Archive

Posts Tagged ‘Wild life Aquarell’

Schwanen Aquarelle von Hanka Koebsch

Schwanen Aquarelle von Hanka Koebsch

Unsere Begeisterung für die Schwäne

.

Schwäne sind majestätische Vögel. Egal ob Höcker– oder Singschwäne – es sind herrliche Motive und so hatte ich in der Vergangenheit bereits einige Fotos und eine Auswahl unserer Schwanen Aquarell vorgestellt. Es ist einfach wunderbar die Schwäne im Flug zu erleben. Hanka und ich haben solche Szenen bereits gemalt. Hanka hatte für ihr Aquarell, die Schwäne beim „Start in den neuen Tag“ beobachtet.  Ich hatte das Glück, Schwäne bei der Hirschbrunft am Darßer Ort zu sehen und so ist das Wild Life Aquarell über das Rendezvous von Schwänen und Hirschen an der Ostsee entstanden.  Hanka hat in der Vergangenheit noch zwei Bilder gemalt, die die Schwäne in einer ganz anderen Umgebung zeigen. Die Aquarelle „Nicht so schnell“ und „Folge mir“ führen uns in Szenen der Ruhe und Besinnlichkeit. In den Abendstunden schwimmen Schwanenküken und ein Altvogel auf dem Wasser. Hanka hat ganz idyllische Szenen mit einem Teil der Schwanenfamilie eingefangen.  Sehen Sie selbst.

.

 

 

Folge mir (c) Aquarell mit Schwänen von Hanka Koebsch

Folge mir (c) Aquarell mit Schwänen von Hanka Koebsch

Nicht so schnell (c) ein Schwanen Aquarell von Hanka Koebsch

Nicht so schnell (c) ein Schwanen Aquarell von Hanka Koebsch

.

Das Schwanenaquarell „Nicht so schnell“ hatten wir schon in unseren Ausstellungen „Wildes Land“ im Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg und im Atelier Natur des Rostocker Zoo´s vorgestellt. Aber das kleine Wild life Aquarell „Folge mir“ zeigen wir zum ersten Mal.  Gemalt hat Hanka die Schwanen Bilder auf dem Aquarellpapier Lanaaquarell  640 g/m2 matt gemalt, um die notwendigen Verläufe und Kontraste zu realisieren.

Viel Freude mit unseren Schwanen Aquarellen 😉 .

Schwanenbilder als Fotos und Aquarelle

Schwanenbilder als Fotos und Aquarelle

Schwäne im Flug (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Schwäne begleiten uns in Mecklenburg-Vorpommern das gesamte Jahr durch und doch gehören sie zu den Zugvögeln. Ab Ende Januar kommen bei uns meist die ersten Kraniche aus dem Süden zurück.  Dann folgen nach und nach verschiedene Gänse und auch die Gartenvögel.  Mit den Gänsen sind auch die Schwäne unterwegs. Viele Schwäne, die bei uns an der Ostsee oder der Mecklenburger Seenplatte überwintert, ziehen weiter in den Norden und andere rücken aus dem Süden nach und belegen hier ihre Brutgebiete.  Auch wenn sie bei uns scheinbar allgegenwärtig sind, haben die Schwäne einen ganz besonderen Reiz. Die großen kraftvollen Vögel sind mit ihrem weißen Gefieder eine Augenweide und haben eine besondere Eleganz. So ist es nicht verwunderlich, dass sie in der Vergangenheit und heute verehrt werden. Für viele Menschen sind die Schwäne ein ganz besonderes Symbol. Es ist heute noch Jahr für Jahr ein Volksfest, wenn Hamburg im Frühling seine Alster Schwäne begrüßt. Die Geschichte des  Hamburger Schwanenwesen reicht viele Jahrhundert zurück und bis heute sind die Alsterschwäne das Wahrzeichen der Stadt. Auch andere Länder haben besondere Traditionen. In Großbritannien sind alle Schwäne Eigentum der Königin und jedes Jahr im Juli zieht der Swan Marker aus, um die Vögel zu ziehen. Darüber hinaus gibt es unzählige Märchen und Sagen mit den majestätischen Tieren. Die bekanntesten sind vielleicht das Märchen „Die wilden Schwäne“ von Hans Christian Andersen oder „Die sechs Schwäne“ von den Gebrüdern Grimm und die Geschichte vom hässlichen Entchen. Den Schwänen wurden schon immer eine besondere Bedeutung zu geschrieben, egal ob in der griechischen Mythologie oder der Kirchengeschichte überall haben die Vögel ihre Spuren hinterlassen. Der Schwan steht im christlichen Kontext als Symbol für den Reformator Martin Luther. Bei den Griechen hat Zeus in der Gestalt eines Schwans Leda verführt.  Genau diese Geschichte habe ich in der Vergangenheit genutzt, um ein ganz besonderes Sternzeichen zu malen. Damals ist das Aquarell „Sternzeichen Jungfrau an der Ostsee“ entstanden. 😉  Aber in der Regel genießen wir ohne besondere Hintergedanke die Begegnungen mit den wunderschönen Vögeln. Hier ein paar Fotos von den Schwänen von der Müritz, Rügens Halbinsel Mönchgut oder dem Nationalpark am Darßer Ort. Auf Grund der Begeisterung hatte Hanka in der Vergangenheit bereit das Wild life Aquarell „Start in den Neuen Tag“ mit den Schwänen gemalt. Ich habe in den vergangenen Tagen ebenfalls ein Aquarell mit Schwänen im Flug gemalt.

.

Schwäne im Flug (c) Aquarell von Frank Koebsch

Schwäne im Flug (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Entstanden ist mein Schwanen Aquarell auf Hahnemühle Aquarellpapier Echt-Bütten Aquarellkarton Leonardo, 600 g / mmatt. Im Zusammenspiel mit meinen Aquarellfarben von Schmincke garantiert dieses Aquarellpapier gute Verläufe und die notwendigen weichen Farbübergänge und Kontraste. Wenn Sie sich für solche Motive unserer Aquarelle interessieren, dann habe ich noch einen Tipp für Sie. Besuchen Sie doch in den nächsten Tagen unsere Ausstellung „Wildes Land“. Dort finden Sie neben Bildern mit GreifvögelnKranichenGartenvögelnHirschenBärenWölfen, einzelnen Blüten, Landschaften und weiteren Naturmotiven auch das Aquarell „Schwäne im Flug“. 😉

Kleiner Eiskönig © Eisvogel Aquarell von Hanka Koebsch

29. Januar 2017 2 Kommentare

Kleiner Eiskönig © Eisvogel Aquarell von Hanka Koebsch

Ein Smaragd in einer verzauberten Welt aus Eis

.

In den letzten Tagen haben wir einen wunderbaren Winter an der Ostsee erlebt. Frort und Sonnenschein lockten viele Menschen an die frische Luft. Bei unserem Winterspaziergang waren wir am Lüsewitzer See unterwegs.  Hier hatten wir in der Vergangenheit schon viele Motive für winterliche Aquarelle und Fotos gefunden. An einem Wintermorgen haben wir eine verzauberte Welt mit viel Reif und Eis erlebt. Es war eine wunderbare Lichtstimmung und wir hatten das große Glück, dass wir über dem Lüsewitzer See zwischen dem Schilf einen fliegenden Eisvogel gesehen haben. Diese wunderschönen Vögel werden nicht umsonst fliegende Edelsteine genannt. Es war nur ein Augenblick, in dem wir den Eisvogel beobachten konnten.  Leider konnten wir den Eisvogel in dieser Welt aus Reif und Eis nicht fotografieren.  Aber das Erlebnis brachte Hanka auf die Idee, ein weiteres Eisvogel Aquarell zu malen. Bereits vor zwei Jahren ist ein solches Wild life Aquarell entstanden. Auch damals hat Hanka ihren Eisvogel vor einem blauen frostigen Hintergrund gemalt. Für das neue Winteraquarell wurde ein Eisvogel aus unseren Fotos aus dem Vogelpark Marlow in die winterliche Umgebung am Lüswitzer See gesetzt. Für uns machte der kleine Vogel einen königlichen Eindruck und so verlieh Hanka dem neuen Winteraquarell mit ihrem Eisvogel den Namen „Kleiner Eiskönig“. Hier ein paar Fotos vom winterlichen Lüsewitzer See und Hankas Eisvogel Aquarelle.

.

Kleiner Eiskönig © Eisvogel Aquarell von Hanka Koebsch

Kleiner Eiskönig © Eisvogel Aquarell von Hanka Koebsch

.

Gemalt hat Hanka das Wild life Aquarell mit dem Eisvogel auf dem Aquarellpapier Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle mit Aquarellfarben von Schmincke, Winsor & Newton und Daniel Smith. Gerade die Kombination der granulierenden Aquarellfarben und die Eigenschaften des Leonardo Aquarellpapiers erlauben, die wunderbaren winterlichen Effekte zu realisieren.

Das Eisvogel Aquarell „Kleiner Eiskönig“ zeigt eine der schönen Seiten des Winters. 😉

 

Hirschbrunft an der Ostsee (c) Aquarell von Frank Koebsch

Hirschbrunft an der Ostsee – Aquarell von Frank Koebsch

Step by Step entsteht ein neues Wild life Aquarell

.

Es ist für uns immer wieder spannend Tiere in der Natur zu beobachten. Ich habe schon oft über unsere Beobachtungen beim Vogelzug an der Ostsee, den Kranichbeobachtungen auf den Feldern an Müritz,  den Beobachtungen der Seeadler am breiten Luzin u.a. berichtet. Egal ob wir bei uns in Mecklenburg Vorpommern in Nationalparks unterwegs sind oder bei unseren Reisen nach Spitzbergen, Kanada und Alaska, wir versuchen immer wieder unsere Erlebnisse und Beobachtungen mit unseren Kameras festzuhalten. Auf der Basis dieser Erlebnisse, unserer Fotos, Studien in den Zoos und Wildparks entstehen dann unsere Kranich Aquarelle und Wild life Bilder.  Viele von diesen Aquarelle habe ich schon hier auf meinem Blog vorgestellt, z.B. das Wolfsaquarell „Winterspiel“, das Adleraquarell „Majestätisch“, die Fischotter Aquarelle u.a.

Treffpunkt Darßer Ort (c) Aquarell mit einem Reiher und einem Hirsch von Frank Koebsch

Treffpunkt Darßer Ort (c) Aquarell mit einem Reiher und einem Hirsch von Frank Koebsch

Im vergangenen Herbst war ich oft im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft am Darßer Ort Ich habe dort eine Ausstellung von Drucken meiner Kranich Aquarellen im Natureum vorbereitet. Im Zusammenhang mit der Ausstellung meiner Kranich Bilder im Natureum habe mehre herbstliche Ausflüge am Darßer Ort unternommen und war dort auf dem Rundweg in vorpommerschen Boddenlandschaft unterwegs. Ich hatte das Glück die Hirschbrunft am Darßer Ort zu erleben. Die Hirschbrunft direkt an der Ostsee zu beobachten, ist ein wunderschönes Erlebnis. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ich nach diesen Erlebnissen anfing Hirsch Aquarelle zu malen. In den vergangenen Wochen entstanden so immer wieder Bilder mit den imposanten Rothirschen, wie in der Weihnachtszeit oder das Aquarell „Treffpunkt Darßer Ort“. Heute möchte ein neues Wild life Aquarell vorstellen.  Ich habe versucht die Hirsche vor der Kulisse der Ostsee in dem Bild einzufangen. Dazu habe ich ein großes Blatt im Format 58 x 76 cm des Aquarellpapiers Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle und meine Aquarellfarben von Schmincke ausgewählt.  Von meinen Aquarellpinseln habe ich für dieses Hirsch Aquarell den Pinsel 30ér COSMOTOP | Serie 5080 und einen 7ér MAESTRO Aquarellpinsel, rund | Serie 19 genutzt. Umso ein großes Blatt zu füllen, habe ich einen Teil der Aquarellfarben aus den Tuben in Gläser gefüllt, so kann ich die Farbe mit großen Pinseln gut aufnehmen. In den folgenden Fotos können Sie verfolgen, wie das Wild Life Aquarell von der Hirschbrunft an der Ostsee Step by Step entstanden ist.

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hirschbrunft an der Ostsee (c) Aquarell von FRank Koebsch

Hirschbrunft an der Ostsee (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

Es ist jedes Mal ein spannendes Unterfangen, wie so ein Aquarell mit den Verläufen und Lasuren entsteht.  Wenn Sie Interesse an weiteren solchen Beschreibungen, wie Aquarelle Step by Step entstehen, haben hier ein paar weitere Beispiele:

 

Für mich ist das Aquarell „Hirschbrunft an der Ostsee“ eine tolle Erinnerung an ein großartiges Naturschauspiel. Wie gefällt Ihnen mein Wild life Aquarell?

Treffpunkt Darßer Ort © Aquarell von Frank Koebsch

Treffpunkt Darßer Ort © Aquarell von Frank Koebsch

Eine Begegnung von einem Reiher mit einem Hirsch als Motiv für ein Wild life Aquarell

.

Heute möchte ich ein Aquarell vorstellen, dass nach meinen Erlebnissen auf den herbstlichen Ausflügen am Darßer Ort entstanden ist.  Nach dem ich meine Kranich Aquarelle im Natureum Darßer Ort gehangen hatte, nutze ich die Chance und war auf dem Rundweg im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft unterwegs. Es war die Zeit der Hirschbrunft am Darßer Ort. Ich hatte das Glück und konnte mehrmals das Rotwild auf den Boddenwiesen direkt an der Ostsee beobachten. Es waren schöne Stunden im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft am Darßer Ort und mit ein wenig Geduld sind mir einige gute Schnappschüsse von den Hirschen an der Ostsee gelungen. Im Nationalpark am Darßer Ort sind zu dieser Zeit viele Tiere unterwegs. Ich konnte zur gleichen Zeit RothirscheKraniche, Schwäne, Kormorane, Graureiher u.v.a. vor der Ostsee mit der Silhouette der vorbeifahrenden Schiffen beobachten. So ergaben sich für mich spannende Motive für Tier Aquarelle, wenn sich z.B.  Hirsche und Reiher in einem Bild gemeinsam „einfangen“ ließen. Genauso eine Szene habe ich versucht, in meinem neuen Hirsch AquarellTreffpunkt Darßer Ort zu malen.

.

Treffpunkt Darßer Ort (c) Aquarell mit einem Reiher und einem Hirsch von Frank Koebsch

Treffpunkt Darßer Ort (c) Aquarell mit einem Reiher und einem Hirsch von Frank Koebsch

.

Gemalt habe ich das Wild life AquarellTreffpunkt Darßer Ort mit einem Reiher und einem Hirsch auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt von Hahnemühle mit meinen Aquarellfarben von Schmincke gemalt. Für so ein Motiv aus meiner Sicht eine gelungene Kombination von Aquarellpapier und -farben, um die notwenigen Verläufe im Hintergrund und die Kontraste für den Reiher und den Hirsch zu realisieren.

Ich habe mich gefreut, solche spannenden Motive für unsere Aquarelle zu finden. Ohne die Fotos würden viele Menschen sicher nicht an solche Treffpunkte von Hirschen und Reihern am Darßer Ort glauben.

 

Drucke von unseren Aquarellen als Geschenk

Drucke von unseren Aquarellen als Geschenk

Warum unsere Kunden verschiedene Drucke wählen?

.

In den vergangenen Wochen haben Kunden wieder Drucke von unseren Aquarellen als Geschenk in Auftrag gegeben.  Die Gründe für den Kundenwunsch nach Drucken von unseren Aquarellen sind vielfältig. Entweder sind die Aquarelle schon verkauft und die Kunden möchten trotzdem das Motiv haben oder unsere Aquarelle haben nicht das richtige Format bzw. der Preis für Original passt nicht zu der geplanten Ausgabe. Für diese Fälle bieten wir verschiedene Möglichkeiten von Reproduktionen an, z.B.

 

Hier ein paar Schnappschüsse von den letzten Drucken. Die AquarelleApfelblüten sind immer wieder eine Pracht“, das MohnaquarellSommerfeld“ und das Blumenaquarell „Sommerboten“ wurden als Druck auf Leinwand in Auftrag gegeben. Das Wild Life Aquarell mit den Wölfen „Aus dem Schatten“ haben wir als Galeriedruck auf Alu Dibond realisiert.

.

.

Die Ausführung der Drucke richtet sich immer nach den Vorlieben der Kunden, welche Oberflächen zu der Einrichtung und dem Geldbeutel passt.

  • Posterdrucke sind eine kostengünstige Lösung auf Fotopapier. Man muss beachten, dass diese Drucke keine typische Oberfläche eines Aquarells realisieren können. Gleichzeitig müssen sich die Kunden Gedanken darübermachen, wie die Drucke gehangen werden sollen, entweder ganz profan mit Klebestreifen oder Powerstripp oder Magneten bzw. in einem Rahmen oder mit Posterschienen.
  • Mit den Drucken auf Hahnemühle Papier „Albrecht Dürer“ können Oberflächen realisiert werden, die eines Aquarells sehr nahekommen. Unsere Empfehlung ist es, die Drucke wie Originale mit einem Passepartout zu rahmen.
  • Am beliebtesten sind die Drucke auf Leinwand. Die Oberfläche der Leinwand realisiert einen authentischen Eindruck von dem Bild und die Höhe des Rahmens ergibt sich räumlicher Effekt. Die Drucke können ohne weitere Vorkehrungen gehangen werden.

Wer eine moderne Einrichtung hat, liebt evtl. auch Flächen in Hochglanz. Für den sind die beiden folgenden Varianten interessant.

  • Die Drucke auf Acrylglas ermöglichen eine phantastische Farbbrillanz.
  • Die Galerieprints garantieren die höchste Qualität. Gedruckt wird direkt auf eine Alu Dibond Platte und der Druck wird durch eine 3 bis 4 mm starke Acryl Schicht veredelt.

Hier ein paar Beispiele von den verschiedenen Varianten unserer Angebote für die Drucke.

.

.

Möchten Sie Drucke von unseren Aquarellen erwerben, dann finden Sie auf unserer Web Seite Beschreibungen und Preise für einige wenige Formate.  Gerne beraten wir Sie bei Fragen oder dem Wunsch nach einem anderen Format oder Druck auf einem anderen Medium.

Verspielt und neugierig (c) ein Fischotter in einem Aquarell von Frank Koebsch

Verspielt und neugierig

.

ein Fischotter in einem Aquarell von Frank Koebsch

Auf den Spuren der Fischotter auf dem Mönchgut und ein neues Fischotter Aquarell

.

Auf Entdeckungstour (c) ein Fischotter in einem Aquarell von FRank Koebsch

Auf Entdeckungstour (c) ein Fischotter in einem Aquarell von FRank Koebsch

Vor einigen Tagen hatte ich mein erstes Wild life Aquarell mit einem Fischotter vorgestellt. Entstanden ist das Aquarell „Auf Entdeckungstour“ auf Basis von Beobachtungen im Zoo Rostock und dem Wildpark Lüneburger Heide. Es wäre toll die Fischotter auch in der Natur zu beobachten, aber die Otter sind heimliche Gesellen in Mecklenburg – Vorpommern. So haben die wenigsten Menschen einen Fischotter in der Natur gesehen. Aber was jedem Autofahrer sicher schon einmal begegnet ist, ist das Verkehrsschild „Vorsicht Otter“. Ich kenne solche Schilder zum Beispiel auf der L21 auf dem Fischland oder auf der Landesstraße L 292 zwischen Middelhagen und Lobbe auf Rügen. Die Hinweisschilder werden zum Schutz der Otter aufgestellt. Meist sind es Orte, an denen man mehrmals die Tiere gesichtet hat oder auch überfahren wurden. Auf Rügen gibt es immer wieder Beschreibungen im WEB über das Vorkommen von Fischottern. Aber Fotos von den Tieren auf Rügen findet man kaum. Ich kenne nur das Foto von Rico Nestmann, dass er im Januar 2016 von einem Fischotter am Großen Jasmunder Bodden gemacht hat. Also ist es nicht ganz so einfach die scheuen Tiere zu Gesicht zu bekommen. Aber ich kenne mich in Middelhagen und Umgebung ganz gut aus, denn dort mache ich seit Jahren immer wieder Urlaub und veranstalte die Malreise Faszination Rügen dort. Die Verkehrsschilder stehen links und rechts von dem Windschöpfwerk Lobbe auf dem Mönchgut. Im Rahmen der Malreise in diesem Frühjahr hatten wir das Windschöpfwerk gemalt. Als ich mich mit den Fischottern beschäftigt habe, lagt der Gedanke nahe die Umgebung noch einmal auf der Suche nach Spuren der Tiere zu erkunden. Also begab ich mich auf Entdeckungstour auf dem Mönchgut. Das Windschöpfwerk Lobbe entwässert landwirtschaftliche Nutzflächen auf die Boddenwiesen vor Middelhagen. Damit gibt Wasserläufe, dichtes Schilf, Wiesen und auch einen ausreichenden Schutz, denn die Region gehört zum Biosphärenreservates Südost-Rügen. Ich habe zwar Spuren entdeckt. Aber waren dieses Spuren von Fischottern? Die Größe könnte passen, aber sie war zu alt, um die wirklich identifizieren zu können. Es war ein schöner Spaziergang, aber leider habe ich auch dieses Mal keinen Otter gesehen. Hier ein paar Fotos von der Umgebung, die ich erkundet habe.

.

Verspielt und neugierig (c) ein Fischotterr in einem Aquarell von Frank Koebsch

Verspielt und neugierig (c) ein Fischotterr in einem Aquarell von Frank Koebsch

.

Beobachtungen in der Natur und im Rostocker Zoo - eine Ausstellung von Hanka & Frank Koebsch im Atelier Natur des Rostocker Zoos - Plakat

Beobachtungen in der Natur und im Rostocker Zoo – eine Ausstellung von Hanka & Frank Koebsch im Atelier Natur des Rostocker Zoos – Plakat

Für ein neues Aquarell von scheuen sowie gleichzeitig verspielten und neugierigen Fischottern blieben also wieder nur meine Beobachtungen im Rostocker Zoo und dem Wildpark Lüneburger Heide. Gemalt habe ich das Fischotterbild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Aquarellkarton Britannia 300 g/m2 matt   von Hahnemühle. Eine gute Kombination für ein solches Aquarell.

Viele unsere Bilder sind auf der Basis von Beobachtungen in der Natur, Wildparks und dem Rostocker Zoo entstanden.  Einige von diesen Aquarellen zeigen Hanka und ich zurzeit in unserer Ausstellung im Atelier Natur im Zoo Rostock. Nutzen Sie doch ganz einfach die Chance und schauen Sie sich unsere Wild Life Aquarelle im Original an.  Vielleicht bekommen Sie ja Lust auch einmal Tiere zu malen, dann begleiten Sie mich am Besten im Rahmen der Aquarellkurse im Rostocker Zoo und malen mit mir und anderen Malschülern am 22. Oktober 2016 die Wapitis. Ich freue mich schon auf neue Bilder aus dem Rostocker Zoo, vielleicht auch noch ein weiteres Aquarell mit einem Fischotter.

%d Bloggern gefällt das: