Urban Sketching bei Petri Kirche Rostock (c) Frank Koebsch (2)

Malen bei der Rostocker Petrikirche

Malen bei der Rostocker Petrikirche

Aquarelle von den Rostocker Kirchen und eine neue Miniatur von der Petrikirche

Vor einigen Wochen habe ich auf meinem Blog zwei Miniaturen in Aquarell von der Nikolai Kirche in Rostock vorgestellt. Ich hatte seit langer Zeit wieder einmal die Rostocker Kirchen in der östlichen Altstadt gemalt. Das erste Mal habe ich gemeinsam mit Max Struwe vom alten Markt aus, die Petrikirche gemalt. Danach sind immer wieder Aquarelle von den Rostocker Gotteshäusern entstanden, denn die Kirchen in unserem Land gehören zu der Geschichte unserer Dörfer und Städte.  Es sind Aquarelle wie „Blick auf den neuen Markt“, „Hansewahrzeichen bei Nacht“, „Rostocker Altstadt bei Nacht“, „Bei der Lohmühle“, „Stadtmauer bei der Nikolaikirche“ u.a. entstanden. All dieses sind Aquarelle mit typischen Motiven der Rostocker Altstadt. Die Ausstellung von Carl Malchin im Staatlichen Museum Schwerin hat mich wieder an die Rostocker Stadtmauer gelockt. Carl Malchin hatte Stadtansichten Rostocks mit St. Nikolai 1898 und 1907 gemalt. Ich war in den vergangenen Wochen mehrmals auf den Spuren von Carl Malchin unterwegs und nach einem dieser Ausflüge sind die Miniaturen  in AquarellNikolai Kirche in Rostock“ und „Rostocker Nikolai Kirche“ entstanden. Eines dieser kleinen Bilder habe ich auf einer Aquarellpostkarte im Format 10,5 x 15 cm von Hahnemühle. gemalt und das andere Bild ist als Malerei auf einem Zigarrenkistendeckel in der Tradition von Carl Malchin, Carl Spitzweg u.a. alten Meistern entstanden.

.

.

Kaum nach der Veröffentlichung der beiden neuen Bilder der Nikolai Kirche hat mich eine Kundin gebeten, in dem gleichen Stil auch ein Bild von der Petrikirche auf eine Aquarellpostkarte zu malen. Also habe ich in den vergangenen Tagen einen Stopp an der Warnow gemacht und habe mir die Kirche von den Liegeplätzen des Wassersportverein „Hanseat Rostock“ e.V. unterhalb der Petribrücke aus skizziert. Hier gibt es seit einigen Jahren Wege, Bänke und eine kleine Terrasse zum Ausspannen am Wasser. Auf den Weg dort hin habe ich ein paar Fotos geschossen und dann die Petrikirche gezeichnet und coloriert. Auf dieser Basis ist dann im Auftrage der Kundin das kleine Aquarell von der „Rostocker Petrikirche“ entstanden. Ich habe beide Miniaturen von den Rostocker Kirchen weiß gerahmt und dann ausgeliefert.

.

Rostocker Kirchen als Miniatur in Aquarell
Rostocker Kirchen als Miniatur in Aquarell
Rostocker Petrikirche (c) Miniatur in Aquarell von FRank Koebsch k
Rostocker Petrikirche (c) Miniatur in Aquarell von FRank Koebsch k

.

Wenn Ihnen die Motive der Aquarelle von den Rostocker Kirchen gefallen, können Sie statt der verkauften Originale auch eine Reproduktion erwerben. Wir erstellen dann in Ihrem Auftrag einen Druck auf LeinwandAlu DibondAcrylglas, Hahnemühlepapier oder einem anderen Material.

Besuch im Atelier von Max Struwe

Besuch im Atelier von Max Struwe

Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse mit unserem Aquarelllehrer Max Struwe

.

Vor einigen Tagen bin ich nach Warnemünde gefahren und habe Max Struwe in seinem Atelier besucht. Bei Max Struwe haben Hanka und ich 2003 und 2004 an der VHS Rostock Kurse und einige andere Workshops besucht. Wir haben in Warnemünde, am Klostergarten und dem Alten Markt in Rostock gemalt. Er war und ist ein ganz einfühlsamer Lehrer. Max Struwe hat viel dazu beigetragen, dass wir Malen gelernt haben. Hier einige Fotos aus längsvergangenen Zeiten und ein Aquarell. Das Aquarellbild Alter Markt und Petrikirche ist 2004 in einem Workshop mit Max entstanden.

.

.

In der Zeit danach hatten wir immer versucht ein losen Kontakt zu halten, sind uns hier und da über den Weg gelaufen. Dazu gehörte auch, dass wir Max Struwe zu unseren Ausstellungen eingeladen haben. Klar waren wir besonders stolz, wenn Max kam, sich unsere Bilder angeschaute, uns Feedback gegeben hat und sich gemeinsam mit uns den Pressefotografen gestellt hat. Hier Schnappschüsse aus einer Ausstellung aus dem Jahr 2008 im Haus der Stadtwerke Rostock. Damals war unsere Aquarellmalerei noch Hobby für uns.

.

.

Besuch bei meinem Kollegen Max Struwe in seinem Atelier in Warnemünde

.

In der Zwischenzeit sind Max und ich Kollegen geworden. Wir geben Aquarellkurse an der Volkshochschule Rostock, bei Heinrich Hünicke, veranstalten Malreisen z.B. nach Rügen und und … Max besitzt ein Menge Erfahrungen und Wissen, hat eine klasse Art zu malen, so dass ich seine Einladung in sein Atelier gerne angenommen habe. Das Atelier von Max Struwe liegt im ersten Stock des Bahnhofsgebäudes in Warnemünde. Es liegt zwischen dem Neuem und Alten Strom. Die Gegend um den Alten Strom mit seinen alten Kapitänshäusern ist  ideal, um in Warnemünde zu malen. Aber es war neblig und kühl, so dass wie im Atelier geschnackt haben. Es war interessant die Bilder von Max zu sehen und sich über Rügen Aquarelle und anderen maritimen Motive  auszutauschen. Besonders eindrucksvoll war das riesige Rügen Aquarell von Max. Er ist dabei ein Bild aus 24 Formaten 30 x 40 cm zu erstellen. Zurzeit hängen dort noch 24 Blöcke von Hahnemühle mit dem Aquarellpapier Anniversary Edition an der Wand. Eine klasse Arbeit 😉

.

.

Es hat Spaß gemacht sich über dieses oder jenes auszutauschen und wir haben uns erneut verabredet. Vielleicht malen wir ja mal in den nächsten Wochen zusammen oder stellen gemeinsam aus. Dann könnte ich Max Struwe mit meinen Erfahrungen bei der Organisation von Ausstellungen vielleicht etwas zurückgeben.  Ich würde mich freuen, wenn es klappt 😉

Doch dieses ist Zukunftsmusik, erst einmal treffen wir uns in den nächsten Tagen wieder im Atelier von Max Struwe.

Unsere Sternzeichen in der Rostocker Altstadt Drogerie

Unsere Sternzeichen in der Rostocker Altstadt Drogerie

Kunst und Kultur in der Östlichen Altstadt Rostocks

.

In Rostock gibt es zwei Stadtteile, die besonders zum Entdecken von Kunst und Kultur einladen. Einmal ist es die KTV, die Kröpeliner Tor Vorstadt zwischen Wismarschen  und Doberaner Straße und rund um den Ulmenplatz mit vielen individuellen Geschäften und Kneipen und einem ganz eigenem Flair. Zum zweiten ist es die östliche Altstadt, mit viel weniger Geschäften und Kneipen aber viel mehr kleinen Werkstädten von Kunsthandwerkern, kleinen Galerien und und… Die östliche Altstadt erstreckt sich zwischen der Grubenstraße bis östlich der Stadtmauer mit dem Gerberbruch u.a. sowie im Norden zwischen der Warnow und der Ernst – Barlach Str.  Ein wunderbares Gebiet mit vielen wunderbare Häusern, alte sowie neue, mit wunderbaren Motiven für Fotografen und Malern rund um den Alten Markt, den Kranstöver, die Petrikirche, die Nikolaikirche und die HMT. Hier finden etliche kleine oder große Kulturhöhepunkt in Rostock statt. Viele Rostocker kennen die Hochschule für Musik und Theater als  eine der schönsten Orte für Konzerte, Theater, Ausstellungen und die jährliche OZ Kunstbörse. Nicht zu übersehen sind die wunderbaren Kirchen, in den ebenfalls viele Aufführungen, Konzerte, Ausstellungen und Märkte stattfinden. Aber die östliche Altstadt bietet noch viel viele mehr wunderbare Orte, an denen sich kleine Konzerte, Ausstellungen u.a. entdecken lassen. Die Bürger und Kulturschaffenden der östlichen Altstadt haben sich im Altstadtverein zusammengeschlossen, um ihre Interessen zu bündeln und die vielen Angebote ihres Stadtteils zu vermarkten. Eine der Angebote ist die jährliche Kunstnacht. „Ende Mai öffnen dann in der Östlichen Altstadt mehr als 40 Einrichtungen für eine Nacht ihre Türen, um Gäste die Kunst in breiter Vielfalt erleben zu lassen. Ob Büro oder Laden, Galerie oder Gaststätte – die Veranstaltungsorte liegen dicht beieinander und bieten alle künstlerischen Gattungen.“

.

Antiquariat und Galerie in der Altstadt-Drogerie

.

Seit März 2011 ist einer dieser Kunst- und Kulturorte in der östlichen Altstadt Rostocks, die ehemalige Altstadt Drogerie. Die Inhaberin Frau Astrid Stelter stellte betreibt seit dieser Zeit in den ehemaligen Räumen einer Drogerie ein Antiquariat und eine Galerie. In dem Altstadt-Magazin  Ostpost gibt es einen wunderbaren Bericht zum dem Angebot von Büchern und Bildern in der Drogerie. Seit einigen Monaten betreibt Frau Stelter die Galerie gemeinsam mit Herrn Werner unter dem Namen Galeria for you. Ich habe beide in der vergangenen Woche besucht, um für Juli 2013 die letzten Abstimmungen für eine Ausstellung unserer Sternzeichen zu tätigen. Herr Werner hatte unsere Sternzeichen bei der Ausstellung in Bad Doberan gesehen und Susanne Haun hatte die ersten Gespräche mit ihm für eine Ausstellung geführt. Für Karsten Peters dem Galeristen der Hamburger Galerie FASZINATION ART eine Erfolgsstory, dann nach der Galerie Severina fragte eine zweite Galerie an, um eine Ausstellung in Rahmen unseres Projektes Faszination Sternzeichen zu vereinbaren. Anfang Juli geht es dann los, die Sternzeichen von Petra Rau, Kerstin Mempel, Susanne Haun und mir werden gemeinsam mit unserem Sternzeichen Buch in Rostock zu sehen sein.

.

.

 

Ich freue mich auf die Ausstellung unserer Sternzeichen in der Rostocker Altstadt Drogerie 😉

Kunst Offen in der Töpferei Beseler

Besuch in der Töpferei Beseler

.

Ich hatte Pfingstmontag den Artikel Landpartie zu Kunst offen 2011 am Pfingstwochenende geschrieben und versprochen, noch ein wenig über die Orte zu schreiben, die uns am besten gefallen hatten. Sicher kann man bei Kunst offen auch ins Blaue fahren, aber wir versuchen uns immer vorher ein wenig über die Web Seite von Kunst offen zu informieren. Wir versuchen neues zu entdecken und oder bei uns bekannten Künstler rein zu schauen. Einmal haben wir das Atelier Bunter Scherben besucht und zum anderen haben wir uns die Töpferei Beseler für einen Besuch ausgesucht.

Die Arbeiten der Töpferei Beseler kennen wir schon eine Weile. Ulrike & Sven Beseler als Betreiber der Töpferei Beseler sind auch regelmäßig auf dem Rostocker Kunsthandwerkermarkt und dem Kunsthandwerker Weihnachtsmarkt in der Petrikirche Rostock vertreten. Was lag also näher, die Töpferei der beiden kennen zu lernen.

Einige Dinge haben es uns besonders angetan, also werden wir wohl noch nach Kuchelmiss in den Töpferweg fahren 😉

P.S. Hier ein paar Tipps zu Orten, die wir im vergangenen Jahr im Rahmen von Kunst offen besucht hatten.

P.P.S. Töpferkunst und bunte Scherben sind eine recht reale Kunst. Keine Illusion 😉 Aber Rosie Geisler stellt genau dieses in Frage. Sie fragt in ihrer Blogparade Schafft Kunst Illusion?

Schauen Sie mal auf den Blog von Rosi Geisler und beteiligen Sie sich an der Diskussion, es lohnt sich, denn am Sonntag wird Rosi ein Überraschungspaket der Fa. Hahnemühle und ihre Zeichnung verlosen.

.

Roswitha Geisler„Jimi Hendrix – Hush“   wasservermalte Pastellstifte, Graphit und Tinte auf Bütten von Hahnemühle 30 x 21 cm,Größe der Zeichnung       ca. 15 x 15 c
Jimi Hendrix - Hush (c) Zeichnung von Rosie Geißler
Jimi Hendrix – Hush (c) Zeichnung von Rosie Geißler

.

Hier finden Sie noch einmal alle Teilnehmer der Aktion: 10 Fragen zur Kunst

Großstadtheidi + Hellen Königs + Frank Hess + Anna Schüler Conny Niehoff + Andreas Mattern + Susanne Haun + Oliver Kohls + Frank Koebsch + Rosi Geisler

Kunst Offen im Atelier Bunter Scherben

Besuch im Atelier Bunter Scherben

.

Ich hatte Pfingstmontag den Artikel Landpartie zu Kunst offen 2011 am Pfingstwochenende geschrieben und versprochen, noch ein wenig über die Orte zu schreiben, die uns am besten gefallen hatten. Sicher kann man bei Kunst offen auch ins Blaue fahren, aber wir versuchen uns immer vorher ein wenig über die Web Seite von Kunst offen zu informieren. Wir versuchen neues zu entdecken und oder bei uns bekannten Künstler rein zu schauen.  Dieses Mal hatten wir uns vorgenommen das Atelier Bunter Scherben zu besuchen. Die Arbeiten des Ateliers Bunter Scherben kennen wir schon eine Weile. Hanka hatte mir schon wunderbare Espresso Tassen aus dem Atelier geschenkt. Doreen Scheibe und Mirko Fischer als Betreiber des Ateliers Bunter Scherben sind auch regelmäßig auf dem Rostocker Kunsthandwerkermarkt und dem Kunsthandwerker Weihnachtsmarkt in der Petrikirche Rostock vertreten. Was lag also näher, das Atelier der beiden kennen zu lernen, wenn wir schon täglich Espresso aus ihren Tassen trinken ;-). Also führte uns unsere Landpartie nach Bellin bei Krakow in das Atelier Bunter Scherben mindestens eine weitere Espresso Tasse zu kaufen.

P.S. Hier ein paar Tipps zu Orten, die wir im vergangenen Jahr im Rahmen von Kunst offen besucht hatten.

P.P.S. Töpferkunst und bunte Scherben sind eine recht reale Kunst. Keine Illusion 😉 Aber Rosie Geisler stellt genau dieses in Frage. Sie fragt in ihrer Blogparade Schafft Kunst Illusion?

Schauen Sie mal auf den Blog von Rosi Geisler und beteiligen Sie sich an der Diskussion, es lohnt sich, denn am Sonntag wird Rosi ein Überraschungspaket der Fa. Hahnemühle und ihre Zeichnung verlosen.

.

Roswitha Geisler„Jimi Hendrix – Hush“   wasservermalte Pastellstifte, Graphit und Tinte auf Bütten von Hahnemühle 30 x 21 cm,Größe der Zeichnung       ca. 15 x 15 c
Jimi Hendrix - Hush (c) Zeichnung von Rosie Geißler
Jimi Hendrix – Hush (c) Zeichnung von Rosie Geißler

.

Hier finden Sie noch einmal alle Teilnehmer der Aktion: 10 Fragen zur Kunst

Großstadtheidi + Hellen Königs + Frank Hess + Anna Schüler Conny Niehoff + Andreas Mattern + Susanne Haun + Oliver Kohls + Frank Koebsch + Rosi Geisler

Rostocker Kirchen in der östlichen Altstadt

Veränderungen an der östlichen Stadtmauer

.

.

Rostock verändert recht schnell sein Gesicht. Nach einer Landflucht von gerade vielen jungen Leuten raus aus den Plattenbauten in den Speckgürtel von Rostock, entdecken heute viele Menschen die Vorzüge des Wohnens in der City. Es werden lukrative Bauflächen erschlossen. Zwei der neuen Wohnviertel nahe der östlichen Altstadt werden den gewohnten Ausblick auf die Stadtmauer mit den Giebeln der Häuser, der Nikolai- und der Petrikirche verändern. Die beiden Bebauungsgebiete sind die Holzhalbinsel mit dem Karavelle Quartier und das neue „Petriviertel“ im Fischerbruch zwischen der Östliche Altstadt und der Warnow. Bevor sich das Panorama, welches wir von vielen Spaziergängen, Fototouren und auch Mal Sezession kennen, total verändert, habe ich die Chance genutzt und noch einmal die „alten“ Ansichten mit Kirchen an der Stadtmauer fotografiert. Hier die aktuellen Fotos uns auch ein paar Aquarelle aus den vergangenen Jahren.

.

Stadtmauer bei der Nikolaikirche (c) Aquarell von Frank Koebsch
Stadtmauer bei der Nikolaikirche (c) Aquarell von Frank Koebsch
Bei der Lohmühle (c) Aquarell von Frank Koebsch
Bei der Lohmühle (c) Aquarell von Frank Koebsch
Detail an der Stadtmauer (L) - Aquarell auf Leinwand (c) Frank Koebsch
Detail an der Stadtmauer (L) – Aquarell auf Leinwand (c) Frank Koebsch

Kirchen in Aquarell (5) Petrikirche

Die dritte große Kirche Rostocks ist die Petrikirche. Man sieht Sie, wenn man von Petridamm in die City fährt, vom Gehlsdorfer Warnowufer und und… Mit ihrem „neuen“ Turm ist die Kirche wieder eine imposante Kirche, bei der man sich vorstellen kann, dass sie als Orientierungspunkt für Seeleute und Fischer diente. Der Turm wurde 1994 z.T. mit Spendengeldern der Rostocker Bevölkerung wieder aufgebaut – eine tolle Leistung.

Was sich heute als Besucher lohnt ist auch die Umgebung der Kirche zu entdecken. Der Alte Markt, die kleinen Gassen und Straßen mit den alten und neuen Häusern. Ein Blick von der Stadtmauer hinter der Kirche in Richtung Osten und über die Warnow. Wem diese Aussicht nicht reicht, dem ist der Aufstieg auf den Glockenturm zu empfehlen. Egal ob zu Fuß oder per Fahrstuhl die Aussicht ist überwältigend. Aber auch das Kirchenschiff und die Nebenräume lohnen einen Besuch. Die Gemeinde und der Förderverein der Kirche haben die Kirche neues Leben eingehaucht.

Jetzt im Herbst wirft die Vorweihnachtszeit ihre Schatten voraus. In der Adventszeit wird dort an einem Wochenende im Dezember ein wunderschöner Adventsmarkt mit Kunsthandwerkern ausgerichtet. Für uns immer ein Muss 😉 !!! In diesem Jahr vom 03. bis zum 05. Dezember 2009.

Aber das Aquarell, welches ich Ihnen heute zeigen will, ist nicht im Winter sondern im Sommer entstanden. Wir waren mit Max Struwe einem Rostocker Aquarellisten unterwegs und haben an einem wunderschönen Vormittag im Juni auf dem alten Markt gemalt. Dem entsprechend habe ich auch die Farben und die Malweise gewählt….

Alter Markt und Petrikirche
Alter Markt und Petrikirche

Überlegungen für ein neues Bild

Nun es ist Regenzeit und da krame ich in meinen Erinnerungen und Fotos. In diesem Jahre waren wir mehrmals in Bad Doberan und im nächsten Jahr 2010 wollen wir dort ausstellen. Also was liegt näher als sich mit Motiven von dort zu beschäftigen. Erst einmal viel Architektur oft Backstein wie das Doberaner Münster, der Kamp mit seinen Pavillons, der Molli, die Villen…..und die Wälder und Felder der Umgebung.
Nun ich werde es wohl mit dem Münster probieren. Ich habe lange keine Bilder gemalt, wo die Kirchen das Bild stark dominieren. Wie sehen meine älteren Kirchen Bilder aus? Ich werde Ihnen in den nächsten Tagen ein paar Bilder mit diesen Motiven zeigen.

Hier noch einmal ein Rückblick auf bereits im Block veröffentlichte Bilder in diesem Blog.

Rostocker Altstadt bei Nacht
Rostocker Altstadt bei Nacht

Stadtmauer bei der Nikolaikirche
Stadtmauer bei der Nikolaikirche
Hanse-Wahrzeichen bei Nacht
Hanse-Wahrzeichen bei Nacht

Hanse-Wahrzeichen bei Nacht

Hanse-Wahrzeichen bei Nacht

Bild 6 von 8 für unsere gemeinsame Ausstellung in Berlin

Ich hatte bei dem Bild „Rostocker Altstadt bei Nacht“ geschrieben:“…
Da ich Probleme habe die Bilder für unsere Ausstellung fertigzustellen, muss ich meine Arbeiten in die Nacht verlegen 😉

Nein, nein Spaß bei Seite, aber ich fand es trotzdem interessant mal die Silhouette der HanseStadt Rostocks bei Nacht von der anderen Warnowseite zu malen. Bilder bei Tag mit diesem Motiv gibt es unzählige, aber ein Bild mit einer Szene bei Nacht 😉 ?..“

Es hatte riesigen Spaß gemacht sich etwas anderes auszuprobieren. In der Nacht wird die Ansicht Rostock von einigen Gebäuden mit besonderen Lichteffekten bestimmt. Zu einem sind es die Kirchen, die kleinen speicherartigen Gebäude längs des Stadthafens und die „neuen“ Speicher mit Ihren gläsernen Fronten… Diese Stimmung ist phantastisch und ich hoffe, dass ich diese gut getroffen habe.

Hanse-Wahrzeichen bei Nacht
Hanse-Wahrzeichen bei Nacht

Nachtschicht – Rostocker Altstadt bei Nacht

Bild 5 von 8 für unsere gemeinsame Ausstellung in Berlin

Da ich Probleme habe die Bilder für unsere Ausstellung fertigzustellen, muss ich meine Arbeiten in die Nacht verlegen 😉

Nein, nein Spaß bei Seite, aber ich fand es trotzdem interessant mal die Silhouette der HanseStadt Rostocks bei Nacht von der anderen Warnowseite zu malen. Bilder bei Tag mit diesem Motiv gibt es unzählige, aber ein Bild mit einer Szene der Rostocker Altstadt bei Nacht 😉 ? Ich kenne zu mindestens keines.

Rostocker Altstadt bei Nacht
Rostocker Altstadt bei Nacht