Archiv

Posts Tagged ‘Schaufenster’

Bilder verkaufen

11. Januar 2012 7 Kommentare

Bilder verkaufen

.

Hurra, ich habe wieder Bilder verkauft 😉  und arbeite auch an zwei Aufträgen. Die beiden verkauften Bilder möchte ich „zum Abschied“ noch einmal in meinem Blog zeigen. Es ist immer erstaunlich, wie der Verkauf von Bildern von statten geht. Für mich ist es sinnvoll Ausstellungsbetrieb und das Internet zu verbinden, denn viele Menschen besuchen eine Ausstellung nehmen eine Visitenkarte oder einen Flyer mit und schauen später im Netz, was sie über den Künstler noch entdecken können. Andere nutzen Einladungen und Flyer, um sich bereits vor der Ausstellung zu informieren. Aber darüber hatte ich bereits in dem Artikel Reicht für den Verkauf von Bilden nur das Internet? berichtet. Doch eines ist heute eine Binsenweisheit, ohne das Internet geht es gar nicht.

.

Bilder online verkaufen

.

Saturday Night Fiber - Aquarell von Frank Koebsch (c)

Saturday Night Fever – Aquarell von Frank Koebsch (c)

Ich erhielt in den vergangen Tagen eine Anfrage zu einem Aquarellbild aus dem Jahr 2008. Es ging um eines meiner Jazz Aquarelle, das Bild Saturday Night Fiber. Ich hatte dieses Bild schon mehrmals ausgestellt, z.B. bei unserer Ausstellung jazz meets fine art in der Greifswalder Galerie im IPP oder bei meiner Ausstellung Jazz in den Ministergärten in Berlin. Doch dieses Bild fand bisher in keiner Ausstellung einen Käufer. Der Verkauf des Bildes kam über Kunstnet.de zustande. Damit solche Fälle immer wieder mal eintreten, versuche ich meine Aquarellbilder an einigen Stellen im Internet zu präsentieren. Klar nutze ich unsere Homepage und diesen Blog. Ich betreibe den Umgang weiteren online Plattformen wie den Umgang mit einem Schaufenster. Auf vielen Plattformen habe ich kein Feedback, nur geringe Klickraten bekommen, also habe ich diese Plattformen nicht mehr gepflegt oder der Betreiber selbst investiert nichts mehr in die Pflege der Online Plattformen.  Ein gefährliches Unterfangen….

Aktuelle (?) „Schaufenster“ um meine Bilder online zu kaufen, finden Sie unter

Ich werde dann wohl in den nächsten Wochen versuchen, meine Internet Präsenz aufzuräumen. Doch was mich interessiert sind Fragen wie

  • Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Kauf von Bildern im Internet?

oder

  • Was unternehmen Sie, um erfolgreich Bilder online zu verkaufen?

Analyse der Positionierung meiner Bilder bei Google am Beispiel der Magnolien Aquarelle – Teil 1

22. März 2010 2 Kommentare

Wo sind meine Bilder zu finden?

Wir versuchen unsere Bilder zu verkaufen, um die Kosten für unser Hobby zu decken. Also zeigen wir unsere Bilder in verschiedenen Schaufenstern, sprich ich habe Sie in verschiedenen Plattformen, Foren, Facebook, diesem Blog, unserer Homepage, …Hier ein paar unserer Schaufenster
www.atelier-koebsch.de/
http://www.kunstnet.de/FRank8233
http://www.mygall.net/Koebsch.meinatelier
http://www.nimboo.de
http://www.artoffer.com/Frank-Koebsch/
http://www.kunstplattform.de
http://www.zeigdeinekunst.de
http://www.facebook.com
• …

Nun die Nutzung dieser verschiedenen Plattformen durch die Besucher ist unterschiedlich. Aber eines sollte Sie alle gemeinsam haben. Die sollten unsere Bilder so präsentieren, dass sie auch gefunden werden. Also ist es mal interessant zu schauen, welche Bilder Google in welchen Medien findet, wie das Ranking der Plattformen für unsere Bilder ist und wie die Bilder insgesamt positioniert sind. Nun ich habe in der Vergangenheit eine Reihe von Magnolien Aquarellen gemalt. So sind insgesamt 5 Bilder mit diesen Blüten entstanden, die ich in alle der o.g. Plattformen eingestellt habe. Damit müsste sich ein guter Vergleich realisieren. Also los geht es, füttern wir die Google Bilder Suche mit den Suchbegriffen „Magnolie Aquarell“ und hoffen, dass alle meine fünf Aquarellbilder mit den Magnolienmotiven auf den ersten Seiten zu finden sind ;-).

Immerhin

Magnolien Blüten

Magnolien Blüten

Magnolien

Magnolien

Die ersten Blüten der Magnolie

Die ersten Blüten der Magnolie

Mit mal drängeln sich alle ...

Mit mal drängeln sich alle …

Drängeln erlaubt

Drängeln erlaubt

P.S. Wenn Sie wissen wollen, wie diese Frühlingsbilder entstanden sind, schauen Sie ruhig mal in dieses Interview

%d Bloggern gefällt das: