Landschaftsmalerei auf dem Mönchgut

Landschaftsmalerei auf dem Mönchgut

Impressionen von einer Malreise auf der Insel Rügen

.

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016
Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Die Zeit rast. Gerade habe ich Hankas Pastell vom Osterfeuer vorgestellt und von den Aquarellkursen mit den Frühlingsmotiven berichtet und nun wird es schon Zeit, die kommenden Malreisen vorzubereiten. In knapp vier Wochen startet schon wieder die erste Malreise auf die Insel Rügen. Ich freue mich schon auf das Malen auf Rügen. Aber gleichzeitig fällt mir ein, dass ich immer noch nicht über alle Erlebnisse der letzten Malreise berichtet habe. Bei unseren Malreisen auf der Insel Rügen starten wir immer von Middelhagen aus und erkunden von dort aus die nähere oder weitere Ergebung. Ich hatte bereits in einem Rückblick darüber berichtet, dass wir im vergangenen Herbst Boote und Schiffe im Hafen von Seedorf gemalt haben und bei einem weiteren Ausflug nach Putbus, der weißen Stadt auf Rügen gemacht haben. Aber gerade in der unmittelbare Umgebung von Middelhagen auf dem Mönchgut gibt es wunderbare Motive, wie die wunderbaren Häfen von Groß Zicker und Gager, der Strand von Thiessow und Baabe, das Pfarrwitwenhaus von Groß Zicker oder die Aussicht von Göhren auf die Ostsee und den Bodden. Aber auch direkt in Middelhagen kann man interessante Orte zum Malen finden, wie beim Salzhaus auf den Boddenwiesen, den Platz vor der Kirche oder bei den Weiden hinter Middelhagen.

Im Rahmen unserer letzten Reisen sind wir den kleinen Wanderweg zwischen Middelhagen und Alt Reddewitz einige hundert Meter direkt an der Boddenküste bis zum Schafberg an der Steilküste gelaufen. Von dem 34 Meter hohen Schafsberg hat man einen wunderbaren Ausblick auf Teile des Mönchguts mit dem Greifswalder Bodden, der Hagenschen Wiek, der Ostsee, den Hügeln von Groß Zicker, Alt Reddewirtz, Middelhagen, Gager, Göhren und und … Wir haben uns ein Mulde als Windschutz auf dem Schafsberg gesucht und dort gemalt. Es war eines herrliches Erlebnis die verschiedenen Farben, des Wasser auf der Hagenschen Wiek  entsprechend den verschiedenen Wassertiefen, der Strömung, dem Wind und der Sonneneinstrahlung zu entdecken. Das verschiedene Licht veränderte die Farben der Landschaft und des Wassers immer wieder. Spätestens nach dem Einzeichnen der Landmarken auf unseren Blättern mussten wir uns für eine Lichtstimmung entscheiden und die Farben für unsere Landschaftsmalerei festlegen. Für Malschüler mit wenig Erfahrungen bei der Plainair Malerei ist dieses ungewohnt. Als wir die wesentlichen Teile unsere Aquarelle angelegt hatten, wurde uns auch schnell kalt. Denn ob wohl wir in einer Senke standen, setzte uns der Wind auf der Steilküste beim Schafsberg arg zu und dann haben wir uns nach Middelhagen in meine Ferienwohnung zurückgezogen. In den Ferienwohnungen bei der Familie Grünheid meinen Partnern der Malreisen auf Rügen haben wir dann immer eine Schlechtwettervariante, um unsere Bilder fertig zu malen oder etwas Theorie zu machen. Bei einem warmen Tee und Kaffee haben wir dann unsere Aquarelle zu Ende gemalt.

.

.

Es sind an diesem Tag trotz des Windes einige guten Rügenaquarelle von den Landschaften an der Ostsee entstanden. In einem der nächsten Beiträge werde ich mein maritimes Aquarell vorstellen, dass auf dem Schafsberg entstanden ist. Es war ein wunderschöner Herbst, den wir auf Rügen erlebt haben.

Ich freue mich schon auf die kommenden Malreisen und bin gespannt auf die neuen Motive für die Landschaftsmalerei auf dem Mönchgut.

Wunderschöner Herbst auf Rügen

Wunderschöner Herbst auf Rügen

Einstimmung auf eine Malreise auf der Insel Rügen mit dem Start in Middelhagen

.

Ich hatte bereits begonnen von meiner letzte Reise auf die Insel Rügen zu berichten. Auf den Weg auf das Mönchgut nach Middelhagen, hatte  ich Puttbus einen Besuch abgestattet und den sonnigen Herbst an der Ostsee genossen. Auf dem Rückweg hatte ich den Vogelzug an der Ostsee mit den Kranichen, Staren und Finken beobachtet sowie die wunderbaren Farben der Buchenwälder Rügens im Herbst genossen. Doch zwischen Hin- und Rückreise lag eine Woche im Rahmen der Malreise Faszination Rügen und ich werde in den nächsten Tagen, über diese Zeit berichten. Zur Einstimmung auf die Malreise habe ich auch dieses Mal einen herbstlichen Spaziergang durch Middelhagen unternommen. Startpunkt war meine Ferienwohnung bei der Familie Grünheid „to Hus“. Von dort aus bin ich durch den Ort und habe den sonnigen Herbst genossen. Es war einfach schön, die Rosen in der Gärten und die Herbstzeitlosen auf den Wiesen zu sehen. Für mich sind diese Blüten in der Herbstsonne immer wieder ein wunderbares Motive für ein Aquarell mit Blumen und Blüten. Aber genauso hatte es mir ein Apfelbaum in einem Bauerngarten angetan oder der einladende Garten  des 400 Jahre alten Reetdachhaus der Familie Besch. Wenn man mit offenen Augen unterwegs ist, kann man eine Menge von Motive entdecken, um Aquarelle in Middelhagen zu malen. Egal ob es die Kirche Middelhagens, die Inselgärten, das Salzhaus auf den Boddenwiesen, die Boote auf dem Bodden, die Weiden hinter Middelhagen oder die Gärten sind. Mich hatte es bei meinem herbstlichen Spaziergang auf die Boddenwiesen gelockt. Hier hatten wir bei den vergangenen Malreisen schon einige Rügen Aquarelle gemalt,  wie z.B.  den Boddenblick auf Groß Zicker und der Blick vom Deich über den Bodden nach Gager. Wir haben sogar schon im Frühling bei Regen dort gemalt ;-). Alle diese Erinnerungen an die vergangenen Malreisen kamen wieder hoch, als ich nach neuen Motiven suchte. Ich war gespannt, wo es meine Malschüler und mich in den nächsten Tagen hinlocken würde. Ob wir in Middelhagen bleiben würden oder zum Malen wieder zum Pfarrwitwenhaus, in den Hafen von Groß Zicker oder Gager, an den Strand von Thiessow und Baabe gehen oder nach Göhren, um dort die Landschaft des Mönchguts zu malen. Egal wir würden viele interessante Motive für maritime Aquarelle mit Möwen, Landschaften an der Ostsee, Booten und Schiffen o.a. finden. Ich werde nach und nach über unsere Erlebnisse bei unserer Malreise auf dem Mönchgut berichten. Doch als erstes möchte ich einige Fotos von dem herbstlichen Spaziergang in Middelhagen und ein paar passende Aquarelle zeigen.

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Vielleicht haben Sie ja auch Sehnsucht nach Rügen und wollen mich im Frühling oder Herbst 2016 auf die Malreise Faszination Rügen begleiten. Dann finden Sie auf unserer WEB Seite die geplanten Termine, eine ausführliche Beschreibung und können bei Interesse auch eine der Malreisen buchen. Ich freue mich schon auf den kommenden Frühling oder Herbst auf Rügen 😉

Regen auf dem Bodden von Middelhagen – Aquarell von Frank Koebsch

Regen auf dem Bodden von Middelhagen –

.

Aquarell von Frank Koebsch

Das Malen macht auch bei Regen Spaß 😉

.

Ich habe in den letzten Wochen immer wieder mal von der letzten Malreise auf Rügen berichtet. Auch wenn wir jetzt schon Spätsommer haben, liegt der Start unserer Malreise auf der Insel Rügen schon weit zurück. Wir haben im Mai von Middelhagen aus das Mönchgut entdeckt. Wir haben damals das Pfarrwitwenhaus, Fischerboote am Strand von Baabe,  die Kirche von Middelhagen und andere Motive gemalt. Ich habe zwar immer wieder Impressionen von der Malreise veröffentlich, aber noch keines meiner Rügen Aquarelle, das auf der Reise entstanden ist. Dieses werde ich nun Stück für Stück ändern. Also zeige ich mitten im September ein Frühlingsaquarell  von der Insel Rügen 😉 Unsere Aquarelle am ersten Tag der Malreise hatten wir damals beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen gemalt. An dieser Stelle kann man wunderbare Landschaftsaquarelle malen. So sind dort in den vergangenen Jahren dort die Rügen Aquarelle  Boddenblick auf Groß Zicker und  Blick vom Deich über den Bodden nach Gager entstanden. An diesem Tag im Mai hatten wir mit dem Wetter nur bedingt Glück.

.

Wir sind bei Sonnenschein begonnen  unsere Aquarelle zu malen. Aber nach einiger Zeit überraschte uns ein Regenschauer am Bodden. Glück und Pech liegen bei der Plein Air Malerei dicht bei einander. Die dunklen Wolken bildeten einen wunderbaren Kontrast zu den weißen und gelben Blüten der Bäume hinter den Häusern von Middelhagen. Aber die Regentropfen auf dem Aquarellpapier zwangen uns einzupacken.  Als das Blatt wieder trocken war, habe ich das Bilder im aller Ruhe fertig gestellt. Was von dem Regen übrig geblieben ist, ist der dramatische Himmel. Hier meine Aquarelle vom Bodden in Middelhagen.

Regen im Frühling auf dem Bodden vor Middelhagen (c) Aquarell von Frank Koebsch
Regen im Frühling auf dem Bodden vor Middelhagen (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn ich mir die drei Aquarelle anschaue, ergibt sich die Frage: Wie malt man einen Himmel? Die drei Bilder sind am gleichen Ort entstanden und unterscheiden sich unter anderem durch die Stimmung des Himmels ganz wesentlich. Gemalt habe ich das Aquarell „Regen im Frühling auf dem Bodden von Middelhagen“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke dem Aquarellpapier  Britannia von Hahnemühle. Eine gute Kombination selbst für etwas Regen.

Vielleicht haben Sie ja auch Lust auf Rügen zu malen, dann kommen begleiten Sie mich doch einfach auf einer der kommenden Malreisen. Ich erwarte einen wunderbaren malerischen Herbst an der Ostsee. Und selbst, wenn das Wetter mal nicht optimal ist, das Malen mach auch bei Regen Spaß 😉

Aquarell malen in Middelhagen im Süd Osten Rügens

Aquarell malen in Middelhagen im Süd Osten Rügens

Ein Bericht über eine Malreise auf dem Mönchgut

.

Ich freue mich, dass nach der Sommerpause im September wieder die Aquarellkurse und Malreisen beginnen. In  wenigen Tagen beginnen die Malkurse an der VHS Rostock, die Malreise nach Kühlungsborn und Rügen. Ich habe in der Vergangenheit immer wieder über meine Malreise auf die Insel Rügen berichtet. Zum Malen auf Rügen starten wir immer im Middelhagen, denn ich veranstalte die Malreisen in Zusammenarbeit mit  Fam. Grünheid. Die Familie Grünheid vermietet in Middelhagen die Ferienwohnungen TO HUS , so dass Malschüler und ich immer gute Übernachtungs- möglichkeiten haben. Was aber viel wichtiger ist, wir haben in den Ferienwohnungen auch Rückzugsmöglichkeiten bei schlechtem Wetter. Auch wenn die Insel Rügen im letzten Jahr die meisten Sonnenstunden hatte, müssten wir von solchen Schlechtwettervarianten immer mal wieder Gebrauch machen. Aber unabhängig davon bietet Middelhagen selbst eine Vielzahl von Motiven im Ort oder in der unmittelbaren Umgebung. Am besten erkundet man alles bei einem kleinen Spaziergang durch Middelhagen zur Einstimmung auf die Malreise auf Rügen. Wir haben in der Vergangenheit zum Beispiel beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen, bei den Weiden hinter Middelhagen und direkt im Ortskern gemalt. Hier finden sich wunderbare Motive wie das älteste Gasthaus Rügens, die Linde, die Mönchgut Keramik – Töpferei & Galerie Thom Wilcke, das Schulmuseum und die Kirche von Middelhagen. Gerade die Kirche mit den umliegenden Gebäuden ist immer wieder ein tolles Motiv. Das letzte Mal hatten wir uns direkt auf dem Platz zwischen dem Gasthaus zur Linde, der Mönchgut Keramik und dem Schulmuseum niedergelassen und haben die Kirche von Middelhagen gemalt. Es ist immer wieder ein kleines Abendteuer, das alte windschiefe Gebäude aus das Blatt zu bringen. Aber gerade das macht den Reiz der Kirche, umgeben von den uralten Bäumen und dem Friedhof aus. Wir hatten viel Spaß dabei, doch sehen Sie selbst 😉

Es gibt inzwischen viele Rügen Aquarelle aus Middelhagen ;-). Anfang Oktober soll es wieder losgehen und so langsam ist es wieder Zeit für die Vorbereitungen für die Malreise auf Rügen.  Ich freue mich, schon auf die kommenden Wochen. Wenn Sie sich auch einen Eindruck von solchen Malreisen machen wollen, dann finden Sie hier einige Berichte über das Aquarell malen am Pfarrwitwenhaus von Groß Zicker,  an der Ostsee im Hafen von Groß Zicker, am Hafen von Gager,  der Göhrener Aussicht auf den Bodden, am Strand von Thiessow und am Strand von Baabe. Wenn sie Lust haben, uns zum Malen auf Rügen zu begleiten, dann  finden Sie eine Beschreibung der Malreisen, die aktuellen Termin und Angaben zu den Kosten. Buchen können Sie die Reisen direkt auf unserer Web Seite.

Ich freue mich auf jeden Fall auf das Aquarell malen in Middelhagen im Süd Osten Rügens.

Das Pfarrwitwenhaus ist Ziel fast jeder Rügen Malreise

Das Pfarrwitwenhaus ist Ziel fast jeder Rügen Malreise

Ein kleiner Bericht von einer Malreise auf dem Mönchgut

.

Es macht Spaß Aquarelle an der Ostsee zu malen.  Deshalb biete ich verschiedenen Malreisen an die Ostsee und eine dieser Malreise auf die Insel Rügen. Wenn wir Aquarelle auf Rügen malen, starten  wir von dem romantischen Middelhagen auf dem Mönchgut.  Je nach Interesse der Malschüler suchen wir uns Motive und so haben wir z.B. in den vergangenen Jahren Aquarelle

gemalt. Was aber auf jeder Malreise auf der Wunschliste der Malschüler steht, ist ein Ausflug zum Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker. Es ist ein wunderbares reetgedecktes  Haus, welches bereits um 1720 erbaut wurde und eine Augenweide mit dem davor liegenden Inselgarten ist. So ist es nicht verwunderlich, dass das Pfarrwitwenhaus ein tolles Motiv für Aquarelle ist. Auch auf unserer letzten Reise im Mai hatten einen Tag in Groß Zicker verbracht. Den Vormittag haben wir uns vor den Garten des Pfarrwitwenhauses nieder gelassen und gemalt. Hier einige Fotos von diesem Tag und einige ältere Aquarelle vom Pfarrwitwenhaus.

Es hat Spaß gemacht dort zu malen und denke ich mit viel Freude an den Tag zurück und freue mich auf die kommenden Malreisen. Doch zuerst will ich verraten, was wir am Nachmittag des Tages gemacht haben. Groß Zicker hat noch weitere idyllische Motive als nur das Pfarrwitwenhaus. Es gibt neben dem Hafen wunderbare Bauerngärten und die idyllisch gelegene Dorfkirche von Groß Zicker. Wir haben uns in der Nähe der Kirche und des historischen Friedhofs einen Platz zum Malen gesucht und haben dort den Tag ausklingen lassen. Ich werde in den nächsten Tagen sicher auch meine neuen Rügenaquarelle vom Pfarrwitwenhaus und der Kirche von Groß Zicker vorstellen.

Aber vielleicht haben Sie ja auch Lust gemeinsam mit mir auf Rügen zu malen. Wenn ja, dann finden Sie hier weitere Informationen zu den Malreisen auf Rügen und Sie können bei Interesse die Malreisen auch direkt auf unserer Web Seite buchen.

Ich würde mich freuen, denn wir gemeinsam das Pfarrwitwenhaus oder ein anderes Motiv malen ;-).

Herbstlicher Spaziergang durch Middelhagen

Herbstlicher Spaziergang durch Middelhagen

Einstimmung auf die Malreise Faszination Rügen

.

Rügen verzaubert viele Menschen und da die Insel vor unserer Haustür liegt, sind wir jedes Jahr ein paar Tage dort. Entweder sind wir dort um Auszuspannen, Vögel zu beobachten oder Aquarelle an der Ostsee zu malen. Seit einiger Zeit organisiere ich in Zusammenarbeit mit der Familie Behling Pension “Up´n Hoff” und  der Familie Grünheid „to HusMalreisen, um gemeinsam mit anderen Menschen meine Begeisterung für das Aquarell und die Insel Rügen zu teilen. In den kommenden Tagen möchte ich von einem herbstlichen Besuch auf Rügen gemeinsam mit einer kleinen Malgruppe berichten. Ausgangspunkt für unsere Malreisen ist das kleine und einladende Dörfchen Middelhagen mit reetgedeckten Häusern und Bauerngärten auf dem Mönchgut. Jedes Mal durchstreife ich am Abend oder Morgen zuvor den kleinen Ort und die Umgebung. Ich sauge zur Vorbereitung und Einstimmung auf die kommenden Tage die salzige Luft und  Impressionen von Middelhagen ein. Es ist wie ein kleines Ritual, um anzukommen und mit auf die Tage mit den Malschülern vorzubereiten. Jedes Mal entstehen bei diesem kleinen Streifzug neue Fotos und ich durchdenke noch einmal, am welche Plätze wir bei welchem Wetter malen können. Je nach Wind und Licht kann es besser sein, wenn bei den Weiden hinter Middelhagen, auf den Boddenwiesen, bei der Kirche malen oder zu einem der anderen wunderbaren Motive auf Rügen fahren. Bei letzten Mal hatten wir z.B. die Boote im Hafen von Groß Zicker, das Pfarrwitwenhaus und auf den Boddenwiesen beim Salzhaus gemalt. Auf regennassen Straßen führte mich am Abend mit Weg an dem legendären Cafe Froschkönig mit der wettbesten Mohntorte, dem ältesten  Gasthof Rügens „Zur Linde“ ,  der Mönchgut Keramik, dem Schulmuseum zum meinem Bett. Noch schien die Sonne, aber ich war bei gespannt, ob das Wetter für die nächsten Tage mitspielt. Hier ein paar Fotos von meinem herbstlichen Spaziergang durch Middelhagen vor dem Beginn der Malreise.

.

.

Solch ein Spaziergang mit den Rosenblüten in der Herbstsonne  und die  anderen  Motive machen Lust auf das Aquarellmalen auf Rügen. Ich werde in den nächsten Tagen von unserem herbstlichen Malausflug berichten und dann freue ich mich auf die geplante winterliche Malreise Ende Januar 2015 nach Middelhagen, eine tolle Möglichkeit Winteraquarelle an der Ostsee zu malen.

Impressionen von der Malreise nach Rügen

Impressionen von der Malreise nach Rügen

Malen beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen

.

Ich hatte vor einigen Tagen begonnen, über unsere Malreise „Faszination Rügen“ zu berichten. Diese Malreise biete ich in Zusammenarbeit mit der Familie Behling Pension “Up´n Hoff” und  der Familie Grünheid „to Hus“ an. Ausgangspunkt der Malreisen ist Middelhagen, auf dem Mönchgut im Südosten von Rügen. Hier findet man wunderbare Motive für Aquarellkurse. Wir hatten uns bereits am Vorabend zur Einstimmung auf die Malreise getroffen. Wir haben in Middelhagen Abendbrot in Rügens ältestem Gasthof gegessen und viel erzählt. Es ist für mich immer wieder interessant, mit welchen Motivationen die Menschen zu den Aquarellkursen und Malreisen kommen. Am Tag 1 auf Rügen haben wir gemeinsam zur Einführung über verschiedene Aquarellpapiere, Farben und Pinsel gesprochen, eine gemeinsam Übung zum warm machen realisiert, bevor wir dann auf die Boddenwiesen von Middelhagen gegangen. Beim Salzhaus haben wir dann die zweite Hälfte des Tages gemalt. Es war einfach wunderbar. Der Wind über den Bodden, die Sonne, den Blick auf Gager und die Hügel von Groß Zicker. Was soll ich noch viel schreiben, wenn bereits ein Bild mehr sagt als 1000 Worte.

 

Wir hatten viel Spaß und haben den Tag genossen. Es gibt wunderbare Motive auf den Boddenwiesen. Carola Peters war eine der Teilnehmerinnen an der Malreise und hat ebenfalls ein paar Zeilen zu unseren gemeinsamen Tagen auf Rügen geschrieben. Ich freue mich über ihr positives Feedback. In den nächsten Tagen werde ich über die weiteren Tage mit den Malkursen auf Rügen berichten.