Kinder malen ihr Dorf

Kinder malen ihr Dorf

Malwettbewerb „Unser Dorf“ in Groß Lüsewitz

.

Irgendwann Ende des Sommers hatte Antje Priepke meine Frau Hanka und mich gefragt, ob wir einen Malwettbewerb für Kinder in unserer Gemeinde begleiten wollen. Der Kulturhistorischer Verein Groß Lüsewitz e. V. hatte die Idee für die Kinder von Groß Lüsewitz einen Malwettbewerb auszurufen und suchte ab September die schönsten Dorfbilder. Da wir gerne mit Kindern malen und basteln und die Kleinen in unsere Ausstellungen einladen, haben wir mit Begeisterung zu gesagt. Es gab noch einen anderen Grund, denn wir hatten vor einiger Zeit die Chance im Rahmen des Park und Seefestes unsere Aquarelle und Pastelle im Schloss von Groß Lüsewitz  auszustellen. Der Verein organisiert jährlich dieses Fest und so konnten wir mit unserer Mitarbeit für den Wettbewerb bei den Lüswitzern ein wenig bedanken.

Kurz vor der Ausstellung gab es über 80 Bildern von den Kids. Es war ein wunderschönes Erlebnis die Bilder zu sichten und zu hängen. Dazu haben sich Antje Priepke, Kati Gebhardt, Jürgen Pfannstiel und wir an einen Abend Ende November getroffen. In vielen Bildern ließen sich zum Teil tolle Geschichten über die Wünsche der Kinder, das Leben der Familien und Erlebnisse in Groß Lüsewitz entdecken. Wir mussten uns die Bilder ganz besonders genau anschauen, denn unsere Aufgabe war es auch, die besten heraussuchen. Dieses war schwer und interessant zu gleich. Aber wir haben es geschafft, am Ende des Tages hatten wir alles Bilder gehangen und die Preisträger pro Altersgruppe gewählt. Am 26. November 2016 konnten wir die Ausstellung zum Malwettbewerb „unser Dorf“ eröffnen. Es war toll, die Kids zu beobachten, wie sie stolz ihre Bilder den Eltern, ihren Freunden und Nachbarn zeigten.  Hier ein paar Schnappschüsse von den Vorbereitungen und den Bildern der Kinder und den Abend der Ausstellungseröffnung.

.

.

Mit der Ausstellungseröffnung ist die Geschichte des Malwettbewerbs noch nicht zu Ende. Jeder kann die Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Dorfgemeinschaftshaues Groß Lüsewitz bis zum 10. Januar 2016  besichtigen. Am diesem Tag werden wir am Nachmittag mit allen Kids die Lust haben gemeinsam malen und die Preisträger des Malwettbewerbes „Mein Dorf“ prämieren. Welche Bilder wir ausgesucht haben, bleibt bis dahin noch unser Geheimnis. Aber eines können wir heute schon verraten, die Preise für die besten und interessantesten Bilder des Wettbewerbs. Hierfür konnten wir den Papierhersteller Hahnemühle, den Farbhersteller Schmicke, den Pinselhersteller da Vinci und Heinr. Hünicke Rostock, dem Fachgeschäft für Schul-, Hobby- und Künstlerbedarf begeistern uns zu unterstützen. Wir haben für die Kinder eine Vielzahl von interessanten Preisen bekommen. Es macht einfach viel Freude in Zusammenarbeit mit solchen Partnern kreative Projekte für Kinder zu gestalten. Deshalb möchten wir uns auch ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Wir werden sicher über die Preisverleihung und das gemeinsame Malen mit den Kids zum Ende des Malwettbewerbs „Unser Dorf“ berichten, aber bis dahin bleiben die Preisträger unser Geheimnis 😉

Papier in der Aquarellmalerei

Welche Rolle spielt das Papier für ein gutes Aquarell?

.

Papierauswahl
Papierauswahl
Ich habe schon einige Beiträge darüber geschrieben, wie ich Aquarelle male, welche Farben und Pinsel ich nutze. Ich habe auch über das Thema Aquarell auf Leinwand geschrieben. Aber die meisten Aquarellbilder entstehen auf Papier. Ich hatte einige Papiere und Hersteller ausprobiert und schmerzvoll gelernt, dass das Papier eine wesentliche Rolle für das Aquarell hat. Ich hatte in der Vergangenheit schon mal einen Artikel zu diesem Thema veröffentlicht. Womit ich gar nicht klarkomme, sind die „Hausmarken“ der Großhändler 😉 Die Farben verlaufen nicht so, wie auf anderen Papieren. Die Papierfarbe ist oft nicht so brillant weiß, wie bei anderen Herstellern. Die Farben trocknen anders auf, sind nach dem Trocknen oft stumpf, so dass ich mit den Ergebnissen nicht zu frieden bin. Nun ja dieses mag mit meiner Malweise liegen, an meinen Eigenheiten und und….

Nun aber eines lässt sich auf jeden Fall sagen, ohne gutes Handwerkszeug und Material wird nie ein gutes Bild entstehen. Also werde ich in den nächsten Wochen mal ein wenig hinschauen, wie die verschiedenen Papiere reagieren oder welche Papiere ich in der Vergangenheit genutzt habe. Wenn man bei dem alten Handwerk dem Papierschöpfen zu schaut, scheint alles so einfach… aber die Ergebnisse sind oft total unterschiedlich.  Einer meiner Favoriten der Papierhersteller ist Hahnemühle 😉  und so habe ich beim Stöbern einige interessante Videos über die Papierherstellung bei Hahnemühle gefunden. In dem Video Weltmeister Hahnemühle | Made in Germany wird über die Möglichkeiten des Hahnemühle Papiers im Bereich Fotografie und die Papierherstellung berichtet. Wenn Sie die Papierherstellung interessiert schauen Sie mal in das Video Das Papier – Ein Teil der Kunst, es lohnt sich. Hier erfahren Sie auch etwas über die Besonderheiten des Aquarellpapiers.

Das Video Faszination Papier: (Ein-)Blick in die Hahnemühle – Faszination artist paper gibt einen kleinen und stimmungsvollen Einblick in die Papierherstellung bei Hahnemühle.

.

.

Was mich natürlich interessiert ist:

  • Welches Papier nutzen Sie?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit den unterschiedlichen Papieren?