Aquarell mit Kranichen und Hirschen entsteht © Frank Koebsch (5)

Rendezvous im Herbst – eine Begegnung mit Kranichen und Hirsche

Rendezvous im Herbst – eine Begegnung mit Kranichen und Hirschen

Ein seltenes Erlebnis mit den Vögeln des Glücks und Rothirschen im Müritz Nationalpark

 

Manche Dinge dauern etwas länger. Ich möchte heute Anfang März ein Aquarell vorstellen, dass eine Szene aus dem Herbst zeigt. Im Herbst bin oft zu Ausflügen in der Natur Mecklenburg – Vorpommerns unterwegs. Es ist einfach herrlich im Müritz Nationalpark unterwegs zu sein oder am Darßer Ort Hirsche, Adler, Kormorane, Reiher, Schwäne, … zu beobachten. In beiden Regionen kann man im Herbst wunderbar Hirsche und Kraniche  beobachten. Viele dieser Erlebnisse sind oft Grundlage für meine Wild life Aquarelle. Um meine Begeisterung für die Natur und meine Erfahrungen für das Malen von Kranichen und Hirschen mit anderen Menschen zu teilen, organisiere ich Malreisen.  Als Titel für die Reise auf den Darß habe ich „Malreise zu den Kranichen und Hirschen an der Ostsee“ gewählt.  In der Region Fischland – Darß und der nachgelagerten Boddenlandschaft des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft kann man wunderbar die Hirschbrunft an der Ostsee und den Kranichzug im Herbst beobachten. Aber leider besteht ist die Chance Kraniche und Hirsche zusammen zu sehen gering. Wenn man auf dem Rundweg Darßer Ort unterwegs ist, kann man sehr gut die Hirschbrunft am Darßer Ort beobachten. So ein Ausflug ist ideal, um Hirsche an der Ostsee als Motive für Wild life Aquarelle zu beobachten. Im Rahmen der letzten Malreise ist dann z.B. das Aquarell „Hirsche am Darßer Ort“ entstanden. Kraniche beobachtet in der Region Fischland Darß am besten rund um Zingst, Z.B. auf den Sundischen Wiesen, der Großen Kirr oder Festland aus rund um den Bodden. Im vergangenen Herbst war ich z.B. an der Aussichtsplattform Oie Kirr am Barther Bodden unterwegs, um Kraniche zu beobachten und im Rahmen der Malreise an die Ostsee haben wir die die Vögel des Glücks am Kranorama besucht. Sie merken schon die Orte, um Kraniche und Rothirsche an der Ostseeküste zu beobachten, sind unterschiedliche. Anders kann die Situation sein, wenn man einen Abend mit den Kranichen im Müritz-Nationalpark verbringt. Hier am Rand der Müritz liegen die Schlafplätze der Kraniche, die Wiesen und Felder auf denen der Tisch für die Kraniche gedeckt ist und die Brunftplätze der Hirsche dichter zusammen. Im Rahmen der „Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark“ verbringen wir meist den ersten Abend bei den Kranichen am Rederang See. Es ist immer wieder ein ganz tolles Erlebnis, die Kraniche im Abendlicht zu beobachten. Im Beobachtungsstand am Rederangsee hört man als erstes das Trompetenkonzert bevor die Kraniche im Formationsflug zu ihren Schlafplätzen im See fliegen. Wenn man Glück hat, fliegen die majestätischen Vögel mit lautem Geschrei direkt über den Beobachtungstand hinweg und landen dann im Uferbereich in Sichtweite. In der Zeit bis zum letzten Abendrot versammeln sich oft bis zu 6.000 Kraniche. Neben den Kranichen im Sonnenuntergang kann man an diesem See oft Enten, Gänse als Flugbegleiter für die Vögel des Glücks erleben. Im Uferbereich finden sich dann oft noch Rothirsche, Wachbären, Silberreihen, Schwäne und viele andere Wasservögel als Abendgesellschaft ein. Genau eine solche Szene habe ich für ein neues Wild Life Aquarell gewählt. Ich habe versucht, eine Abendgesellschaft von Kranichen und Hirschen auf mein Blatt zu zaubern. Bevor ich mich an ein großes Blatt zu diesem Thema gewagt habe, hatte ich es mit einer Skizze mit Kranichen und Hirschen sowie einer Miniatur von dieser Abendgesellschaft probiert. Aus lautet Faszination für die Kraniche und die Hirsche ist dann später dieses Aquarell entstanden. Hier ein paar Fotos und Aquarelle von den Kranichen und Hirschen am Rederang See.

.

Es war eine Herausforderung für dieses Aquarell mit den Kranichen und Hirschen den Hintergrund zu gestalten, denn für die Begegnung der Tiere bildeten die Bäume und Blätter das passende Ensemble im Herbst. Gemalt habe ich das Aquarell mit den Hirschen und Kranichen mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 rau von Hahnemühle im Format 56 x 76 cm gemalt. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen. Durch das Zusammenspiel von verschiedenen Lasuren, der Negativmalerei und dem Farbspiel in den einzelnen Farbschichten ist eine tolles Herbstaquarell entstanden. Hier ein paar Schnappschüsse von verschiedenen Zwischenschritten beim Malen des Bildes und das fertige Aquarell „Rendezvous im Herbst“ mit den Hirschen und Kranichen.

Rendezvous im Herbst © ein Aquarell mit Kranichen und Hirschen von Frank Koebsch
Rendezvous im Herbst © ein Aquarell mit Kranichen und Hirschen von Frank Koebsch

Es hat Spaß gemacht im Müritz Nationalpark unterwegs zu sein und das Aquarell mit dem Rendezvous im Herbst – der Begegnung mit Kranichen und Hirschen zu malen. Wenn Ihnen dieses Aquarell gefällt, dann habe ich noch zwei Tipps für Sie.

Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark 2022 VS
 

Aquarell „Rendezvous im Herbst“ mit Kranichen und Hirschen im Format 56 x 76 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Rendezvous im Herbst“ mit Kranichen und Hirschen im Format 56 x 76 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

1.200,00 €

Hirsche am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch

Hirsche am Darßer Ort als Motiv für ein Wild life Aquarell

Hirsche am Darßer Ort als Motiv für ein Wild life Aquarell

Wie Aquarelle mit Hirschen im Rahmen einer Malreise an die Ostsee entstanden?

 

Vor einigen Tagen hatte ich über den Start der Malreise zu den Kranichen und Hirschen an der Ostsee berichtet. Nach einer Kennenlernrunde und einer ersten Einweisung in die Aquarellmalerei waren wir dann auf dem Rundweg Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft unterwegs. Wir haben einen wunderbaren Abend am Darßer Ort verlebt und konnten die Natur pur erleben. Wir waren in den Dünen am Darßer Ort unterwegs, um die Hirschbrunft zu erleben. Bei unserem herbstlichen Ausflug zum Darßer Ort haben wir Hirsche, Adler, Kormorane, Reiher, Schwäne u.a. Tiere beobachten können. Aber bei dem Ausflug im Rahmen der Malreise waren wir auf der Suche nach den Hirschen an der Ostsee als Motiv für Wild life Aquarelle. In diesem Jahr fand unser Rendezvous mit den Hirschen an der Ostsee in der Nähe des Nothafens am Darßer Ort statt.  Mit den Eindrücken von den Erlebnissen von der Hirschbrunft an der Ostsee und Fotos von dem Ausflug in die Natur Mecklenburgs – Vorpommerns haben wir am nächsten am nächsten Tag im Atelier des Künstlerhauses in Prerow begonnen, Aquarelle von Hirschen zu malen. Basis hierfür waren meine Fotos von den Rothirschen am Darßer Nothafen. An den verschiedenen Fotos haben wir Themen wie Bildaufbau und die Anatomie der Hirsche besprochen. Danach habe ich eine Möglichkeit vorgestellt, wie eine Vorzeichnung erstellt und wie mit verschiedenen Techniken das Aquarell entstehen kann. Es war ein spannender Tag im Atelier, aber die Mühe hat sich gelohnt, wie unsere Hirsch Aquarelle zeigen.

 

Schnappschüssen vom Malen der Hirsche (c) Frank Koebsch (5)
Schnappschüssen vom Malen der Hirsche (c) Frank Koebsch (5)
Hirsche am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch
Hirsche am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch
Aquarelle mit Rehen und Hirschen
 

Mein Bild „Hirsche am Darßer Ort“ habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf Aquarellpapier von Hahnemühle „Cornwall“ 450 g/m2 rau im Format 30 x 40 cm gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination von Aquarellpapier und –farben um Verläufe, Details und Lasuren für das Wild Life Aquarell mit den Hirschen.

Sie können das Aquarell „Hirsche am Darßer Ort“ hier auf meinem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt eines Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Aquarell „Hirsche am Darßer Ort“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Hirsche am Darßer Ort“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

340,00 €


Vielleicht hat Ihnen ja mein Artikel und Fotos gefallen, dann begleiten Sie mich doch im September 2022 auf die Malreise zu den Hirschen und Kranichen an der Ostsee. Ich würde mich freuen, gemeinsam mit Ihnen die Tiere in der Natur zu beobachten und zu malen. 

Rothirsche am Darßer Nothafen (c) Frank Koebsch (10)

Hirsche an der Ostsee als Motive für Wild life Aquarelle

Start der Malreise zu den Kranichen und Hirschen an der Ostsee

.

Ich bin gerne in der Natur unterwegs. Dort finde ich viele meiner Motive für Landschafts- und Wild life Aquarelle. Ein Ort, an dem ich im Herbst besonders gerne unterwegs bin, ist die Halbinsel Fischland Darß Zingst. Hier kann man dann zwei wunderschöne Naturereignisse an der Ostsee erleben. Einmal ist dieses die Hirschbrunft am Darßer Ort und zum anderen den Vogelzug an der Ostsee mit den Kranichen. Auf Basis meiner Erlebnisse bei der Hirschbrunft an der Ostsee und meine Kranich Beobachtungen bin ich auf die Idee gekommen, Menschen zu einer Malreise einzuladen. Im Rahmen der Malreise zu den Hirschen und den Kranichen an der Ostsee waren wir im September in der Natur unterwegs, um die Tiere zu beobachten und zu malen. Start der Malreise war der 19. September. Wir haben uns am Sonntagabend im Künstlerhaus im Ostseebad Prerow zu einer Kennenlernrunde getroffen. Am Montagvormittag haben wir uns über die Aquarellmalerei, die Materialien und unsere Motive ausgetauscht und die ersten Skizzen gewagt.

Beobachtung der Hirsche auf dem Rundweg Darßer Ort

 

Am frühen Nachmittag sind wir dann mit dem Pferdefuhrwerk von Prerow zum Leuchtturm Darßer Ort gefahren, um dort Hirsche als Motive für unsere Wild life Aquarelle zu beobachten.. Wir hatten Glück mit dem Wetter und haben den Weg am Strand in Richtung Kernzone des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft genossen. Am Strand haben uns Möwen und Kormorane begleitet bevor wir in die Dünenlandschaft eingetaucht sind. In den Dünen am Darßer Ort ging es dann den Holzsteg in Richtung der ersten Beobachtungsplattform auf dem Darßer Rundweg. Es ist immer wieder ein besonderes Erlebnis auf dem Rundweg Darßer Ort im National Park Vorpommersche Boddenlandschaft unterwegs zu sein. Wenn man Glück hat, kann man hier eine Vielzahl von Schmetterlingen, Reihern, Seeadlern, Seeschwalben, Schwäne, Hirschen, Wildschweine u.a. Tiere beobachten. Es ist einfach Natur pur rund um den Darßer Ort. Voller Erwartung sind haben wir uns auf den Weg gemacht. Wir konnten in der ersten Etappe zwar Reiher, Schwäne und andere Wasservögel sehen. Aber die Hirsche war bis zum zweiten Beobachtungspunkt nur in weiter Ferne zu beobachten. So richtig entschädigte uns der Anblick eines Seeadlers in weiter Ferne auch nicht. Erst als wir uns auf den Weg zur dritten Beobachtungsplattform und in Richtung Darßer Nothafen gemacht haben, erfüllten sich unsere Träume und das Rotwild war im Schilf und den Dünen gut zu beobachten. Bei Übergang zu Strand am Darßer Nothafen hatte wir einen wunderschönen Blick auf die Hirschbrunft an der Ostsee und erlebten, warum die Rothirsche das Wahrzeichen der Ostseeküste auf dem Darß sind. Hier ein paar Schnappschüsse von unserem Ausflug zu den Hirschen am Darßer Ort und ein paar unserer Aquarelle, die in den vergangenen Jahren entstanden sind.

Nach dem Sonnenuntergang machten wir uns dann auf den Rückweg und sind am Stand vom Darßer Nothafen nach Prerow gelaufen. Die Wasservögel, wie die Kormorane und die Knuds, nutzen die Dämmerung für das Abendbrot und wir haben eine wunderbare Abendstimmung an der Ostsee genossen. Bei unserem Ausflug haben wir die Hirsche an der Ostsee als Motive für Wild life Aquarelle beobachten können. Es war ein toller Tag, wir die Natur pur mit Hirschen, Kormoranen, Schwäne, … am Darßer Ort erlebt und mit unseren Erlebnissen und den Fotos konnten wir am nächsten Tag im Künstlerhaus Prerow Aquarelle mit den Hirschen malen. Doch dieses eine neue Geschichte.

Vielleicht hat Ihnen ja mein Artikel und Fotos gefallen, dann begleiten Sie mich doch im September 2022 auf die Malreise zu den Hirschen und Kranichen an der Ostsee. Ich würde mich freuen, gemeinsam mit Ihnen die Tiere in der Natur zu beobachten und zu malen. 👍😊

Start der Malreise zu den Kranichen 2018

Start der Malreise zu den Kranichen 2018

Ein Abend mit Kranichen und Hirschen am herbstlichen Rederangsee

.

Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark 2019
Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark 2019

Der Höhepunkt der Malreisen und Aquarellkurse ist in jedem Jahr die Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark. Ich bin von den Kranichen fasziniert und der Vogelzug mit den Kranichen ist ein wunderbares Naturereignis im Norden Deutschlands. Der Müritz Nationalpark bietet viele Motive für Kranich- und Wild life Aquarelle.  Deshalb organisiere ich fort in Zusammenarbeit mit dem Nationalparkhotel Kranichrast und dem Nationalparkservice in Federau die Malreise zu den Kranichen. Als Start der Malreise organisiere ich am Donnerstag immer einen Ausflug  – einen Abend bei den Kranichen im Müritz Nationalpark. Entweder besuchen wir die Kraniche am Rederand See oder am Großen Schwerin. In diesem Jahr haben wir die Möglichkeiten des Kranichtickets genutzt und sind von Nationalpark Information Federow aus, zu dem Beobachtungsstand am Rederang See gewandert. Im Rederangsee haben dieses Jahr Mitte Oktober bis zu 10.000 Kraniche ihre Schlafplätze gefunden. Wir hatte vor dem Sonnenuntergang im Beobachtungsstand unsere Plätze eingenommen und warteten auf die Kraniche. Tagsüber sind bis zu 1.500 Vögel im See geblieben, also warteten wir auf 8.500 Kraniche. Bevor die Vögel des Glücks kamen, haben wir ein anderes Schauspiel genossen. Denn zu gleichen Zeit des Vogelzugs haben die Rothirsche ihre Brunftzeit. Wir hatten das Glück neben dem Trompetenkonzert der Kraniche auch das Röhren der Hirsche zu hören. Und mit einem Mal konnten wir den König der Wälder mit einer Gruppe von Hirschkühen direkt an der Schilfkante sehen. Es war ein tolles Erlebnis im tiefen Licht der Sonne Kraniche und Hirsche im Rederangsee als die Konzertteilnehmer im Herbst zu erleben. Dann nach und nach kamen im Abendrot kleine Gruppen der Kraniche. Es spannend zu erleben, wenn das Ziel in Sicht war, wie die Kraniche im See und in der Luft mit einander kommunizierten, bevor sie auf ihren Schlafplätze einschwebten. Doch genug der Worte, hier ein kleines Video und ein paar Schnappschüsse von dem Abend, sowie ein paar meiner Aquarelle die bei ähnlichen Gelegenheiten entstanden sind.

.

.

Es war ein wunderbares Erlebnis die Hirsche und die Kraniche im letzten Licht des Tages zu beobachten. Wenn Sie auch von diesem Naturerlebnis der Kraniche bei Sonnenuntergang fasziniert sind, Wild Life – und Kranichaquarelle mögen, dann begleiten Sie mich doch nächstes Jahr auf dieser Malreise. Ich würde mich freuen, denn die Kraniche bis zum letzten Abendrot bis zu ihrer Schlafenszeit zu beobachten, ist jedes Mal etwas ganz besonderes.

.

.

 

Natur pur rund um den Darßer Ort

Natur pur rund um den Darßer Ort

Motive für unsere Wild life Aquarelle und unsere Ausstellungen

In den vergangenen Tagen waren wir wieder einmal im Natureum und auf dem Rundwanderweg Darßer Ort unterwegs. Ganz besonders können wir einen herbstlichen Ausflug zum Darßer Ort empfehlen. Zu dieser Zeit kann man dort ein ganz besonderes Naturschauspiel beobachten, die Hirschbrunft vor der Kulisse der Ostsee. Gleichzeitig mit der Hirschbrunft an der Ostsee kann man auf den Boddenwiesen und in den Dünen am Darßer Ort eine große Anzahl von Vögeln beobachten. Wir haben in der Vergangenheit meist eine Vielzahl von Singvögeln, Enten, Möwen, Seeschwalben, Kormorane, Kraniche, Schwäne und Reiher gemeinsam mit den Hirschen u.a. beobachten können. Für uns ist der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft rund um den Darßer Ort eine Oase mit ganz vielen Motiven für unsere Kranich– und Wild life Aquarelle.

Anregungen für unsere Ausstellungen mit Wild life – und Kranich Aquarellen

Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch - Wildpark MV
Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch – Wildpark MV

Die Begeisterung für die Natur ist auch immer wieder der Grund, warum wir Ausflüge dorthin unternehmen und gleichzeitig die Chance genutzt hatten, im Natureum auszustellen. Ich hatte in Zusammenarbeit mit dem Meerkundemuseum Stralsund und dem Kranichschutzbund von September 2016 an eine Auswahl meiner Kranichbilder im Natureum Darßer Ort realisiert. Die Ausstellung wurde über den geplanten Zeitraum hinaus verlängert, so dass wir statt im April erst Mitte August die Ausstellung der Kranich Aquarelle abbauten. Für mich eine willkommene Verlängerung, denn das Natureum gehört zu den am besten besuchten Museen Deutschland. Wir haben den Abbau der Ausstellung mit einem Ausflug längs des Rundwegs am Darßer Ort im Nationalpark kombiniert. Wenige Meter neben den Badetouristen kann man in die „ungestörte“ Natur eintauchen. Es war ein herrliches Erlebnis, denn wir konnten wieder eine Vielzahl von Tieren beobachten. Wir haben zum ersten Mal Silberreiher in einer großen Anzahl gesehen. Immer Silberreiher werden in Deutschland heimisch. In den vergangenen Jahren hatten wir nur einzelne der großen weißen Vögel zu Beispiel am Rederangsee im Müritz Nationalpark gesehen. Im Vergleich zu den bisher bei uns heimischen Graureiher sind die Silberreiher nicht zu übersehen. Die Graureiher  sind kleiner und verstecken sich gut an Schilfrändern. Hinter den Reihern grasten in aller Ruhe die Rothirsche auf den Boddenwiesen – ein idyllisches Bild. Aber neben den Rothirschen, den Wahrzeichen der Ostseeküste auf dem Darß und Reihern gab es auch eine Menge kleiner Dinge direkt neben dem Wanderweg zu entdecken. Am Strand haben wir Möwen und Kormorane, in den Dünen  Stranddisteln und Seeschwalben und auf dem Boddenwiesen Girlitze und Schmetterlinge, wie den Admiral entdeckt.  Wenn Sie ebenfalls die Natur lieben und Interesse haben, unsere Aquarelle, die auf Grund solcher Naturerlebnisse entstanden sind, zu sehen dann habe ich noch einen Tipp. Wir zeigen ab den 15. September 2017 eine Auswahl unserer Wild life – und Kranich Aquarellen im Wildpark MV in Güstrow.

Doch zur Erinnerung an diesen wunderschönen Tag in der Natur an der Ostsee und zur Einstimmung auf unsere neue Ausstellung zeige ich Ihnen einige Aquarelle und Bilder aus dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.

.

.

Wenn Sie in den nächsten Tagen unsere Ausstellung im Wildpark MV besuchen, können Sie viele Motive aus der Natur rund um den Darßer Ort wieder entdecken 😉

Was sind Wahrzeichen für die Ostsee?

Was sind Wahrzeichen für die Ostsee?

Rothirsch – Wahrzeichen der Ostseeküste auf dem Darß (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Was ist für Sie ein typisches Wahrzeichen von der Ostseeküste? Wenn man TripAdvisor nach den Sehenswürdigkeiten Mecklenburg Vorpommerns fragt, dann werden Bauwerke genannt. Eigentlich schade. Die Ostseeküste und ganz Mecklenburg – Vorpommern bieten wunderbare Naturschauspiele und eindrucksvolle Landschaften, die von dem Menschen auch wertgeschätzt werden. Immerhin 70 Prozent der Urlauber entscheiden sich laut Qualitätsmonitor Deutschlandtourismus aufgrund der Natur für Mecklenburg-Vorpommern. Der Tourismusverband MV hatte im März 2016 mit den sieben Naturwundern des Landes geworden. Dazu gehören 1.) die Inseln, 2.) die Kreidefelsen, 3.) die Kraniche, 4.) die Wildnis, 5.) die Lagunen, 6.) die Seenlandschaften und 7.) die Küstenwälder. Die  Urige Wälder, wildromantische Küstenabschnitte, ruhige Seen mit den Tieren und Pflanzen sind für mich und viele anderen Menschen  mindesten genauso eindrucksvolle Wahrzeichen wie die Backsteingotik oder der Leuchttürme an der Ostsee. Ich habe auf meinem Blog schon oft über den Vogelzug an der Ostsee mit Gänsen, Kranichen, Staren und Finken, Ausflüge in den Buchenwäldern an der Ostsee im Frühling oder den Buchenwäldern Rügens mit den wunderbaren Herbstfarben, den Müritz Nationalpark, ins Biosphärenreservat Schaalsee, dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft berichtet. Durch die vielen Erlebnisse und Anregungen konnten wir die sieben Naturwunder Mecklenburg Vorpommerns in unseren Aquarellen malen. Besonders eindrucksvoll ist es immer wieder die Kraniche an der Ostsee, die Seeadler an der Mecklenburger Seenplatte oder die Hirschbrunft am Darßer Ort zu beobachten. Diese sind für uns und viele anderen Menschen die wirklichen Wahrzeichen den an der Ostsee. Spätestens seit Michael Kraus mit dem Foto „Hirsch am Darß“ den 1. Platz beim Wettbewerb „Horizonte Zingst“ belegt hat, die Zeit Online, KLICK das Magazin der Erlebniswelt Fotografie Zingst u.a. immer wieder mit solchen Motiven geworben haben, sind die Rothirsche an der Ostsee bei Naturfreuden und Fotografen sehr bekannt.  Ich hatte im vergangenen Herbst das Glück, die Hirsche an der Ostsee mehrmals auf dem Rundweg Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu beobachten. Meine herbstlichen Ausflüge am Darßer Ort hatten eigentlich das Ziel, die Ausstellung meiner Kranich Bilder im Natureum zu hängen. Aber danach hat mich ganz einfach Natur gelockt und ich war immer wieder viele Stunden mit meinen Kameras unterwegs und habe wunderbare Fotos von der Hirschbrunft im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gemacht. Auf dieser Basis sind in den vergangenen Wochen und Monaten einige Hirsch Aquarelle entstanden. Einige dieser Wild Life Aquarelle mit den Hirschen an der Ostsee hatte ich bereits vorgestellt. Dieses waren die Bilder „Treffpunkt Darßer Ort“ und „Hirschbrunft an der Ostsee“.  Heute möchte ich Ihnen das dritte Aquarell aus dieser Serie vorstellen.  Das Bild zeigt einen Hirsch auf der Düne am Darßer Ort vor der Kulisse der Ostsee. Es war ein wunder Herbstnachmittag und so waren die Seglerboote genauso unterwegs, wie die Naturfreunde. Je tiefer am Abend die Sonne stand umso mehr wunderbare Farbspiele wurden sichtbar. Also habe ich neben dem röhrender Hirsch mit seinem schimmernden Fell in der Herbstsonne, eines der vielen weißen Segelschiffe auf der blauen Ostsee gemalt. Entstanden ist so ein besonderes maritimes Aquarell mit einem Rothirsch als Wahrzeichen der Ostseeküste auf dem Darß 😉

.

Rothirsch - Wahrzeichen der Ostseeküste auf dem Darß (c) Aquarell von Frank Koebsch
Rothirsch – Wahrzeichen der Ostseeküste auf dem Darß (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Gemalt habe ich das Aquarell „Rothirsch – Wahrzeichen der Ostseeküste auf dem Darß“ genauso wie das Bild „Treffpunkt Darßer Ort“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt von Hahnemühle . Für so ein Motiv aus meiner Sicht eine gelungene Kombination von Aquarellpapier und -farben, um die notwenigen und die Kontraste für das Segelboot und den Hirsch zu realisieren. Wenn es wissen möchten, wie so ein Bild Schritt für Schritt entsteht, dann empfehle ich Ihnen den Artikel über das Aquarell „Hirschbrunft an der Ostsee.

Für mich sind solche Szenen mit dem Zusammentreffen von Booten und Schiffen und dem wunderbaren Naturereignis der Hirschbrunft in der herbstlichen Abendsonne die wirklichen Wahrzeichen für die Ostsee 😉

Hirschbrunft an der Ostsee (c) Aquarell von Frank Koebsch

Hirschbrunft an der Ostsee – Aquarell von Frank Koebsch

Step by Step entsteht ein neues Wild life Aquarell

.

Es ist für uns immer wieder spannend Tiere in der Natur zu beobachten. Ich habe schon oft über unsere Beobachtungen beim Vogelzug an der Ostsee, den Kranichbeobachtungen auf den Feldern an Müritz,  den Beobachtungen der Seeadler am breiten Luzin u.a. berichtet. Egal ob wir bei uns in Mecklenburg Vorpommern in Nationalparks unterwegs sind oder bei unseren Reisen nach Spitzbergen, Kanada und Alaska, wir versuchen immer wieder unsere Erlebnisse und Beobachtungen mit unseren Kameras festzuhalten. Auf der Basis dieser Erlebnisse, unserer Fotos, Studien in den Zoos und Wildparks entstehen dann unsere Kranich Aquarelle und Wild life Bilder.  Viele von diesen Aquarelle habe ich schon hier auf meinem Blog vorgestellt, z.B. das Wolfsaquarell „Winterspiel“, das Adleraquarell „Majestätisch“, die Fischotter Aquarelle u.a.

Treffpunkt Darßer Ort (c) Aquarell mit einem Reiher und einem Hirsch von Frank Koebsch
Treffpunkt Darßer Ort (c) Aquarell mit einem Reiher und einem Hirsch von Frank Koebsch

Im vergangenen Herbst war ich oft im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft am Darßer Ort Ich habe dort eine Ausstellung von Drucken meiner Kranich Aquarellen im Natureum vorbereitet. Im Zusammenhang mit der Ausstellung meiner Kranich Bilder im Natureum habe mehre herbstliche Ausflüge am Darßer Ort unternommen und war dort auf dem Rundweg in vorpommerschen Boddenlandschaft unterwegs. Ich hatte das Glück die Hirschbrunft am Darßer Ort zu erleben. Die Hirschbrunft direkt an der Ostsee zu beobachten, ist ein wunderschönes Erlebnis. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ich nach diesen Erlebnissen anfing Hirsch Aquarelle zu malen. In den vergangenen Wochen entstanden so immer wieder Bilder mit den imposanten Rothirschen, wie in der Weihnachtszeit oder das Aquarell „Treffpunkt Darßer Ort“. Heute möchte ein neues Wild life Aquarell vorstellen.  Ich habe versucht die Hirsche vor der Kulisse der Ostsee in dem Bild einzufangen. Dazu habe ich ein großes Blatt im Format 58 x 76 cm des Aquarellpapiers Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle und meine Aquarellfarben von Schmincke ausgewählt.  Von meinen Aquarellpinseln habe ich für dieses Hirsch Aquarell den Pinsel 30ér COSMOTOP | Serie 5080 und einen 7ér MAESTRO Aquarellpinsel, rund | Serie 19 genutzt. Umso ein großes Blatt zu füllen, habe ich einen Teil der Aquarellfarben aus den Tuben in Gläser gefüllt, so kann ich die Farbe mit großen Pinseln gut aufnehmen. In den folgenden Fotos können Sie verfolgen, wie das Wild Life Aquarell von der Hirschbrunft an der Ostsee Step by Step entstanden ist.

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hirschbrunft an der Ostsee (c) Aquarell von FRank Koebsch
Hirschbrunft an der Ostsee (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

Es ist jedes Mal ein spannendes Unterfangen, wie so ein Aquarell mit den Verläufen und Lasuren entsteht.  Wenn Sie Interesse an weiteren solchen Beschreibungen, wie Aquarelle Step by Step entstehen, haben hier ein paar weitere Beispiele:

Für mich ist das Aquarell „Hirschbrunft an der Ostsee“ eine tolle Erinnerung an ein großartiges Naturschauspiel. Wie gefällt Ihnen mein Wild life Aquarell?

Treffpunkt Darßer Ort © Aquarell von Frank Koebsch

Treffpunkt Darßer Ort © Aquarell von Frank Koebsch

Eine Begegnung von einem Reiher mit einem Hirsch als Motiv für ein Wild life Aquarell

.

Heute möchte ich ein Aquarell vorstellen, dass nach meinen Erlebnissen auf den herbstlichen Ausflügen am Darßer Ort entstanden ist.  Nach dem ich meine Kranich Aquarelle im Natureum Darßer Ort gehangen hatte, nutze ich die Chance und war auf dem Rundweg im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft unterwegs. Es war die Zeit der Hirschbrunft am Darßer Ort. Ich hatte das Glück und konnte mehrmals das Rotwild auf den Boddenwiesen direkt an der Ostsee beobachten. Es waren schöne Stunden im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft am Darßer Ort und mit ein wenig Geduld sind mir einige gute Schnappschüsse von den Hirschen an der Ostsee gelungen. Im Nationalpark am Darßer Ort sind zu dieser Zeit viele Tiere unterwegs. Ich konnte zur gleichen Zeit RothirscheKraniche, Schwäne, Kormorane, Graureiher u.v.a. vor der Ostsee mit der Silhouette der vorbeifahrenden Schiffen beobachten. So ergaben sich für mich spannende Motive für Tier Aquarelle, wenn sich z.B.  Hirsche und Reiher in einem Bild gemeinsam „einfangen“ ließen. Genauso eine Szene habe ich versucht, in meinem neuen Hirsch AquarellTreffpunkt Darßer Ort zu malen.

.

Treffpunkt Darßer Ort (c) Aquarell mit einem Reiher und einem Hirsch von Frank Koebsch
Treffpunkt Darßer Ort (c) Aquarell mit einem Reiher und einem Hirsch von Frank Koebsch

.

Gemalt habe ich das Wild life Aquarell „Treffpunkt Darßer Ort“ mit einem Reiher und einem Hirsch auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt von Hahnemühle mit meinen Aquarellfarben von Schmincke gemalt. Für so ein Motiv aus meiner Sicht eine gelungene Kombination von Aquarellpapier und -farben, um die notwenigen Verläufe im Hintergrund und die Kontraste für den Reiher und den Hirsch zu realisieren.

Ich habe mich gefreut, solche spannenden Motive für unsere Aquarelle zu finden. Ohne die Fotos würden viele Menschen sicher nicht an solche Treffpunkte von Hirschen und Reihern am Darßer Ort glauben.

Die Hirschbrunft am Darßer Ort

Die Hirschbrunft am Darßer Ort

Einer der Höhepunkt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft im Herbst

.

Ausstellung Faszination Kraniche im Natureum von Frank Koebsch
Ausstellung Faszination Kraniche im Natureum von Frank Koebsch

Wenn man einen malerischen Herbst an der Ostsee erlebt möchte, ist einer meiner Tipps einen Spaziergang auf dem Rundweg Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu unternehmen. So ein Herbstlicher Ausflug zum Natureum am Darßer Ort bietet für Naturliebhaber viel Sehenswertes. Ich habe die Tage zur Vorbereitungen und Eröffnung meiner Ausstellung „Faszination Kraniche“ im Natureum am Darßer Ort genutzt und war mehrmals mit meinen Kameras an der Ostsee unterwegs. Es waren herrliche Tage Ende September am Darßer Ort und es sind einige interessante Bilder aus dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft entstanden. Der Herbst an der Ostsee hat viele Facetten.  Wenn es Herbst wird ist es bei mir typischer Weise Zeit für Kranich Aquarelle. Aber bei den Ausflügen am Darßer Ort konnte ich die Kraniche nur weit entfernt oben am Himmel sehen. Die ersten Kraniche flogen in großen Schwärmen über die Ostsee zum Rastplatz in der Rügen-Bock-Region. Während des herbstlichen Vogelzug an der Ostsee waren neben den Kranichen viele andere Vögel unterwegs. Eine Unzahl von Gänsen und Wattvögeln waren genauso unterwegs, wie Schwäne und Kormorane. Aber es gibt noch eine Vielzahl von weiteren Beobachtungstipps im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.  Der Höhepunkt im September ist die

Hirschbrunft im Darßwald und am Darßer Ort

 

Es ist ein ganz besonderes Naturerlebnis die Hirsche an der Ostsee zu beobachten. In der Kernzone des Nationalparks sind die Tiere geschützt und die Rothirsche, Deutschlands größte Säugetiere, sind an die Menschen auf den Wegen gewöhnt. So ist es leicht die Hirsche in der Brunst im Darßwald zu entdecken und sie auch in den Dünen und am Strand zu beobachten. Folgenden Text habe ich in dem Faltblatt „Hirsch und Meer“ des Nationalparks gefunden, der sehr schön die Szenen im Herbst am Darßer Ort beschreiben.

 

Der Rothirsch – größtes Säugetier in der Wilden Küstenlandschaft

Wo das Meer eine Weite Landschaft aus Dünen, Seen, Sümpfe und Wald formt und der Mensch als stiller Beobachter Zaungast ist, entsteht ein einzigartiges Stück wilder Natur. In den scheinbar Kargen Lebensräumen tummeln sich zahlreiche Tierarten. Die größte Art ist der als scheuer Waldbewohner bekannte Rothirsch. Er bevorzugt exklusive Wildnis mit weitem, offenen Blick. In den Kernzonen des Nationalparks findet er Ruhe und Sicherheit. Wo wird ihn hier sein ursprünglicher, tagaktiver Lebensrhythmus ermöglicht. Auch wenn er nicht zu sehen ist, erweckt sein lautes Röhren zur Paarungszeit im Herbst, vermischt mit dem ewigen Rauschen des Meeres, Ehrfurcht vor den unerschöpflichen Kompositionen der Natur in uns.

 

Hier die Fotos von meinen Ausflügen im National Park auf dem Rundweg des Darßer Ortes und einige unserer Aquarelle mit Kranichen, Schwänen, Reihern und Kormoranen.

.

Rotwild an der Ostsee (c) FRank Koebsch (4)
Rotwild an der Ostsee (c) FRank Koebsch (4)