Von Analog bis Digital - Online Aquarellkurs an der VHS Rostock Christ- und Lenzrosen im Wintergarten von Frank Koebsch

Der letzte Schnee auf den Lenzrosen

Der letzte Schnee auf den Lenzrosen

Lenzrosen im Wintergarten und als Motiv für einen Online-Aquarellkurs

.

Auch in diesem Jahr scheint der Winter bei uns an der Ostsee fast vollständig auszufallen. Seit Ende Januar kongruieren Schneeglöckchen, Märzenbecher, Winterlinge und die ersten Krokusse mit den Christrosen und Lenzrosen um unsere Aufmerksamkeit. Kommt es zu keinem Kälteeinbruch werden In einigen Tagen die Frühlingsblüher in den Gärten und Parks dominieren. Wenn ich ein Winteraquarelle mit Christ- und Lenzrosen vorstellen will, dann sollte ich mich beeilen. 😊 Das Motiv meines Bildes, dass ich heute vorstellen möchte, geht auf Erlebnisse im vergangenen Dezember zurück. Schneewolken über Sanitz hatten die Landschaft und die Gärten in einen Wintertraum verwandelt und wir konnten Christ- und Lenzrosen im ersten Schnee des Winters erleben. Durch die Dezembersonne und den Schnee kamen die Blüten noch besser zur Geltung. Meine Idee war es, aus diesen Erlebnissen und Motiven in unserem Garten ein neues Aquarell mit den Lenzrosen versteckt im Schnee zu malen. Hier einige Schnappschüsse mit den Christ- und Lenzrosen im Schnee aus unserem Garten und mein neues Blumen Aquarell „Der letzte Schnee auf den Lenzrosen“.

 

Der letzte Schnee auf den Lenzrosen (c) Aquarell von Frank Koebsch
Der letzte Schnee auf den Lenzrosen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Einige Hinweise möchte ich zu meinem neuen Bild noch geben. Der Titel meines Aquarells „Der letzte Schnee auf den Lenzrosen“ ergibt sich ganz einfach daraus, dass der Schnee im Dezember der erste und wahrscheinlich auch der letzte Schnee in diesem Winter ist. Gemalt habe ich dieses Bild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier von Hahnemühle „The Collection -Watercolour 640 matt“ im Format 30 x 40 cm. Aus meiner Sicht eine gute Kombination von Aquarellpapier und –farben um Verläufe, Details und Lasuren in diesem Aquarell zu kombinieren. Aber um die kristalline Struktur von dem Schnee auf den Lenzrosen und die offenporige Oberfläche des Terrakottatopfs zu realisieren, habe ich mit granulierenden Farben in dem Winteraquarell gespielt. Das Granulieren ist eine Eigenschaft der Pigmente oder bestimmter Zuschlagsstoffe. Nicht jede Farbe granuliert auf die gleiche Art und Weise und je nach Wahl des Aquarellpapiers und der Malweise variieren die Effekte der Farben. Gerade der Winter mit Schnee und Eis lädt zum Malen mit granulierenden Farben ein und so sind viele  Blumen Aquarelle aus unserem verschneiten Garten mit diesen Farben entstanden. Um unsere Erfahrungen im Umgang mit den granulierenden Aquarellfarben mit anderen Menschen zu teilen, haben Hanka und ich in der Zeitschrift „Palette“ 05 / 2021 den Artikel „Aquarellkörnchen“ veröffentlicht und das Thema der granulierenden Farben zum Thema von Aquarellkursen gemacht. Am 22. Januar hatte ich gemeinsam mit Malschülern in dem Online-Aquarellkurs Christ und Lenzrosen im Wintergarten mit granulierenden Farben gemalt. Es war spannend, sich gemeinsam über das Web auszutauschen und an einem Motiv für ein winterliches Blumen Aquarell zu arbeiten. Für mich war das Aquarell „Der letzte Schnee auf den Lenzrosen“ eine willkommene Vorbereitung, um den theoretischen Teil des Aquarellkurses zu strukturieren und die Schwerpunkt der Übungen festzulegen. Die Online-Kurse realisiere ich gemeinsam mit der VHS Rostock, da hier sehr gute technische Vorsetzungen für den Dozenten, ausreichende Bandbreite und die technische Unterstützung für die Teilnehmer während der Kurse existiert.  So ist der Slogan der Volkshochschule „Von analog bis digital“ in Verbindung mit den Online-Aquarellkurse durch aus passend. 😊👍 Hier ein paar Schnappschüsse von dem Kurs in der VHS Rostock.

 

Wenn Sie mein Aquarell mit den Lenzrosen gefällt und Sie Interesse an einem Online-Aquarellkurs haben, dann habe ich noch zwei Hinweise für Sie.


Aquarell „Der letzte Schnee auf den Lenzrosen“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Der letzte Schnee auf den Lenzrosen“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

340,00 €

Wir haben Dank der Hutigruten den Weihnachtsmann mit seinem Schlitten entdeckt (c) Frank Koebsch

Weihnachtsgrüße mit einem Aquarell vom Polarkreis

Weihnachtsgrüße mit einem Aquarell vom Polarkreis

Der Weihnachtsmann mit seinem Hundegespann © Aquarell von Frank Koebsch

Ich möchte allen Besuchern meines Blogs frohe Weihnachten wünschen. Traditionell zeige ich aus diesem Anlass eines unserer Winteraquarelle. Hanka malt Jahr für Jahr ein Schneemann Aquarelle und ich versuche mich an Bilder mit dem Weihnachtsmann. In den vergangenen Jahren sind so z.B. die WeihnachtsaquarelleVon draußen, vom Walde komm ich her“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, „Schlittenfahrt“ und „Der Weihnachtsmann Express“ entstanden. In diesen Bilder ist Knecht Ruprecht mit einem Pferdeschlitten oder mit einem Schlitten gezogen von Rothirschen oder mit einer Dampflok unterwegs. Viele Menschen würden erwarten, dass der Weihnachtmann mit einem Schlitten kommt, der von Rudolf dem Rentier und seinen Artgenossen gezogen wird. Aber auch in diesem Jahr haben es die Rentiere nicht auf das Weihnachtsmann Aquarell geschafft. Wir waren in den vergangenen Jahren schon mehrmals im norwegischen Winter unterwegs und hatten auch die Sami mit ihren Rentieren besucht. Aber auf diesen Reisen haben wir niemals den Weihnachtsmann getroffen. Auch in diesem Jahr waren wir in der Vorweihnachtszeit am Polarkreis unterwegs. Wir haben aus auf einer

Fahrt mit dem Expeditionsschiff MS Otto Sverdrup der Hurtigruten in den norwegischen Winter

auf die Suche nach Schnee, vorweihnachtliche Stimmung und Polarlichter gemacht. Hanka und ich sind gern mit Schiffen unterwegs. Wir waren zum Beispiel in Kanada und Alaska, haben Island, Spitzbergen und Grönland sowie Dänemark, Schweden und Norwegen besucht. Über unsere Reise Aquarelle haben Hanka und ich in der Palette berichtet. Meist waren wir mit den Schiffen der AIDA Flotte unterwegs. Unsere Reise mit der MS Otto Sverdrup war die erste Fahrt mit einem Schiff der Hurtigruten Expeditions. Wir haben es genossen auf dem kleinen Expeditionsschiff von Hamburg aus längs der norwegischen Küste unterwegs zu sein.

Mit dieser Reise sind viele wunderbare Erlebnisse an Bord des Schiffes und im norwegischen Winter verbunden. Einer der Häfen, den wir besucht haben, war Tromsø. Von unseren vergangenen Reisen dorthin haben wir viele Erinnerungen und Ideen für Winteraquarelle aus Tromsø mitgebracht. Die Liegeplätze für die Hurtigruten und die anderen Schiffe sind am winterlichen Kai von Tromsø mitten in der Stadt. Von dort aus haben wir die Chance genutzt, um das Tromsø Villmarksenter mit seinen 200 Alaskan Huskies zu besuchen. Wer sich für Hunde und Ausflüge in die Natur interessiert ist hier genau richtig. Dieses Mal hatten wir uns die Zeit genommen, um mit den Huskies eine Schlittenfahrt zu unternehmen. Wir sind in einen Hundeschlitten gestiegen und haben die Fahrt durch die verschneite Landschaft Norwegens genossen.  Ein wunderbares kleines Abendteuer im norwegischen Winter. Als wir mit den Hunden unterwegs waren, dann haben wir doch wirklich einen weiteren Hundeschlitten mit dem Weihnachtsmann gesehen. 😊👍🎅 Nun nicht wirklich, aber die Stimmung war ganz passend und so habe ich den Weihnachtsmann mit seinem Hundeschlitten gemalt. Doch sehen Sie selbst hier ein paar Schnappschüsse von unserer Hundeschlittenfahrt beim Tromsø Villmarkssenter und mein neues Weihnachtsmann Aquarell.

Der Weihnachtsmann mit seinem Hundegespann © Aquarell von Frank Koebsch
Der Weihnachtsmann mit seinem Hundegespann © Aquarell von Frank Koebsch

Es hat Spaß gemacht den Huskies durch den norwegischen Winter zu fahren und auf dem Spuren des Weihnachtsmanns unterwegs zu sein. Als Aquarellpapier für das Bild „Der Weihnachtsmann mit seinen Hundeschlitten“ habe ich Hahnemühle „Cornwall“, 450 g / m 2, matt
gewählt. Im Zusammenspiel mit meinen Aquarellfarben von Schmincke garantiert dieses Aquarellpapier gute Verläufe und ausreichende Kontraste für dieses winterliche Landschaftsbild.

Sie können das Weihnachtsaquarell hier auf meinem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt eines Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Aquarell „Der Weihnachtsmann mit seinem Hundegespann“ im Format 20 x 50 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Der Weihnachtsmann mit seinem Hundegespann“ im Format 20 x 50 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

285,00 €

Rentiere der Sami im Winter © Aquarell von Frank Koebsch

Rentiere als Motiv für meine Wild life Aquarelle

Rentiere als Motiv für meine Wild life Aquarelle

Mein Aquarell „Rentiere der Sami im Winter“

.

Es macht immer wieder Spaß, Rehe und Hirsche als Aquarell zu malen. Im Dezember waren wir in Tromsø und Umgebung unterwegs, um ein wenig Winter mit Schnee und Polarlichtern zu erleben.  Bei unserer Suche nach Motiven für neue Winteraquarelle sind uns seit langer Zeit wieder Rentiere in freier Wildbahn über den Weg gelaufen. Da bei uns auf Grund von Schneemangel keine Rehe im Winterwald zu beobachten waren, ist diese Idee entstanden, einige der Renntiere im norwegischen Winter in meinen Wild life Aquarell „einzufangen“. Das erste Bild, die Miniatur „Rudolph das Rentier“ auf einer Hahnemühle Aquarellpostkarte ist nach einem unserer  Ausflüge von Tromsø längs der Fjorde nach Sommarøy entstanden. Wir hatten in dem kleinen Ort Sandneshamn halt gemacht und haben den Ort sowie das Ufer des winterlichen Fjords erkundet. Als wir uns umdrehten, sahen wir ein Rentier zwischen den Häusern laufen. Es war ein toller Augenblick das Ren zwischen den verschneiten Häusern und den kleinen Tannen zu erleben. Anfang Dezember hatten wir bei diesem Erlebnis das Gefühl, dass es weihnachtet und mussten an Rudolf das Rentier und den Weihnachtmann denken. So ist auch der Name der Miniatur „Rudolph das Rentier“ entstanden. Das zweite Aquarell „Rentiere im norwegischen Winter“ zeigt, dann auch das zweite Ren, das zwischen den Häusern in Sandneshamn zu beobachten war. Die Begegnung hatte auch die Erinnerungen an einem anderen Besuch bei den Rentieren im norwegischen Winter wachgerufen.  Wir waren vor einigen Jahren mit der AIDA im Winter auf einer Selection Reise zu den Polarlichtern unterwegs und hatten unseren Aufenthalt in Tromsø genutzt,  um das Camp Tamok zu besuchen. Auf diesem Ausflug hatte wir die Sami mit ihren Rentieren besucht.  Mich hatte damals nicht nur diese kleine Hirschart fasziniert, sondern auch die Menschen. Mit viel Selbstbewusstsein berichteten die Sami uns Besuchern von ihrem Leben und präsentierten sich in ihrer Tracht. Aus diesen Erinnerungen heraus, den neuen Beobachtungen und unsere Fotos begann ich in den letzten Wochen zwei weitere Aquarelle von den Rentieren im norwegischen Winter zu malen. Auf Grund der Faszination für die Samen habe ich dann in einem der Bilder, die Menschen mit ihrer traditionellen Kluft gemalt. Das zweite Motiv, dass ich nach dem Besuch im Camp Tamok gemalt hatte, ist das Aquarell „Rentiere der Sami im Winter“. Die Tiere wurde für einen Schlittenausflug mit uns vorbereitet und ließen sich gar nicht von uns neugierigen Touristen beeindrucken. Es war eine tolle Szene, die ich dann in einem Rentier Aquarell festgehalten habe. Ich habe das norwegische Winteraquarell mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 20 x 50 cm von Hahnemühle gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination für das Aquarell mit viel Schnee in den norwegischen Winterlandschaften. Doch sehen Sie selbst, hier die Übersicht meiner Rentier Aquarelle.

.

Rentiere der Sami im Winter © Aquarell von Frank Koebsch
Rentiere der Sami im Winter © Aquarell von Frank Koebsch

.

Es hat Spaß gemacht das Aquarell „Rentiere der Sami im Winter“ zu malen und es ist eine wunderbarere Erinnerung an unsere Erlebnisse mit den Tieren, den Samen und unserer AIDA Reise in norwegischen Winter. Es ist auch eine wunderbare Bereicherung unserer Reise Aquarelle von den Kreuzfahrten mit der AIDA in den letzten Jahren. Es war ein tolles Erlebnis, jenseits des Polarkreises unterwegs zu sein, auszuspannen, den Winter zu erleben und neue Idee für Bilder zu sammeln. Wenn Sie auch den Winter mit Schnee und Eis sowie Aquarell „Rentiere der Sami im Winter“ mögen, dann können Sie dieses Bild hier auf meinem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


 

Rentiere der Sami im Winter © Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Rentiere der Sami im Winter“ im Format 20 x 50 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Rentiere der Sami im Winter“ im Format 20 x 50 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

285,00 €

Rentiere im norwegischen Winter (c) Aquarell von Frank Koebsch k

Rentiere im norwegischen Winter © Aquarell von Frank Koebsch

Rentiere im norwegischen Winter © Aquarell von Frank Koebsch

Ein neues Wild Life Aquarell– als Ergebnis der Suche nach dem Winter

Es macht immer wieder Spaß, Aquarelle von Rehen und Hirschen zu malen. Zwei der Bilder, die ich mit diesen Motiven habe, waren zwei Winteraquarelle.  Ich war abends bei den Rehen im Winterwald, habe die wunderbare Stimmung genossen. Doch in diesem Jahr besteht die Gefahr, dass der Winter bei uns in Mecklenburg-Vorpommern ausfällt und ich solche Aquarelle mit den Rehen im Winterwald so schnell nicht wieder malen kann. Also sind Hanka und ich Anfang Dezember nach Tromsø gereist, um in der Vorweihnachtszeit etwas Winter zu erleben. Wir waren schon mehrmals im Norden unterwegs und haben außer Stippvisiten in Oslo,  Norwegen, Spitzwegen, Island und Grönland mit der AIDA besucht. Dieses Mal sind wir direkt nach Tromsø gereist und haben von dort aus die Landschaften Norwegens erkundet. Immer wieder kann man auf den Ausflügen im winterlichen Norden Rentiere beobachten. Entweder an Orten wo Samen die Tiere den Touristen zeigen, wie im Camp Tamok oder freilaufend in der Natur. Auf einen unserer Ausflüge waren wir längs der Fjorde nach Sommarøy unterwegs.  Einer unserer Stopps auf dem Weg von Tromsø nach Sommarøy war der kleine Ort Sandneshamn. Wir waren auf einer landschaftlich wunderschönen Tour unterwegs und haben den Ort und das Ufer des winterlichen Fjords erkundet. Als wir uns umdrehten, sahen wir ein Rentier zwischen den Häusern laufen. Es war ein toller Augenblick das Ren zwischen den verschneiten Häusern und den kleinen Tannen zu erleben. Ich habe diese weihnachtliche Szene in meinen Wild life AquarellRudolph das Rentier“ festgehalten.  Dieses erste Rentier Aquarell war „nur“ eine Miniatur auf einer Aquarellpostkarte. Auf Grund der Stimmung und des Titels wurde es auch ein typisches Weihnachtsaquarell. Mit dem Erlebnis von dem aktuellen Ausflug, meinen Fotos und Erinnerungen an die Rentiere der Samen aus den vergangenen Jahren und  den Tieren im Rostocker Zoo habe ich dann begonnen weitere Aquarelle mit dieser nordischen Hirschen zu planen und malen. So ist dieses Bild mit den „Rentieren im norwegischen Winter“ entstanden. Ich habe die beiden bei dem typischen Dezemberlicht von Tromsø in meinem Wilf Life Aquarell eingefangen. Die Sonne schafft es nicht tagsüber nicht mehr über den Horizont und so ergibt sich nur ein farbiges Leuchten hinter den Bergen und ergibt sich eine wunderbare Lichtstimmung für wenige Stunden am Tag. Ich habe das norwegische Winteraquarell mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 20 x 50 cm von Hahnemühle gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination für das Wild life Aquarell mit viel Schnee in den norwegischen Winterlandschaften. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Schnappschüssen und zwei meiner Rentier Aquarelle.

.

Rentiere im norwegischen Winter (c) Aquarell von Frank Koebsch k
Rentiere im norwegischen Winter (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Es war ein tolles Erlebnis, jenseits des Polarkreises unterwegs zu sein, auszuspannen, den Winter zu erleben und neue Idee für Bilder zu sammeln. Wenn Sie auch den Winter mit Schnee und Eis sowie mein Aquarell „Rentiere im norwegischen Winter“mögen, dann können Sie dieses Bild hier auf meinem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


 

Aquarell „Rudolph das Rentier“ auf einer Hahnemühle Aquarellpostkarte

Rudolf das Rentier in den winterlichen Landschaften Norwegens

Auf der Suche nach dem Winter hatten wir

Rudolf das Rentier in den winterlichen Landschaften Norwegens

entdeckt. In Erwartung auf eine grüne Weihnacht und einen grauen nassen Dezember und Januar haben Hanka und ich eine einen Ausflug nach Tromsø unternommen.  Nicht umsonst hatte ich für einen Aquarellkurs die Frage gestellt: Wann wird es wieder einmal richtig Winter? Es ist schon viele Jahre her, dass wir Schneewolken über Sanitz beobachten konnten, die die Landschaften in einen Wintertraum verwandeln. Deshalb waren wir in Norwegen unterwegs, um ein wenig Winter mit Schnee zu erleben. Wir haben hierfür zum Beispiel von Ausflug von Tromsø längs der Fjorde nach Sommarøy unternommen –  eine landschaftlich wunderschöne Tour. Einer unserer Stopps auf dem Weg von Tromsø nach Sommarøy war der kleine Ort Sandneshamn. Wir waren unterwegs und haben den Ort und das Ufer des winterlichen Fjords erkundet. Als wir uns umdrehten, sahen wir ein Rentier zwischen den Häusern laufen. Es war ein toller Augenblick das Ren zwischen den verschneiten Häusern und den kleinen Tannen zu erleben. Anfang Dezember hatten wir bei diesem Erlebnis das Gefühl, dass es weihnachtet und mussten an Rudolf das Rentier und den Weihnachtmann denken. Unmittelbar nach unserem Besuch habe ich zuhause dann das

Aquarell „Rudolph das Rentier“ auf einer Hahnemühle Aquarellpostkarte

Aquarell „Rudolph das Rentier“ auf einer Hahnemühle Aquarellpostkarte
Aquarell „Rudolph das Rentier“ auf einer Hahnemühle Aquarellpostkarte

gemalt. Ich habe auf dem Aquarellpapier der Postkarten mit meinen Aquarellfarben von Schmincke gespielt und habe versucht die Stimmung in diesem kleinen Winteraquarell einzufangen. Doch sehen Sie selbst, hier die kleine Miniatur in Aquarell mit dem Rentier und die Fotos von unserem Besuch in Sandneshamn.

.

Rudolph das Rentier (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch
Rudolph das Rentier (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

.

Winter am Kai von Tromsø (c) Aquarell von Frank Koebsch
Winter am Kai von Tromsø (c) Aquarell von Frank Koebsch

Es hat Spaß gemacht, das kleine Wild life Aquarell mit dem Rentier zu malen und es war ein wunderbarer Ausflug auf unserer Reise in das winterliche Norwegen. Wir sind gerne im Norden unterwegs und haben schon einige Aquarelle als Erinnerungen von Reisen durch die Fjorde und etliche andere Reiseaquarelle gemalt. Eines dieser Aquarelle zeigt sogar Tromsø im Winter. Auch wenn das Aquarell „Winter am Kai von Tromsø“ im Rahmen einer anderen Reise entstanden ist, passt es wunderbar zu diesem Blogbeitrag, denn ein kleines Hotel am Kai von Tromsø war der Startpunkt unseres Ausfluges nach Sommarøy. 😉

Wenn Ihnen das Motiv der Miniatur in Aquarell „Rudolph das Rentier“ gefällt, dann können Sie das Bild hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Rudolph das Rentier (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Miniatur in Aquarell „Rudolph das Rentier“ im Format 10,5 x 15 cm

Bei Interesse können Sie die Miniatur in Aquarell „Rudolph das Rentier“ im Format 10,5 x 15 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€50,00

Der Weihnachtsmann Espress (c) Aquarell von Frank Koebsch

Der Weihnachtsmann Express – ein Aquarell von Frank Koebsch

Der Weihnachtsmann Express – ein Aquarell von Frank Koebsch

Ein neues Aquarell für die Advents- und Weihnachtszeit

.

Die Adventzeit ist die Zeit für Winter- und Weihnachtsaquarelle. Auch wir lassen uns Jahr für Jahr durch den Zauber von Weihnacht inspirieren.  Hanka hat in den vergangenen Jahren immer wieder Schneemannbilder für eine besinnliche Weihnachtszeit gemalt. Ich habe in den vergangenen Jahren Aquarelle wie „Advent, Advent ein Lichtlein brennt“  und  „Weihnachtsgrüße  aus dem Erzgebirge“ gezeigt. Aber was wäre diese Zeit ohne Bilder vom Weihnachtsmann. Im meinem Aquarell „Morgen kommt der Weihnachtsmannist er mit einem Schlitten unterwegs, der von Hirschen gezogen wird. Ich hatte mich ganz bewusst gegen Rentiere und für Hirsche vor dem Schlitten entschieden, um den Weihnachtsmann einen „lokalen Touch“ zu geben. Vor einiger Zeit hatte ich die Idee, ein Aquarell zu malen, in dem der Weihnachtsmann mit der Eisenbahn kommt. Wir hatten bei unserer Reise durch Kanada und Alaska wunderbare Bilder von Santa Claus auf geschmückten amerikanischen Dampflokomotiven gesehen. Spätestens nach dem Film „Der Polarexpress“ wollte ich die Idee umsetzten. Aber wie es manchmal zu ist, hatte ich kaum Zeit für so ein Weihnachtsaquarell. Ich hatte bereits vor zwei Jahren einen Entwurf in Photoshop zusammengestellt und die Vorzeichnung auf mein Aquarellpapier gebracht. Seit dem stand der Block in meinem Schrank. Erst als wir im Rahmen der Malreise Faszination Rügen den Rasenden Roland gemalt haben, hatte ich mich wieder an die Vorzeichnung erinnert. Mit der erneuten Anregung von dem Bild „Rasender Roland in den bunten Buchenwäldern Rügens“ habe ich mich erneut daran gemacht, ein Winteraquarell mit einer Eisenbahn und dem Weihnachtsmann zu malen. Hier ein paar Zeilen

Wie aus einem Foto vom Molli ein Aquarell vom Weihnachtsmann Express wurde.

Um die Idee von dem Bild mit dem Weihnachtsmannexpress umzusetzen, habe ich als erstes eine passende Vorlage für die Lok und die Wagons gesucht. Ich hatte mich an eine Fotoserie vom Molli auf dem Bahnhof in Kühlungsborn West erinnert. Ich hatte dort abends die Kleinspurbahn fotografiert. Die tiefstehende Sonne erzeugte ein Glitzern auf dem Metall der Lok und der Wagen. Mein Zug habe ich durch den Winterwald fahren lassen und die Lok wird vom Weihnachtsmann gesteuert. Eine wunderschöne Vorlage – hier das Aquarell mit dem Weihnachtsmann Express und ein paar Schnappschüsse, die Schritt für Schritt zeigen, wie das Bild entstanden ist.

.

Der Weihnachtsmann Espress (c) Aquarell von Frank Koebsch
Der Weihnachtsmann Express (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Gemalt habe ich das Bild auf dem Hahnemühle Echt Bütten Aquarellpapier Turner 300 g/m² – 100% Hadern – matt. Das Ergebnis des Aquarells wird neben der Wahl des Aquarellpapiers durch die Farben bestimmt. Ich habe für das Bild mit dem Weihnachtmann Express drei verschiedene „Farbtypen“ eingesetzt. Einmal meine klassischen Aquarellfarben von Schmincke Horadam, dann eine Auswahl von granulierenden Farben von Schmincke und lumineszierende Aquarellfarben von Daniel Smith. Ich hatte die Farben schon bei anderen Aquarellen ausprobiert. Ein Beispiel für den Einsatz der granulierenden Aquarellfarben von Schmincke ist das Bild „Abends bei den Rehen im Winterwald“.  Die lumineszierenden Aquarellfarben von Daniel Smith hatte ich z.B. im Bild „Rostocker City – illuminiert“ eingesetzt, um das Leuchten im Aquarell bei der Rostocker Lichtnacht zu erzeugen. Nach einer Grundierung der Lok mit Rot- und Gelbtönen habe ich die granulierenden Aquarellfarben eingesetzt, um mit den granulieren Farben die Details durch mehrere Lasuren herauszuarbeiten. Die Grundierungen scheinen immer wieder durch die transparenten Lasuren durch und erzeugen so eine Illusion eines metallischen Glanzes bei der Lok. In Verbindung mit den granulierenden Farben entsteht so eine Anmutung, dass Dampflok aus Messing ist und im Winterwald ein wenig funkelt. Die lumineszierenden Aquarellfarben habe ich genutzt, um Lichtreflexe auf dem Lack des Wagons anzudeuten. Ein schönes Farbspiel für ein Weihnachtsaquarell. Das Zusammenspiel des Aquarellpapiers und der -farben erzeugt die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste 😉 Es hat Spaß gemacht mit den Aquarellfarben zu spielen, um das Aquarell mit dem Weihnachtsmann Express zu malen und den Traum von weißer Weihnacht und einen Hauch des Zaubers dieser Tage auf das Papier zu bringen.

Wenn Sie auch die Gedanken an eine Weiße Weihnacht fasziniert und daran „glauben“, dass morgen der Weihnachtsmann kommt, dann können Sie mein aktuelles Weihnachtsaquarell auf unserer Web Seite oder hier auf dem Blog kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie. 


 

Der Weihnachtsmann Express (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Der Weihnachtsmann Express“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Weihnachtsmann Express“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

490,00 €

Drucke von unseren Aquarellen sind gefragte Geschenke

Wir hoffen, dass Sie ein schönes Weihnachtsfest verleben konnten. Vielleicht lag in diesem Jahr ja auch eines der Weihnachtsgeschenke mit unserer Aquarellmalerei bei Ihnen unter dem Baum. Wir haben an unsere Kunden einige unsere Aquarelle, etliche KalenderPost- und Kunstkarten und viele Drucke von unseren Bildern verschicken können. Aquarelle als Geschenk in der Weihnachtszeit sind immer etwas Besonderes. Anfang November hatte ich berichtet, dass Drucke von unseren Aquarellen immer beliebter werden. Ich hatte in dem Artikel auch über die Gründe berichtet, warum Drucke statt Originale gekauft werden. Nun wir hoffen, dass wir die Beschenkten viel Freude an den Geschenken viel Freude hatten.

.

Gutscheine für einen Druck oder ein Original

Aber nicht immer ist es mit den Geschenken so einfach, denn in der Vergangenheit erreichte uns schon ein paar Mal die Frage:

 

„Ich möchte ein Original oder einen Druck verschenken, bin mir aber nicht sicher welches Motiv und welche Größe es sein soll?“

 

Gutschein_fuer_den_Einkauf_auf_userem_WEB_Shop
Gutschein_fuer_den_Einkauf_auf_userem_WEB_Shop

Aus diesem Grund bieten wir seit einigen Wochen Gutscheine für Drucke oder auch Originale an. Als Kunden können Sie einfach einen Gutschein im Wert von xxx Euro verschenken. Der Beschenkte kann später ganz in Ruhe nach seinem Geschmack und Wünschen sein Motiv als Original (falls vorhanden) oder einen Druck in der gewünschten Größe und auf dem gewünschten Material von seinem Lieblingsmotiv bestellen. Bei den Reproduktionen kann man zwischen

.

wählen.

Beispielen von Reproduktionen unserer Aquarelle

Bei den Motiven ist die Wahl noch größer, denn wir haben bisher über 460 unserer Aquarelle auf unserer Web Seite www.atelier-koebsch.de  hochgeladen. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber wenn Sie fragen haben, sprechen Sie uns an, wir versuchen dann zu helfen.

In den letzten Wochen vor Weihnachten sich Kunden für folgende Reproduktionen entschieden.

.

.

Wenn Sie sich die Fotos von den Drucken anschauen, dann finden Sie dort auch eine Weihnachtskarte. Die Firma „Schubert  – Baum- und Rosenschulen“ hatte diese für Ihre Kunden in Auftrag bei uns gegeben. Immer mehr Organisationen und Firmen kommen auf uns zu verschiedenen Anlässen zu und lassen für Mitarbeiter und Kunden Karten mit Motiven von unseren Aquarellen bedrucken.

Es gibt also viele Möglichkeiten anderen Menschen eine Freude zu machen und Drucke von unseren Aquarellen können ideale Geschenke, kleine Erinnerungen, Einladungs- und Grußkarten sein.

Fotos vom Kornhaus und dem Doberaner Münster im Schnee

Fotos vom Kornhaus & Doberaner Münster im Schnee

und Doberaner Aquarelle aus den warmen Jahreszeiten

 

Heute möchte ich von einem Besuch in Bad Doberan berichten. Der BDK – Fachverband für Kunstpädagogik – Landesverband Mecklenburg – Vorpommern hatte mich zu der Fachtagung „Landschaften“ eingeladen. Meine Aufgabe war es gemeinsam mit den Kunstpädagogen einen Workshop zu gestalten. Als Tagungsort hatte der BDK das Kornhaus Bad Doberan gewählt. Doch bevor ich über die Tagung und die Workshops berichte möchte ich einige Bilder von diesem Tag aus Bad Doberan zeigen. Denn am Morgen des 17. März 2018 war der Winter noch einmal zurück an die Ostsee gekommen und hatte alles unter einer Schneedecke versteckt.  Es war ein wunderbarer Morgen und ich habe das Doberaner Münster, die Ruine des Wirtschaftsgebäudes, das Kornhaus, den Abteigarten u.a. des ehemaligen Klosters Doberan fotografiert. So hatte ich das Gelände rund um das Doberaner Münster lange nicht mehr erlebt. Der Schnee und die Wintersonne hatte die Landschaft in Parkanlage des Doberaner Münsters verzaubert. Doch sehen Sie selbst.

.

-.

Ich bin hier oft unterwegs und in der warmen Jahreszeit sind schon viele Aquarelle in Bad Doberan entstanden. Der Klostergarten, die Backsteingotik des Münsters und die umgebenen Gebäude wie das Möckelhaus begeistern mich immer wieder. So ist auch nicht verwunderlich, dass ich oft im Rahmen meiner Malreisen an die Ostsee Ausflüge nach Bad Doberan unternehme. Es macht einfach Spaß den Park und das Doberaner Münster eine der bedeutendsten Kirchen in unserem Land zu malen.  Wenn ich mir meine Aquarelle so anschaue, finde ich wenige Winter Bilder aus unseren Dörfern und Städten und schon gar keines aus Bad Doberan.

.

.

Dabei würde es sich doch lohnen, das Doberaner Münster im Schnee als Aquarell zu malen. Was meinen Sie?

Würde Sie ein Winter  Aquarell mit einem Blick auf das Doberaner Münster reizen?

Winter am Kai von Tromsø (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein Winteraquarell aus Tromsø

Ein Winteraquarell aus Tromsø

.

Wintermorgen am Fjord (c) Aquarell von Hanka Koebsch
Wintermorgen am Fjord (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Winteraquarelle haben ihren eignen Reiz. Das Weiß im Aquarell bietet die Möglichkeit stimmungsvolle Aquarelle zu malen. Aber genauso spannend ist es Aquarelle mit illuminierten Motiven zu malen. Wenn es abends rund um die Motive dunkel wird, kann man in Aquarellen ein wunderbares Leuchten erzeugen. Da liegt es nahe, zu versuchen ein illuminierts Motiv in einer winterlichen Umgebung zu malen. Ich hatte vor einigen Tagen Hankas AquarellWintermorgen am Fjord“ vorgestellt. Es entstand in Erinnerung an eine AIDA – Kreuzfahrt durch die Fjorde Norwegens. Unsere Reise mit der AIDA führte uns auch nach Tromsø. Wir lagen über Nacht in dem Hafen von Tromsø und haben den Abend zu einem wunderbaren Stadtbummel genutzt.

.

Der „Winter am Kai von Tromsø

bietet eine Vielzahl von verschiedenen Motiven. Am Kai von Tromsø ist in den letzten Jahren viele neue Gebäude entstanden. In Anlehnung an die typischen Norwegerhäuser in den Dörfern präsentieren sich in den typischen Gelb- und Rottönen. Der Schnee, das Licht sowie die Boote und die Berge im Hintergrund zaubern eine wunderbare idyllische Winterstimmung. Ich habe versucht, diese Stimmung einzufangen. In diesem Blogartikel werde ich versuchen, zu beschreiben, wie dieses norwegische Winteraquarell entstanden ist.

  • Auf Grund der weichen Lichtstimmung habe ich das  Büttenpapier Leonardo 600 g/m2 mit matter Oberfläche von Hahnemühle gewählt. Das Aquarellpapier erlaubt es weiche Verläufe zu realisieren. Gemalt habe ich das Winterbild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke.
  • Eine Vorzeichnung erleichtert es mir, die Erinnerung an unseren Aufenthalt in Tromsø wach zu rufen und die Schwerpunkte des Motivs herauszuarbeiten. Da der Himmel durch die Lichtemission über der Stadt mehrfarbig ist, wurden Delfblau mit Dunkelrot und Coelinblau Nass in Nass auf dem Blatt gemischt.
  • Im nächsten Schritt habe ich die schneebedeckten Berge, das Haus im Hintergrund sowie das Wasser im Fjord mit einer graublauen wässrigen Lasur belegt. In die noch feuchte Farbe habe ich dann Paynesgrau Bläulich für das Wasser im Hafenbecken gegeben.
  • Was das Motiv so interessant macht, sind die Farben der Häuser (Gelb / Orange) im Kontrast zum Blau des Himmels und des Hintergrundes. Diese Komplementärfarben bestimmen ganz wesentlich die Stimmung des Aquarells.
  • Durch die Verläufe von verschiedenen rotbraunen, orangen und gelben Farbtönen ergeben sich interessante Gestaltungsmöglichkeiten für die Fassaden. Details wie die Vorbauten in den Giebel, Licht und Schatten, das Innenleben der Fenster werden dann nach dem Trocknen als Lasur Schritt für Schritt aufgetragen.
  • Bevor ich an die Gestaltung des Vordergrundes gehe, stimme ich noch einmal die Farbigkeit zwischen den Häusern, der Lichtstimmung und dem dunklen Hintergrund ab. Ich kontrolliere, ob die Farbkontraste ausreichend sind und die Stimmung des Motivs zu transportieren. Die Schiffe, Autos und Menschen lassen sich schnell ergänzen, denn auch im Winter ist Tromsø mit seinen wenigen Sonnenstunden eine quirlige Stadt. Für die Schattierungen im Schnee auf dem Berg und im Vordergrund habe ich durch Granulieren / Arbeiten mit einem trocknen Pinsel gelbliche und graue Farben aufgetragen.

Da Bilder mehr sagen als tausend Worte, hier ein paar Schnappschüsse und das fertige Aquarell „Winter am Kai von Tromsø“.

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Winter am Kai von Tromsø (c) Aquarell von Frank Koebsch
Winter am Kai von Tromsø (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Winter Aquarell als Weihnachtsgeschenk (c) Frank Koebsch

Es hat Spaß gemacht, die winterliche Lichtstimmung einzufangen. Ich habe gleich ausprobiert, wie es gerahmt an einer Wand wirkt. Hier ein Schnappschuss des gerahmten Bildes bei „Alle meine Wünsche“ in Sanitz. Nun vielleicht bekommen wir im Norden Deutschlands ja auch mal wieder etwas Schnee. ich würde mich freuen. Bis die ersten Schneewolken über Sanitz auftauchen und die Landschaft in einen Wintertraum verzaubern, muss ich mich mit Urlaubserinnerungen oder unseren alten Winter Aquarellen trösten. 😉

.

P.S. Die Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ berichtet in der Ausgabe 2018 / 01 in dem Artikel

„Wenn es dunkel wird in der Nacht“ über Aquarelle mit besonderen Lichtstimmungen

über das Aquarell „Winter am Kai von Tromsø“.


Aquarell „Winter am Kai von Tromsø““ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Winter am Kai von Tromsø““ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

340,00 €

.

Aber vielleicht malen Sie ja auch alleine und haben Interesse an weiteren solchen Beschreibungen, wie Aquarelle Step by Step entstehen, dann finden Sie hier ein paar weitere Beispiele:

Viel Spaß beim Stöbern und Malen. Wenn Sie einmal gemeinsam mit mir malen wollen, dann finden Sie auf unserer Web Seite immer eine aktuelle Übersicht von Aquarellkursen und Malreisen. Wenn Sie mich auf der Malreise nach Kühlungsborn oder auf Rügen begleiten.

Märchenhafte Schneemann Aquarelle von Hanka Koebsch

Märchenhafte Schneemann Aquarelle v. Hanka Koebsch

Schneemann Aquarelle stimmen auf die Weihnachtszeit ein

.

Seit einigen Jahren malt Hanka in der Weihnachtszeit Jahr für Jahr ein Aquarell mit einem Schneemann. Ich möchte Ihnen heute das aktuelle Bild aus der kleinen Serie von Hankas Weihnachtsaquarellen vorstellen. Ich habe mich zwar mit meinen Miniaturen in AquarellWinterwald“ und „Winter wonderland“ zwar auch an Schneemann Bilder versucht. Es sind ideale Motive für Aquarelle in der Advents- und Weihnachtszeit. Meine Miniaturen sind recht einfach strukturiert. Aber Hankas Aquarelle erzählen kleine Geschichten und laden zum Entdecken ein. Wenn Sie ab und zu auf meinem Blog stöbern, kennen Sie vielleicht einige der Schneemann Aquarelle von Hanka. Das Bild „Märchenzeit“ hatte ich bereits Weihnachten 2015 vorgestellt. Das Schneemann Aquarell „Grüße von der Ostsee“ kennen Sie vielleicht vom Kalenderblatt Dezember 2016 und das dritte Bild „Zum Dahinschmelzen“ vom Kalenderblatt Dezember 2017.

.

.

Hanka`s neues Aquarell „Unter dem Polarlicht“ zeigt wieder ihren typischen Schneemann mit der Pudelmütze und dem Schal. Gemeinsam mit dem lustigen Schneemann schauen sich ein Wichtel aus dem Bild „Märchenzeit“ und das Mädchen aus dem Winter AquarellZum Dahinschmelzen“ die Polarlichter an.  Wer schon mal Polarlichter in der Natur gesehen hat, kann verstehen, warum die drei von dem Zauber am Himmel gebannt sind. Was meinen Sie, worüber werden sich der Schneemann, das Mädchen und der Wichtel unterhalten?

.

Unter dem Polarlicht (C) ein Schneemann Aquarell von Hanka Koebsch
Unter dem Polarlicht (C) ein Schneemann Aquarell von Hanka Koebsch

.

Hanka hat das Schneemann Bild mit ihren Farben auf dem Aquarellpapier Lanaaquarell 640 g/m2 matt gemalt. Mit der Wahl der kalten Farben und des Aquarellpapiers hatte sie die Grundlagen für dieses Weihnachtsaquarell gelegt.  So ist ein märchenhaftes Schneemann Aquarell entstanden. 😉