Archiv

Posts Tagged ‘Wild life Aquarell’

Kraniche, Rehe und ein Rotfuchs als Motive für Wild life Aquarelle

2. Juli 2019 2 Kommentare

Kraniche, Rehe und ein Rotfuchs als Wild life Aquarelle

Kranichpirsch über die Wiesen im Mecklenburger Land

.

Im Mai war ich mehrmals mit meiner Kamera auf den Wiesen rund um Sanitz und Broderstorf unterwegs. Ich hatte aus dem Auto in der Vorbeifahrt auf einer Bundesstraße ein Kranichpaar mit seinem Küken gesehen. Meine Idee war es, die Kranichfamilie zu beobachten und zu fotografieren. Aus diesen Erlebnissen ließen sich dann sicher einige Motive für neue Kranich Aquarelle ableiten. Ich habe schon oft Kraniche auf den Wiesen unserer Gemeinde beobachtet und es waren immer wunderbare Erlebnisse. Wenn sie nicht bei uns überwintern oder bereits im Januar zurückkommen, sind Kraniche typische Frühlingsboten. Mitte März beginnt typischer Weise die Kranichbalz. Es ist einfach herrlich die Hochzeitstänze und die Hochzeit der Kraniche zu beobachten. Nach einer 30 tägigen Brutzeit im Auenwald oder anderen gutgeschützten kleinen Wasserflächen schlüpfen die Kranichküken.  Nach ein paar Tagen führen die Altvögel die Küken auf die Wiesen, damit die Kleinen das notwendige Futter finden, denn ab September beginnen schon die Vorbereitungen für den Kranichzug. Nun ich wusste, auf welchen Wiesen das Kranichpaar mit ihrem Küken unterwegs war. Also versuchte ich mein Glück und versuchte mich gegen den Wind mich den Vögeln des Glück zu nähern. Die Fluchtdistanz der Vögel beträgt typischer Weise 250 Meter. Aber wenn man sich vorsichtig bewegt, die Deckungen ausnutzt, kann man auch dichter an die Kraniche herankommen. Mit meinen Erfahrungen war ich frohen Mutes. Aber die Altvögel haben mich recht schnell entdeckt. Es half mir nichts durch Senken, hinter Buschgruppen zu gehen oder am Wald zu pirschen. Die Eltern passten schön auf und führten ihr Küken immer in einer „sicheren“ Entfernung über die Wiese. Auch mit einem Abstand von mehreren Tagen habe ich es nicht geschafft, dem kleinen Kranich näher zu kommen, ohne Gefahr zu laufen, dass die Altvögel ihr Junges zeitweise verlassen. Also habe ich mich mit den wenigen Fotos aus einer großen Entfernung zufriedengegeben. Andere Beobachtungen an diesen Tagen entschädigten mich.

.

.

Rehe als Motive in der Mecklenburger Landschaft

.

Ich habe Hasen, Falken, Stieglitze, Rehe, Füchse u.a. Tiere gesehen. Kraniche und Rehe habe ich schon oft gemeinsam beobachtet, meist wenn sie im Herbst auf den abgeernteten Felden unterwegs sind. Aber bei meinen Ausflügen im Frühling habe ich gelernt, dass die Fluchtdistanz der Rehe wesentlich kleiner ist, als die der Kranicheltern mit einem Jungvogel. In der Literatur und Web wird für die Rehe eine Fluchtdistanz von mindestens 400 Metern angegeben. Aber es war gar kein Problem, sich immer wieder den Tieren auf wenige zig Meter zu nähren. Ein tolles Erlebnis, denn so habe ich in der Vergangenheit Rehe als Motive für meine Wild life Aquarelle schätzen gelernt. Die Rehe waren in diesen Tagen immer wieder genauso erstaunt wie ich, wenn wir um eine Buschgruppe schauten. Wir standen dann meist oft nur wenige Meter entfernt, dachten wohl oft: „Kuck mal, wer da Kuckt“.  Trotz dieser Begegnung Aug in Aug mit den Rehen, war andere Beobachtungen für mich interessanter.

.

.

Ein Rotfuchs als Motiv für ein Wild life Aquarell

.

Dieses Mal hat mich bei meinen Ausflügen am meisten ein Rotfuchs in den Bann gezogen. Füchse haben in den letzten Jahren immer öfters in der Natur gesehen. Aber meist waren sie zu weit entfernt, um Detail der Wildhunde zu erkennen und die Tiere gut fotografieren zu können.  Aber dieses Mal hatte ich Glück. Der Fuchs und ich beobachteten uns aus nächster Nähe. Erst als er unsere Hündin Ebby, die neben mir im Gras lag, entdeckte, gab er Fersengeld. Es war ein tolles Erlebnis den Rotfuchs mit seinem weißen und fast orangen Fell auf der grünen Wiese im Mai zu sehen. Da in der Sammlung unserer Aquarelle noch kein Fuchs zu finden war, habe ich die Chance genutzt und nach meinem Beobachtungen mein erstes Bild von einem Rotfuchs gemalt.

.

Rotfuchs (c) Aquarell von Frank Koebsch

Rotfuchs (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Das Aquarell „Rotfuchs“ ist mein zweites Bild vom Reinecke Fuchs. Er ist nicht nur in der deutschen Fabel zu finden sondern auch Figur in so manchem Kinderbuch und so hatte ich für unsere Kinder schon einmal einen Fuchs aus Sperrholz ausgesägt und mit Wasserfarben bemalt. Doch das Wild Life Aquarell mit dem Rotfuchs habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 24 x 32 cm von Hahnemühle gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination für ein Bild mit dem Fuchs und den Komplementärfarben Rot und Grün.

Bei Interesse können Sie das Aquarell mit dem Fuchs hier auf dem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals des Wild Life Aquarells „Rotfuchs“ lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.


Rotfuchs (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Rotfuchs“ im Format 24 x 32 cm

Bei Interesse können Sie das Wild Life Aquarell „Rotfuchs“ Format 24 x 32 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€175,00

Kalenderblatt Juli 2019

Kalenderblatt Juli 2019

 

Genießen Sie den Sommer. Spätestens Anfang Juli werden in den Gärten die Kirschen rot und damit sind auch die Stare wieder in den Kirschbäumen zu finden. Wir haben für unser Kalenderblatt für den Juli 2019 Hankas Wild life AquarellErster“ mit dem schillernden Star im Kirchbaum ausgesucht. Genießen Sie den Juli mit seinen süßen Früchten und den Farben des Sommers.

.

Kalenderblatt Juli 2019

Kalenderblatt Juli 2019

.

Wie starten Sie in den Juli und wie sieht Ihr Kalenderblatt Juli 2019 aus?

.

P.S.: Wir gestalten unsere Kalender inzwischen seit einigen Jahren. Hier die Sammlung unsere Kalenderblätter für den Juli aus den vergangenen Jahren. Welches der Motive gefällt Ihnen am besten?

P.S.S.: Es ist immer wieder spannend auf die Auswahl der Motive der Kalenderblätter zu schauen. Für unseren Kalender überwiegen für den Juli die Blumen Aquarelle, wie die Mohnblüten, die Hortensienbilder oder ein Rosen Aquarell. Auch wenn Stare wunderbare Motive sind, haben wir für den Monat Juli in unserem Kalender nur ein weiteres Aquarell mit Gartenvögel ausgesucht, das Spatzen AquarellPoolparty“. Nur ein Bild mit ein wenig Urlaubsflair von der Ostsee, das Rügen AquarellZeesboot und Traditionssegler im Hafen von Gager“ hat es für den Sommermonat Juli in die Auswahl geschafft.

.

 

Uferschwalben an der Stoltera (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Uferschwalben an der Stoltera –

.

Aquarell von Hanka Koebsch

Ein Aquarell und Schnappschüsse von einem Ausflug zu den Uferschwalben an der Steilküste der Stoltera

.

Hanka und ich hatten das schöne aber kühle Wetter Ende Mai zu einem Ausflug an die Steilküste der Stoltera genutzt. Die kühlen Temperaturen hatten den Vorteil, dass noch keine Badegäste den Strand bevölkerten. Bei unserem Spaziergang sind uns nur wenige Menschen begegnet. Von Warnmünde bis Heiligendamm präsentierte sich die Steilküste im Frühling wie vom Wind und Meer gezeichnet. Wir teilten uns den Strand nur mit ein paar Schwänen, Möwen und ein paar Brandungsanglern. Es war schön, das Naturschutzgebiet Stoltera auf diese Weise zu erleben. Der Höhepunkt von unserem Spaziergang war dieses Mal nicht die Landschaft an der Ostsee. Wir hatten am Kliff der Stoltera eine Kolonie von Uferschwalben besucht. Die kleinen flinken Vögel hatten hunderte Bruthöhlen in den Sand der Steilküste gegraben. Die Altvögel waren ständig unterwegs und den Nachwuchs der Uferschwalben zu füttern.  Es war ein schöner Anblick, wie die schnellen Vögel auf der Jagd nach Insekten über den Spühlsaum und das Wasser flitzten. Erstaunlich ist immer wider, dass die Uferschwalben nach der erfolgreichen Jagd im ersten Anflug ihre Bruthöhle finden. Hier ein paar Schnappschüsse von unserem Ausflug zu den Uferschwalben an der Steilküste der Stoltera.

.

.

Nach unserem Ausflug an die Steilküste der Stoltera hat Hanka ein paar von den Uferschwalben in ihrem Wild life Aquarell eingefangen. Entstanden ist hierbei Hanka Aquarells „Uferschwalben an der Stoltera“. Gemalt hat Hanka ihr Bild mit ihren  Aquarellfarben von Schmincke, Sennelier und Daniel Smith auf dem Aquarellpapier  Lana Papier 640 g /m2.

.

Uferschwalben an der Stoltera (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Uferschwalben an der Stoltera (c) Aquarell von Hanka Koebsch

.

Bei Interesse können Sie das Wild life Aquarell mit den Uferschwalben hier auf dem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals des Aquarells „Uferschwalben an der Stoltera“ lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.


Uferschwalben an der Stoltera (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Aquarell „Uferschwalben an der Stoltera“ im Format 38 x 58 cm

Bei Interesse können Sie das Wild life Aquarell „Uferschwalben an der Stoltera“ von Hanka Koebsch im Format 38 x 58 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€540,00


 

Danke für 41.145 verkauften Karten von unseren Aquarellen

Danke für 41.145 verkauften Karten

Erfolgsgeschichte mit Post- und Kunstkarten von unseren Aquarellen

 

Vor einigen Tagen hatte ich über unsere Zusammenarbeit mit dem Präsenz Verlag  berichtet. Was im Dezember 2012 mit Kunstkarten von einigen wenigen Frühlingsaquarellen begann, hat sich über die Zeit zu einer Erfolgsgeschichte mit Kunstkarten von unseren Aquarellen entwickelt. Wir haben von einigen unserer Aquarelle die Bildrechte verkauft und der Verlag gibt seit der Vertragsunterzeichnung Postkarten, Kunstkarten mit Umschlag und Geschenkboxen mit diesen Karten heraus. Für uns ist immer wieder erstaunlich, wie viele Karten im Zeitalter von WhatsApp, Facebook und Instagram verschickt und verschenk werden. 2018 haben Menschen 41.145 Post- und Kunstkarten von unseren Aquarellen erworben. Dieses ist ein ganz tolles Ergebnis. Ganz großen Dank an alle Menschen, sich unsere Karten gekauft haben und an den Präsenz Verlag. Wenn sich so viele Menschen sich für unsere Motive entschieden haben, dann ist es immer wieder folgende Frage interessant

 

Welches die beliebtesten Motive der Post- und Kunstkarten mit unseren Aquarellen sind?

 

Hanka und ich machen uns Jahr für Jahr die Mühe, zu schauen welche Motive auf den Karten besonders in der Gunst der Menschen stehen. In den ersten Jahren waren Blumenkarten mit Mohn Aquarellen und Frühlingsmotiven gefragt. Nach und Nach hat der Verlag auf Grund der Gesamtübersicht des Verlagsprogramms und wir auf Basis der Erfahrungen, welches die beliebtesten Aquarelle auf dem Blog, auf unserer Web Seite  oder Pinterest das Angebot erweitert. Inzwischen gibt es auch Karten mit Winter- und Weihnachtsaquarellen, mit Kranich Aquarellen, Motiven von Gartenvögel, Wild life Aquarellen, Herbst- und maritimen Motiven. Es ist immer wieder spannend zu sehen, welche unserer Aquarelle in der Kunst der Käufer stehen. Die Nachfrage nach den Motiven wechselt Jahr für Jahr und es ist nicht selbstverständig, dass sich die gleichen Karten Jahr für Jahr erfolgreich verkaufen lassen. Auch haben wir gelernt, dass sich die Gunst der Menschen für die Motive der Postkarten und der Kunstkarten mit Umschlag unterscheidet. 😉 Warum dieses so ist, konnte uns bisher keiner beantworten. Doch genug der Theorie, hier

die meistverkauften Postkarten und Kunstkarten von unseren Aquarellen.

 

Postkarte von dem Aquarell

Anteil an den verkauften 11219 Postkarten

Kunstkarte von dem Aquarell

Anteil an den verkauften 26390 Kunstkarten mit Umschlag
1 Noch kein Frühling in Sicht 28% 1 Winteräpfel 9%
2 Farben des Sommers 9% 2 Kaltes Buffet  9%
3 Frühlingserwachen 7% 3 Schneeglöckchen 8%
4 Winteräpfel 6% 4 Blütentraum 6%
5 Lagebesprechung 4% 5 Auf ein neues 5%
6 Sommerwiese 4% 6 Käuzchen (Ich seh Dich) 5%
7 Lichtspiele 4% 7 Klatschmohn 5%
8 Farbspiele im Frühling 3% 8 Endlich Sommer 5%
9 Ab in den Garten 3% 9 Christrosen 4%
10 Entdecker 3% 10 Trompetenkonzert 4%
11 Lila Mohnblüten 3% 11 Sommerboten 4%
12 Tulpengruß 3% 12 Im Gänsemarsch 4%
13 Richtung Sonne 3% 13 Der Frühling lässt sich nicht mehr aufhalten 4%
14 Im Gänsemarsch 3% 14 Päckchen im Hafen 3%
15 Boote am See 3% 15 Kraniche im Formationsflug 3%
16 Käuzchen (Ich seh Dich) 3% 16 Boote im Hafen 3%
17 Eisvogel 2% 17 Ab in den Garten                        3%
18 Traum im Mohnfeld 2% 18 Frühling im Wald                        2%
19 Strandwanderung 2% 19 Sonniger Herbst 1%
20 Kraniche im Formationsflug 2% 20 Eisvogel 1%
21 Majestätische Kraniche 2% 21 Richtung Sonne 1%
22 Rosen verbreiten Freude 1% 22 Strandwanderung 1%
23 Trompetenkonzert 1% 23 Rosen verbreiten Freude 1%
24 Hortensien 1% 24 Majestätische Kraniche 1%

 

Nun die Listen lassen sich nicht ein zu ein vergleichen, denn es gibt inzwischen 54 Kunstkarten mit Umschlag und 32 Postkarten. Aber interessant ist die unterschiedliche Beliebtheit folgender Motive

Warum entscheiden sich die Kunden bei der Auswahl der Postkarten anders als bei den Kunstkarten? Es ist spannend. Aber was uns interessiert ist,

Welche Motive sind Ihre Favoriten von den Karten mit unseren Aquarellen?

,

Hier noch einmal alle Aquarelle als Abbildung.

.

Hallo Hase © ein Kaninchen Aquarell von Hanka Koebsch

Hallo Hase © ein Kaninchen Aquarell von Hanka Koebsch

Kinder begeistern sich für die Langohren, ohne auf den Unterschied zwischen Hasen und Kaninchen zu achten.

 

Wir sind regelmäßig in den Vogel- oder Wildparks und Zoo´s unterwegs. Meist sind wir dort auf Motivsuche unterwegs, wenn es darum geht, Tiere zu beobachten, die wir schlecht in der freien Natur begleiten können. Viele unsere Wild Life Aquarelle sind nach einer ersten flüchtigen Sichtung der Tiere in der Natur erst nach den Besuchen in den Parks entstanden. Oder wenn wir von Tieren begeistert sind, aber gar keine Chance hatte die Tiere in der Natur zu beobachten. Typische Beispiele sind die Besuche bei den Pinguinen und Eisbären im Polarium des Rostocker Zoo oder die Beobachtungen für Hanka´s Aquarelle von den Wölfen, den Uhus und Eisvögeln. In den vergangenen Wochen waren wir wieder einmal im Vogelpark Marlow unterwegs. Wir sind mit Interesse durch die Gehege und die Vogelvollieren gegangen und haben etliche Anregungen für neue Wild life Aquarelle gefunden. Aber das erste Bild, dass nach diesem Besuch des Vogelparks Marlow entstanden ist, ist nach den Beobachtungen im Streichelgehege entstanden.  Wenn Kinder in den Streichelgehegen der Zoo´s und Wildparks Tiere entdecken, haben auch die Erwachsenen ein Lächeln im Gesicht. Wir haben mit Begeisterung beobachtet, wie die Kids sich für die flauschigen Kaninchen begeistern. In Unkenntnis der Unterschiede zwischen Hasen und Kaninchen werden die Langohren meist mit dem Ruf „Hallo Hase“ begrüßt. Damit hatte Hanka den Namen für ihr Aquarell. Sie hat für ihr „Wild life Aquarell“ zwei der Kaninchen auf einer Sommerwiese eingefangen. Gemalt hat Hanka das Kaninchenbild „Hallo Hase“ mit ihren Aquarellfarben von Schmincke – und Daniel Smith.  Als Aquarellpapier hat sie das Lana Papier 640 g /m2 gewählt.    Hier Hanka´s neue Aquarell und ein paar Fotos von den Kaninchen im Vogelpark Marlow.

.

Hallo Hase (c) ein Kaninchen Aquarell von Hanka Koebsch

Hallo Hase (c) ein Kaninchen Aquarell von Hanka Koebsch

.

Bei Interesse können Sie das Kaninchen Aquarell hier auf dem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals des Aquarells „Hallo Hase“ lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Hallo Hase (c) ein Kaninchen Aquarell von Hanka Koebsch

Aquarell „Hallo Hase“ im Format 28 x 38 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Hallo Hase“ im Format 28 x 38 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Abends bei den Rehen im Winterwald

12. Februar 2019 2 Kommentare

Abends bei den Rehen im Winterwald

Rehe als Motive für meine Wild life Aquarelle

.

In den vergangenen Wochen und Monaten habe ich Rehe als Motive für meine Wild life Aquarelle entdeckt. Bisher hatte ich „nur“ die größeren Rothirsche gemalt, denn diese hatte bei den Ausflügen in Natur in Mecklenburg Vorpommern als Konzertteilnehmer im Herbst und Wahrzeichen an der Ostsee erlebt. Aber nach und nach habe ich auch die kleinste unserer Hirscharten, die Rehe als Motive für meine Wild life Aquarelle wahrgenommen. Seit dem Sommer sind die AquarelleKuck mal, wer da kuckt“, „Rehe im letzten Licht des Tages“ und „Rehe im Winterwald“ entstanden. Egal ob ich die Tiere im Sommer, Herbst oder Winter beobachtet habe, war es spannend die grazilen Rehe zu malen. Hier die bisherigen Bilder.

.

.

Bei meinen Streifzügen in den letzten Wochen über die Felder und Wiesen unserer Gemeinde habe ich immer wieder in den Abendstunden Sprünge von Rehwild beobachten können. Richtigen Winter mit richtig viel Schnee hatten wir ja leider nicht. Also herrschten trotz leichtem Frost und etwas Weiß von den wenigen Schneeflocken graue und blaue Farbtöne vor. Aber gerade diese Szenen mit den Rehen in dem diffusen Licht am Abend hatten ihren Reiz.

.

.

Stück für Stück wuchs die Idee ein weiteres Aquarell mit Rehen im letzten Licht des Tages zu malen und so entstand das Bild

.

Abends bei den Rehen im Winterwald (c) Aquarell von Frank Koebsch.

.

Gemalt habe ich das Winteraquarell mit meinen Aquarellfarben von Schmincke. Doch dieses Mal habe ich stark granulierende Farben ausgesucht. Durch die krissligen Strukturen der blauen, grauen und braunen Farbtöne habe ich versucht, das diffuse Licht des Abendstimmung in dem Wald und die winterliche Kälte einzufangen. Damit die granulierenden Aquarellfarben ihre Wirkung richtig entfalten können, habe ich nach dem richtigen Aquarellpapier gesucht. Ich habe mich dann für das Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle entschieden. Farben und Papier entfalten eine wunderbare Wirkung für das Winteraquarell mit den Rehen. In der folgenden Slide Show können Sie in einzelnen Schritten erleben, wie das Aquarell „Abends bei den Rehen im Winterwald“ entstanden ist.

.

Abends bei den Rehen im Winterwald (c) Aquarell von FRank Koebsch

Abends bei den Rehen im Winterwald (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

Es war spannend wie sich das Aquarell entwickelte. Ich hatte ja einige Wochen zu vor, das Bild „Rehe im Winterwald“ veröffentlicht. Beide Bilder sind auf dem gleichen Papier mit granulierenden Farben entstanden. Aber ich habe andere Farben gewählt und die machen auf dem gleichen Papier in der Aquarellmalerei den Unterschied. Doch dazu später in einem anderen Artikel mehr.

Wenn Ihnen das Motiv des Aquarells „Abends bei den Rehen im Winterwald“ gefällt, dann können Sie das Bild hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite  Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.


Abends bei den Rehen im Winterwald (c) Aquarell von FRank Koebsch

Wild Life Aquarell „Abends bei den Rehen im Winterwald“ im Format 56 x 78 cm

Bei Interesse können Sie das Wild Life Aquarell „Abends bei den Rehen im Winterwald“ im Format 56 x 78 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€1.080,00


P.S.S.: Wenn Sie Interesse an weiteren solchen Beschreibungen, wie Aquarelle Step by Step entstehen, haben, hier ein paar weitere Beispiele:

Rotkehlchen © Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Rotkehlchen © Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Rotkehlchen sind immer wieder interessante Motive für Fotos und Aquarelle

.

Die Winterzeit ist auch die Zeit, um Vögel zu füttern.  Hierbei können wir zwei Dinge mit einer Klappe schlagen. Einmal tun wir den Vögeln etwas Gutes und gleichzeitig können wir die Motive für unsere Gartenvogel Aquarelle beobachten. In den vergangenen Tage hatte ich in dem Artikel Aquarelle und Fotos für die Stunde der Wintervögel darüber berichtet. An unserer Vogelfütterung in unserem Garten können wir in der Regel Kohlmeisen, Blaumeisen, Spatzen und Rotkehlchen beobachten. Hanka hat an dieser Stelle z.B. eine Szene mit ein paar Spatzen und einer Blaumeise für ihr Wild life AquarellLagebesprechung“ eingefangen. Außer dem Spatzenaquarell sind auch weitere Winteraquarelle bei der Vogelfütterung entstanden.  Hanka hatte dort das Rotkehlchen für ihr Aquarell „Noch kein Frühling“ entdeckt. Insgesamt hat Hanka zwei Rotkehlchenaquarelle in einer winterlichen Umgebung mit Schnee und Frost gemalt. Ihr zweites Rotkehlchen Bild finden Sie auch auf unser Webseite unter dem Namen „Ein Wintergruß“. In den letzten Tagen während der Stunde der Wintervögel hatte ich mich wieder auf die Lauer belegt, um Rotkehlchen zu beobachten und zu malen. Entstanden ist das Wild life AquarellRotkehlchen“ auf einer Aquarellpostkarte  von Hahnemühle. Gemalt habe ich die Miniatur im Format 10,5 x 15 cm mit meinen Aquarellfarben von Schmincke. Aus meiner Sicht eine gelungene Kombination von Aquarellpapier und –farben für dieses kleine Rotkehlchen Aquarell.

.

Rotkehlchen © Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Rotkehlchen © Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn Ihnen das Motiv der Miniatur in AquarellRotkehlchen gefällt, dann können Sie das Bild hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.


Rotkehlchen © Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Miniatur in Aquarell „Rotkehlchen“ im Format 10,5 x 15 cm

Bei Interesse können Sie die Miniatur in Aquarell „Rotkehlchen“ im Format 10,5 x 15 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€50,00


%d Bloggern gefällt das: