Archiv

Posts Tagged ‘Schnee’

Fotos vom Kornhaus und dem Doberaner Münster im Schnee

Fotos vom Kornhaus & Doberaner Münster im Schnee

und Doberaner Aquarelle aus den warmen Jahreszeiten

 

Heute möchte ich von einem Besuch in Bad Doberan berichten. Der BDK – Fachverband für Kunstpädagogik – Landesverband Mecklenburg – Vorpommern hatte mich zu der Fachtagung „Landschaften“ eingeladen. Meine Aufgabe war es gemeinsam mit den Kunstpädagogen einen Workshop zu gestalten. Als Tagungsort hatte der BDK das Kornhaus Bad Doberan gewählt. Doch bevor ich über die Tagung und die Workshops berichte möchte ich einige Bilder von diesem Tag aus Bad Doberan zeigen. Denn am Morgen des 17. März 2018 war der Winter noch einmal zurück an die Ostsee gekommen und hatte alles unter einer Schneedecke versteckt.  Es war ein wunderbarer Morgen und ich habe das Doberaner Münster, die Ruine des Wirtschaftsgebäudes, das Kornhaus, den Abteigarten u.a. des ehemaligen Klosters Doberan fotografiert. So hatte ich das Gelände rund um das Doberaner Münster lange nicht mehr erlebt. Der Schnee und die Wintersonne hatte die Landschaft in Parkanlage des Doberaner Münsters verzaubert. Doch sehen Sie selbst.

.

-.

Ich bin hier oft unterwegs und in der warmen Jahreszeit sind schon viele Aquarelle in Bad Doberan entstanden. Der Klostergarten, die Backsteingotik des Münsters und die umgebenen Gebäude wie das Möckelhaus begeistern mich immer wieder. So ist auch nicht verwunderlich, dass ich oft im Rahmen meiner Malreisen an die Ostsee Ausflüge nach Bad Doberan unternehme. Es macht einfach Spaß den Park und das Doberaner Münster eine der bedeutendsten Kirchen in unserem Land zu malen.  Wenn ich mir meine Aquarelle so anschaue, finde ich wenige Winter Bilder aus unseren Dörfern und Städten und schon gar keines aus Bad Doberan.

.

.

Dabei würde es sich doch lohnen, das Doberaner Münster im Schnee als Aquarell zu malen. Was meinen Sie?

Würde Sie ein Winter  Aquarell mit einem Blick auf das Doberaner Münster reizen?

Endlich Frühling – Aquarelle von Schneeglöckchen & Co.

7. März 2018 5 Kommentare

Endlich Frühling – Aquarelle von Schneeglöckchen & Co.

Aquarelle mit Schneeglöckchen als Frühlingsboten

 

Auch wenn der März mit dem meteorologischen Frühlingsbeginn startet, hatten wir in den letzten Tagen noch einmal richtiges Winterwetter. Ich hatte über meine Beobachtungen der Schwäne im Winter an der Peene und der Kraniche im Schnee berichtet. Aber nun scheint sich die Sonne durchzusetzen und plötzlich ist es Frühling. Deshalb hatte ich vor zwei Tagen mit dem Bild „Blaumeisen genießen die Frühlingssonne“ das erste Frühlingsaquarell gezeigt. Aber wenn der Schnee taut sind die größten Veränderungen in den Gärten zu beobachten, denn die Frühlingssonne lockt die ersten Blüten. Genau diese Zeit macht immer wieder Lust auf Frühlingsaquarelle. In den vergangenen Jahren haben Hanka und ich deshalb eine Vielzahl von Aquarellen mit Frühlingsblühern wie Schneeglöckchen, Winterlingen, Märzenbechern und Krokussen gemalt. Auch in den vergangenen Tagen hat mich die Sehnsucht nach Frühling, dazu verleitet ein neues Schneeglöckchen Aquarell zu malen. Hier ein paar Schnappschüssen und Aquarelle von Frühlingsboten.

.

Endlich Frühling (c) ein Schneeglöckchen Aquarell von Frank Koebsch

Endlich Frühling (c) ein Schneeglöckchen Aquarell von Frank Koebsch

.

Auf Grund der großen Anzahl der Aquarellen mit den Frühlingsboten, können Sie ableiten, dass es uns Spaß macht Frühlingsaquarelle zu malen.  Das Schneeglöckchen AquarellEndlich Frühling“ habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke gemalt. Als Papier habe ich das Echt Bütten Aquarellpapier Turner 300 g/m2 matt von Hahnemühle gewählt. Für mich ist dieses eine tolle Kombination von Farben und Aquarellpapier, um den etwas diffusen Hintergrund für dieses Frühlingsaquarell zu realisieren. Wenn Sie wissen wollen, wie bei mir ein solches Bilde entsteht, dann schauen Sie dann schauen Sie doch mal in diesen Artikel zu einem älteren Schneeglöckchen Aquarell.

Ich hoffe, dass ich mit dem Schneeglöckchen Aquarell „Endlich Frühling“ auch wirklich dazu beitragen kann, den Winter endgültig zu vertreiben.

.


Endlich Frühling (c) ein Schneeglöckchen Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell “ Endlich Frühling“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Schneeglöckchen Aquarell „Endlich Frühling“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Kraniche im Schnee an der Peene bei Anklam

Kraniche im Schnee an der Peene bei Anklam

Winterliche Kranich Beobachtungen längs der Menzlicher Deichpfade

.

Vor einigen Tagen war ich auf Motivsuche in einem Naturparadies an der Peene bei Anklam. Ich hoffte mit ein wenig Glück neue Motive für ein paar Winter Aquarelle oder Wild life Bilder zu finden. Es war ein herrlich sonniger Wintertag und ich habe die Natur genossen. Von der Peene, von den Menzliner Deichpfaden hatte ich bereits einige Fotos von meinen Beobachtungen veröffentlich. Besonders interessant waren für die Wildwechsel der Fischotter und Biber.

.

.

Wer schon einmal an der Peene unterwegs war, weiß dass diese Region ein Vogelparadies ist. Ich spitzte meine Ohren und hielt meine Augen auf. Immer wieder hörte ich zwischen den Gänsen auf der anderen Seite des Flusses Kranich Rufe. Aber auf der anderen Seite der Peene waren Sie für mich unerreichbar. Aber trotzdem habe ich gehofft, die Kraniche auch an diesem Tag zu sehen. Ich war in diesem Winter schon mehrmals auf den Spuren der Kraniche unterwegs, denn die Vögel des Glücks überwintern trotz Schnee in Mecklenburg Vorpommern. So konnte ich schon oft Kraniche im Januar erleben und hatte vor 3 Wochen hier auf meinem Blog einige Schnappschüsse von einem Spaziergang über die Felder bei Sanitz  gezeigt. Kraniche im Schnee sind ein wunderbarer Anblick. Als Ergebnis meiner Kranich Beobachtungen sind eine etliche Kranich Aquarelle entstanden.

 

Kraniche im Schnee auf den Wiesen bei Anklam

 

Bei meinem Ausflug über die Menzliner Deichpfade brauchte es Geduld und viel Glück. Als ich schon auf dem Rückweg hinter den Poldern war, wurde meine Ausdauer belohnt. Dieses Mal hörte ich hinter dem Winterwald an der Peene bei Menzlin die Kraniche rufen. Ich versuchte mich Stück für Stück an die Vögel heranzupirschen und hatte dann das Glück, sie auf den Feldern zu sehen. Dieses sind immer wieder die Momente, die mich verzaubern und meine Faszination für die Kraniche auf ein Neues erwachen lassen. Es war eine kleine Gruppe von drei Vögel, die in einer Senke auf den verschneiten Wiesen nach Futter suchten. Es war ein imposantes Bild die majestätischen Kraniche in der Wintersonne zu erleben. Aus meiner Sicht waren es ein Kranichpaar mit einem Jungvogel aus dem vergangenen Jahr, die im Peenetal überwintert haben. Die beiden Altvögel ließen sich trotz Schnee und Eis nicht von den beginnenden Frühlingsgefühlen abhalten und begannen mit dem typischen Hochzeitstanz der Kraniche. Es war ein tolles Erlebnis den Tanz und die Hochzeit in Weiß der Kraniche zu erleben. Hier einige meiner Aquarelle und  ein paar Fotos von den Kranichen im Schnee auf den Wiesen an der Peene.

.

.

Wie es sich herausstellte war ich bei meinen Kranichbeobachtungen im Schnee nicht alleine. Ein Ehepaar aus Berlin hatte ebenfalls das wunderbare Winterwetter genutzt. Auf dem Rückweg zum Parkplatz kamen wir ins Plaudern. Wir tauschten uns ein wenig darüber aus, was die Kraniche im Schnee machen, wie ich schon einmal den Frühlingsanfang mit den Kranichen im Schnee verbracht habe. Meine Geschichten, mein Outfit, die Kamera mit dem großen Objektiv und die Begleitung von zwei Hunden warfen natürlich Fragen auf. Ich berichtete ein wenig über unsere Aquarelle und mein Berufsleben als Aquarellist 😉.  Es war ein wunderbarer Ausflug. Ein paar Schnappschüsse von weiteren Vögeln, die ich auf dieser Wanderung beobachten konnte, werde ich in den nächsten Tagen zeigen. Es werden sicher wieder auf Grundlage meiner Beobachtungen wieder neue Wild Life Aquarelle entstehen. Freuen Sie sich schon auf ein paar Fotos von Meisen, Schwänen und Silberreihern von den Menzliner Deichpfaden an der Peene.

Ausstellung im Wildpark weiter zu sehen

Wenn Ihnen der Bericht, die Fotos und Aquarelle von den Kranichen im Schnee  gefallen und Sie Interesse an Wild life Aquarellen haben, dann habe ich zwei Tipps für Sie. Bis zum 03. März 2018 können Sie eine Auswahl der Aquarelle von Hanka und mir in der Ausstellung „Wildes Land“ im Wildpark MV als Original sehen. Schauen Sie mal vorbei, es lohnt sich bestimmt.

.


Kranich Aquarell “In diesem Jahr zu früh“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell “In diesem Jahr zu früh“ im Format 36 x 48 cm mit den Kranichen im Schnee kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€440,00

Motivsuche in einem Naturparadies an der Peene bei Anklam

Motivsuche in einem Naturparadies an der Peene

Unterwegs auf den Menzliner Deichpfaden an der Peene bei Anklam

.

In der vergangenen Woche hatten wir phantastisches Winterwetter. Ich habe die Tage genutzt und war in der Natur unterwegs. Die Idee war es eine Wanderung an der Peene bei Anklam zu unternehmen und mit ein wenig Glück neue Motive für ein paar Winter Aquarelle oder Wild life Bilder zu finden. Ich hatte mich für den Rundkurs auf den Menzliner Deichpfaden entschieden. Dort werden in der warmen Jahreszeit eine Vielzahl von Natur- und Landschaftsführungen im Peenetal angeboten. Auf Grund der Artenvielfalt wird die Region an der Peene auch mit dem Begriff Amazonas des Nordens beworben.  Es lohnt sich wirklich Ausflüge zu unternehmen. Auf der Web Seite „Abendteuer Flusslandschaften“ finden Sie eine Vielzahl von geführten Tourangeboten. Ich habe es genossen, morgens alleine als erster den Spuren der Tiere zu folgen kann und ein paar schöne Motive mit der Kamera einzufangen. Gestartet bin ich hinter Menzlin auf dem Parkplatz des Kanuverleihs, um dann den gut sechs Kilometer langen Menzliner Deichpfaden zu folgen. Ich hatte Glück. Die Sonne schien auf den in der Nacht gefallenen Schnee und es war einfach die Spuren der Tiere zu finden. Gleichzeitig war es ein phantastisches Fotowetter. Hier ein paar Schnappschüsse von der Winterlandschaft an der Peene.

.

.

Es lohnt sich den Naturlehrpfad an den Menzliner Deichpfaden mit seinen Aussichttürmen an den Wiesen, Poldern und der Peene bei Anklam zu erkunden. Auf dem ganzen Weg in der wunderschönen verschneiten Landschaft und dem Winterwald wurde ich von Amsel, Drosseln, Meisen, Schwänen, Silberreihern und Kranichen begleitet. Ich habe die Fotos mit einigen unserer Aquarelle ergänzt. Doch zu meinen Vogelbeobachtungen komme ich später, als erstes möchte ich über die Tiere berichten, die ich nicht gesehen habe.

.

Spuren von Fischottern und Bibern zwischen Poldern und Peene

.

Besonders beeindruckend waren für mich die vielen Wildwechsel. Ich konnte Spuren von Hirschen, Rehen und Wildschweinen genauso erkennen, wie ganz frische Spuren der Fischotter und Biber  zwischen Peene und den Poldern. Ganz klar Fischotter und Biber nutzen eigene Wege. Während bei den Ottern die Abdrücke der Pfoten gut zu erkennen sind, haben die Biber auf Ihren Wegen die Abdrücke ihre Pfoten durch ihren Schwanz verwischt. (Bitte aufpassen: Der Begriff Biberschwanz ist der Name für einen Dachziegel. Der Schwanz des Bibers heißt Kelle 😉 ) Der frische Schnee, die offenen Wasserstellen links und rechts der Wildwechsel ließen erkennen, dass einige Spuren sehr frisch waren. Dazu kam eine Geräuschkulisse mit knackenden Eis, Plantschen und brechenden Schilf, die ahnen lies, dass zu mindestens die Biber in der unmittelbaren Nähe waren. Hierfür sprachen auch die vielen gefällten und angenagten Bäume mit zum Teil frischen Bissspuren aus der Nacht. Von den Fischottern waren außer ihren eindeutigen Spuren im Schnee leider nichts weiter zu sehen oder zu hören, denn sie gehören zu den heimlichen Gesellen Mecklenburg – Vorpommerns. Ich erinnere mich noch gut an meinem Ausflug auf den Spuren der Fischotter auf dem Mönchgut und den Entdeckungstouren in anderen Regionen. Mich hat das verspielte und neugierige Wesen der heimlichen Otter schon immer fasziniert, so dass ich in der Vergangenheit schon zwei Aquarelle mit Fischottern gemalt hatte. Da ich leider keine Biber und Otter fotografieren konnte, habe ich meine beiden Aquarelle mit den Ottern unter die Schnappschüsse gemogelt. neben

.

.

Es war ein wunderbarer Ausflug. Ein paar Schnappschüsse von Vögeln, die ich auf dieser Wanderung beobachten konnte, werde ich in den nächsten Tagen zeigen. Es werden sicher wieder auf Grundlage meiner Beobachtungen wieder neue Wild Life Aquarelle entstehen. Freuen Sie sich schon auf ein paar Fotos von Meisen, Schwänen, Silberreihern und Kranichen im Schnee von den Menzliner Deichpfaden an der Peene.

Ein Winteraquarell aus Tromsø

7. Januar 2018 2 Kommentare

Ein Winteraquarell aus Tromsø

.

Wintermorgen am Fjord (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Wintermorgen am Fjord (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Winteraquarelle haben ihren eignen Reiz. Das Weiß im Aquarell bietet die Möglichkeit stimmungsvolle Aquarelle zu malen. Aber genauso spannend ist es Aquarelle mit illuminierten Motiven zu malen. Wenn es abends rund um die Motive dunkel wird, kann man in Aquarellen ein wunderbares Leuchten erzeugen. Da liegt es nahe, zu versuchen ein illuminierts Motiv in einer winterlichen Umgebung zu malen. Ich hatte vor einigen Tagen Hankas AquarellWintermorgen am Fjord“ vorgestellt. Es entstand in Erinnerung an eine AIDA – Kreuzfahrt durch die Fjorde Norwegens. Unsere Reise mit der AIDA führte uns auch nach Tromsø. Wir lagen über Nacht in dem Hafen von Tromsø und haben den Abend zu einem wunderbaren Stadtbummel genutzt.

.

Der „Winter am Kai von Tromsø

 

bietet eine Vielzahl von verschiedenen Motiven. Am Kai von Tromsø ist in den letzten Jahren viele neue Gebäude entstanden. In Anlehnung an die typischen Norwegerhäuser in den Dörfern präsentieren sich in den typischen Gelb- und Rottönen. Der Schnee, das Licht sowie die Boote und die Berge im Hintergrund zaubern eine wunderbare idyllische Winterstimmung. Ich habe versucht, diese Stimmung einzufangen. In diesem Blogartikel werde ich versuchen, zu beschreiben, wie dieses norwegische Winteraquarell entstanden ist.

 

  • Auf Grund der weichen Lichtstimmung habe ich das  Büttenpapier Leonardo 600 g/m2 mit matter Oberfläche von Hahnemühle gewählt. Das Aquarellpapier erlaubt es weiche Verläufe zu realisieren. Gemalt habe ich das Winterbild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke.
  • Eine Vorzeichnung erleichtert es mir, die Erinnerung an unseren Aufenthalt in Tromsø wach zu rufen und die Schwerpunkte des Motivs herauszuarbeiten. Da der Himmel durch die Lichtemission über der Stadt mehrfarbig ist, wurden Delfblau mit Dunkelrot und Coelinblau Nass in Nass auf dem Blatt gemischt.
  • Im nächsten Schritt habe ich die schneebedeckten Berge, das Haus im Hintergrund sowie das Wasser im Fjord mit einer graublauen wässrigen Lasur belegt. In die noch feuchte Farbe habe ich dann Paynesgrau Bläulich für das Wasser im Hafenbecken gegeben.
  • Was das Motiv so interessant macht, sind die Farben der Häuser (Gelb / Orange) im Kontrast zum Blau des Himmels und des Hintergrundes. Diese Komplementärfarben bestimmen ganz wesentlich die Stimmung des Aquarells.
  • Durch die Verläufe von verschiedenen rotbraunen, orangen und gelben Farbtönen ergeben sich interessante Gestaltungsmöglichkeiten für die Fassaden. Details wie die Vorbauten in den Giebel, Licht und Schatten, das Innenleben der Fenster werden dann nach dem Trocknen als Lasur Schritt für Schritt aufgetragen.
  • Bevor ich an die Gestaltung des Vordergrundes gehe, stimme ich noch einmal die Farbigkeit zwischen den Häusern, der Lichtstimmung und dem dunklen Hintergrund ab. Ich kontrolliere, ob die Farbkontraste ausreichend sind und die Stimmung des Motivs zu transportieren. Die Schiffe, Autos und Menschen lassen sich schnell ergänzen, denn auch im Winter ist Tromsø mit seinen wenigen Sonnenstunden eine quirlige Stadt. Für die Schattierungen im Schnee auf dem Berg und im Vordergrund habe ich durch Granulieren / Arbeiten mit einem trocknen Pinsel gelbliche und graue Farben aufgetragen.

Da Bilder mehr sagen als tausend Worte, hier ein paar Schnappschüsse und das fertige Aquarell „Winter am Kai von Tromsø“.

.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Winter am Kai von Tromsø (c) Aquarell von Frank Koebsch

Winter am Kai von Tromsø (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Winter Aquarell als Weihnachtsgeschenk (c) Frank Koebsch

Es hat Spaß gemacht, die winterliche Lichtstimmung einzufangen. Ich habe gleich ausprobiert, wie es gerahmt an einer Wand wirkt. Hier ein Schnappschuss des gerahmten Bildes bei „Alle meine Wünsche“ in Sanitz. Nun vielleicht bekommen wir im Norden Deutschlands ja auch mal wieder etwas Schnee. ich würde mich freuen. Bis die ersten Schneewolken über Sanitz auftauchen und die Landschaft in einen Wintertraum verzaubern, muss ich mich mit Urlaubserinnerungen oder unseren alten Winter Aquarellen trösten. 😉

.

P.S. Die Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ berichtet in der Ausgabe 2018 / 01 in dem Artikel

„Wenn es dunkel wird in der Nacht“ über Aquarelle mit besonderen Lichtstimmungen

über das Aquarell „Winter am Kai von Tromsø“.


 

 

Aquarell „Winter am Kai von Tromsø“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Winter am Kai von Tromsø“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00


.

Aber vielleicht malen Sie ja auch alleine und haben Interesse an weiteren solchen Beschreibungen, wie Aquarelle Step by Step entstehen, dann finden Sie hier ein paar weitere Beispiele:

 

 

Viel Spaß beim Stöbern und Malen. Wenn Sie einmal gemeinsam mit mir malen wollen, dann finden Sie auf unserer Web Seite immer eine aktuelle Übersicht von Aquarellkursen und Malreisen. Wenn Sie mich auf der Malreise nach Kühlungsborn oder auf Rügen begleiten.

Unser Beitrag zur Stunde der Wintervögel 2018

Unser Beitrag zur Stunde der Wintervögel 2018

Auch Gimpel sind wunderbare Motive für Aquarelle mit Wintervögeln

.

Der NABU und der LBV veranstalten vom 05. Bis zum 07. Januar 2018 die Stunde der Wintervögel. Jeder kann jetzt seine Beobachtungen im Rahmen der Aktion „Stunde der Wintervögel“ melden. Laut LBS geht es darum, dass man von jeder Vogelart die höchste Anzahl meldet, die im Laufe auf einer Stunde gleichzeitig zu sehen sind. An vielen Stellen, werden die Menschen aufgerufen, bei der großen Vogelzählung mit zu machen.

Wir beteiligen uns aus Spaß mit unseren Wild life Aquarellen an dieser Aktion hier auf meinem Blog.  Seit 2012 veröffentliche ich sporadisch unsere Gartenvögel als Aquarell 😉. Es werden Jahr für Jahr mehr Aquarelle. Wir würden uns wünschen, dass sich die Population der Gartenvögel genauso wächst wie die Zahl unserer Wild ife Aquarelle. Das Ergebnis der Zählung bei „unserer Stunde der Gartenvögel“ erbrachte folgendes Ergebnis:

.

.

 

 

Gimpel im Schnee (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Gimpel im Schnee (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

.

Das WinteraquarellGimpel im Schnee“ habe ich erst gestern gemalt. Mich hat einfach gereizt, den Kontrast der Farbe des Dompfaffs in einer Winterlandschaft zu malen. Durch die Orange- und Rottöne gepaart mit den dunklen Farben am Kopf, dem Schwanz und Flügen sind die Gimpel noch kontrastreicher als die Rotkehlchen ins Hanka`s Aquarell „Noch kein Frühling in Sicht“. Gemalt habe ich den Gimpel mit Aquarellfarben von Schmincke auf einem Hahnemühle Papier im Format 10,5 x 15 cm.

.

Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch - Wildpark MV

Nach einem Ausflug in die Welt unserer Bilder bin ich gespannt, welche Ergebnisse die Stunde der Wintervögel 2018 bringen wird. Wir werden uns sicher auch an der Aktion beteiligen. Vielleicht finden wir ja ein neues Motiv für ein weiteres Aquarell finden. Wenn Sie sich ebenfalls für Wild life Aquarelle interessieren, dann besuchen Sie doch unsere Ausstellung Wildes Land in Wildpark MV. Hier finden Sie neben einer Vielzahl von Tieraquarellen unsere Gartenvögel.

 


 

 

Gimpel im Schnee (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Miniatur in Aquarell „Gipel im Schnee“ im Format 10,5 x 15 cm

Bei Interesse können Sie die Miniatur in Aquarell „Gipel im Schnee“ im Format 10,5 x 15 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€50,00

.

.

Winterabend © Aquarell von Frank Koebsch

Winterabend © Aquarell von Frank Koebsch

Ein Aquarell für die Advents- und Weihnachtszeit

 

In den vergangenen Tagen hatte der Winter uns ein paar Schneewolken über Sanitz beschert.  Genau der richtige Zeitpunkt um am dritten Advent ein wenig von einer weißen Weihnacht zu träumen. Aber wir werden uns auch in diesem Jahr wohl Winter– und Weihnachtsaquarellen trösten müssen, wenn man dem Wetterbericht glaubt. Die Adventszeit ist die Zeit für Winteraquarelle, also habe ich in den vergangenen Tagen versucht ein neues Aquarell zu malen. Der Winter an der Ostsee und in Mecklenburg Vorpommern bietet immer wieder herrliche Motive.

.

.

Für mein neues Winteraquarell habe ich mir die schneebedeckten Felder hinter Sanitz am Abend als Motiv ausgesucht. Es ist ein kleiner Wintertraum bei Sonnenuntergang. Ich mag die Stimmung, wenn die Sonne den Schnee färbt, dann vermitteln die Winteraquarelle, dass es weihnachtet. Hanka hatte in ihrem Aquarell „Dezemberlicht“ die Stimmung nach dem Sonnenuntergang eingefangen. In der Blauen Stunde schimmert die Schneeoberfläche blau violett. In meinem Aquarell „Winterabend“ ist die Sonne noch einige Minuten vom Horizont entfernt. Sie färbt den Himmel unter den Schneewolken gelb und orange. Auch die Schneeoberfläche beginnt sich mit den Schatten und dem Sonnenlicht zu verändern. Noch ist der Einfluss des Lichts gering. Der Schnee auf dem Zaun, den Bäumen und den Büschen leuchtet noch im dem ursprünglichen Weiß. Es war für mich eine wunderbare Stimmung an diesem Winterabend, doch sehen Sie selbst.

.

Winterabend (c) Aquarell von Frank Koebsch

Winterabend (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich habe das Bild „Winterabend“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt von Hahnemühle gemalt. Für dieses winterliche Landschaftsaquarell ist dieses aus meiner Sicht eine gelungene Kombination von Aquarellpapier und -farben, um die notwendigen Kontraste und Verläufe zu realisieren. Die Farbigkeit des Aquarells spiegelt gut die Stimmung eines Winterabends in der Vorweihnachtszeit wieder.

Ich bin gespannt, welche Entdeckungen der Winter noch als Motive für neue Winteraquarelle bereit hält. 😉

.


Aquarell „Winterabend“ im Format 24 x 32 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Winterabend“ im Format 24 x 32 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€195,00

%d Bloggern gefällt das: