und Papier erlaubt notwendigen weichen Farbübergänge für die Lichtstimmung. Hier ein paar Schnappschüsse vom Darßer Ort mit dem Leuchtturm und das neue Aquarell.

.

Abend am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch

Abend am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn Sie sich für das Leuchtturm Aquarell bei Sonnenuntergang gefällt, dann habe ich folgende Tipps für Sie:


 

 

Abend am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch

Abend am Darßer Ort (c) ein Aquarell von Frank Koebsch im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das maritime Aquarell „Abend am Darßer Ort“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Schiffe gucken in Warnemünde

Schiffe gucken in Warnemünde

 

Vor ein paar Tagen habe ich Foto´s und Aquarelle von der Hanse Sail hier auf meinem Blog veröffentlich. Wir waren gemeinsam mit über eine Million Besucher unterwegs. Aber was macht die Faszination solcher Veranstaltungen aus? Warum kommen die Menschen an exponierte Orte der Elbe, der Kieler Förde, an die Trave, nach Warnemünde u.a. um Schiffe bei Ein- und Auslaufen zu beobachten, zu fotografieren und zu malen?

 

Was ist das Besondere am Schiffe gucken?

 

Ich kann nur von meiner Motivation sprechen. Rostock ist meine Geburtsstadt und ich bin dort mit den Schiffen an der Warnow und in Warnemünde aufgewachsen. Ich begeistert vom Ostseestrand, habe als junger Facharbeiter Schiffe in der damaligen Volkswerft Stralsund mitgebaucht und in der Hansestadt Wismar studiert, dort Hanka meine Frau kennen gelernt, im Rostocker Hafen  gearbeitet, bevor ich in die weite Welt ging, um mein Brot zu verdienen. Auch dann war meine erste Station Bremen bevor es nach Luzern, Berlin, Hannover oder Frankfurt ging.  Trotzdem ist unsere Familie immer in Rostock oder Sanitz geblieben. Hanka und ich lieben das platte Land an der Ostsee. Sie merken schon irgendwie bin immer in der Nähe des Wassers, der Häfen und der großen Schiffe geblieben. Dazu kommt noch, dass Hanka und gerne reisen. Wenn wir reisen, dann oft mit Kreuzfahrtschiffen z.B. waren wir mit der Holland America Line in Kanada und Alaska, mit der AIDAbella Im Mittelmeer, mit der AIDAblu in der Nordsee, sind nach Spitzbergen, durch die Fjorde Norwegens, nach Malmö, Kopenhagen, Oslo, zu den Eisbergen Grönlands gereist , haben an vielen Stellen Vögel des Nordens beobachtet und und …. Wir haben viele schöne Erinnerungen an die Reisen mit den Schiffen. Es ist einfach eine wunderbare Erfahrung, wenn man an Bord eines Schiffes Warnemünde verlässt oder einen anderen Hafen verlässt, auf „Große“ Fahrt geht und natürlich wenn man nach einigen Tagen oder Wochen wieder kommt. Wenn wir z.B. nach Warnemünde zum Schiffen gucken fahren, dann spielen diese Erinnerungen und die Träume für weitere Reisen, Sehnsucht nach fernen Ländern, Fernweh, … immer wieder ein große Rolle. Sicher geht es vielen Menschen ähnlich, wenn die Schiffe gucken 😉

 

Fotos, Skizzen und Aquarelle vom Schiffe gucken

 

Nun bei unserer Begeisterung für die Schiffe, ist es nicht verwunderlich, dass etliche Aquarelle mit Booten und Schiffen entstanden sind. Hier eine kleine Auswahl der maritimen Aquarelle, wie die „AIDA am Kreuzfahrtterminal Altona“, das „Hamburger Feuerschiff im Zeichen der Sterne“, ein „Schlepper im besonderen Licht“, das Bild von der „Hanse Sail“, die Windjammer als „Päckchen im Hafen“  und die „AIDA im Hafen von Cartagena“.

.

.

Ich hatte schon einmal in der Zeitschrift Zeichenstift & Palette in dem Artikel beschrieben, wie ich Boote und Schiffe als Aquarell male. Egal ob ich an den Elbpromenaden über dem Hamburger Feuerschiff, auf unsere Kreuzfahrten oder bei Malreisen in den kleinen Häfen an der Ostsee male, dass Vorgehen ist eigentlich immer gleich, wenn ich viel Zeit habe, um die maritimen Aquarelle fertig zu stellen. Ich mache direkt auf meinem Aquarellpapier eine Vorzeichnung und gestalte dann das Bild. Wenn das Wetter nicht mitspielt oder ich nicht keine Zeit habe, dann helfen mir meine Kameras die Stimmung festzuhalten. Es entstehen dann später nach diesen Fotos meine Aquarelle. In wenigen Fällen habe ich dann Ruhe, um zu skizzieren.  Aber in diesem Sommer waren Hanka und ich mehrmals zum Schiffe gucken in Warnemünde und ich habe sogar Zeit um Muße gefunden, neben vielen Fotos ein paar Skizzen zu erstellen. Einmal haben wir u.a. die AIDAmar beim Auslaufen und Fähren wie die Finnline – Finnbreeze von der Ostmole aus beobachtet. Andere Mal haben wir das Auslaufen der AIDAmar in Warnemünde erlebt, die Viking Star bewundert. Hierbei sind folgende Skizzen und Fotos von den Schiffen und der Verkehrszentrale und Lotsenstation Warnemünde entstanden.

.

.

Als Motiv für ein Aquarell haben ich mich dann später doch für das Schiff der Reederei Finnlines entschieden. Bei dem Motiv mit der MS Finnbreeze der Finnlines an der Ostmole von Warnemünde  faszinierte mich die Lichtstimmung der Ostsee, des Himmels, die Farben des Schiffen beim Passieren des Leuchtturms kurz vor dem Sonnenuntergang. Nach dem Schiffen gucken ist das Aquarell „Abend an der Ostmohle von Warnemünde“ entstanden. Gemalt habe ich das maritime Bild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem  Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle. Die Kombination von Farbe und Papier erlaubt notwendigen weichen Farbübergänge für die Lichtstimmung.

Abend an der Ostmole von Warnemünde (C) Aquarell von Frank Koebsch

Abend an der Ostmole von Warnemünde (C) Aquarell von Frank Koebsch

Wenn Sie sich für die gezeigten Aquarelle von den Booten und Schiffen interessieren, dann habe ich folgende Tipps für Sie:


Abend an der Ostmole von Warnemünde (C) Aquarell von Frank Koebsch

Abend an der Ostmole von Warnemünde (c) ein Aquarell von Frank Koebsch im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das maritime Aquarell „Abend an der Ostmole von Warnemünde“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Plein Air Festival 2018 – Abschluss des dritten Tages

Plein Air Festival 2018 – Abschluss des dritten Tages

.

Erfahrungsaustausch in der Alten Büdnerei und get together in der Kunsthalle Kühlungsborn

.

Logo - Plein Air Festival - Malen an der Ostsee

Logo – Plein Air Festival – Malen an der Ostsee

Ich hatte in den vergangenen Tagen immer wieder über unser Plein Air Festival – Malen an der Ostsee – berichtet. Es waren wunderschöne Tage, denn wir hatten während der Festivalwoche tolles Wetter. Nach dem Start des Plein Air Festivals am 06. Mai in Kühlungsborn begannen am Montag Anke GrussJens HübnerKarin KutheMaxim SimonenkoSonja Jannichsen und Thomas Freund  als Dozenten mit den Teilnehmern der Workshops die Malorte zu erkunden. Während der drei Tage mit den Workshops haben

gezeichnet und gemalt. Heute möchte ich über den Abschluss des dritten Festivaltages berichten.

.

Die Aquarellmaler im Garten der Alten Büdnerei

.

Sonja Jannichsen war mit den Teilnehmern Ihres Workshops am Vormittag in Bad Doberan und sie haben dort im Münster und den Parkanlagen rund um das Doberaner Münster gemeinsam skizziert und gemalt. Die Gruppe ließ den Tag im Garten der Alten Büdnerei ausklingen. Um solche Touren in der Region rund um Kühlungsborn währen des Festivals entspannt zu realisieren, haben wir die Unterstützung von Partnern gesucht. Sonja und ihre Gruppe waren den ganz Tag mit Rädern der Fahrradvermietung Drahtesel unterwegs und hatten für den Hinweg noch die Kleinspurbahn Molli genutzt. So konnten Sie alle auf das Malen und die Motiv konzentrieren. Ich hatte das Glück und konnte bei der Auswertung des Tages dabei sein. Es ist immer wieder spannend zu sehen, was die Teilnehmer erlebt und gemalt haben und noch viel mehr wie sie mit Stolz darüber berichten. Die Schnappschüsse aus dem Garten der Alten Büdnerei zeigen ein wenig Begeisterung der Teilnehmer. Ich denke es war ein wunderbarer gemütlicher Ausklang für den Workshop und ich war froh, dass ich das Vertrauen bekam in dieser Runde für die Auswertung dabei zu sein. Wenn Sie sich mehr für den Workshop „Aquarellmalerei an der Ostsee“ interessieren, dann schauen Sie doch einmal auf die Web Seite von Sonja, hier hat Sie unter der Überschrift „Plein Air in Kühlungsborn – die Zweite“ einen Bericht über Ihrer Erlebnisse beim Festival 2018 veröffentlicht.

.

.

Get together in der Kunsthalle Kühlungsborn

.

Da am dritten hat des Plein Air Festival alle Workshops endeten und am Donnerstag das Freie Malen  begann, war dieser Abend ideal, um ein „get togther“ zu organisieren. Die Idee war es, dass

  • die Teilnehmer der einzelnen Workshops erfahren konnten, was die anderen Teilnehmer in den vergangenen Tagen erlebt, gezeichnet und gemalt haben,
  • noch einmal Fragen zu dem bisher Erlebten und dem Ablauf der nächsten Tage gestellt werden konnten.
  • wir neu angereisten Teilnehmer des Freien Malens und der Ausstellung willkommen heißen konnten.

Hier ein paar Fotos von dem Erfahrungsaustausch und dem gemütlichen Zusammensein in der Kunsthalle Kühlungsborn. Es war ein gelungener Abend, ich hoffe dass die Stimmung ein wenig von den Schnappschüssen transportiert werden.

.

.

Save the Date - Plein Air Festival 2019

Save the Date – Plein Air Festival 2019

Ich hoffe, dass Sie einen guten Eindruck in das Geschehen des Plein Air Festivals 2018 gewinnen konnten. Wenn Sie Lust gekommen haben, im nächsten Jahr ebenfalls an einen Workshop, dem freien Malen und der Ausstellung des Festivals teilzunehmen, dann merken Sie sich schon den Termin vom 05. bis zum 12. Mai 2019 vor.  Ich freue mich schon darauf, mit „alten“ Bekannten und neuen Teilnehmen die Region an der Ostsee rund um Kühlungsborn malerisch zu entdecken.

 

Wellenreiter am Ostseestrand in einem Aquarell

2. Juli 2018 5 Kommentare

Wellenreiter am Ostseestrand in einem Aquarell

Ein besonderes Motiv in einem maritimen Aquarell von Hanka Koebsch

.

Hanka und ich wohnen in Sanitz einer kleinen Gemeinde bei Rostock in der Nähe der Ostsee. Es ist für uns einfach unser Stückchen Heimat. Wir brauchen die Weite der Landschaft und immer ein wenig Wind von der See um die Nase. Ich hatte in der Vergangenheit schon oft von meiner Begeisterung vom Ostseestrand und dem Malen an der Ostsee berichtet. Hanka und ich sind aber auch oft gemeinsam an der Ostsee unterwegs, z.B. um Winteraquarelle am Strand von Ahrenshoop zu suchen,  auf Rügen auszuspannen oder den Vogelzug auf Hiddensee zu beobachten. So ist auch nicht verwunderlich, dass wir mit der Zeit eine Vielzahl von maritimen Aquarellen gemalt haben. So sind verschiedene Aquarelle mit Booten und Schiffen, Landschaften, Möwen und Seevögel sowie Menschen von der Ostsee entstanden. Die Idee für das maritime Aquarell, das ich heute vorstellen möchte, geht auf einen Ausflug an den Strand von Graal Müritz zurück. Hanka und ich waren Anfang Februar bei wunderbaren Sonnenschein dort am Ostseestrand unterwegs. Es war ein tolles Erlebnis in der Wintersonne bei wenig Wind am fast leeren Strand spazieren zu gehen. Wir hatten gedacht, dass wir den Strand nur mit wenigen Besuchern und einigen Möwen teilen müssen. Aber wir hatten uns geirrt. Das schöne Wetter wurde auch von einem Reiter genutzt, der mit seinem Pferd am Spülsaum durch die Ostseewellen trabte. Der Reiter und sein Fuchs waren in der tiefstehenden Sonne ein wunderbares Motiv. Hier ein paar Schnappschüsse vom Reiter am Ostseestrand von Graal Müritz.

.

Wellenreiter (c) Aquarell von Hanka Koebsch.

Wellenreiter (c) Aquarell von Hanka Koebsch.

.

Hanka hat diese Szene von unserem Strandspaziergang aufgegriffen und hat in den vergangenen Wochen ihr Ostseeaquarell „Wellenreiter“ gemalt. Gemalt hat Hanka das maritime Bild mit ihren Aquarellfarben von Schmincke  und Daniel Smith  auf dem  Aquarellpapier Lanaaquarell 640 g/m2 matt. Eine wunderbare Kombination, um die weichen Verläufe im Himmel und der Ostsee und die notwendigen Kontraste für Reiter und Pferd zu realisieren.

Für mich ist Hankas Aquarell „Wellenreiter“ eine wunderbare Erinnerung an unseren Ausflug an den Ostseestrand von Graal Müritz. Wenn Sie sich auch für dieses besondere maritime Aquarell mir dem Reiter begeistern, dann können Sie das Aquarell auf unserer Webseite oder hier kaufen.


 

Wellenreiter (c) Aquarell von Hanka Koebsch.

Aquarell “Wellenreiter“ im Format 38 x 56 cm

Bei Interesse können Sie Hankas Aquarell “Wellenreiter“ im Format 38 x 56 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€540,00

%d Bloggern gefällt das: