Archiv

Posts Tagged ‘Farbauswahl’

Nikolausstiefel für Aquarellbegeisterte

Nikolausstiefel für Aquarellbegeisterte

Geschenke von Mijello, Hünicke und Frank Koebsch für den Nikolaustag

.

Mit der Ankündigung des Nikolaustreffen bei Hünicke Rostock und Aquarellkurses am 06.12.2013 hatten wir auch verraten, dass Nikolausstiefel an die Besucher des Treffens verlost werden. Einige Leser meines Blogs und Menschen, die die Flyer von Hünicke Rostock bekommen haben, sind neugierig und wollen wissen, was in den Stiefeln ist. Nun da es an diesem Tag meine Aufgabe ist, die Aquarellfarben von Mijello vorzustellen, haben wir Nikolausstiefel für Aquarellbegeisterte und Mijello Freunde  gepackt. Wir haben für jeden Stiefel

.

Nikolausstiefel für Aquarellbegeisterte

Nikolausstiefel für Aquarellbegeisterte

Ich denke es ist ein wunderbares Nikolausgeschenk. Das Kalenderblatt März 2014 mit dem Kranich Aquarell Hochzeit in Weiß und das Kalenderblatt Juni 2014 mit dem Aquarell Ein bunter Hühnerhof zeigen, welche wunderbaren Bilder sich mit den MISSION Gold Class Water Colours von Mijello malen lassen. Das Set der Aquarellfarben habe ich auf Grund meiner Erfahrungen ein Farbauswahl  zusammen gestellt. Die ausgewählten Farben sind:

W564 – Gebrannt Siena, W517 – Orange, W522 – Permanent Gelbes Licht, W533 – Olivgrün, W537 – Vandyke Grün, W544 – Preußisch Blau, W546 – Indigo, W566 – Vandyke Braun und W514 – Karmesinrot

Wenn Sie wissen wollen, wie ich mit den Aquarellfarben von Mijello male, kommen Sie doch einfach am 06. Dezember bei Hünicke vorbei. Sie können ab 10.00 Uhr an einem Aquarellkurs teilnehmen und selbst einmal die Farben auszuprobieren oder im Laufe des weiteren Tages mir im Umgang mit den Farben über die Schulter schauen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch und die Verlosung der Nikolausstiefel unter den Besuchern ;-).

Ein Aquarell mit zwei stolzen Hähnen von Frank Koebsch

 

Ein Aquarell mit zwei stolzen Hähnen 

Wer ist der schönste im Land? Ein Aquarell vom Schaulaufen auf dem Hühnerhof

.

Hahn Willi regelt das (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Hahn Willi regelt das (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Ich male nun schon seit vielen Jahren. So sind Aquarelle mit verschiedensten Motiven entstanden, wie Blumen und Blüten, ob nun Löwenzahn, Magnolien, Kirschblüten, … viele maritime Aquarellbilder, Bilder von Dörfern und Städten, LandschaftenMenschen ob nun auf Fischmärkten oder als Jazz Aquarelle, und und … Aber es gibt noch so viele Dinge, die ich noch nie gemalt habe. Etwas was ich schon immer malen wollte, waren Hähne. Als Küstenmensch habe ich Möwen aber auch Kraniche und Spatzen gemalt, aber die farbenfrohen, schillernden, majestätischen Gesellen habe ich noch nie auf das Aquarellpapier gebannt.  Meine Frau Hanka hatte vor einiger Zeit den Hahn Willi gemalt und nun habe ich es mal probiert. Anregungen gibt es bei uns in der Umgebung genug. In Sanitz haben noch mehrere Höfe Hühner, die gehören auch einfach zu einem Landleben dazu. Wenn man sich ein wenig Zeit nimmt und verschiedene Hähne mal in der Sonne beobachtet, wird man schnell feststellen, dass die ein wunderbares Farbspiel auf den Federn haben. Ein ideales Motiv für die Aquarellmalerei. Also gesagt, getan … Eines der Aquarelle, welches mit diesen wunderbaren farbenfrohen Gesellen entstand ist, trägt den Titel Wer ist der schönste im Land?. Denn wenn die stolzen Hähne über den Hof laufen und versuchen die Hennen zu imponieren, ist es schon wie das Schaulaufen bei next topmodel.

.

Wer ist der Schönste im Land ? (c) Aquarell mit zwei stolzen Hähnen von Frank Koebsch

Wer ist der Schönste im Land ? (c) Aquarell mit zwei stolzen Hähnen von Frank Koebsch

.

Für die beiden farbenfrohen Hähne habe ich Aquarellkarton Cornwall 450 g/m² von Hahnemühle  gewählt. Das Papier hat sehr gute Eigenschaften, um viele Farbnuancen zu erzielen. Als Aquarellfarben habe die MIJELLO MISSION Gold Aquarellfarben gewählt. Die vorhandene Farbauswahl von Mijello lud einfach dazu ein mit den grelleren Farbtönen die Hähne und Teile des Hintergrundes zu gestalten.

Wie ist Ihre Meinung zu den Hähnen: Wer ist der schönste im Land?

Ergebnisse meiner Kranich Beobachtungen

Ergebnisse meiner Kranich Beobachtungen

In diesem Jahr zu früh (c) ein Kranich Aquarell von FRank Koebsch

.

Kraniche im Schnee (c) Frank Koebsch (2)

Kraniche im Schnee (c) Frank Koebsch (2)

Der Frühling ist voll im Gange. Die Sonne hat auch bei uns in den letzten Tagen ganze Arbeit geleistet. Trotz alledem werde ich heute und auch noch in den nächsten Tagen zwei Aquarelle mit Schnee zeigen ;-).  Diese Aquarellbilder sind das Ergebnis meiner Beobachtungen zum Frühlingsanfang mit den Kranichen. Kalter Wind und Schneewolken hatten die Landschaft Norddeutschland in einen Wintertraum verwandelt. In dieser Zeit war ich im Schnee auf den Spuren der Kraniche. Es war schon eine ungewöhnliche Stimmung. Die Rückkehr der Kraniche wird als sicheres Zeichen für den Frühling gewertet. Doch dieses Mal waren die Kraniche zu früh, wenn der Winter hatte viele Vögel auf dem Weg nach Rügen und Skandinavien zu ihren Rastplätzen und Brutplätzen überrascht. Für die Vögel eine Herausforderung, die es mir aber ermöglichte die Kraniche im Schnee zu beobachten. Die Kraniche standen auf windgeschützten Maisfelder bei Sanitz und suchten Maiskolben und –körner vom vergangenen Herbst. Ich konnte in dieser Zeit fast täglich beobachten. Diese Eindrücke haben dazu geführt, dass ich in den vergangenen Tagen weitere Kraniche Aquarelle gemalt habe, denn Kraniche faszinieren mich halt immer wieder aus neue.

Das Kranich Aquarell „In diesem Jahr zu früh …“ ist für mich in mehrfacher Hinsicht eine kleine Prämiere. Es ist das erste Bild nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Ausstellung meiner Kranich Aquarelle in der Galerie FASZINATION ART. Allein in dieser Ausstellung konnte ich sieben Kraniche Aquarelle verkaufen. Aber ich hatte mir ja vorgenommen, mehrere Ausstellungen im Rahmen des Projektes Faszination Kraniche in Norddeutschland zu gestalten, also muss ich die wunderschönen Eindrücke von den Kranichen im Schnee nutzen, um neue Bilder zu malen.

.

In diesem Jahr zu früh (c) ein Kranich Aquarell von FRank Koebsch

In diesem Jahr zu früh (c) ein Kranich Aquarell von FRank Koebsch

.

Mein erstes Aquarell mit den Farben von MIJELLO

.

MISSION Gold Class Water Colours Set von von Mijello (c) Frank Koebsch (5)

MISSION Gold Class Water Colours Set von von Mijello (c) Frank Koebsch (5)

Eine weitere Neuerung war es, dass ich zum ersten Mal ein Bild mit den Aquarellfarben von Mijello gemalt habe.  Ich hatte die Farben von MISSION Gold Class Water Colours und die zur Verfügung stehende Farbauswahl  bereits vorgestellt. Ich mag es in meinen Aquarellen gerne mit kräftigen Kontrasten und nutze in der Regel nur 6 verschiedene Farbtöne für ein Bild. Kraniche auf einem verschneiten Feld, vor einem Winterwald schien mir das richtige Motiv, um die MIJELLO MISSION Gold Aquarellfarben auf Aquarellkarton Cornwall 450 g/m² von Hahnemühle  auszuprobieren. Das Papier hat sehr gute Eigenschaften, um viele Farbnuancen zu erzielen. Die Herausforderung war es mit wenigen Farben ein wirkungsvolles Aquarell zu gestalten. Für mich ein gelungenes Experiment ;-). Ich werde in ähnlicher Weise auf gleichem Papier ein Aquarell mit meinen Schmicke Farben malen, um evt. Unterschiede herauszuarbeiten.

Wie gefällt Ihnen mein erstes Aquarell mit den Farben von MILELLO?

Farbauswahl von MISSION Gold Class Water Colours

15. April 2013 4 Kommentare

Wieviel Farbe braucht ein Aquarell?

.

Ich male  meine Aquarelle gerne mit kräftigen Farben und Kontrasten. Auch wenn ich unterschiedliche Motive, wie Kraniche, Blumen & Blüten, Jazz Bilder o.a. male, komme ich mit sechs bis sieben Farben pro Bild aus. Für mein Distel AquarellVorsicht: stachlig“ habe ich sieben Farben von Schmincke und Winsor Newton eingesetzt. Für das Mohnaquarell Farben des Sommers bin ich mit sechs Farben ausgekommen. Es macht Spaß, Aquarelle mit den passenden Farben in Szene zu setzen. Hierzu bedarf es nicht viele Farben, nur die passenden und ein Bild zum Leuchten zu bringen. Wichtig ist es die Eigenschaften der Farben zu kennen, wie sie fließen, auftrocknen, welche Farben lasierend eingesetzt werden können und welche eher deckend. Über die besten Aquarellfarben kann man trefflich streiten, es geht um Glaubensfragen und Testergebnisse.  Seit ein paar Tagen probiere ich die

aus. Es war schon interessant die Farben aus den Tuben mal auf Papier zu bringen und die Palette der Aquarellfarben von Mijello zu sehen. Mein erster Eindruck war … sehr,  sehr bunt und farbintensiv 😉 So würde ich meine Palette nicht wählen. Aber die Farbwahl hängt stark von persönlichen Vorlieben, Farbempfinden sowie die Motivwahl ab. Sehr gefallen haben wir die Verläufe der einzelnen Farben. Interessant ist auch das Mischverhalten der Farben. Hier einmal drei Beispiele von

  • Vandyke grün W537 und Permanent, gelbes Licht W522,
  • Preußisch Blau W544 und Permanent, gelbes Licht W522 sowie
  • Karmesin Rot W514 und Permanent, gelbes Licht W522.

.

Bei den ersten Versuchen verschiedene Farben als Lasuren übereinander zu legen, hatte ich den Eindruck, dass die Farben auf dem Papier schnell anlösen und sich dann vermischen. Aber dieses kann auch vorrangig an dem Aquarellpapier liegen. Alle hier vorgestellten Proben habe ich auf Hahnemühle “Britannia”, 300 g / m , Matt realisiert. Die Eigenschaften eines Aquarells hängen stark von der Wahl des Papiers ab.  Als nächstes werde ich die Aquarellfarben von Mijello  in einigen Aquarellbildern ausprobieren.

Ich bin auf das Ergebnis mit den MISSION Gold Class Water Colours gespannt.

%d Bloggern gefällt das: