Herbst im Land der Alleen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Herbst im Land der Alleen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein neues Herbstbild aus Mecklenburg Vorpommern

.

Im Oktober hinterlässt der Herbst seine Spuren. Überall finden sich bunte Blätter, die tiefstehende Sonne und der Nebel verleihen den Landschaften ein ganz eigenes Flair. Das Farbenspiel des sonnigen Herbst hat Hanka und mich schon zu vielen Herbst Aquarellen inspiriert. Im vergangenen Jahr hatte ich mich von dem Herbst auf dem Kamp in Bad Doberan, den Blick auf das Doberaner Münster sowie den Pavillons zu Aquarellen „verleiten“ lassen.

.

.

Ich bin oft mit unserem Auto unterwegs, egal ob zu den Aquarellkursen, auf der Suche nach Motiven,  der „Jagd“ nach Kranichen, zu Ausstellungen, irgendwelchen Terminen oder einfach ganz privat. Hierbei lernt man schnell, dass Mecklenburg Vorpommern das Land der Alleen ist. So eine Allee MV´s in der Abendsonne musste als Motiv für mein neustes Herbstaquarell herhalten.

.

Herbst im Land der Alleen (c) Aquarell von FRank Koebsch
Herbst im Land der Alleen (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

Mich hat einfach das Lichtspiel fasziniert. Das Gras wirkte fast gelb, das Licht spiegelte sich orange / rot selbst an den Baumstämmen. Die Blätter der Bäume leuchtete gelb / orange in der Sonne. Im Kontrast dazu standen die blauen und dunkelblauen Schatten. Mit meinen Aquarellfarben von Schmincke HORADAM AQUARELL konnte ich das Farbspiel auf dem Hahnemühle Aquarellpapier Anniversary Edition, 425 g/m2 noch ein wenig zu spitzen. 😉

Wie gefällt Ihnen das Aquarell „Herbst im Land der Alleen“?

Jacqueline Boulanger – fordert zum Spielen auf

Jacqueline Boulanger – fordert zum Spielen auf

Spiel mit mir © ein Jazz Aquarell von Frank Koebsch

.

Konzentration - pp - (c) ein Jazz Aquarell von Frank Koebsch
Konzentration – pp – (c) ein Jazz Aquarell von Frank Koebsch

Ich hatte in den vergangenen Wochen zwei neue Jazz Aquarelle vorgestellt, einmal das Bild Konzentration – pp  und dann das Aquarell Es macht Spaß. Heute stelle ich Ihnen das dritte Aquarell Bild aus dieser kleinen Serie vor. Es zeigt Jacqueline Boulanger  während eines Auftritts in der Landesvertretung Mecklenburg Vorpommerns in Berlin. Ich wurde im Herbst 2011 durch die Landesvertretung eingeladen, meine Jazz Aquarelle im Rahmen des Festivals Jazz in den Ministergärten zu zeigen. Beim Empfang der Landesvertretung hatte ich die Chance als VIP Gast Jacqueline Boulanger und Band hautnahe zu erleben. Die Fotos von diesem Abend sind die Grundlage für meine neuen Aquarelle.

Es macht Spaß (c) ein Jazz Aquarell von Frank Koebsch
Es macht Spaß (c) ein Jazz Aquarell von Frank Koebsch

Jacqueline Boulanger macht klasse Musik und sie kommuniziert in einer ihr eigenen Art und Weise mit dem Publikum und den Bandmitgliedern. In meinem ersten Aquarell aus dieser Serie habe ich versucht eine Szene einzufangen, in der sich Jacqueline Boulanger ganz auf das Spiel des Bassisten konzentriert, der pp pianissimo sein Solo beendet, bevor die Sängerin das Thema aufnimmt. In der gleichen Art und Weise haben der Pianist und Jacqueline Boulanger mit einander gespielt – eine wunderbare Interaktion. In der Szene des Aquarells fordert die Sängerin durch Mimik und Körperhaltung zum Spielen auf. Ich habe versucht, den Spaß den die Musiker auf der Bühne hatten, auf Papier zu bringen. Ich hoffe, dass es gelungen ist. Mir hat es riesigen Spaß gemacht, die Serie von Jazz Aquarellen  zu malen. 😉

.

Spiel für mich (c) Jazz Aquarell von Frank Koebsch
Spiel für mich (c) Jazz Aquarell von Frank Koebsch

.

Für dieses Bild mit dem Lichtspiel auf der Bühne habe ich Hahnemühle Echt-Bütten Aquarellkarton Leonardo 600 g/m2 matt in 56 x 76 cm gewählt. Ich male gerne auf diesem Papier, denn auf dem Papier lassen sich besonders feine Farbabstufungen realisieren. Als Farben nutze ich wie immer Schmincke HORADAM Aquarellfarben.

Die Ausstellung zum Jazzfestival see more jazz.
Die Ausstellung zum Jazzfestival see more jazz.

Wenn Sie einen Teil meiner Jazz Bilder im Original sehen wollen, möchte ich Ihnen bis zum 31.08.2012 unsere Ausstellung see more jazz in fine art empfehlen. Conny StarkMartina WaldVolker Kurz, Ulli Schwenn und ich stellen im Rostocker Hof   Aquarelle, Bilder, Fotografien und Zeichnungen im Rahmen des Festivals „see more jazz“ aus, hier ein paar Schnappschüsse von der Vernissage. Vielleicht nutzen Sie ja die kommende Woche, um mitten in der City Rostock unsere Ausstellung zu besuchen ;-).

Wie gefallen Ihnen meine Aquarelle mit Jacqueline Boulanger?