Martimes Material für unseren Garten

Buhnenkunst

.

Möwe auf einer Buhne (c) Aquarell von Frank Koebsch
Möwe auf einer Buhne (c) Aquarell von Frank Koebsch

Am Wochenende waren wir wegen unserem Winterprojekt unterwegs.  Wir wollen unseren Garten umgestalten und und … Nun da wir (fast) an der Ostsee wohnen, kamen wir auf die Idee typische Materialien aus der Gegend einzusetzen.  So wollen wir Buhnen einsetzen ;-).  Jeder Ostseestrandabschnitten unterwegs war, an denen durch Stürme und Strömungen Stand abgetragen wird, kennt die Buhnenreihen im seichten Ostseewasser. Das Holz, in der Vergangenheit meist Tanne und Fichte, ganz wenig Eiche, wird durch das Salzwasser, die Steine und die Muscheln geformt….

Einer der Hauptfeinde der Hölzer im Wasser sind die Pfahlbohrmuscheln.

Sommertag am Alten Strom (c) Aquarell von Frank Koebsch
Sommertag am Alten Strom (c) Aquarell von Frank Koebsch

Diese Muscheln bohren lange Gänge in das Holz und machen es so anfällig.  Wenn nach den Pfahlbohrmuscheln andere Umwelteinflüsse ihr Werk  vollendet haben, wirken die Buhnen kurz über dem Meergrund wie von beiden Seiten angespitzt. So geschwächt können die Buhnen dem Druck der Wellen und des Eises nicht mehr wiederstehen, brechen ab und treiben auf.  Aus diesem Grund werden alte Buhnenreihen ausgetauscht und ersetzt. Die alten Buhnen sind wunderbare dekorative Stücke und auf Grund der Wirkung des Salzwasser durch und durch imprägniert und damit über Jahrzehnte haltbar.

Möwenflug bei kaltem Wetter (c) Aquarell von FRank Koebsch
Möwenflug bei kaltem Wetter (c) Aquarell von FRank Koebsch

Nun dieses haben schon viele Menschen vor uns entdeckt und wir haben uns bei einem Ansprechpartner informiert, der schon seit Jahren wirklich klasse Gebrauchsgegenstände und –kunst aus Buhnen und anderem Holz baut, z.B.:  Möbel für den Strand oder Garten, Stühle, Tische, Bänke, Lampen, Kunst, Accessoires, ….
Volker Werner ist durch seine Kunst bei uns im Norden seit Jahren bekannt und so haben wir Kontakt zu ihm gesucht, um uns beraten zu lassen. Hier eine Auswahl von Stühlen, Bänken und andern Gegenständen die Volker Werner aus Buhnen, anderen Schwemmhölzern und Treibgut gestaltet hat.  Schauen Sie mal rein es lohnt sich. Im Garten von Volker Werner reichte die Zeit nur für einen Schnappschuss. Mal sehen was aus unserem Gartenprojekt wird. Nun deshalb habe ich dann mal einige Aquarelle mit Buhnen herausgesucht 😉


Buhnen (c) Volker Werner
Buhnen (c) Volker Werner

P.S.: Besten Dank an Volker Werner für die Zeit, die Tipps und die Unterstützung.

Sommer im Garten

Noch ein Aquarell mit Disteln

In dem Garten in dem wir gemalt haben, waren wunderschöne Rabatten bepflanzt. Pflanzen gestaffelt nach der Zeit der Blüten und Höhe und und … Wir haben keinen grünen Daumen und möchten auch nicht die Arbeit mit einem großen Garten haben. Aber bewundern tun wir doch die Möglichkeiten, insbesondere wenn Wasser vorhanden ist und Bäume Schatten spenden. Eine solche Sommerrabatte unter den Bäumen  hatte es mir angetan. Die Diestel umrahmt von einer riesigen Vielfalt von Stauden mit vielen Blüten war für mich der Hingucker. Während der Arbeit wurden die Blütenstände von Hummeln und Kohlweißlingen  besucht. Eine richtige Idylle in einem sommerlichen Garten. So ist im Laufe eines Tages das Aquarell mit Disteln „Sommer im Garten“ entstanden.

Sommer im Garten - Aquarell von FRank Koebsch (c)
Sommer im Garten – Aquarell von FRank Koebsch (c)

P.S.: Hier und hier finden Sie weitere wunderbare Sommeraquarelle. Oder tauchen Sie doch in ein Blütenmeer ein.

Der Alte Strom mit seinen Kapitänshäusern

Ich hatte in den vergangene Tagen beschrieben, wie das Bild „Sommertag am Alten Strom“ entstanden ist. Nach einer Pause und einem leckeren Fischbrötchen sind wir dann auf die andere Seite des Alten Stroms gezogen. Hier hatten wir eine wunderbare Sicht auf die Kapitänshäuser und die davor liegenden Kutter. Die Häuser haben eine ganz eigene Architektur und verbreiten ein ganz besonderes Flair…

Hier ein weiteres Ergebnis unserer gemeinsamen Malerei in Warnemünde und Rostock

Kutter vor den Kapitänshäusern
Kutter vor den Kapitänshäusern

P.S.: Bild 3 von 8 für unsere gemeinsame Ausstellung in Berlin

Sommertag am Alten Strom

Geschafft 😉 !!!! Wir (Andreas Mattern – Frank Hess & ich) waren ja in Warnemünde am Alten Strom malen. Am Vormittag hatten wir uns direkt an die Kutter gestellt und los ging’s. Ich haben wieder das für mich ungewohnte große Format 56,0 x 42,0 cm versucht. Dieses Mal hatte ich schon eine Beziehung zu dem Blatt und die Malerei ging mir recht gut von der Hand. Aber ich hatte es nicht geschafft, das Aquarell fertig zustellen, denn ich wurde immer wieder von einer frechen Möwe gestört. 😉
Nein, dieses war nicht der Grund, wir wollten versuchen noch mindestens ein weiteres Motiv einzufangen und haben einen anderen Standort gewählt. Also musste ich das Blatt zu hause fertig stellen. Der Hintergrund musste komplett überarbeitet werden und dieses dauerte dann ein paar Tage. Nun ist es fertig und ich kann das Aquarell „Sommertag am Alten Strom“ hier im Blog zeigen. Ich glaube ich habe die Stimmung an einem Sommertag bei den typischen roten Kuttern recht gut getroffen.

Sommertag am Alten Strom
Sommertag am Alten Strom

P.S.: Bild 2 von 8 für unsere gemeinsame Ausstellung in Berlin