Malen als Anleitung zum Glücklichsein

Malen als Anleitung zum Glücklichsein

Als Mecklenburger gebe ich dem Glücksatlas eine andere Farbe 😉

.

Gestern wurde von der Deutschen Post der Glückatlas 2012 veröffentlicht. Ich war mal wieder recht erschrocken. Die Menschen in Mecklenburg Vorpommern an der Ostsee sind entsprechend dem Glücksatlas mit ihrem Leben unzufrieden. Gleichzeitig schreibt der Fokus, in Auswertung des Glücksatlasses 2012: Die glücklichsten Menschen leben im Norden. Gemeint sind aber die Menschen in Hamburg und der Nordsee. Ich lebe in Mecklenburg Vorpommern, in Sanitz bei Rostock und habe die Ostsee fast vor der Haustür. Warum sind aber die Menschen an der Ostsee nur weniger Kilometer weiter so viel unglücklicher?

.

Was macht das Lebensgefühl in Mecklenburg Vorpommern so schlecht?

.

Wenn man sich die Gründe hierfür anschaut, werden als negative Faktoren die Arbeitsmarktlage, das niedrige Einkommen, das geringe Vertrauen zu den Mitmenschen und die Unzufriedenheit mit der Demokratie genannt.

Konzert für Klavier und Klarinette vor unsern Aquarellen im Lüsewitzer Schloss (c) FRank Koebsch
Konzert für Klavier und Klarinette vor unsern Aquarellen im Lüsewitzer Schloss (c) FRank Koebsch

Hm… ???? Nun Vertrauen dieses liegt oft einem selbst. Demokratie beginnt mit dem sich selbst einbringen und nicht dem Warten, dass Gemeinden, Städte, Länder und Regierungen es lösen. Wir hatten an den vergangenen beiden Wochenenden in unserer Gemeinde wunderbare Beispiele live erlebt und mitgestaltet, wo sich viele Menschen einzeln und als Vereine einbringen, wie beim Park- und Seefest in Groß Lüsewitz oder den Veranstaltungen in der Schwarzen Scheune in Teutendorf. Hier nehmen Menschen gemeinsam ihr Leben in die Hand und gestalten es. Alte und Junge, Arbeitslose, Minijobber, Hausfrauen, Unternehmer, Angestellte, Arbeiter …. Die Arbeitslage ist wirklich nicht berauschend. Aber dieses war schon immer so. Deshalb und weil es Spaß gemacht hat, habe ich die Welt erkundet, habe ich Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover und Luzern gearbeitet. Gewohnt hat hierbei unsere Familie immer in Mecklenburg Vorpommern, denn auf die

Glücksbringer in Mecklenburg Vorpommern

.

wollten wir als Familie nicht verzichten. Der Glücksatlas nennt als Glücksbringer, die gute Zufriedenheit mit der Wohnsituation und dem Familienleben sowie die Attraktivität der Region genannt.

Hanse Sail (c) FRank Koebsch
Hanse Sail (c) FRank Koebsch

Klar die Attraktivität der Region. Ich lebe und male dort, wo andere Menschen Urlaub machen, um die Natur auf Rügen, den Darßer Strand, den Gespensterwald bei Nienhagen und andere Dinge zu entdecken. Entdecke als Künstler Licht und Farben des Nordens. Jedes Jahr kommen viele Menschen hierher, um Sommer, Sonne, Strand und Meer sowie die Natur zu genießen. Jahr für Jahr locken Highlights wie die Hanse Sail über eine Million Menschen nach Rostock oder zum  Schiffe Gucken in Warnemünde. Ich habe nach wie vor eine riesige Begeisterung für den Ostseestrand. Heimat ist für mich verbunden mit Ostsee, Sonne, Wind, unendliche Weite bis zum Horizont.

.

Malen als Anleitung zum Glücklichsein

.

Ein wesentlicher Teil meines Lebens ist heute das Malen. Ich male meist Aquarelle mit Motiven aus der Region. Gestalte gemeinsam mit Künstlern aus Berlin, Frankfurt / Main, Freiburg, Gröbenzell, Hamburg, Hannover, Kiel, München, dem Taunus, …. Ausstellungen und Projekte in Berlin, Greifswald, Hamburg, Rostock, Schwerin, … und wir versuchen hierbei Kinder einzubeziehen. Dieses ist nur in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit und dort, wo man unsere Arbeiten haben möchte, möglich ;-).

Ich beschäftige mich zwar mit Tarot Karten und Sternzeichen aber zum Glücklichsein, nehme ich mein Leben alleine in die Hand, entdecke Kunst am Wegrand und genieße das Landleben im Spätsommer und versuche auch etwas von meiner Faszination für das Aquarell weiter zu geben. Ich habe noch keinen dauerhaft unglücklichen Malschüler gefunden. Aber dieses kann auch an den Themen, den Motiven liegen, die wir malen. Gesten haben wir es mit den Vögeln des Glücks, den Kraniche in Aquarell probiert.

Wie gehen Sie mit Ihrem persönlichen Glück um? Finden Sie sich in dem Glücksatlas wieder? Wie auch immer,

Als Mecklenburger gebe ich dem Glücksatlas eine andere Farbe ;-)
Als Mecklenburger gebe ich dem Glücksatlas eine andere Farbe 😉

Als Mecklenburger gebe dem Glücksatlas eine andere Farbe ;-).

Licht und Farben des Nordens

Licht und Farben des Nordens

.

Im Rahmen der Vernissage für unsere Ausstellung in Heringsdorf hatten wir mit den Gästen in den Strandvillen Bethanienruh eine angeregte kleine Diskussion zu den Besonderheiten des Licht und der Farben im Norden. Aus diesen Überlegungen heraus ergab sich der Titel für unsere nächste Ausstellung.

.

Aber was macht die Besonderheiten der Farben des Nordens aus?

.

Boot im Abendlicht (c) Aquarell von Frank Koebsch
Boot im Abendlicht (c) Aquarell von Frank Koebsch

Egal ob in Holland, Norwegen, Schweden, Norddeutschland findet man in der Natur und der Architektur andere Farben, als im Süden. Auch unsere Bilder unterscheiden sich in der Wahl der Palette von vielen anderen Aquarellen oder Pastellen. Aber warum? Ist dieses auf den persönlichen Geschmack von uns als Künstler zurück zu führen? Oder sind wir in unserer Wahrnehmung durch die Natur, durch das Licht hier bei uns an der Ostsee geprägt?

Ende des 19. Jahrhundert entstanden gerade im Norden Deutschland viele Künstlerkolonien z.B.  in Schwaan, Ahrenshoop, Hiddensee, …. Künstler verließen die Enge der Ateliers in den Großstädten und entdeckten die Freiluftmalerei. Viele waren von der Weite und dem Licht in Gegensatz zu den engen Gassen und den schlecht beleuchteten Ateliers fasziniert. Der Reiz der Natur in der  Nähe der Ostsee tat das übrige. Aber heute im Zeitalter der Tageslicht Lampen und der Penthäuser in den Metropolen? Ich hatte meine Motivation für Mecklenburg – Vorpommern schon mal mit der Überschrift Wind, Wellen, Sonne, unendliche Weite bis zum Horizont beschrieben. Aber was macht der Unterschied in den Farben aus.

.

Die Sonne ist schuld 😉

.

Einladungskarte für die Ausstellung von Hanka & Frank Koebsch - Farben des Nordens
Einladungskarte für die Ausstellung von Hanka & Frank Koebsch – Farben des Nordens

Meine Erklärung hängt mit der Sonneneinstrahlung zusammen. Jeder der schon mal in den Mittelmeerregionen unterwegs war und in südlichen Hochgebirgen, kennt den azurblauen Himmel und die daraus resultierende wunderbare Farben der Gewässer. Diese Farben wird man bei uns an der Ostsee nicht finden, denn hier steht die Sonne nicht senkrecht genug. Damit ergeben sich am Tage ganz andere Farbspektren für unsere Augen. Es gibt noch einen weiteren Unterschied, die Dämmerung. Je südlicher man ist, um zu mehr verkürzen sich  die Zeiten der Dämmerung bei Sonnerauf- und untergang. Aber gerade diese Zeiten mit der niedrig stehenden und verschwindenden Sonne tauchen die Natur in ein ganz besonderes Licht mit wunderbaren Orange, Rot, Blau und Violett Tönen, die man woanders suchen muss.

Schauen Sie mal genau hin, ob Sie diese Farbtöne in unseren Bildern entdecken, am besten heute Abend im Rahmen der Eröffnung unserer Ausstellung Farben des Nordens in der Internationalen Begegnungszentrum Rostock e.V. der Universität Rostock.

.

AIDA am Kreuzfahrt-Terminal Altona (c) Aquarell von Frank Koebsch
AIDA am Kreuzfahrt-Terminal Altona (c) Aquarell von Frank Koebsch

Disteln im Abendlicht (c) Aquarell von Frank Koebsch
Disteln im Abendlicht (c) Aquarell von Frank Koebsch

Wellentanz (c) Pastell von Hanka Koebsch
Wellentanz (c) Pastell von Hanka Koebsch

.

Was meinen Sie, gibt es die typischen Farben des Nordens?

Begeisterung für den Ostseestrand

Begeisterung für den Ostseestrand

Wind, Wellen, Sonne, unendliche Weite bis zum Horizont

.

Vor ein paar Tagen hatten ich in dem Artikel Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr von Frank Koebsch geschrieben, warum Heimat für mich mit Ostsee, Sonne, Wind, unendliche Weite bis zum Horizont verbunden ist. Bei einer solchen Bindung zu der Ostsee, Sonne und Wind ist eine große Anzahl von Aquarellen entstanden, die dadurch geprägt wurden – Maritime AquarelleMöwen AquarelleRügen Aquarelle und sogar auch maritime Sternzeichen. 😉

In den vergangen Tagen konnte ich diese Faszination für die Ostsee, Sonne und Wind ein wenig auf zwei Besucher aus Berlin übertragen. Susanne Haun –  Zeichnerin aus BerlinChristiane Weidner – Fotografin aus Berlin und ich ein Aquarellist von der Ostsee werden am 04. Juni 2012 unsere  Ausstellung „Flughafen Berlin Tegel – Eine Hommage“ in der Humboldt Bibliothek eröffnen. Bis dahin ist noch einiges zu tun. Wir mailen, telefonieren und treffen uns zu den notwendigen Abstimmungen. Dieses Mal musste ich nicht nach Berlin fahren, sondern Christiane und Susanne kamen an die Ostsee. Nach den notwendigen Dingen, sind wir nach Ahrenshoop an den Strand gefahren. Als wir auf dem Parkplatz bei der Klanggalerie „Das Ohr“ von Ulrike Mai und Lutz Gerlach aufstiegen, war das Rauschen der Ostseewellen zu hören. Es war wunderbares Wetter für die Zeit out of season , Wind, Wellen, Sonne, unendliche Weite bis zum Horizont 😉

out of season Ulrike Mai und Lutz Gerlach (c) Aquarell von Frank Koebsch
out of season Ulrike Mai und Lutz Gerlach (c) Aquarell von Frank Koebsch

Wellentanz (c) Pastell von Hanka Koebsch
Wellentanz (c) Pastell von Hanka Koebsch

Boot am Strand (c) Aquarell von FRank Koebsch
Boot am Strand (c) Aquarell von FRank Koebsch

Christiane und Susanne zeigten pure Begeisterung für den Ostseestrand. Es war bereits früher Nachmittag. Die Fischer haben bereits Feierabend. Aber ihr Boot am Strand von Ahrenshoop ist immer wieder ein gesuchtes Motiv. Bereits ein paar Minuten an der Ostsee und danach ein Bismarckbrötchen reichten, um unsere Akkus wieder zu füllen.
Susanne hatte in ihrem Artikel 20 Minuten Ostsee – Zeichnungen von Susanne Haun ebenfalls über unser Treffen berichtet und ein paar ihrer Zeichnungen von der Ostsee gezeigt.
.

Ich hoffe, dass durch die Aquarelle, die Pastelle und die Fotos ein wenig von unserer Begeisterung für den Ostseestrand vermitteln lässt. Wenn nicht  … 😉

Haben die Blogger von der Ostseeküste keinen Ehrgeiz ?

Haben die Blogger von der Ostseeküste keinen Ehrgeiz

ihr Angebot zu transportieren?

.

Mecklenburg Vorpommern scheint kein Land der Blogger zu sein,
Mecklenburg Vorpommern scheint kein Land der Blogger zu sein,

Ich lebe in der Nähe von Rostock, brauche die Ostsee, Sonne, Wind, unendliche Weite bis zum Horizont. Ich betreibe diesen Blog, um meine Aquarelle, Pastelle, Fotos, Ausstellungsprojekte, meine Idee zu Aktionen im Netz mit anderen Menschen zu teilen.  Mich interessiert natürlich, was anderen Menschen im Web über Rostock, die Region und Mecklenburg Vorpommern berichten. Ich versuche andere Blogs zu lesen und mich zu neben der Ostseezeitung und dem NDR MV zu informieren. Aber dieses ist nicht einfach und so war ich im Dezember 2010 zu dem Schluss gekommen –

Mecklenburg Vorpommern scheint kein Land der Blogger zu sein, oder ?  

.

Gerade für ein Flächenland mit einer Vielzahl von touristischen und kulturellen Angeboten sollten Blogs ein ideales Medium sein, um die Menschen in Deutschland und darüber hinaus mit den aktuellen News zu informieren. Ich hatte mir deshalb im Februar 2011 die Arbeit gemacht, den Auftritt der  Kultureinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern im  Web2.0 zu analysieren.

Stimmen die zwei Jahre alten Aussagen heute noch?

Blogs aus Mecklenburg, Rostock und dem Umland

.

Ich lese traditionell sehr gerne, die Blogs Rostock – heute und Mecklenburg-Vorpommern-exklusiv. Es ist der Inhalt, die Seriosität, die Aktualität, die Gestaltung und die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit, die mich an diesen beiden Blogs immer wieder ansprechen. Aber es gibt ja in den letzter Zeit auch weitere interessante Formate wie Das ist Rostock.de,  Kulturhafen Rostock, Rostock-Nachrichten, Rostocker Journal, … und eine Vielzahl von weiteren thematisch spezialisierten Blogs. Wenn man sich hier einen Überblick verschaffen will, kann ich Den Meta-Blog mit allen Blogs aus Rostock – den Stimmen der Stadt und des Landkreises empfehlen. Mit wenigen Klicks kann man sich über aktive Blogs und Twitterer und die relevanten Themen informieren. Eine gute Idee. Dirk Pommerencke im Juni 2009 seine Motivation für die Seite Rostock-Blogs.de in einem Interview veröffentlicht. Ich habe ihn in den vergangenen Wochen mal nach ein paar Daten zu seiner Seite befragt, um mir einen Überblick zu verschaffen, wie sich die „Rostocker“ Blogs im Netz engagieren und wie sie  angenommen werden. Danke an Dirk Pommerecke für die Auskunft und die Arbeit mit der Seite Rostock-Blogs. Ich habe folgende Aussagen erhalten:

  • In Rostock sind 115 Blogs auf Rostock-Blogs angemeldet und aktiv. Im Landkreis Rostock sind es 52 Blogs.
  • Rostock-Blogs hat 160 Feed-Abonnenten
  • Rostock-Blogs hat monatlich 1.200 eindeutige Besucher, die sich im Schnitt 1.600 Seiten anschauen.
  • Die meisten Leser kommen natürlich aus Rostock, aber doch rund 25% verteilen sich auf die großen deutschen Metropolen, allen voran Berlin und Hamburg.

Für jeden der seine Inhalte dort präsentieren will, ist die Nutzung der Seite von Dirk Pommerencke eine gute Chance. Von den 162 Blogs nutzen 57 die Chance ihre Posts auf der Startseite von Rostock-Blogs zu veröffentlichen. So wurden in den vergangenen Jahren  ca. 10.000 Post in der Datenbank erfasst, wobei folgende drei Blogs über 36 % aller Posts auf sich vereinigen.

Da solche Verzeichnisse und Seite nie vollständig sind, kann man die Aussage mit anderen Seiten abgleichen. Die Seite world wide Brandenburg veröffentlich monatlich ein Ranking aller Blogs aus Mecklenburg Vorpommern, die auf ebuzzing.de registriert sind. In den Auflistungen, wie z.B. von März 2012, findet man so viele Blogs aus Rostock und Umgebung wieder. Doch dieses Ergebnis relativiert sich, wenn man sich die Aufstellung Die 100 einflussreichsten Blogs aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt bei ebuzzing.de anschaut. Hier sind leider nur zwei Blogs aus dem Norden vertreten.

  • auf Platz 37 aptgetupdateDE (mit einem ebuzzing Ranking von 153 aus Kösterbeck)

und

  • auf Platz 64 www.daburna.de ( mit einem ebuzzing Ranking von 353 aus Greifswald)

Glückwunsch den beiden und Respekt für deren Arbeit. Gleichzeitig ist es schade, dass nur zwei Blogs aus Mecklenburg Vorpommern auf den mittleren Plätzen zu finden sind. Was ist los?

Haben die Blogger von der Ostseeküste keinen Ehrgeiz? 😉

.

Seiten wie Rostock-Blogs wären ein erster kleiner Schritt hierzu. Es gibt genug Beispiele aus der SEO Szene, die  machen es immer wieder vor wie ergeht. Gemeinsame Aktionen, gegenseitige Verlinkungen wie z.B. auf tagSeoBlog , Selbstständig im Netz, Webmaster Friday .  Erfolgreich bloggen ist gar nicht so schwer, wenn man ein paar Dinge berücksichtigt, die erst einmal wenig mit Technologie, Suchmaschinen und Tools u.a. zu tun haben – Sonst wäre es nicht möglich, dass dieser Blog Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr von Frank Koebsch mit einem Nischenthema wie Aquarellmalerei seit Jahren auf Platz 3 des Rankings von Mecklenburg Vorpommern liegt.

Ich würde mich freuen, über zwei / drei Dinge freuen:

  • Wenn sich mehr Blogger aus MV in den Netzwerken und den Rankings zeigen,
  • Wenn die Blogger in Rostock und MV besser zusammen arbeiten,
    • Wer hat Lust mit mir gemeinsam etwas neues auszuprobieren?
  • Wenn es ein Blog aus Rostock oder Mecklenburg Vorpommern, der die Region, meine Heimatstadt präsentiert, mir diesen Platz streitig im Ranking streitig macht. 😉

Wer hat Lust – oder Haben die Blogger von der Ostseeküste keinen Ehrgeiz?

Haben die Blogger von der Ostseeküste keinen Ehrgeiz ? ;-)
Haben die Blogger von der Ostseeküste keinen Ehrgeiz ? 😉