Vögel des Nordens als Motive für unsere Aquarelle

Vögel des Nordens als Motive für unsere Aquarelle

Adler, Austernfischer, Basstölpel, Eiderenten, Kormorane, Möwen, Papageitaucher, Sturmvögel, …

Es ist schon spannend bei uns die Gartenvögel oder im Herbst die Kraniche und Vogelzug an der Ostsee zu beobachten. So sind mit der Zeit eine große Anzahl von verschiedenen Aquarellen mit den heimischen Vögeln entstanden. Wenn wir auf Reisen sind, dann nutzen wir die Chance dort auch die Natur zur beobachten. In diesem Artikel zeige ich ein paar Schnappschüssen von unseren Reisen nach Alaska, Kanada und Skandinavien. Wenn wir auf dem Meer reisen sind oft mit der AIDA oder der Holland America Line unterwegs. Sobald man im Norden auf den Meeren unterwegs ist, kann man auf hoher See die Sturmvögel beobachten. Sie sind auf den Ozeanen oft Begleiter der Schiffe. Nähert man sich den Küsten, kann man auch in der Nähe des Polarkreises eine Vielfalt von Vögel erleben. Wir haben z.B. Austernfischer, Eiderenten, Lummen, Möwen, Papageitaucher, Seeschwalben bei der Insel Vigur  beobachtet. Die Insel Vigur liegt im Norden Islands und ist ein Paradies für Seevögel. Einige von ihnen haben wir auf der Insel Storstappen bei Gjesvær in der Nähe des Nordkaps wieder getroffen. Hier konnten wir bei der Mitternachtssonne Kormorane, Seeadler, Basstölpel, Möwen, Taucher, Lummen und und … beobachten. Für uns waren die riesigen Brutkolonien sehr eindrucksvoll. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich hier die Seeadler besonders wohlfühlten. Ich konnte bis zu sieben der Vögel auf ein Foto bannen. Die majestätischen Seeadler ließen sich aber auch bei einer winterlichen Wanderung an der Küste von Bodø beobachten. An den Küsten Kanadas und Alaskas haben wir viele alte Bekannten beobachten. Die Möwen, Eiderenten, Taucher, Lummen, Kormorane waren in der Glacier-Bay Kanadas  und an den Küsten vor Juneau die gleichen wie in Nordeuropa. Nur bei den Adlern unterscheidet sich das amerikanische Wappentier der Weißkopfseeadler von seinen europäischen Artgenossen.

.

.

Vögel des Nordens als Motive unserer Wild Life Aquarelle

.

Es ist immer wieder ein ganz wunderbares Erlebnis, die Vögel im Norden zu beobachten. Hanka hat oft die Möglichkeit benutzt und sie als Wild Life Aquarelle gemalt. So sind in der Vergangenheit das Bild „Majestätisch“ mit einem Seeadler, das Aquarell „Alles meins“ mit einem Papageitaucher, das Bild „Jagdgesellschaft“ mit einer Möwe und einem Kormoran sowie viele Möwenaquarelle wie das Bild „Zielanflug“ entstanden. Das letzte Aquarell in der Reihe der Vögel des Nordens ist das Bild

.

Sturmvogel © Aquarell von Hanka Koebsch.

.

Es ist einfach herrlich, die Eissturmvögel zu beobachten, wenn sie dicht über der Wasseroberfläche fliegen und die Schiffe auf hoher See begleiten. Sie sind elegante Flieger und das Wasser bietet einen guten Kontrast für die weißen, silbergrauen Eissturmvögel. Hanka hat den Sturmvogel mit ihren Farben auf dem Aquarellpapier Lanaaquarell 640 g/m2 matt gemalt. Mit der Wahl des Aquarellpapiers hatte sie die Grundlagen für die notwendigen Kontraste des Eissturmvogel und die Verläufe im Wasser gelegt.

Sturmvogel (c) Aquarell von Hanka Koebsch
Sturmvogel (c) Aquarell von Hanka Koebsch
Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch - Wildpark MV
Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch – Wildpark MV

Wenn Sie das Bild vom Eissturmvogel und andere Tieraquarelle als Original sehen wollen, dann möchten wir Sie in den nächsten Tagen in unsere Ausstellung „Wildes Land“ in den Wildpark MV nach Güstrow einladen. Dort zeigen wir vom 15. September 2017 bis zum 05. Januar 2018 eine Auswahl unserer Aquarelle. Über einen Besuch von Ihnen in unserer Ausstellung mit den Vögeln des Nordens und anderen Wild life Aquarellen würden wir uns sehr freuen.

Seeadler – Wild life

Seeadler – Wild life

„Fotos als Skizzen“ für unsere Aquarelle

.

Am vergangenen Wochenende war ich im Müritz National Park und der Mecklenburger Seeplatte unterwegs. Ich hatte einen Fotoworkshop „Seeadler“ – Action und Naturfotografie bei Holger Tange gebucht. Der Grund ist ganz einfach, um gute Aquarelle von den Tieren und Vögeln zu malen, muss man Sie beobachten. Unsere Kameras sind in vielen Fällen unsere Skizzenblöcke. So sind wir regelmäßig unterwegs, um insbesondere für unsere Kranich– und Wild life Aquarelle die notwendigen Beobachtungen und Fotos zu machen. Hier ein paar Beispiele für unsere Touren: Vogelzug auf Hiddensee, Kranichbeobachtungen auf Ummanz, im Müritz-Nationalpark, im Biosphären Reservat am Schaalsee, Seeadler bei den Vogelkolonien von Gjesvaer in der Nähe des Nordkaps, Küstenseeschwalben und Papageientaucher auf Island u.a. Das Naturerlebnis ist für stimmungsvolle und authentische Aquarelle unverzichtbar. Oft gelingt es aber trotz aller Mühen und technischen Ausrüstungen nicht, gute Fotos mit einer ausreichenden Auflösung zu machen. Es sind halt wildlebende Tiere oft mit Fluchtdistanzen von mehreren hundert Metern.  Also ergänzen wir unsere Beobachtungen und Fotos durch Besuche im Natur und Umweltpark Güstrow oder im Vogelpark Marlow oder durch Workshops. Erst vor wenigen Wochen hatten wir die Chance genutzt, Greifvögel in einem  Fotoworkshop in Zingst zu fotografieren. Wir konnten fantastische Schnappschüsse z.B. von Kordillerenadlern, Rotschwanzbussarden, Weißkopfseeadler am Zingster Strand machen. Dieses war aber nur die Probe, um Seeadler live in der Natur zu fotografieren.

.

.

Seeadler am Breiten Luzin

.

Holger Tenne hatte für uns das Thema Natur und Seeadlerfotografie in einem 3-Tage Workshop verpackt. Wir waren im Jugendwaldheim Steinmühle untergebracht. Dort hatten wir eine klasse Basis für Übernachtungen, Theorie, Fotobearbeitung und Bildbesprechungen. Dann hieß es am Sonnabend und Sonntag um 05.00 Uhr aufstehen und los ging es in die  Feldberger Seenlandschaft. Dort erwartete uns am Hotel Altes Zollhaus Fred Bollmann Inhaber der Ranger Tours. Freddy Bollmann hat in der vergangenen Jahren einiges für die Adler in der Region getan. Wenn Sie Lust haben informieren Sie sich in den Video Freddy und die Seeadler – Teil 1 und Teil 2 oder Fred und die Seeadler“ bei NDR ..Lust auf Norden.. oder direkt auf der Seite des NDR. So kann Fred Bollmann mit seinem Wissen und den Erfahrungen heute Fototouren zu den Seeadlern anbieten. In der Morgen Sonne ging es mit einem Elektroboot raus auf dem Breiten Luzin, dann sollen die Adler fliegen. Nun Freddy kennt das Seeadler Paar auf dem Breiten Luzin See und hat sie schnell am Ufer entdeckt. Er versucht sie dann an drei, viel Tagen in der Woche mit Fisch anzulocken, um die Chance für sich und andere Menschen zu haben, die Adler zu beobachten. Es ist Ruhe angesagt. Wenn die Seeadler an diesem Morgen noch nicht gefrühstückt haben oder durch andere Vögel gestört werden, holen sie sich auch ein oder zweimal von den angebotenen Fischen. Wenn alles klappt, kann man an einem Morgen bis zu vier Anflüge beobachten, filmen oder fotografieren. Es ist ein wunderbares Erlebnis den König der Lüfte in freier Natur zu beobachten, zu erleben wie die Adler uns beobachten und evt. auf die angebotenen Köderfische anfliegen und sie im Flug von der Wasseroberfläche greifen. Hier einige der Schnappschüsse von unseren Seeadlertouren.

.

.

Morgens auf dem Breiten Luzin bei Sonne unterwegs zu sein war ein herrliches Erlebnis. Uns begleiteten die zwei Stunden  Schwäne, Taucher, Milane uvam. Aber die majestätischen Seeadler waren „nur“ ein Teil unsere Naturerlebnisse an diesem Wochenende. Lassen Sie sich überraschen. Ich werde in den nächsten Tagen berichten, was wir noch erlebt haben, auch wenn die Seeadler wild life schon klasse waren ;-).

Die Erlebniswelt Fotografie Zingst – eine willkommene Weiterbildung

Die Erlebniswelt Fotografie Zingst 

.

Für uns sind unsere Kameras in vielen Fällen unsere Skizzenblöcke. Dieses gilt insbesondere, wenn es um unsere Kranich-, die Wildlife Aquarelle oder die Jazz Bilder und Aquarelle von den Rennbahnen sowie unsere Reisen geht. Ich hatte insbesondere immer wieder von unsere Ausflüge zum Vogelzug auf Hiddensee, den Kraniche auf Ummanz aber auch in den Natur- und Umweltpark Güstrow zu den Wölfen berichtet. Um im Bereich Fotografie auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen wir Jahr für Jahr das Fotofestival Horizonte in Zingst. Wir haben immer wieder andere Dinge dort erlebt, hier die Artikel aus den Jahren 2014, 2013, 2012, 2011. Dieses Mal haben wir neben den Besuchen der Ausstellungen „Magic Moments“ der Olympus Community im Steigenberger Strandhotel, „Augenzeugen der Natur“ in der Multimediahalle Zingst, „Paradiese ganz nah – Nationalparks in MV“ im Kurhaus Zingst und der Open Air Installation „Erde Extrem“ am Strand von Zingst einen Workshop besucht.

Wir hatten uns den Workshop

.

Tierisch gut! – Greifvögel vor der Kamera

.

mit Petra Selbertinger ausgesucht. Petra Selbertinger ist Mitglied des Trainerteams von Cannon und ihr Spezialgebiet ist Action Fotografie. Im Workshop wurde Petra von den Falkner und den Vögeln der Greifvogelstation Hellenthal  unterstützt. Wir hatten die Chance KordillerenadlerBlaubussard, Rotschwanzbussard, Schreiseeadler und Weißkopfseeadler sowie weitere Models 😉 zu fotografieren. Es war ein interessanter Tag. Es hat Spaß gemacht die Greifvögel am Zingster Himmel und Strand zu fotografieren. Hier eine kleine Auswahl unserer Fotos von dem Tag.

 

Einen Bildtitel muss ich noch erklären: Der Weißkopfseeadler, den wir am Strand fotografiert haben, war ein Weibchen. Beachten Sie dieses bei der Bewertung der Fotos mit dem Titel „Die Schöne und das Bist“ 😉

Wir werden immer wieder gefragt, womit wir fotografieren. Dieses sind z.Z. eine Kompaktkamera Sony DSC-HX400V, eine DSLR Canon EOS 700D oft mit einem Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD und unsere Smartphone z.B. Samsung Galaxy S4 – GT-I9505. Für uns sind dieses je nach Einsatzgebiet und Gelegenheit die idealen Skizzenbücher, um unsere Erlebniswelt als Fotos festzuhalten.