Nikolaustreffen bei Hünicke Rostock mit einem Aquarell Workshop von Frank Koebsch

Nikolaustreffen bei Hünicke Rostock

.

mit einem Aquarell Workshop von Frank Koebsch

Aquarellkurs am Nikolaustag mit Premiere der Mijello Aquarellfarben

.

Haben Sie schon für Ihre Lieben und sich selbst, eine passendes Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenk? Sie zögern mit der Antwort und könnten sich noch ein paar Kleinigkeiten in den Bereich Künstlerbedarf und Schreibkultur, etwas Edles für´s Büro oder für die Schule vorstellen, dann laden Sie Hünicke Rostock und ich am 06.12.2013 zu einem kreativen Nikolaustreffen ein.

.

Nikolaustreffen bei Hünicke Rostock mit einem Aquarell Workshop von Frank Koebsch
Nikolaustreffen bei Hünicke Rostock mit einem Aquarell Workshop von Frank Koebsch

Ich habe am Nikolaustag die Aufgabe und die Chance in Rostock die MIJELLO MISSION Gold Aquarellfarben vorzustellen. Seit einiger Zeit versucht der südkoreanische Farbhersteller Mijello sich auf den europäischen Markt zu etablieren. Für alle Mijello Freude und Aquarellisten eine wundervolle Chance neben den Marktführern Schmincke und Winsor & Newton etwas Neues auszuprobieren. Ich nutze zu 90% Schmincke Farben und empfehle in vielen Aquarellkursen und Malvorführungen diese Farben, denn ich durfte im Rahmen eines Werksbesuches in Erkrath das Geheimnis der Farben von Schmincke kennen gelernt. Meine persönlichen Erfahrungen decken sich mit den Testergebnissen der Zeitschrift ART&GRAPHIC magazin, die im September 2006  verschiedene Aquarellfarben getestet haben. Hier die Ergebnisse

Doch nun macht sich Mijello daran, diese Rangordnung durch einander zu wirbeln, in dem fünf  „neue“ Firmenstandards für die Farben umgesetzt werden.

Seit dem Frühling 2013 habe ich immer wieder die Mission Gold Class Water Colours ausprobiert. Wer das erste Mal die Farben ausprobiert, dem fällt die Leuchtkraft und Ergiebigkeit der Palette der Aquarellfarben von Mijello auf.  Wer Lust hat, diese Farben gemeinsam mit mir in einem Aquarellworkshop auszuprobieren, der kann sich seit einigen Tagen bei Hünicke in Rostock Schutow bei Frau Grabow oder Herrn Schmidt unter 0381 778 00-22 oder E-Mail anmelden. Ich freue mich darauf mit Ihnen gemeinsam die Farben von Mijello auszuprobieren. Lassen Sie sich überraschen oder überraschen Sie am Nikolaustag andere Menschen 😉

MISSION Gold Class Water Colours

MISSION Gold Class Water Colours

Die Grundlagen für meine Aquarelle sind Papiere von Hahnemühle und Farben von Schmincke

.

Frank Koebsch malt Schneeglöckchen -mein Farbkasten
Meine Aquarellfarben

Ich bin bei dem Aquarellpapier überzeugter Wiederholungstäter und so dass ich sage, Hahnemühle Papier ist Teil meiner Kunst. Bei den Aquarellfarben nutze ich zu 90% Schmincke. Abgerundet habe ich meine Auswahl mit einigen wenigen Farben von Windsor & Newton. Ich habe mir sogar Zeit genommen und habe mich direkt in der Entwicklung und der Fertigung in das Geheimnis der Farben von Schmicke einweihen lassen. Mit diesen Materialien sind in den vergangenen Jahren einige gute Aquarelle entstanden, die ich in so mancher Ausstellung zeigen durfte. Bei dem Einsatz der Materialien lassen sich viele Künstler von ihren Erfahrungen und ihrem Gefühl leiten. Die Frage nach der besten Aquarellfarbe wird von Glaubensfragen und Testergebnisse beeinflusst. Testergebnisse sollten reproduzierbar sein und ich kenne im deutschsprachigen Raum nur einen solchen offiziellen Test. Dieser wurde in der September Ausgabe von 2006 der Zeitschrift ART&GRAPHIC magazin veröffentlicht. Hier wurden Aquarellfarben von Kreul SOLO GOYA,  St. Petersburg WHITE NIGHTS, Talens REMBRANDT AQUARELLFARBEN , Sennelier EXTRA_FINE WATERCOLOURS, Lukas AQUARELL 1862, Winsor & Newton ARTITISTS´ WATER COLOUR  und Schmincke HORADAM AQUARELL getestet. Untersucht wurde Straining (Eigenschaft, dass sich die Farben wieder vom Papier lösen lassen), Deckfähigkeit / Transparenz, Homogenität der Pigmentgröße, Ergebnisse auf unterschiedlichen Papieren, Verlauf, Farbaufnahme, Lichtechtheit, Verpackung, Information für den Nutzer und die Vielfalt des Sortiments. Testsieger waren die Farben von Schmincke und Winsor & Newton. Nun drängt ein südkoreanischer Hersteller auf den deutschen Markt und seit ca. zwei Jahren wird über die

Aquarellfarben von Mijello

.

gesprochen und diskutiert. Ich habe diese Farben das erste Mal im Sommer 2012 gesehen. Patrick Hanke hatte mir die Farben von Mijello bei der Ausstellung unserer Sternzeichen in der Sternwarte Hamburg gezeigt. Zeitgleich testete Andreas Mattern diese Aquarellfarben und in diesem Jahr präsentierten Andreas Mattern und Jong-Sik Shin auf der Paperworld die Möglichkeiten dieser Farben. Seit ungefähr dieser Zeit hat Gerstäcker die MIJELLO MISSION Gold Aquarellfarben-Set im Angebot.  Nun wurde ich gebeten, diese Farben zu testen. Hierfür wurde mir ein Aquarellfarben-Set mit  34 Farben in 15-ml-Tuben zur Verfügung gestellt. Die Beschreibung der Farben liest sich viel versprechend:

Das MIJELLO Mission Gold Aquarellfarben Set bietet Ihnen eine Zusammenstellung der besonders hochwertigen MIJELLO Mission Gold Aquarellfarben. Die MIJELLO Mission Gold Aquarellfarben sind leuchtende Auqarellfarben für ein kräftiges Aquarell. Die MIJELLO Mission Gold Aquarellfarben überzeugen jeden Künstler durch folgende Eigenschaften: hohe Qualität, sehr hohe Pigmentierung, äußerst gut kontrollierbarer Farbverlauf, intensive Leuchtkraft. …

MISSION Gold Class Water Colours Set von von Mijello (c) Frank Koebsch (5)
MISSION Gold Class Water Colours Set von von Mijello (c) Frank Koebsch

Es hat seine Vorteile, wenn man weiß wie sich welche Farbe auf welchem Papier verhält, dieser ist die Voraussetzung, um reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Aber etwas Neues auszuprobieren, zu experimentieren hat ebenso seinen Reiz und ist die Voraussetzung, um neues zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Also werde ich in den nächsten Tagen über meine Erfahrungen mit den südkoreanischen Farben berichten.

Ich bin gespannt auf die Ergebnisse mit den MISSION Gold Class Water Colours 😉

Herbst auf dem Kamp in Bad Doberan

Herbst auf dem Kamp in Bad Doberan

Roter Pavillon im Herbst   (c) ein Aquarell vom Doberaner Kamp – Frank Koebsch

.

Unsere Ausstellung in der Galerie Severina (c) Frank Koebsch
Unsere Ausstellung in der Galerie Severina

Am Freitag den 07.09.2012 eröffnen wir in der Galerie Severina um 19.00 Uhr unsere Ausstellung „Bei uns entdeckt“. In Vorfreude auf unsere Ausstellung hatte ich in den vergangenen Tagen schon mal meine Aquarelle mit Motiven aus Bad Doberan herausgesucht. Hierzu gehören Aquarelle mit dem Doberaner Münster, dem Möckelhaus, der Backsteingotik aber auch Aquarellbilder, die im Sommer im Klostergarten entstanden sind und wunderbaren Mohnblüten zeigen. Doch inzwischen ist der Sommer und die Zeit der Mohnblüten vorbei. Seit einigen Tagen haben wir bereits den meteorologischen Herbstanfang. Zurzeit erleben wir wunderbare Spätsommertage und doch es lässt sich nicht leugnen, die Blätter färben sich Tag für Tag immer mehr. Der kommende Herbst lässt die Farben in der Natur noch einmal richtig explodieren. Auch wenn wir in Mecklenburg Vorpommern keinen klassischen Indian Summer haben, mag ich die wunderbaren Färbungen im Laub der Bäume und freue mich auf einen sonnigen Herbst. So habe ich in den vergangenen Tagen schon den Herbst auf den Doberaner Kamp gezaubert. Es zeigt den Roten Pavillon umrahmt von orangenen und ockerfarbenen Laub.

.

Roter Pavillon im Herbst   (c) ein Aquarell vom Doberaner Kamp - Frank Koebsch
Roter Pavillon im Herbst (c) ein Aquarell vom Doberaner Kamp – Frank Koebsch

.

Ich habe für dieses Aquarell Hahnemühle Aquarellpapier Anniversary Edition, 425 g/m2 gewählt. Ich finde mit den Schmincke HORADAM AQUARELL eine gute Wahl 😉

Wenn Sie auch schon in Stimmung nach den wunderbaren Farben der kommenden Wochen sind, schauen Sie doch auch einmal auf meine anderen Herbstaquarelle und Herbstbilder.

Ich freue mich auf den kommenden Herbst auf dem Kamp in Bad Doberan.

Die beste Aquarellfarbe ?

Glaubensfragen und Testergebnisse

.

Nun in den vergangenen Tagen gab es unter der Überschrift Aquarellfarben in Tuben im kunstnet eine Diskussion über die „besten“ Aquarellfarbe und ob die Farben in den Tuben die gleichen sind wie in den Näpfchen. Nun ich versuchte mein Wissen dort ein wenig ein zu bringen und habe auf meinen Artikel Wie viele Aquarellfarben braucht man für ein Bild? mit den Hinweis auf die Artikelserie  „Fachkunde: Die Farben in der Aquarellmalerei –“ in der Palette & Zeichenstift 5 / 2010  ff von Wolfgang Baxrainer verwiesen. Nun wie es bei „Künstlern“ so ist, sind der Einsatz von Materialen aber oft Glaubens- oder Philosophiefragen ;-). Die Diskussion wogte über Pigmente, Lichtechtheit nach der Wollskala, ob man Herstellerangaben oder den Aussagen von Wolfgang Baxreiner trauen darf, sich lieber auf Selbstversuche verlassen sollte u.a. hin und her.

Aus diesem Grund hatte ich dann in meinen Zeitschriften gekramt und habe einen Vergleich von Aquarellfarben in der Zeitschrift „ART&GRAPHIC magazin“ in der September Ausgabe von 2006 herausgesucht. Da der Innovationszyklus bei Farben nicht sehr klein ist, denke ich, dass die Aussagen noch ihre Gültigkeit haben 😉 Neuere Tests sind mir nicht bekannt.  Ich bin aber für jeden Hinweis dankbar.

Auf der Seite 52 ff, der o.g. Ausgabe werden folgende Farben verglichen und folgende Ergebnisse ausgewiesen:

Untersucht wurden folgende Kategorien

  • Straining (Eigenschaft, dass sich die Farben wieder vom Papier lösen lassen)
  • Deckfähigkeit / Transparenz
  • Homogenität der Pigmentgröße
  • Ergebnisse auf unterschiedlichen Papieren
  • Verlauf
  • Farbaufnahme
  • Lichtechtheit
  • Verpackung
  • Information für den Nutzer
  • Sortiment

Ich male gerne mit Schmincke und Winsor & Newton. 😉 Was ich an den Farben mag?

Es ist das wiederholbare Ergebnis auf verschiedenen Untergründen, egal ob Papiere, Kartons oder Leinwand. Die Auswahl von lasierenden und deckenden Farben, die meine Malweise mit den vielen Lasuren unterstützt. Ob ich dabei bleibe? Ja bis ich etwas Besseres für mich gefunden habe, deshalb schaue ich auch gerne, was die anderen so machen und am besten, ich versuche mit anderen zusammen zu malen, zu mindestens ein oder zwei Mal pro Jahr.

Farbkasten - gemischte Palette
Farbkasten – gemischte Palette

Hier eine Aufnahme meines Farbkastens und ich habe nachgeschaut, wie andere Künstler Ihre Kästen bestückt haben 😉 z.B.:

Wie sehen Ihre Farbkästen aus? Über einen Hinweis würde ich mich freuen….