Archiv

Posts Tagged ‘verkauftes Aquarell’

Wie viel Büroarbeit gehört zum Malen?

5. Februar 2018 9 Kommentare

Wie viel Büroarbeit gehört zum Malen?

Was gehört zu einem ganz normalen Tag eines Aquarellisten?

.

Mein Leben als Künstler (c) Frank Koebsch

Mein Leben als Künstler (c) Frank Koebsch

Es ist immer wieder interessant, sich mit anderen Menschen über meinen Beruf zu unterhalten. Seit April 2011 gebe ich als BerufsbezeichnungFreiberuflicher Künstler“ an. Die meisten Menschen lernen mich über meine Aquarelle, Ausstellungen, Veröffentlichungen in Zeitschriften und im WEB oder über unsere Kalender und Kunstkarten kennen. Andere Menschen treffe ich in den Aquarellkursen und Malreisen kennen. Es sind die Ergebnisse meiner Arbeit über die die Menschen mich kennen lernen.  In den Gesprächen mit anderen Menschen über mein Berufsbild, höre ich oft Meinungen, dass Künstler als Bohème leben oder Maler den ganzen Tag malen. In der vergangenen Woche hatte ich wieder so ein Gespräch. Ich versuche dann immer zu berichten, wie bei mir ein ganz normaler Tag eines Aquarellisten aussieht. Auch wenn ich sehr gerne und oft male, Dinge auf dem Papier oder einer Leinwand ausprobiere und Motive am liebsten in der Natur beobachte, wird aus meinen Schilderungen immer wieder schnell klar, dass sich mein Berufsleben nur wenig von dem eines anderen Freiberufler unterscheidet. Ich hatte in der Vergangenheit in der Darstellung „Mein Leben als Künstler“ einmal aufgelistet, welche Tätigkeiten welchen Zeitumfang im ganz normalen Tag eines Aquarellisten einnehmen. Meine Gesprächspartner sind immer sehr erstaunt, wie gering der Zeitanteil ist, in dem ich male. Dieses sieht sicher bei jedem im Detail ein wenig anders aus. Zu einem ganz normalen Tag eines Aquarellisten gehört leider auch eine Menge Büroarbeit. Bei einem Künstler denken die wenigsten Menschen an die notwendigen Büroarbeiten. Ich habe einfach einmal am Donnerstag vergangene Woche ein paar Fotos geschossen und will nun beschreiben, was ich als klassische Büroarbeit erledigt habe.

  • Ich habe die Belege und gefahrenen Kilometer der letzten Tage in der Buchhaltung erfasst sowie die Zahlungseingänge auf dem Geschäftskonto kontrolliert.
  • Zum Quartalsanfang sind immer die notwendigen Unterlagen für das Finanzamt zusammen zu stellen. Auch wenn man mit der Buchhaltung auf dem laufenden ist, sind immer noch Unterlagen zu kopieren und Rückfragen unserer Steuerberaterin zu beantworten. Eine meiner schlimmsten Arbeiten 😉
  • Einer Kundin gefiel das Rügen AquarellPfarrwitwenhaus in Groß Zicker“. Sie hatte das Aquarell von dem wohl beliebtesten Motiv auf dem Mönchgut über unsere Web Seite gekauft. In diesem Fall bekomme ich von unserem Shop eine Mail und die Arbeit beginnt. Ich muss klären, wo sich das Original befindet. Ist es auf einer Ausstellung oder lagert es in unserem Archiv? Wenn es unterwegs ist, muss ich unserem Partner bitten, uns das Bild zu schicken. In diesem Fall lagerte es in einer unserer Mappen. Als nächstes wird eine Auftragsbestätigung und eine Rechnung für den Kunden geschrieben, das Aquarell verpackt, der Paketschein gedruckt und die Lieferung zur Post gebracht. Ist das Paket unterwegs, wird der Kunde über die Sendungsnummer informiert und die notwenige Buchhaltung gemacht. Zur Überwachung der Zahlungseingänge noch fix einen Termin in den Kalender setzen.
  • Für meine Malschüler der Aquarellkurse an der VHS Rostock habe ich eine Ausstellung im Rostocker Hof Am nächsten Tag wollten wir die Ausstellung hängen, also habe ich die Etiketten für die Bilder geschrieben und gedruckt, Seile, Haken, das Werkzeug, Flyer und Visitenkarten für die Ausstellung zusammengesucht.
  • Wie es an solchen Tagen so ist, merkt man immer im letzten Augenblick, bei welchen Büromaterialien der Vorrat dem Ende entgegengeht. Die Tintenpatronen meines Druckers leerten sich drastisch, der Edding und ein Klebestift waren eingetrocknet, der letzte Ordner ging für die Steuerunterlagen drauf und die Etiketten würden für eine weitere Ausstellung nicht reichen. Also habe ich fix die notwendigen Bestellungen im Web gemacht und wieder Rechnungen für die Buchhaltung erzeugt.
  • Ich habe den Blogartikel über den Buchungsstart des Plein Air Festivals 2018 – Malen an der Ostsee geschrieben.

.

.

So verging eine Menge Zeit – mit klassischer langweiliger Büroarbeit. Ich bin ehrlich, am Ende des Tages habe ich dann doch zu Pinsel und Farbe gegriffen. Ich habe einen Schlepper als Miniatur in Aquarell gemalt. Ein Kunde hat angefragt, ob ich für einen Tagungsraum ein großes maritimes Aquarell mit einem Containerschiff malen kann. Ich mag Boote und Schiffe und hatte in der Zeitschrift Palette & Zeichenstift sogar schon mal ein malerisches Bootbauseminar veröffentlicht. Also hatte ich an einigen Abenden zuvor in meinen Erinnerungen, den Fotos von unseren Reisen, dem Schiffe gucken im Warnemünde, dem Schlepperballett bei der Hanse Sail, dem Malen an der Elbe und dem Web nach Ideen für so ein Bild gesucht. Meine Idee ist es, neben dem schwarzen Containerriesen als Farbtupfer einen oder zwei rote Schlepper zu setzen. Also habe ich zu Einstimmung auf eine mögliche große Arbeit rote Schlepper als Miniatur nach meinen Rechercheergebnissen gemalt. Mit dem Malen ist die Arbeit für diese kleinen Aquarelle noch nicht beendet. Ich habe Sie für meinen Kunden und unsere Web Seite fotografiert. Es gibt viele Liebhaber von maritimen Bildern, also werde ich die Fotos von den Schleppern in den nächsten Tagen in unserem Web shop zu Verkauf anbieten. Eine weitere Büroarbeit, die auf mich zukommt.

 

Haben Sie sich so einen ganz normalen Arbeitstag eines Aquarellisten vorgestellt?

 

Die meisten meiner Arbeitstage verlaufen so ganz unromantisch. Aber umso schöner war es, in die leuchtenden Augen meiner Malschüler am nächsten Tag bei ihrer ersten Ausstellung zu schauen, ein Feedback für ein verkauftes Aquarell zu bekommen und in den warmen Monaten gemeinsam mit anderen an der Ostsee zu malen, die Kraniche zu beobachten und und … Diese Erlebnisse sind die High Lights aber eben nicht der Alltag. Wenn ich dieses den Gesprächspartnern auf ihre Fragen zu meinem Beruf erzähle, kommt das nicht immer gut an. Etliche Menschen wollen mit den Bildern auch Geschichten von einem romantischen Künstlerleben kaufen. Also gehört zum Malen sicher auch die Kunst des Verkaufen`s. 😉

Rügen verzaubert viele Menschen

12. Oktober 2014 4 Kommentare

Rügen verzaubert viele Menschen

und wir können  mit unseren Aquarellen helfen, die Faszination für Rügen wachzuhalten

.

Mecklenburg Vorpommern hat wunderbare Ecken, um den malerischen Herbst zu genießen, egal ob man in der Nähe vor Rerik Hafen und Natur bei einer Malreise entdeckt, die Kraniche am Schaalsee oder an der Müritz beobachtet oder einen Ausflug zum Schloss Griebenow unternimmt. Uns zieht es schon seit Jahren immer im Herbst immer wieder auf die Insel Rügen. Diese Sehnsucht nach Rügen teilen wir mit vielen Menschen. Ich war in den letzten Wochen zweimal auf der Insel. Einmal konnte ich mit einigen Malschülern eine Malreise nach Middelhagen gestalten und zum anderen haben Hanka und ich in den vergangenen Tagen Kraniche und andere Zugvögel im Nordwesten der Insel beobachtet. Unser Vorteil ist ganz einfach, dass Rügen vor unserer Haustür liegt und wir schnell mal rüber fahren können, um dort auszuspannen, Aquarelle zu malen, einfach mal durch die Buchenwälder über den Kreidefelsen zu streifen oder oder … Rügenliebhaber deren Weg an die Ostsee weiter ist, möchten aber auf die Eindrücke von dort nicht verzichten oder bis zum nächsten Urlaub warten. Deshalb konnten wir schon so manches Rügen Aquarell verkaufen. Unsere Bilder von der Insel sind so z.B. am  Niederrheinin Berlinin Suhl, im Sauerland… zu finden. Egal ob es sich um Möwenaquarelle, maritime Bilder, das Pfarrwitwenhaus, Landschaften o.a. handelt. In den vergangenen Wochen konnten wir wieder eines unserer Aquarelle verschicken, dieses Mal ging die Reise des Rügen Bildes nach Thüringen.

Boote im Hafen von Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

Boote im Hafen von Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

Wie es Tradition auf meinem Blog ist, möchte ich Ihnen das verkaufte Aquarell noch einmal vorstellen. Das verkaufte Bild „Bodden Blick auf Groß Zicker“ ist zusammen mit zwei anderen Aquarellen währen der Malreise Faszination Rügen im Mai entstanden. Wir hatten damals in Middelhagen, im Hafen von Groß Zicker und beim Pfarrwitwenhaus gemalt.  Da neben dem Boddenblick auf Groß Zicker auch das Aquarell Boote im Hafen von Groß Zicker verkauft wurde, kann das, was ich meinen Malschülern während der Malreisen nach Rügen und anderen Orten erzähle und zeige nicht ganz falsch sein ;-).

.

Boddenblick auf Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

Boddenblick auf Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich wünsche den neuen Besitzern viel Freude mit Ihrem Aquarell und hoffe, dass mit Hilfe des Bildes der Zauber der Insel Rügen bis zum nächsten Besuch nicht verblasst.

Drucke unserer Aquarelle auf Acrylglas

26. März 2013 2 Kommentare

Drucke unserer Aquarelle auf Acrylglas

.

Drucke / Reproduktion von unseren Aquarellen (c) Frank Koebsch

Drucke / Reproduktion von unseren Aquarellen

Wir präsentieren Aquarelle und Pastelle im Internet und gestalten Ausstellungen. Ganz klar – mit dem Ziel, Bilder zu verkaufen. Allein im Jahr 2012 haben wir ca. 30 Aquarelle verkauft. Dabei schlagen immer zwei Herzen in unserer Brust. Zum einen ist es die schönste Anerkennung, die man bekommen kann, wenn Kunden unsere Bilder kaufen. Zum anderen hängt man an so manchem Bild. So war es auch bei der Vernissage der Ausstellung Faszination Kraniche in der Galerie FASZINATION ART. Die Auftaktausstellung des Projektes Faszination Kraniche war ein schöner Erfolg. Im Rahmen der Vernissage konnten wir fünf Aquarelle verkaufen. Das  Kranich Aquarell Morgenkreis mochte ich besonders, ein Käufer auch ;-). In solchen Fällen erstellen wir  oft Drucke / Reproduktion von den verkauften Aquarellen – so auch dieses Mal.

.

Bilder auf Acrylglas

.

Wir haben von dem Aquarell einen Druck auf Acryl erstellen lassen. Im einfachsten Fall nimmt man ein Foto von dem Aquarell und lässt dieses ohne weitere Abstimmung mit der Produktion und ohne Überprüfung des Proofs in einer Online Druckerei produzieren. Ein höherer Aufwand macht sich nur bezahlt, wenn man Drucke in einer größeren Stückzahl produzieren und verkaufen möchte.

Acrylglas das perfekte Druckmaterial (c) www.acrylglas-foto.de

Acrylglas das perfekte Druckmaterial (c) http://www.acrylglas-foto.de

Das Acrylglas hat sich in den letzten Jahren als idealer Bildträger bewährt. Die Drucktechnologie hat sich wesentlich weiter entwickelt und es ist heute möglich, das Glas mit einer wunderbaren Farbintensität und einer Auflösung bis zu 1.400 dpi direkt zu bedrucken. Das Ergebnis ist ein Bild, welches pflegeleicht, bruchsicher, kratzfest, stabil, lange haltbar und im Außenbereich einsetzbar ist. Gerade der Einsatz von Bildern in Bereichen, wo das Hängen eines Aquarells, eines Pastells, eines Fotos auf Papier oder Keilrahmen auf Grund von Feuchtigkeit und Umwelteinflüssen nicht möglich war, macht diese Technologie für uns interessant. Mit einem Druck unserer Bilder auf Acrylglas können wir unsere Aquarelle und Pastelle auch für Küche, Nassbereiche wie Fitnessbereiche, Badezimmer und sogar für den Außenbereich anbieten.

Diese Eigenschaften lassen sich erzielen, weil eine hochreine Acrylglasplatte durch ein Vakuum auf der Druckmaschine fixiert wird. Im eigentlichen Druckvorgang werden die unterschiedlichen Farbschichten in drei Durchgängen auf der Rückseite der Platte nacheinander aufgetragen. Anschließend wird der Acrylglas-Druck mit zwei gedruckten Weißschichten auf der Rückseite versiegelt und anschließend mit UV-Technologie getrocknet.

Zurzeit werden von vielen Designern und Architekten für den Innenbereich klare Fronten und große Formen bevorzug.  Hierzu passen dann auch großformatige Bilder mit einer hochglänzenden Oberfläche als Trendprodukt.

.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten mit Bildern auf Acrylglas

.

Das Druckverfahren lässt sich auch modifizieren und ich hätte Lust, diese Möglichkeiten demnächst mit unseren Aquarellen und Pastellen auszuprobieren.

.

Bilder auf Acrylglas mit Hintergrundbeleuchtung

.

Beim Druck können die weißen Deckschichten auf der Rückseite entfallen, z.B. wenn man die Bilder effektvoll mit einer Hintergrundbeleuchtung präsentieren möchte. Ähnlich einem Großbildfernseher erscheint das Motiv hell leuchtend, allerdings mit einer signifikant größeren Bild-Brillanz und Ruhe, da das Bild bis zu 15 Mal besser aufgelöst ist. Beleuchtet beeindruckt das Acrylglasfoto durch hell leuchtende Farben und hohe Kontraste, die so zum einmaligen Seherlebnis werden.

.

Beidseitiges Bedrucken des Acrylglases

.

Einen besonderen räumlichen Effekt kann man erzielen, wenn man nicht nur die Rückseite des Glases bedruckt sondern Teile des Motives transparent auf die Vorderseite aufbringt. Dieses ermöglicht, dann einen räumlichen Effekt in die Bilder einzubeziehen. Eine wunderbare Möglichkeit, Motive und Ausschnitte von Bildern zu kombinieren.

.

Druck eines Kranich Aquarells auf Acrylglas

.

Als Erinnerung an das verkaufte Aquarell Morgenkreis, haben wir dieses Aquarell auf Acrylglas drucken lassen. Die Fertigung des Druckes haben wir bei der XXLPIX GmbH über das Portal www.acrylglas-foto.de in Auftrag gegeben. Pünktlich innerhalb der avisierten 48 Stunden wurde der Druck meines Aquarells geliefert. Ich war gespannt auf das Resultat. Geliefert wurde der Druck mit den selbstklebenden Aufhängungen. Binnen 10 Minuten hing das Bild an den Galerieschienen neben unseren Pastellen. Das Resultat kann sich sehen lassen, kein Original aber ein wunderbarer Druck. 😉 Oder?

.

Druck eines Aquarell auf Acryl in unserer Galerie (c) Frank Koebsch

Druck eines Aquarell auf Acryl in unserer Galerie (c) Frank Koebsch

 Wie finden Sie, den Druck unseres Aquarells auf Acrylglas?

%d Bloggern gefällt das: