Vierte Etappe unserer Blogparade: 10 Fragen zur Kunst

Conny Niehoff fragt: Sollte Kunst erschwinglich sein…

.

Wir starten in die vierte Etappe unserer gemeinsamen Blogparade: 10 Fragen zur Kunst, gemeinsam weil wir diese Blogparaden als konzertierte Aktion aufgesetzt haben. Auf den Seiten der Rostocker Startups, der Blogpatenschaften, der stARTconference und des Kulturmanagement Blogs konnten wir über das Grundanliegen unseres Vorhabens berichten. Nach den Blogparaden von

startet  heute Conny Niehoff ihre Blogparade: Sollte Kunst erschwinglich sein … Coco schreibt auf Ihrem Blog

Sollte Kunst bezahlbar sein?

Diese Frage beschäftigt mich solange wie ich male und ich bin mit mir immer wieder im Zwiespalt bei der Beantwortung.

Ich selber ertappe mich, die Leute als Kunstbanausen hinzustellen, die bei Ikea oder im Möbelhaus BILDER kaufen um ihre Wand zu schmücken.

Ich habe mal gehört, dass die Leute erst gar nicht in Galerien gehen, weil sie Angst haben die Kunst nicht zu verstehen oder allein gelassen werden von der Galeristin oder von uns, weil wir zu wenig auf die Leute eingehen und erklären.

Ich finde dieses ist eine wunderbare Aufforderung für eine Diskussion. Ich bin sicher genauso gespannt wie Conny Niehoff auf die Backlinks und die Kommentare und drücke ihr die Daumen, dass sich viele Menschen an der Diskussion beteiligen, denn der Preis der Kunst ist ein stets wiederkehrendes Thema. Ich bin ja der Meinung, es gibt keinen allgemeingültigen Maßstab für Kunst – Preise werden gemacht.

.

Wie ermittelt sich der Preis eines Kunstwerkes?
Wie ermittelt sich der Preis eines Kunstwerkes?

.

Es lohnt sich, denn am Sonntag wird Coco ein Überraschungspaket der Fa. Hahnemühle und ihren wunderbaren Akt verlosen.

.

Conny Niehoff„Rückenakt“32 x 24 cm,Hahnemühle Burgund

Rückenakt (c) Conny Niehoff
Rückenakt (c) Conny Niehoff

.

Hier finden Sie noch einmal alle Teilnehmer der Aktion: 10 Fragen zur Kunst

Großstadtheidi + Hellen Königs + Frank Hess + Anna Schüler Conny Niehoff + Andreas Mattern + Susanne Haun + Oliver Kohls + Frank Koebsch + Rosi Geisler