Brandungsangler in der Ostsee vor der Stoltera

Brandungsangeln bei spiegelglatter See

.

Ich hatte von unserem Strandspaziergang  an der Steilküste der Stoltera berichtet. Die Steilküste hat wie in jedem Winter ihre Form verändert  und wir haben neues Strandgut gefunden. Doch die schönsten Motive waren für mich waren in der Ostsee zu finden. Die Lichtstimmung war fast surreal. Durch den Nebel über der Ostsee drang nur diffuses Licht. Der Horizont war nicht auszumachen, denn die Ostsee und der Himmel stellten sich Ton in Ton dar. In diesem Farbspiel habe ich von den Brandungsanglern ein paar Fotos gemacht. Neben der Farbstimmung war gab es noch etwas Bemerkenswertes an die Motiven – Brandungsangler ohne Brandung 😉

.

Strandgut, das Werk von Wind und Wellen

Strandspaziergang an der Stoltera

.

Am Wochenende haben wir die warmen Temperaturen genutzt und sind an der Ostsee unterwegs gewesen. Wir sind zur Stoltera gefahren und sind an der Steilküste entlang spazieren gegangen. Interessant waren die Veränderungen an der Steilküste und unmittelbar dem Strand. Denn die Natur, Sturm, Wasser und Frost haben im Winter die Küste verändert. Etliche Abbrüche haben Bäume aus einer Höhe des Waldes an Strand gefördert, wo sofort Wind und Wellen die Abbrüche und das Holz  ihre Arbeit begannen. Hier erste Fotos von unserem Strandspaziergang entlang der Steilküste mit etwas „Strandgut“ . Wir haben die Zeit genossen 😉

.