Vorgeschmack in Aquarell auf die Binzer Sommerfrische

Strandkorbwärter in der Binzer Sommerfrische

.

Die Frühlingssonne lockt die Menschen an den Strand und die ersten Strandkörbe werden bereits genutzt. Aber auch wenn der Frühling verlockend aussieht, dauert es noch eine Weile bis die Ostsee zum Baden einlädt. Deshalb hatte ich in den vergangenen Tagen auch das Aquarell „Wie kalt ist das Wasser …?“ gezeigt. Bei Seewind werden die wenigen vorhandenen Strandkörbe in die Sonne gedreht und sind sehr begehrt. Umso schöner ist zu sehen, dass die Strandkorbwärter Tag für Tag mehr Strandkörbe an die Ostsee bringen. Hier ein Aquarell, welches eine solche Szene beschreibt. Nur hat sich diese Szene vor über 100 Jahren an der alten Binzer Seebrücke abgespielt und doch gibt es jedes Jahr ein paar Tage im Frühjahr an denen man in Binz Menschen in Outfits aus den vergangenen Jahrhunderten findet. Vom 28.04. bis zum 01. Mai 2011 werden alte Binzer Seebad Traditionen und das Strand- und Badeleben in Binz von anno dunnemals wieder belebt. Die Veranstaltung des Strand- und Badelebens in Binz erlebt schon ihre dritte Saison. Binzer Bürger und Geschäftsleute werden in stilgerechten Kostümen die Zeit der Sommerfrische erlebbar machen.

Es sind wunderbare Tage bei denen das wunderbare Flair der Bäderkultur hervorgehoben wird.  Passend hierzu finden Sie in unserer Ausstellung „Hanka & Frank Koebsch zeigen Pastelle und Aquarelle“  in der Galerie Lichtblick und dem Haus des Gastes Aquarelle aus der Serie Strand- und Badelebens in Binz.
.

Strandkorbwärter (c) Aquarell von Frank Koebsch
Strandkorbwärter (c) Aquarell von Frank Koebsch