Kunstautomaten – ein interessantes Angebot

Kunstautomaten – ein interessantes Angebot

Kunstautomaten in Rostock

.

In den vergangenen Wochen bin ich in Rostock zum dritten Mal über einen Kunstautomaten „gestolpert“.  Anna Silberstein hatte in den vergangene Jahren an den Standorten der Produzentengalerie artquarium diese Automaten installieren lassen. Also findet man die Kunstautomaten in der Großen Wasser Str. 1 und dem Barnstofer Weg 36.  Diese Standorte sind etwas versteckt. Ich habe mich riesig gefreut, dass  Frau Görß von der der Galerie Bilder & Mehr in der Langen Str. mitten in der City von Rostock nun ebenfalls einen Kunstautomaten installieren lassen hat. Gehen Sie mal vorbei, denn die Galerie Bilder & Mehr stellt immer eine Vielzahl von Angeboten regionaler Künstler zur Verfügung.

.

.

Kennen Sie Kunstautomaten?

.

Die Agentur Kunsttick hatte den Einfall, Kunst rund um die Uhr aus ausgedienten und umgerüsteten Zigarettenautomaten oder Kondomautomaten an öffentlichen Orten anzubieten. Gegen den Einwurf einiger Münzen erhält man eine Box mit einem kleinen Unikat, einem Druck, ein Foto, ein Gedicht o.a. mit einer Information für das Werk und zu den Künstler.  Kunstautomaten gibt es heute in Aachen, in der Wilhelmstr. 103, Waren an der Müritz, Berlin-Neukölln, Nürnberg, Sterngasse, Stuttgart, Brandenburg, Potsdam, Frankfurt, Berlin, Gelsenkirchen, Köln, Eberswalde, Magdeburg, Cottbus, Greifswald, Hamburg, Eynatten (Belgien), Berlotter Straße 30,  und … Der MDR berichtete in der Vergangenheit ebenfalls über die Kunstautomaten.  Es gibt zig Gestaltungbeispiele für die Kunst aus dem Automaten, die sich nach der angebotenen Kunst, dem Standort u.a. richten. Etliche Künstler, Autoren und Musiker stellen für die Kunstautomaten Unikate zur Verfügung. Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf Facebook Seite für die Automaten.

Vielleicht finden Sie ja auch einen Automaten in Ihrer Nähe, es lohnt sich, denn

Kunstautomaten bieten ein interessantes Angebot.

Herbst auf dem Doberaner Kamp

Besuch in der Galerie Severina in Bad Doberan

.

Buchcover Sternzeichen - Vorderseite
Buchcover Sternzeichen - Vorderseite

Ich hatte,  ja schon berichtet, dass wie in der Galerie Severina ab September 2012 ausstellen werden.  Die Zusammenarbeit mit Frau Höppner, der Betreiberin der Galerie Severina nahe des Kamps in Bad Doberan, beginnt nicht erst mit dieser Ausstellung. Frau Höppner hat dazu beigetragen, dass unser Kalender 2012 ein Erfolg wurde, was lag also näher, als sie zu fragen ob, wir gemeinsam  in der Weihnachtszeit unser Kunstbuch Sternzeichen verkaufen wollen. Über das ob haben wir uns schnell geeinigt und den Termin und das wie werden wir uns in den nächsten Tagen abstimmen. Ich freue mich schon auf den direkten Kontakt zu den Kunden der Galerie Severina in der Weihnachtszeit. Doch bis dahin vergehen noch einige Wochen. Ich habe auf dem Weg zu der Galerie erst einmal den sonnigen Herbst auf den Doberaner Kamp genossen. Es war wunderbar die beiden Pavillons im Kontrast der herbstlichen Bäume zu erleben und zu fotografieren. Der Weiße Pavillon bietet natürlich einen viel besseren Kontrast im Umfeld des Laubs der Eiche. Aber auch der Rote Pavillon gab ein sehr gutes Motiv ab. Ich hätte nicht schlecht Lust eine Reihe von Pavillons in Aquarelle zu malen, denn auch ich hatte im Sonnigen Herbst in Park von Sanssouci Potsdamer Schlösser und Pavillons fotografiert. Doch dieses Vorhaben muss ich in die weite Zukunft verschieben. Zuerst heißt es, sich um unser Kunstbuch Sternzeichen zu kümmern.

Potsdamer Schlösser und Pavillons im herbstlichen Park Sanssouci

Schlösser und Pavillons im herbstlichen Park Sanssouci

.

Ich hatte in den vergangenen Tagen schon über meinen Ausflug an Potsdam berichtet und auch einige Bilder vom Sonnigen Herbst in Park von Sanssouci gezeigt und mich bei dieser Gelegenheit auch an mein Aquarell „Sonniger Herbst“ erinnert. Aber in dem  Park Sanssouci laden nicht nur wunderbare Parkanlagen sondern auch die Schlösser und Pavillons als Motive zum Erkunden ein. Ich habe das wunderbare Wetter in den vergangen Tagen genutzt, um das Spiel der Herbstsonne auf den Gebäuden einzufangen. Hier ein paar Fotos von den Schlössen und Pavillons, wie dem Chinesisches Teehaus, dem Neuen Palais, den Neuen Kammern mit der Historischen Mühle, dem Freundschaftstempel,  den Römischen Bädern, …

Ich würde mich riesig freuen mal eine Woche im Park von Sanssouci zu malen, am besten im Rahmen der Potsdamer Schlössernacht….

Sonniger Herbst in Park von Sanssouci

Erinnerung an mein Aquarell „Sonniger Herbst“

.

Die vergangenen Tage waren ereignisreich und ich war viel unterwegs. Von meinem Ausflug an Potsdam hatte ich schon berichtet genauso wie ich auf die meine Ausstellung „Jazz (aquarelle) in den Ministergärten“ hingewiesen hatte. Danach ging es Richtung Lüneburg, wo ich mich mit Andreas Mattern, Patrick Hanke u.a zum Malen treffen wollte und dann mussten wir unsere Ausstellung in Bad Bevensen noch abbauen. In dieser Zeit sind einige Dinge zu kurz gekommen, wie z.B. mein Blog. Nun also werde ich nach und nach von den einzelnen Ereignisse berichten…. 😉

Sonniger Herbst (c) Aquarell von FRank Koebsch
Sonniger Herbst (c) Aquarell von FRank Koebsch

Bei der Fahrerei durch den Norden der Republik konnte ich das wunderschöne Herbstwetter genießen. Überall konnte man in den letzten Tagen einen sonnigen Herbst erleben, egal ob in Berlin oder ob man von der Autobahn in der Nähe des Linumer Bruches die Kraniche beobachten konnte… Hier will ich eigentlich anknüpfen und ein paar Herbstbilder vom vergangenen Wochenende aus dem Park Sanssouci zeigen. Es war einfach wunderschön durch die Anlagen rund um Sanssouci zu spazieren und Schlösser, Pavillons wie  das Neue Palais, Chinesisches Teehaus, Sanssouci in herbstlicher Umgebung zu sehen. Ich hatte abends und morgens Zeit durch den Park von Sanssouci zu streifen und den sonnigen Herbst zu genießen. Einfach wunderbar so ein goldener Herbst….. Ich wünsche mir einfach mehr Zeit zum Malen, damit solche Herbstaquarelle wie der „Sonniger Herbst“ entstehen. Aber man kann nicht alles zur gleichen Zeit haben. 😉

Aquarellkurs „Menschen im Aquarell“ bei Kristina Jurick

Verschiedene Wege für das Thema Menschen im Aquarell

.

Am vergangenen Wochenende war ich in Potsdam und  habe mir mal wieder einen Malkurs als Anregung und Nachhilfe gegönnt. Ich male sehr gerne Szenen mit Menschen egal ob Kinder auf der Karussell, Jazz– oder Tanzszenen oder die Fischmärkte am Mittelmeer. Bei Malen von Menschen gibt es verschiedenen Herangehensweisen und man kann nur lernen und sich weiterentwickeln, wenn man sich mit den verschiedenen Herangehensweisen beschäftigt. Ich mag z.B. die Menschen in den Aquarellen von Martin Lutz und hatte mich riesig über sein Buch ,,Gesichter und Figuren in Aquarell“ gefreut. Bewundern tue ich auch  die Portraits und Akte von Werner Maier, die Aquarelle von Carol Carter oder von Kristina Jurick.  Alle haben eine ganz andere Handschrift als ich in den Aquarellen und so habe ich kurzfristig die Möglichkeit bei Kristina Jurick in Potsdam den Aquarellkurs „Menschen im Aquarell“ zu besuchen.

Es hat Spaß gemacht, auch wenn ich mich in den normalen Kursen immer schwerer zu Recht finde, konnte ich doch einiges von der Kristina lernen, noch besser Menschen in verschiedene Szenarien zu integrieren. Das was Kristina sehr gut macht, ist die methodische Aufbereitung der Theorie und die Heranführung an die verschieden Themen. Also wenn Sie einen guten Aquarellkurs suchen,  stöbern Sie mal auf der Homepage von Kristina Jurick, es lohnt sich.