Stippvisite in Oslo mit der AIDA bella

Stippvisite in Oslo mit der AIDA bella

Mit der AIDA bella unterwegs von WarnemündeOsloKopenhagenWarnemünde

.

Ich möchte heute über unsere nächste Etappe unserer Kreuzfahrt mit der AIDA bella  von WarnemündeOsloKopenhagen und zurück Warnemünde berichten. Ich hatte ja schon zwei Beiträge von der Abschied durch eine Möwe und dem Auslaufen der AIDA aus Warnemünde veröffentlicht. Der erste Tag unserer Reise war ein Seetag und wir hatten genug Zeit zu relaxen, die Galerie auf der AIDA bella zu erkunden und ich habe ein paar stolze Hähne in der Bibliothek gemalt. Nach einer wunderbaren Fahrt mit der AIDAbella durch den Oslofjord haben wir spät am Abend in Oslo direkt vor der Festung Akerhus festgemacht. Wir haben den Abend zu einem ersten Ausflug durch das nächtliche Oslo genutzt. Begrüßt wurden wir durch das beleuchte Rathaus, dem Wahrzeichen der norwegischen Unabhängigkeit. Wir haben die Innenstadt mit seinen Sehenswürdigkeiten dem königlichen Schloss, der Universität und dem National Theater erkundet. Wir haben bei unserem nächtlichen Trip aber auch das Hard Rock Cafe Oslo und wunderbar dekorierte Schaufenster den Spielzeuggeschäften entdeckt. Am nächsten Vormittag haben wir uns das die Neubauten von Aker Brygge und Tjuvholmen, der wunderbaren neuen Hafenstadt Oslos angeschaut. Hier konnten wir schnell erkennen, dass wir nicht in Deutschland sind. Denn auch in diesem neu gestalteten Viertel mit höchsten Grundstückpreisen haben wir wunderbare Kindergärten und ein ungewohnte Anzahl von Kunst im öffentlichen Raum entdeckt ;-). Mitten in der modernen Hafencity haben die Fischer einen klitzekleinen Platz als Fischmarkt verteidigt. Für den fischreichen Oslofjord ein Wiederspruch zu den Fischmärkten in Catania, Marseille u.a. die wir auf der Motivsuche mit der AIDA im Mittelmeer kennen gelernt haben. Den Bummel haben wir wieder da beendet, wo wir am Abend zuvor begonnen haben. Wir haben das Rathaus von Oslo erkundet. Es ist ein imposantes Bauwerk, das mit der jüngeren Geschichte des Landes unmittelbar verbunden ist. Wir hatten schon viel über das Gebäude gehört, im dem jährlich der Friedensnobelpreis verliehen wird. Bevor wir als Besucher die ehrwürdigen Räume  betreten konnten, wurden wir durch die wunderbare astronomische Uhr am Rathaus von Oslo mit wunderbaren Sternzeichen begrüßt. Eine Besichtigung der einzelnen Räume können wir jedem kunstinteressierten Besucher nur empfehlen. Die wunderbaren Wandgemälde gegeben einen Einblick in die Geschichte, zeigen viel vom Selbstverständnis der Bevölkerung und dem Kunstschaffen Norwegens. Wir waren echt beeindruckt und konnten in jedem Raum etwas Neues entdecken. Es ist schön, dass es mehr bildende Künstler in Norwegen gibt als nur Edvard Munch.

.

.

Es war für uns eine interessante Stippvisite in Oslo mit der AIDA bella.

Jahresrückblick 2012

Jahresrückblick 2012

Jahresrückblick eines Aquarellmalers

.

Jahresrückblick 2012 auf Facebook
Jahresrückblick 2012 auf Facebook

Das Jahr geht zu Ende und seit einigen Jahren ist es „inn“, Jahresrückblicke zu veröffentlichen. Im Fernsehen laufen etliche Shows, die Zeitungen und Zeitschriften spendieren etliche Seiten hierfür. Sogar Facebook bietet in diesem Jahr eine Funktion hierzu an. Es wird  automatisch

„ein Überblick über deine 20 wichtigsten Momente des Jahres, welche sich aus Lebensereignissen, vergrößerten Beiträgen und deinen beliebtesten Meldungen zusammensetzen“

erzeugt. Nun ja, es ist eine Automatik 😉 Ich werde den Jahresrückblick lieber wie in den vergangenen Jahren 2011, 2010, 2009 per Hand erstellen und folgendes allen anderen Überlegungen voran stellen:

Ich möchte an dieser Stelle allen Danke sagen, die geholfen haben, um Ausstellungen zu organisieren und auszurichten, an die Menschen, die durch Hinweise geholfen haben, dass meine Bilder besser geworden sind, an die Käufer unserer Bilder und Kalender, die ganz wesentlich dazu beitragen unsere Malerei zu finanzieren und die Besucher unserer Homepage und dieses Blogs, die mit Diskussionen und Beiträgen, diesen Blog lebendig halten.

2012 war ein aufregendes Jahr mit Projekten im Netz und wunderbaren Ausstellungen. Es sind viele Bilder entstanden und ich habe eine Menge gelernt. Doch der Reihe nach, als erstes möchte ich Ihnen die Ausstellungen noch einmal im Überblick vorstellen.

.

Unsere Ausstellungen 2012

.

Ausstellung in Heringsdorf

Begonnen hat das Ausstellungsjahr für meine Frau Hanka und mich ab den 03. März 2012 in Heringsdorf.  Wir hatten in den Strandvillen Bethanienruh  unter dem Titel Bilder vom Meer & mehr – Streifzug durch die Jahreszeiten  eine Auswahl unserer maritimen Aquarelle,  unserer Möwen und Kranich Aquarelle u.a. gezeigt.  Es war ein wunderbarer Auftakt unserer Ausstellungen in der Frühlingssonne Heringsdorf.

.

.

Ausstellung in der Hamburger Galerie Faszination Art

Im April folgte dann die Auftaktausstellung im Rahmen unseres Projektes Faszination Sternzeichen. Susanne HaunPetra RauKerstin Mempel und ich stellten zum ersten Mal unsere Sternzeichen aus. Karsten Peters unser Galerist in dem Projekt präsentierte mit uns gemeinsam in der Galerie Faszination Art die Bilder zum Sternzeichen Buch.

.

.

Ausstellung in der Internationale Begegnungszentrum Rostock e.V. 

Im Mai konnten dann Hanka und ich einige unsere Aquarelle und Pastelle in dem Internationale Begegnungszentrum Rostock e.V.  der Universität Rostock vorstellen. Wir haben uns riesig über  das Interesse an der Eröffnung unserer Ausstellung gefreut. Für viele der Besucher war der Titel unserer Ausstellung „Farben des Nordens“  interessant, denn sie waren sich nicht der besonderen Rolle der Farben und des Lichts des Nordens bewusst.

.

.

Ausstellung Flughafen Berlin Tegel, eine Hommage

Der Juni begann mit unserer Ausstellung Flughafen Berlin Tegel, eine Hommage – Zeichnung, Fotografie und Aquarell. Christiane WeidnerSusanne Haun und ich eröffneten am 5. Juni 2012 in der Humboldt Bibliothek unsere Ausstellung Flughafen Berlin Tegel, eine Hommage – Zeichnung, Fotografie und AquarellJeder von uns brachte seine ganz besonderen Erfahrungen aus dem eigenen Erleben über den Flughafen Tegel ein und so ergab sich eine wunderbare Ausstellung.  Ein weiteres Highlight  war für uns die Einbeziehung der Kinder. Wir haben mit Unterstützung der Fa. Hahnemühle Kindergruppen aus Kitas und Schulen eingeladen, mit uns gemeinsam Papierflugzeuge zu basteln und zu bemalen.

.

.

Ausstellung in der Schweriner Sternwarte

Im Juli 2012 hatten wir die Chance unsere Sternzeichen im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Sternwarte Schwerin zu präsentieren. Eine Ausstellung zu der wir ein wunderbares Feedback bekamen.

.

.

Ausstellung in der Hamburger Sternwarte

Der August begann dann mit dem 100jährigen Jubiläum der der Hamburger Sternwarte.  Bei einem solchen Jubiläum mussten wir natürlich dabei sein und zeigten unsere Sternzeichen in der Sternwarte Hamburg, eine Ausstellung in einer wunderbaren Umgebung.

.

.

see more jazz in fine art

Der August hielt noch einen weiteren Höhepunkt bereit. Ich konnte im Rahmen des Rostocker Jazzfestivals see more jazz eine Ausstellung als Kurator zusammenstellen. Volker KurzUlli Schwenn,  Conny Stark, Martina Wald und ich konnten in der Galerie Rostocker Hof mit unserer Ausstellung see more jazz in fine art  das Festival begleiten. Es gab eine wunderbare Vernissage, in unsere  Jazz Aquarelle, Bilder, Fotografie und Zeichnung in einem wunderbaren Kontext  zu der Musik standen.

.

.

Ausstellung in der Galerie Severina

Ab Ende August zeigten dann Hanka und ich unsere Ausstellung „Bei uns entdeckt“ in der Galerie Severina in Bad Doberan. Wir zeigten neben Aquarellen aus Bad Doberan, eine Auswahl von Blumen und BlütenDistel AquarellenApfel Aquarelle und Herbstbilder für uns eine gelungene Ausstellung mit noch einem weiteren Höhepunkt der Doberaner Kunstnacht.

.

.

Ausstellung im Schloss von Groß Lüswitz

Im September hatte wir auch die Chance unsere Bilder im Rahmen von zwei Veranstaltungen unsere Gemeinde Sanitz zu zeigen. Einmal wurden Hanka und ich eingeladen unsere Pastelle und Aquarelle im Rahmen des  Park- und Seefest in Groß Lüsewitz zu zeigen. Wir konnten im Rahmen dieses Festes im Saal des Schlosses in Groß Lüsewitz eine Ausstellung gestalteten.

.

.

Ausstellung in der Schwarzen Scheune in Teutendorf

Unmittelbar danach zeigten wir eine  Ausstellung in der Schwarzen Scheune in Teutendorf. Hier zeigten wir Jazz Aquarelle und Motive aus MV zu einem Jazzbrunch mit Andreas Pasternack. Es herrschte eine wunderbare Stimmung in der Scheune, die meisten Menschen kannten sich  und als Andreas Pasternack anfing, Jazz zu spiele, bildeten die Musik, die Ausstellungsstätte mitten in Mecklenburg Vorpommern eine schöne Symbiose.

.

.

Ausstellung beim Stapelfelder Kulturkreis

Im Oktober zeigten wir eine Matinee unserer Sternzeichen in der Kratzmannschen – Kate des Stapelfelder Kulturkreises e.V.  – eine kleine aber feine Ausstellung mit einer Lesung aus unserem Sternzeichen Buch. Die Hamburger Schauspielerin, Sprecherin und Künstlerin Jeannine Platz las aus unserem Buch. Es ist für die Gäste der Ausstellungen und alle am Projekt Faszination Sternzeichen Beteiligten  immer wieder ein wunderbares Erlebnis die Texte von Anette Pehnt in einer Ausstellung zu hören.

.

.

Ausstellung im Kieler Atelierhaus Anscharpark

Den Abschluss unseres Ausstellungsjahres bildete eine Ausstellung unserer Sternzeichen im Kieler Atelierhaus Anscharpark.  Für unsere Ausstellung in Kiel hatten Susanne Haun und Kerstin Mempel die Idee, einen Teil unser Aquarelle, Bilder und Zeichnungen in Form der Sternbilder zu hängen. Also wurden bekannte Sternbilder wie der Große Wagen auf die Wände der Ausstellungsräume imAtelierhaus Anscharpark übertragen. Anstelle der Sterne wunden unsere Bilder positioniert und diese mit Schnüren verbunden und so entstand Stück für Stück unsere „eigene“ Milchstraße.

.

.

Es war ein arbeitsreiches Ausstellungsjahr. Keine Ausstellung glich der anderen, wir haben viele interessante Menschen kennen gelernt und viel positives Feedback bekommen.

Doch dieses ist schon

ein weiteres Kapitel unseres Jahresrückblicks 2012.

Künstler – Ehepaar zeigt Farben des Nordens.

Künstler – Ehepaar zeigt Farben des Nordens.

So lautet die Überschrift eines Artikels über unsere aktuelle Ausstellung in Rostock.

.

Einladungskarte für die Ausstellung von Hanka & Frank Koebsch - Farben des Nordens

Vor einigen Tagen habe ich noch in dem Artikel Medien- und Pressearbeit für Ausstellungen die Aussage getätigt, dass nicht jede erfolgreiche Ausstellung den Weg in die Presse findet. 😉 Wie das Leben so spielt, kontaktierte mich am nächsten Tag die Ostsee – Zeitung  gleich zweimal. Am Nachmittag die Kulturredaktion, um einen  Foto- und Interview Termin für die Aktion Kunst offen  zu vereinbaren. Bereits am Vormittag rief Jürgen Falkenberg aus unserer Ausstellung Farben des Nordens an. Er war im Auftrag der Lokalredaktion der Ostsee – Zeitung unterwegs und hatte unsere Bilder im Internationalen Begegnungszentrum Rostock e.V. der Universität Rostock angeschaut.  Frau Arndt – Forster, die verantwortliche Mitarbeiterin dort hatte Herr Falkenberg die Ausstellung gezeigt und er wollten einige weitere Informationen über uns. Bereits am 22.05.2012 erschien dann in der OZ der Artikel: Künstler – Ehepaar zeigt Farben des Nordens.

.

Künstler Ehepaar zeigt Farben des Nordens - Artikel in der Ostsee - Zeitung 2012 05 22
Künstler Ehepaar zeigt Farben des Nordens – Artikel in der Ostsee – Zeitung 2012 05 22

.

Wenn Sie den Artikel schlecht lesen können, nutzen Sie doch bitte, hier die pdf – Datei. Hier auch noch einmal das Aquarell Sommerrot (c) ein Mohnaquarell von Hanka Koebsch.

.

Sommerrot (c) ein Mohnaquarell von Hanka Koebsch
Sommerrot (c) ein Mohnaquarell von Hanka Koebsch

.

Der Artikel rundet den Erfolg bei der Ausstellungseröffnung ab. Denn diese war so gut besucht, dass wir zwei Stuhlreihen zusätzlich aufstellen mussten, um die über 100 Besucher zum empfangen und wir konnten auch dieses und jenes Bild verkaufen. Also nutzen Sie doch die Chance und besuchen unsere Ausstellung  Farben des Nordens bis zum 09. Juli von Montags bis Freitag in der Zeit von 08.30 bis 12.30 Uhr. Wir freuen uns über Ihr Feedback zu unserer Ausstellung.

P.S.  Wenn Sie sich für unsere Bilder interessieren, aber nicht in der Nähe von Rostock sind, kann ich Ihnen unser Ausstellungen auf Usedom in Heringsdorf oder unsere Sternzeichen Ausstellung in der Galerie FASZINATION ART in Hamburg empfehlen oder kommen Sie heute und am Pfingst Montag zu Kunst offen in die Kunstscheue Rethwisch.

P.S.S.: Ganz großen Dank an Herrn Falkenberg und Frau Arndt – Forster für die Unterstützung bei dem Artikel

Künstler – Ehepaar zeigt Farben des Nordens.