Auftragsarbeit in Aquarell

Ein Haus in Großhöhenrain als Auftragsmalerei

.

Skizze Haus Großhöhenrain (c) Frank Koebsch (2)
Skizze Haus Großhöhenrain (c) Frank Koebsch (2)

Wenn Sie ab und zu in meinen Blog schauen, erinnern Sie sich vielleicht noch an den Beitrag „Wie male ich ein Haus?“ Ich hatte in den Artikel nur ein paar Skizzen für eine weitere Auftragsarbeit gezeigt. Die Skizzen waren Teil einer Auftragsmalerei auf Leinwand und ich möchte Ihnen heute zeigen, was zu mindestens erst einmal auf dem Papier entstanden ist.

Skizze Haus Großhöhenrain (c) Frank Koebsch (1)
Skizze Haus Großhöhenrain (c) Frank Koebsch (1)

Ich hatte in dem Artikel auf die verschiedenen Möglichkeiten der Vorarbeit verwiesen, wenn man das Motiv nicht alleine erkunden kann und das vorliegende Fotomaterial nicht die gewünschte Perspektive zeigt. Eine Möglichkeit ist  „einfache“ Fotomontage wie bei dem Auftrag des Doppelhauses in Weissach. Wenn die Fotos dieses aber auch nicht hergeben, muss man sich das Motiv in der gewünschten Perspektive auf dem Papier erarbeiten. Horizontlinie, Fluchtpunkte festlegen und losgeht. Wenn so ein zwei Skizzen vom Gesamtensemble entstanden sind und man  sich über die Bildaufteilung im Klaren ist, kann man die Skizze aufs Aquarellpapier übertragen und schnell die Farben setzen. Es geht ganz schnell 😉 wenn Sie wissen wollen wie schnell,  schauen Sie mal in die Artikelserie  Aquarell Haus am Tegernsee – Step by Step .

Doch zurück zu dem eigentlichen Anliegen, Ihnen zu zeigen, was aus meinen Skizzen geworden ist, hier erst einmal das Aquarell auf Papier als Zwischenschritt bevor ich auf die Leinwand gehen. Nun solche Zwischenschritte sind für die Abstimmung mit dem Auftragsgeber wichtig, da ich bei einer Orientierung nach den Fotos schon mal mit der Farbe und der räumlichen Anordnung daneben liegen kann. Wenn Sie das fertige Bild als Aquarell auf Leinwand sehen, werden Sie sicher ein paar Änderungen bemerken.

Haus in Großhöhenrain (c) Aquarell von Frank Koebsch
Haus in Großhöhenrain (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

P.S. Weitere Bilder, die als Auftragsarbeit entstanden sind, finden Sie hier.

Auftragsarbeit – Doppelhaus in Weissach (3) in Aquarell

Aquarell auf Leinwand

In den vergangenen Tagen hatte ich Ihnen die zur Verfügung stehenden Fotos von dem Doppelhaus in Weissach und die Überlegungen für die Skizze des Motives vorgestellt. Aus dieser Skizze habe ich dann trotz räumlicher Enge ohne ausreichende Sicht auf das Haus, den Garten und die Umgebung folgendes Aquarell entwickelt. Die einzelnen Schritte sind im Wesentlichen die gleichen, wie bei dem Aquarell Haus am Tegernsee vorgestellt. Nun der Kommentar meiner Auftraggeberin für das Bild per Mail war:

>> Das Bild ist phantastisch geworden!!! Vielen herzlichen Dank! Das war wirklich eine Meisterleistung, den nicht vorhandenen „Ausblick“ zu zeichnen. << 😉

Ich habe mich riesig gefreut. Ein schöneres Kompliment gibt es kaum.

Doppelhaushälfte in Rottach-Egern auf Leinwand (c) Frank Koebsch
Doppelhaushälfte in Rottach-Egern auf Leinwand (c) Frank Koebsch

P.S.: Hier können Sie lesen wie es mit dem Bild begonnen hat 😉

Auftragsarbeit – Doppelhaus in Weissach (2) in Aquarell

Künstlerische Freiheit bei der Motivgestaltung

Nun ich hatte Ihnen, ja die Bilder des Doppelhauses in Weissach vorgestellt. Auf Grund der räumlichen Enge ließ sich als Fotografie kein gutes Motiv mit dem Haus, dem Garten und einem kleinen Ausblick auf die Landschaft ablichten. Das was eine Kamera nicht schafft, kann entweder

  • durch eine Fotomontage aus vielen Detailfotos mit Verzerrung entsprechend den räumlichen Gegebenheiten erstellt werden oder
  • im Bereich der Malerei muss der fehlende in der richtigen Perspektive dazugefügt werden.

Hierzu habe ich mich an drei Fotos orientiert und eine entsprechende Skizze auf das Blatt bzw. die Leinwand gebracht. Hierzu doch demnächst mehr…

Vorarbeit zur einer Skizze - Doppelhaus in Weissach
Vorarbeit zur einer Skizze - Doppelhaus in Weissach

P.S.: Hier können Sie lesen wie es weiter geht 😉

Auftragsarbeit – Doppelhaus in Weissach (1) in Aquarell

Nach dem ich erfolgreich meine Auftragsarbeit für das Haus am Tegernsee abgeliefert hatte, erhielt den nächsten Auftrag. Ich sollte wieder im Auftrag der RE/MAX Emotion Tegernsee ein weiteres Haus malen – dieses Mal eine Doppelhaushäfte in Weissach. Ich habe mich riesig gefreut, denn dieses ist, die beste Anerkennung die man bekommen kann, wenn ein Käufer oder Auftraggeber wieder kommt … 😉

Nach dem ich mir das Exposee und die ersten Fotos angeschaut habe, wusste ich im ersten Moment nicht weiter. Das Haus hat wie für Doppelhäuser üblich einen kleinen Garten und es gab durch die umliegenden Grundstücke keine freie Sicht auf das Haus, so dass sich als Motiv das Haus, der Garten und ein wenig Ausblick auf die Landschaft ergibt.

Schauen Sie selbst …