Die schönen Seiten des Winters

Die schönen Seiten des Winters

Winterbilder als Foto und Aquarell

.

Der Winter hat uns fest im Griff. Gestern begann der Tag mit Schneetreiben und guten 20 cm Neuschnee. Also mussten wir Schnee schaufeln. Ein Teil der Nebenstraßen waren bald gesperrt. Das Wochenende hatte aber auch wunderbare Stunden mit Sonnenschein und solche Momente haben wir genutzt  und den Winter in Mecklenburg Vorpommern erkundet. Leider haben wir es nicht geschafft neue Winterbilder von der Ostsee einzufangen. Wir sind in Richtung Tessin gefahren und sind dort durch die Gärten über den Golfplatz spazieren gegangen. Die Gärten, die Wiesen und Wälder sahen wunderbar aus. Schnee und Frost verzaubern die Landschaft genauso wie einzelne Pflanzen. In den Gärten entdeckten wir Äpfel im Schnee, richtige Weihnachtsäpfel ;-). Durch den Winter entstanden zauberhafte Eisgebilde. Die Sonne brachte das notwendige Licht auf den Winterwald, verzauberte die wunderbaren Winterlandschaften und erzeugte immer wieder Lichtreflexe im Schnee und Eis. Es machte Spaß mit der Kamera die Stimmung einzufangen. Die Wintersonne machte es uns leicht. Wir waren lange unterwegs bis dann mit einem Mal kalten Winternebel aufzog und die Sonne unterging. Es war ein wunderbarer winterlicher Sonnenuntergang mit etwas Nebel am Loch 1 des Tessiner Golfplatzes. Es sind etliche Winterbilder entstanden, doch sehen Sie selbst.

.

.

Vielleicht entstehen durch die Impressionen einige Idee für Winteraquarelle. Ich bin sonst nicht so schnell für Winterbilder in Aquarell zu begeistern. Lieber male ich die Äpfel in den Gärten ohne Schnee. Hier eine kleine Auswahl von Winterbildern von meiner Frau und mir.

.

.

Wenn man nicht mit dem Auto unterwegs sein muss, lassen sich bei Sonnenschein recht einfach die schönen Seiten des Winters entdecken.

Artikel im Doberaner Blitz über unsere Tessiner Ausstellung

Es gibt freudige Überraschungen 😉
Wir waren ja die den vergangenen 14 Tagen unterwegs und trotzdem hat sich etwas in der der PR Arbeit für unsere Malerei getan. Denn am 10. Januar ist auf der Titelseite vom Bad Doberaner Blitz ein Artikel über unsere Ausstellung „Malerischer Jahresrückblick 2009“ und uns erschienen. Wir haben uns riesig gefreut, denn wann kommt man schon mal auf die Titelseite?-). Wir hoffen, dass so doch dieser und jener noch mal unsere kleine Ausstellung im Rathaus Tessin besuchen wird.

Titelseite vom Doberaner Blitz vom 10. Jan 2010
Titelseite vom Doberaner Blitz vom 10. Jan 2010

Ein interessanter Blog – Susanne & Norbert Hayduk

Heute möchte ich Euch einen weiteren Blog vorstellen. Norbert Hayduk war so nett, den Beitrag über unsere aktuelle Ausstellung in Tessin zu kommentieren. Ich versuche, dann immer zu schauen, wer sich auf meinen Blog verirrt hat.
Ich kann Euch den Blog Susanne & Norbert Hayduk – Kunst ist du, Kultur ist ihr nur empfehlen. Es werden ein Menge von Quellen zum Thema WEB 2.0, PR, Blogs und und … genannt.

Aber genauso interessant sind das Portfolio von Susanne und Norbert. Ich habe jedenfalls eine Weile gestöbert.

Malerischer Jahresrückblick 2009

Unter diesem Titel zeigen wir bis zum 29.01.2010 im Rathaus der Stadt Tessin ein paar Bilder. Wenn Sie mögen, schauen Sie sich doch die Bilder an.

Wie heißt es so schön, wenn es Ihnen gefallen hat erzählen Sie es weiter, wenn nicht dann uns. Über ein wenig Feedback würden wir uns freuen 😉

Qype: Rathaus Tessin in Tessin

Tessin

Tessin ist ein kleines Städtchen südöstlich von Rostock. Früher ein kleines Ackerbürgerstädtchen hat es heute seine Identität wieder gefunden und bietet für das Umland einige sportliche und kulturelle Aktivitäten.
Der Markt wurde vor einigen Jahren umgestaltet und das Rathaus erstrahlt wieder in neuem Glanz. Für die Bürgen und Besucher versuchen die Mitarbeiter des Hauptamtes immer wieder Ausstellungen regionaler Künstler im Rathaus anzubieten. Schauen Sie ruhig mal hinein.

Mein Beitrag zu Rathaus Tessin – Ich bin FRank8233 – auf Qype

Noch eine Ausstellung in Tessin

In den vergangenen Tagen klingelte das Telefon und Frau Grebe vom Hauptamt der Stadt Tessin rief an, ob wir an einer Ausstellung im Rathaus Tessin interessiert seinen.
Freude und Erschrecken wechselten sich bei mit ab. Warum? Schön, dass man auf uns zu kommt und fragt. So schlecht müssen, dann unsere Bilder doch nicht sein. 😉
Erschrecken, denn
• wir wollen  im November noch eine Ausstellung in Rostock machen,
• ein Teil der Bilder sind noch in Berlin und
• wir hatten in diesem Jahr schon eine Ausstellung in dem kleinen Ackerstädtchen.
Und folgende Fragen gingen uns durch den Kopf:
• Lohnt sich in einem so kurzen Abstand eine weitere Ausstellung in Tessin mit seinen ca. 4.000 Einwohnern und den umliegenden Gemeinden?
• Können wir etwas den Besuchern etwas Neues bieten?
• Läuft dieses dann in die Richtung Masse statt Klasse?
• Können wir so einfach absagen und die Chance für eine weitere kleine Ausstellung vorbei ziehen lassen?
Na gut probieren wir es. Terminlich geht es nur ab Anfang Dezember bis Ende Januar und vielleicht sucht ja noch ein Besucher des Rathauses ein Weihnachtsgeschenk 😉 Die Räumlichkeiten kenne ich von der Ausstellung von Frank Hess in Tessin. Zurzeit stellt Karl – Heinz Klinger ebenfalls ein Sanitzer Künstler dort aus. Also bin ich an meinem freien Tag in der Woche los gezogen und habe mir die Sache angeschaut und dann mit Frau Grebe den Termin und die weiteren Modalitäten abgestimmt.

Fazit: Wir stellen vom 04. Dezember 2009 bis zum 29. Januar 2010 im Rathaus Tessin aus und freuen uns über diese zusätzliche Ausstellungsmöglichkeit.

Rathaus Tessin
Rathaus Tessin

Aquarelle „Bi uns to Hus“ – Feedback für unsere Ausstellung

Seit dem 15. Mai haben wir eine kleine Ausstellung in Tessin bei Rostock. Unsere Aquarelle hängen im Seniorenzentrum des Tessinum. Wir hoffen, dass wir den Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern mit unseren Bildern eine Freude machen können. Gestern anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Pflegeheimes wurde ein großes Fest mit vielen Geschäftspartnern und Gästen organisiert. Durch die verantwortliche Mitarbeiterin, die unsere Ansprechpartnerin für die Ausstellung ist, haben wir anlässlich dieses Jubiläums ein wunderbares Feedback erhalten „… Um so mehr war ich begeistert von den vier Bildern, die im Mittelraum der Tagespflege hängen, … Die Musiker sind Ihnen so wunderbar gelungen, dass ich, direkt beim Davorstehen, die Instrumente spielen höre und die Ballerina „pas de deux der Giselle“ tanzen sehe … „

Hier die vier Bilder….

Wir sind natürlich begeistert von einem solchen Feedback und wünschen allen Besuchern der Ausstellung viel Freude.