Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr – von Frank Koebsch

Meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz ;-)

Farbtupfer in der Wiese © ein Schmetterlingsaquarell mit einem Kleinen Wiesenvögelchen von Frank Koebsch

Farbtupfer in der Wiese – mit einem Kleinen Wiesenvögelchen

Ein kleines Wiesenvögelchen als Motiv für ein Schmetterlingsaquarell

.

Vor einigen Tagen hatte ich Hummel, Distelfalter und andere Schmetterlinge auf meinem Blog vorgestellt. Es war ein Betrag zum Start in Insektensommer 2020 des NABU.  Der NABU lädt im Rahmen einer Mitmachaktion dazu ein, einmal in die Welt der Insekten einzutauchen und alle Sechsbeiner zu bestimmen und zu zählen. Die gesammelten Ergebnisse sollen, dass Anhaltspunkte über das Vorkommen der verschiedenen Insektenarten geben. Es ist schon spannend, als ich anfing Motive für meine Wild Life Aquarelle zu suchen, interessierten mit zuerst nur die großen Tiere, wie Rehe und Hirsche, Kraniche, Möwen und Gartenvögel. Nach und nach entdeckte ich dann bei meinen Ausflügen im Müritz Nationalpark, auf dem Rundweg am Darßer Ort, am Haff im Riether Winkel und vielen anderen Orten Schmetterlinge und Hummeln als Motive für meine Aquarelle. Bei den Ausflügen fallen einem dann meist die Schmetterlinge auf, die in Sichtfeld auf den Blüten zu sehen sind. So habe ich auch als erstes KohlweißlingeDistelfalter und Große Perlmutterfalter auf Distelblüten sowie Hummeln, Kohlweißlinge und einen Grünader – Weißling auf Brombeerblüten gemalt. Dann fielen mir die anderen Schmetterlinge auf den vielen Blüten am Wegrand und den Wiesen auf. Um die Motive für meine Aquarelle mit dem Großen Perlmutterfalter auf einer Ackerwitwenblume, dem Hauhechel-Bläuling beim Sonnenbad,  dem Admiral auf den gelben Blüten des Wiesen Pippau und dem Rotbraunes Wiesenvögelchen auf den Blüten des Blutweiderich zu fotografieren, musste ich auf schon auf die Knie gehen. Aber um das Kleines Wiesenvögelchen mit einer Flügelspannweite von 22 bis 33 mm festzuhalten musste ich schon tief in die Wiese eintauchen und habe auch schon mal auf dem Bauch gelegen. Wenn ich in dem Bereich der dichten Wiesen und Büsche Tiere beobachte, bin ich immer wieder erstaunt, dass nach wenigen Zentimetern das Licht zwischen den Blättern und Grashalmen fast verschwunden sind. Vor so einem dunklen Hintergrund waren die Gräser im Sonnenlicht und das kleine Wiesenvögelchen wunderbare Farbtupfer in der Wiese.  Genau dieses ist dann auch der Name meines Wild Life Aquarells mit dem keinen Tagfalter. Hier mein neues Aquarell, ein paar Schnappschüsse wie das Bild entstanden ist und eine paar Fotos mit dem Kleinen Wiesenvögelchen und anderen Schmetterlingen.

.

Farbtupfer in der Wiese © ein Schmetterlingsaquarell mit einem Kleinen Wiesenvögelchen von Frank Koebsch

Farbtupfer in der Wiese © ein Schmetterlingsaquarell mit einem Kleinen Wiesenvögelchen von Frank Koebsch

.

.

.

Das Aquarell mit dem Kleinen Wiesenvögelchen habe ich mit meinen Aquarellfarben von Mijello und Schmincke auf  dem Aquarellpapier Leonardo 600  g/m2 matt von Hahnemühle im Format 24 x 32 cm gemalt. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen. Die Dunkelheit im Bereich der Wiese konnte ich durch die Kombination von Lasuren mit mehreren dunklen Farben realisieren. Erst dadurch kommen die Farbtupfer auf der Wiese zur Geltung. Es hat Spaß gemacht, das kleine Wiesenvögelchen zu malen. Es ist mit ca. 1,5 cm großen Flügeln mein bisher kleinstes Motiv für ein Tieraquarell.

Bei Interesse an meinen Schmetterlingsaquarellen habe ich zwei Tipps für Sie:


Farbtupfer in der Wiese © ein Schmetterlingsaquarell mit einem Kleinen Wiesenvögelchen von Frank Koebsch

Schmetterlingsaquarell „Farbtupfer in der Wiese“ im Format 24 x 32 cm

Bei Interesse können Sie das Schmetterlingsaquarell „Farbtupfer in der Wiese“ im Format 24 x 32 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€195,00


Kalender 2021 mit Aquarellen von Hanka und Frank Koebsch

Kalender 2021 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

• Tischkalender in Größe einer CD • die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter; Kalender in CD – Format bedeutet, dass die Kalenderblätter in einer Plastebox verpackt sind. Die Kalenderbox aus kristallklarem Kunststoff hat das typische Format, wie wir es von den Hüllen für Compact Disk und DVDs kennen. Die Kalenderbox hat mit einer CD-Hülle aber nur das äußere Format (142 x 125 x 9,2 mm) gemeinsam. Der Display-Deckel kann so weit nach hinten umgeschlagen werden, dass ein Aufsteller für die Kalenderblätter entsteht. Die einzelnen Blätter können herausgenommen und umgesteckt werden, so dass das aktuelle Kalenderblatt sichtbar ist. Eine einfache und praktische Art, um unsere Aquarellbilder zu präsentieren. Die Kalender werden innerhalb Deutschlands in einem Großbrief verschickt. Der Preis beinhaltet den Preise des Kalenders von 10.00 Euro und 1,55 Euro Porto.

€11,55

Auf die Wirkung der richtigen Farbkontraste kommt es an (c) FRank Koebsch (1)

Ein wunderschöner Tulpenstrauß als Motiv für ein Aquarell

Sind Aquarelle mit Blumensträußen spießig?

.

Hanka und ich haben in der Vergangenheit viele Blumenaquarelle gemalt. Wenn man sich unsere Aquarelle anschaut, dann stellt man schnell fest, dass bisher nur Hanka Tulpenaquarelle gemalt hat. Gleichzeitig versuche ich Blumen und Blüten in der Natur zu präsentieren und habe in der Vergangenheit auf Blumensträuße in Vasen weitgehens zu verzichten. Ich habe bisher nur Sonnenblumen, Chrysanthemen und Stiefmütterchen in einer Vase gemalt. Blumensträuße in einer Vase fand ich als Motiv für ein Aquarell immer etwas spießig und Tulpen waren nicht meine Favoriten. Aber dann schickte unsere Tochter zum Geburtstag von Hanka einen wunderschönen Tulpenstrauß. Dieser Tulpengruß von unserer Tochter hatte mich fasziniert und ich habe begonnen, diese Frühlingsblüher im Format 56 x 78 cm auf Hahnemühle Aquarellpapier Leonardo 600 g/m2 zu malen.  Das große Format hat es mit erlaubt, nach einer Vorzeichnung mit Verläufen und Lasuren in den Blüten zu spielen, um die notwendigen Details zu realisieren. Doch bevor ich mich an die Farbspiele in den Blüten und den Laubblättern wagte, habe ich den Hintergrund in einem „freundlichem“ Grau gestaltet. Durch diesen ersten dunklen Farbauftrag ergab sich ein ausreichender Kontrast zu den Tulpen und ich hatte es einfacher, die Wirkung der Farben in den Blüten abzuschätzen. Um ausreichend schnell Farbe für den Hintergrund aufnehmen zu können, habe ich mir da Grau aus meinen Tuben in einem Glas angemischt. Im weiteren habe ich dann mit Aquarellfarben von Schmincke und Mijello aus meinen Aquarellkästen Schritt für Schritt die Blüten- und Laubblätter gestaltet. Hier ein paar Schnappschüsse und das fertige Aquarell „Ein wunderschöner Tulpenstrauß“.

.

Ein wunderschöner Tulpenstrauß (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein wunderschöner Tulpenstrauß (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Danke für die Blumen (c) ein Tulpen Aquarell von Hanka Koebsch

Danke für die Blumen (c) ein Tulpen Aquarell von Hanka Koebsch

Es hat Spaß gemacht, meinen ersten Tulpenstrauß in einer Vase zu malen und ich denke durch die Farbwahl ist ein Blumen Aquarell entstanden, das kein wenig spießig ist. Oder? Unserer Tochter können wir nur Danke für die Blumen sagen.

Wenn Sie sich für Tulpenaquarelle begeistern, dann habe ich noch zwei Tipps für Sie.

.


Ein wunderschöner Tulpenstrauß (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Ein wunderschöner Tulpenstrauß“ im Format 56 x 78 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Ein wunderschöner Tulpenstrauß“ im Format 56 x 78 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€1.080,00


Kalender 2021 mit Aquarellen von Hanka und Frank Koebsch

Kalender 2021 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

• Tischkalender in Größe einer CD • die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter; Kalender in CD – Format bedeutet, dass die Kalenderblätter in einer Plastebox verpackt sind. Die Kalenderbox aus kristallklarem Kunststoff hat das typische Format, wie wir es von den Hüllen für Compact Disk und DVDs kennen. Die Kalenderbox hat mit einer CD-Hülle aber nur das äußere Format (142 x 125 x 9,2 mm) gemeinsam. Der Display-Deckel kann so weit nach hinten umgeschlagen werden, dass ein Aufsteller für die Kalenderblätter entsteht. Die einzelnen Blätter können herausgenommen und umgesteckt werden, so dass das aktuelle Kalenderblatt sichtbar ist. Eine einfache und praktische Art, um unsere Aquarellbilder zu präsentieren. Die Kalender werden innerhalb Deutschlands in einem Großbrief verschickt. Der Preis beinhaltet den Preise des Kalenders von 10.00 Euro und 1,55 Euro Porto.

€11,55

Hummeln, Distelfalter und andere Schmetterlinge

als Beitrag zum Insektensommer 2020 des NABU und Motive für meine Aquarelle

.

Seit einiger Zeit widme ich mich auch den Insekten, wenn ich auf Pirsch nach Motiven für meine Wild life Aquarelle bin. Meine ersten Hummeln habe ich in Zusammenhang mit meinen Distelaquarellen gemalt. Damals entstanden meine Aquarelle  mit Insekten wie „Disteln als Hummellandeplatz“ und „Disteln im Zweilicht“.  Bei meinen Ausflügen im Müritz Nationalpark, auf dem Rundweg am Darßer Ort, am Haff im Riether Winkel und vielen anderen Orten entdeckte ich dann Schmetterlinge und Hummeln als Motive für meine Aquarelle.  Es sind wunderbare Motive im Spätsommer und so habe ich Schmetterlingsaquarelle mit einem Kleinen Kohlweißling, einem Rotbraunen Wiesenvögelchen, einem Admiral, mit einem Distelfalter und einem Großer Perlmutterfalter, einem Hauhechel-Bläuling u.a. gemalt. In meinen Aquarellen sind Hummeln auf Brombeerblüten, Acker-Witwenblumen, Rhododendronblüten und Distelblüten im Spätsommer.  Wenn man sich auf die Welt der Insekten einlässt, kann man wunderbare Farbspiele im Spätsommer entdecken. Genau hierzu lädt der NABU im Rahmen des Insektensommers  seit drei Jahren ein, um die Menschen für diesen Teil der Natur zu begeistern und Wissen über die Verbreitung der Insekten  zu bekommen. Vielleicht haben Sie ja Lust sich an dem Insektensommer zu beteiligen.  Als Anregung zeige ich deshalb heute ein paar Schnappschüsse und Aquarelle mit Schmetterlingen und Hummeln. Hierzu gehört auch mein neues Aquarell mit zwei Distelfaltern.

.

Distelfalter (c) ein Schmetterlingsaquarell von Frank Koebsch

Distelfalter (c) ein Schmetterlingsaquarell von Frank Koebsch

.

Gemalt habe ich mein Aquarell „Distelfalter“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die notwendigen Kontraste und Farbnuancen herausarbeiten. Es hat Spaß gemacht, das Aquarell mit den Faltern zu malen, denn Schmetterlinge sind wunderbare Farbtupfer im Spätsommer und die Kratzdisteln sind ein Tummelplatz für die Schmetterlinge.

Hier blüht es für Bienen, Hummeln & Co © Frank Koebsch

Hier blüht es für Bienen, Hummeln & Co © Frank Koebsch

Wenn ich unterwegs bin und nach Insekten Ausschau halte, dann freue ich mich über jeden Blühstreifen, den die Bauern anlegen. Auf den Flächen mit den Schildern „Hier blüht es für Bienen, Hummeln“ wird neben den Feldern ein kleiner und wichtiger Ausgleich geschaffen. Ich schaue seit einiger Zeit ein wenig genauer hin, denn wir alle kennen die Diskussionen über das Insektensterben. Ich hatte nach einem riesigen Presserummel „Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde gelesen. Die beschrieben Situation ist alarmierend, auch wenn das Buch von Maja Lunde mich nicht überzeugt hat. Vielleicht haben Sie auch Lust in ihrem Garten oder auf einer Wiese oder einem Blühsteifen Insekten zu beobachten? Ich würde mich freuen, viele Fotos und Schilderungen in den nächsten Tagen im Web zu lesen.

Bei Interesse an meinen Schmetterlingsaquarellen habe ich zwei Tipps für Sie:


Distelfalter (c) ein Schmetterlingsaquarell von Frank Koebsch

Schmetterlingsaquarell „Distelfalter“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Schmetterlingsaquarell „Distelfalter“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00


Kalender 2021 mit Aquarellen von Hanka und Frank Koebsch

Kalender 2021 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

• Tischkalender in Größe einer CD • die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter; Kalender in CD – Format bedeutet, dass die Kalenderblätter in einer Plastebox verpackt sind. Die Kalenderbox aus kristallklarem Kunststoff hat das typische Format, wie wir es von den Hüllen für Compact Disk und DVDs kennen. Die Kalenderbox hat mit einer CD-Hülle aber nur das äußere Format (142 x 125 x 9,2 mm) gemeinsam. Der Display-Deckel kann so weit nach hinten umgeschlagen werden, dass ein Aufsteller für die Kalenderblätter entsteht. Die einzelnen Blätter können herausgenommen und umgesteckt werden, so dass das aktuelle Kalenderblatt sichtbar ist. Eine einfache und praktische Art, um unsere Aquarellbilder zu präsentieren. Die Kalender werden innerhalb Deutschlands in einem Großbrief verschickt. Der Preis beinhaltet den Preise des Kalenders von 10.00 Euro und 1,55 Euro Porto.

€11,55

Kalenderblatt August 2020 für den Kalender mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

Kalenderblatt August 2020

.

Heute möchten Ihnen das Kalenderblatt für den August 2020 vorstellen. Traditionell findet am ersten Augustwochenende in Rostock die Hanse Sail statt. Dieses war auch der Grund, warum wir mein AquarellMatch Race bei der Hanse Sail“ als Motiv für das August Kalenderblatt ausgesucht haben. Aber auf Grund der Corona Pandemie wurde die Hanse Sail abgesagt. Wir können die über 100 Boote und Schiffe und das maritime Volksfest erst wieder im nächsten Jahr vom 05. bis zum 08. August 2021 erleben.

.

Kalenderblatt August 2020 für den Kalender mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

Kalenderblatt August 2020 für den Kalender mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

.

Um so spannender ist für uns die Frage:

WIE STARTEN SIE IN DEN August UND WIE SIEHT IHR KALENDERBLATT August 2020 AUS?

.

P.S.: Wir gestalten unsere Kalender inzwischen seit einigen Jahren. Hier die Sammlung unsere Kalenderblätter für den August aus den vergangenen Jahren. Welches der Motive gefällt Ihnen am besten?

.

.

Es ist immer wieder spannend auf die Auswahl der Motive der Kalenderblätter zu schauen. Für unseren Kalender überwiegen für den August die Motive mit Blumen und Blüten, wie die Aquarelle „Sommerboten“, „Verblüht“ und „Sonnen strahlen“ und Distel als Hummellandeplatz“. Es überwiegen aber die maritimen Aquarelle, wie die Bilder „Match Race bei der Hanse Sail“, „Päckchen im Hafen“ und „Boote im Hafen von Gager“, das Kinder Aquarell „kleiner Schatz am großen Meer“ sowie die Stockenten bei der Strandwanderung und die Möwen beim Zielanflug an der Steilküste.

.

WAS MEINEN SIE, WELCHES DER BILDER IST IHR FAVORIT FÜR EIN KALENDERBLATT DES MONATS August?

.

P.P.S.  Suchen Sie einen Kalender für 2021? Dann können ab sofort den Kalender 2021 mit einer Auswahl von unseren Aquarellen auf unserer Web Seite oder hier auf unserem Blog kaufen.

.


Kalender 2021 mit Aquarellen von Hanka und Frank Koebsch

Kalender 2021 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

• Tischkalender in Größe einer CD • die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter; Kalender in CD – Format bedeutet, dass die Kalenderblätter in einer Plastebox verpackt sind. Die Kalenderbox aus kristallklarem Kunststoff hat das typische Format, wie wir es von den Hüllen für Compact Disk und DVDs kennen. Die Kalenderbox hat mit einer CD-Hülle aber nur das äußere Format (142 x 125 x 9,2 mm) gemeinsam. Der Display-Deckel kann so weit nach hinten umgeschlagen werden, dass ein Aufsteller für die Kalenderblätter entsteht. Die einzelnen Blätter können herausgenommen und umgesteckt werden, so dass das aktuelle Kalenderblatt sichtbar ist. Eine einfache und praktische Art, um unsere Aquarellbilder zu präsentieren. Die Kalender werden innerhalb Deutschlands in einem Großbrief verschickt. Der Preis beinhaltet den Preise des Kalenders von 10.00 Euro und 1,55 Euro Porto.

€11,55

Step 10 - Die Details am Seenotrettungsschuppen entstehen - Aquarell - Abends in Kühlungsborn (c) FRank Koebsch

Abends in Kühlungsborn

Ein Aquarell mit der Seenotrettungsstation Kühlungsborn

.

Ich bin gern in Kühlungsborn 😉. Es einfach ein schönes Gefühl, am Strand oder der Promenade entlang zu laufen und sich den Wind, um die Nase wehen zu lassen, dort zu malen und seine Aquarelle in der Kunsthalle präsentieren zu können. Nicht um sonst organisiere ich gemeinsam mit Frau Schröter von der Alten Büdnerei seit Jahren die Malreisen an die Ostsee. Es macht einfach Spaß Kühlungsborn und die Region zu entdecken und vor Ort an der Ostsee zu malen. So ist mit der Zeit auch die Idee entstanden, dort das Plein Air Festival – Malen an der Ostsee ins Leben zu rufen, um gemeinsam mit Kollegen und vielen Mal- und Zeicheninteressierten in Kühlungsborn und Umgebung zu malen und zu zeichnen. So mach einen Tag haben wir dann in aller Ruhe ausklingen lassen und haben die Sonnenuntergänge an der Ostsee genossen.

Abends am Strand von Kühlungsborn (c) Aquarell von FRank Koebsch

Abends am Strand von Kühlungsborn (c) Aquarell von FRank Koebsch

Es ist einfach herrlich zu erleben, wie die untergehende Sonne über der Ostsee, die Farben am Strand und die Ansichten der Häuser an der Promenade verändert. Dieses ist sicher auch ein Grund, warum ich es mag Aquarelle mit besonderen Lichtstimmungen zu malen. Eines der Bilder, in dem ich versucht habe eine solche Stimmung einzufangen ist das Aquarell „Abends am Strand von Kühlungsborn“.  Es ist immer wieder spannend, abendliche und nächtliche Farbstimmungen in den Aquarellen einzufangen, denn die Motive verändern sich stark. Es verschwinden Dinge, andere Detail bekommen in der Dämmerung oder der Nacht eine neue Bedeutung, insbesondere wenn die Lichter in der Stadt angehen. In der Nacht leuchten viele Motive ganz besonders. Mich hatte die abendliche Ansicht der DGzRS Station in Kühlungsborn West fasziniert. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat dort eine kleine Ausstellung zusammen gestellt, die über die Arbeit der Seeretter informiert und als kleiner maritimer Blickfang agiert. Vor dem historischen Bootsschuppen liegt seit 2018 das Seenotrettungsboot WUPPERTAL mit weiteren Ausstellungsstücken, wie Anker, Festmacher, Bojen und und …  Das Seenotrettungsboot Wuppertal ist für jemanden der Boote und Schiffe liebt schon ein besonderer Hingucker. Nach dem Sonnenuntergang nur mit dem künstlichen Licht ergab ist eine ganz besondere Stimmung und ich habe versucht dieses Motiv mit seinen besonderen Farben in einem Aquarell einzufangen. Entstanden ist das Bild „Abends in Kühlungsborn“.

.

Abends in Kühlungsborn (c) Ein Aquarell mit der Seenotrettungsstation Kühlungsborn von Frank Koebsch

Abends in Kühlungsborn (c) Ein Aquarell mit der Seenotrettungsstation Kühlungsborn von Frank Koebsch

.

Gemalt habe ich mein Aquarell „Abends in Kühlungsborn“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle. Durch diese Kombination von Aquarellpapierund – farbekonnte ich die notwendigen Kontraste und Farbnuancen herausarbeiten. Es hat Spaß gemacht, Aquarell mit der Seenotrettungsstation Kühlungsborn zu malen. Um zu zeigen, wie man das Leuchten in den Aquarellen erzeugen kann, habe ich ein paar Schnappschüsse hinzugefügt, die zeigen, wie das Bild Step by Step entstanden ist.

.

.

Vielleicht gefällt Ihnen ja das Aquarell „Abends in Kühlungsborn“ oder Sie wollen auch einmal in Kühlungsborn malen, dann habe ich noch ein paar Tipps für Sie:


Abends in Kühlungsborn (c) Ein Aquarell mit der Seenotrettungsstation Kühlungsborn von Frank Koebsch

Aquarell „Abends in Kühlungsborn “ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das maritime Aquarell „Abends in Kühlungsborn “ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€440,00

Schwarzbunte Kühe (c) Aquarell von Frank Koebsch

Schwarzbunte Kühe – Aquarell von Frank Koebsch

Über „unsichtbare“ Kühe und meine Neuentdeckungen von Motiven für Tieraquarelle

 

Nun male ich schon viele Jahre und entdecke immer wieder neue Motive. Manchmal sind es Dinge, Landschaften, Stadtansichten oder Tiere, an denen ich bisher einfach vorbeigelaufen bin. Aber dann gibt es irgendein Ereignis und es verändert sich die Sichtweise. So ist mir mit den Kühen ergangen. Wenn ich an Motive für meine Tieraquarelle gedacht habe, dann hatte ich Kraniche, Gartenvögel, Schmetterlinge, Rehe und Hirsche u.a. Wild Life Motive im Sinn. Wir wohnen in Sanitz in Mecklenburg – Vorpommern mitten Felder und Weiden verschiedenster landwirtschaftlicher Betriebe. In MV haben wir sehr gute Voraussetzungen für Weidehaltung der Rinder. Kühe waren bei den Spaziergängen über Wiesen immer in Sichtweite, aber meine selektive Wahrnehmung hat die Rinder als Motive für meine Malerei ausgeblendet. Es gibt ganz viele Beispiele in den Artikeln hier auf meinem Blog, wo ich über das Landleben, über Kranichbeobachtungen, über Beobachtungen von Füchsen,  über Malreisen an der Ostsee berichte. Auf den Fotos dieser Artikel sind etliche Kühe zu sehen, aber ich erwähne sie nicht und hatte sie auch noch nie gemalt. Als Liebhaber von Milch, Quark, Jogurt, Käse und guten Fleisch ist dieses ein Frevel. Bei einer Kranichpirsch auf den Wiesen vor Broderstorf  musste ich immer wieder an Färsen auf der Weide vorbei. Die Jungrinder sind in der Regel neugierig und zu traulich. Sie begleiteten mich längs des Weidezauns und ich überlegte zum ersten Mal die Kühe zu malen. Der erste Versuch ist mein Aquarell „Schwarzbunte Kühe.

Nun bei manch einem werden sich jetzt die Nackenhaare sträuben. Ich male Färsen, schreibe hier im Text und den dem Bildtitel von Kühen. Nun sehen Sie mir dieses bitte nach, ich weiß schon was einer Färse, eine Kuh, ein Bulle und ein Ochse ist, aber googeln Sie mal die Begriffen „Aquarelle mit Färsen“ und „Kuh Aquarelle“.  Andere werden fragen: Was sind schwarzbunte Kühe? Nun hier gibt es gibt es zwei Erklärungen. Als ich mein Bild malte, spielte ich mit meinen Farben und ich malte das Fell der Kühe mit roten, blauen, grünen und einer Vielzahl von „schwarzen“ Tönen. So konnte ich das Lichtspiel auf dem Fell einfangen und den Tieren das nötige Volumen geben. Schwarzbunte Kühe sind also einmal das Ergebnis meiner Malerei und gleichzeitig eine sehr verbreitete Rinderrasse. Das Bild mit den Färsen des Schwarzbunter Niederungsrindes habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 30 x 40 cm von Hahnemühle gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination, um mit Verläufen und Lasuren das Aquarell zu gestalten. Doch sehen sie selbst hier mein erstes Aquarell mit Kühen, eine Vielzahl von Fotos mit für mich unsichtbaren Kühen aus der Vergangenheit und den Fersen auf der Weide von Broderstorf.

.

Schwarzbunte Kühe (c) Aquarell von Frank Koebsch

Schwarzbunte Kühe (c) Aquarell von Frank Koebsch

Fotos mit für mich unsichtbaren Kühen 😉

Schwarzbunte Färsen auf den Wiesen bei Broderstoorf

.

Es hat Spaß gemacht, die Rinder bei dieser und anderer Gelegenheit zu entdecken. Vielleicht können Sie sich auch für Kühe in der Aquarellmalerei begeistern. Wenn ja, dann habe ich zwei Tipps für Sie.

 


Schwarzbunte Kühe (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Schwarzbunte Kühe“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Schwarzbunte Kühe“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Aquarell - Kunstkaten Ahrenshoop - auf einem Zigarrenkistenbrett (c) FRank Koebsch

Kunstkaten – Ahrenshoop

und andere Motive für Aquarelle aus Ahrenshoop und dem Fischland

.

Mich führen immer wieder ganz unterschiedliche Gründe nach Ahrenshoop. Einmal ist es der Besuch von Freunden, meine Begeisterung für den Ostseestrand und viele Spaziergänge im Frühling auf dem Fischland oder im Winter an der Ostsee oder Musikveranstaltungen in der Klanggalerie „Das Ohr“ mit Konzerten „Jazz meets Classic – Mann trifft Frau“ mit Ulrike Mai und  Lutz Gerlach oder Veranstaltungen wie die NDR Jazztime life mit Pasternack & Band sowie Joachim Boeskens. Im vergangenen Jahr gab es aber noch einen anderen Grund in Ahrenshoop unterwegs zu sein. Das Staatliche Museum Schwerin zweigte die Ausstellung „Von Barbizon bis ans Meer. Carl Malchin und die Entdeckung Mecklenburgs“.  Carl Malchin hat als Maler die Landschaften und das Leben in Mecklenburg – Vorpommern dokumentiert. Viele Bilder die Carl Malchin plein air gemalt hat, sind auf kleinen Holzbrettern / Zigarrenkistenbrettern entstanden. Die Malerei auf Zigarrenkistenbrettern war damals recht verbreitet. Dieses war auch der Grund, warum Birgit Baumgart – die Museumspädagogin des Staatlichen Museums Schwerin mich gebeten hat, die Ausstellung mit Aquarellkursen zu begleiten und so habe ich z.B.. gemeinsam mit Malschülern Landschaftsaquarelle Zigarrenkistenbretten am Schwerin See und Winteraquarelle im Museum gemalt. In dieser Zeit war ich oft auf den Spuren von Carl Malchin unterwegs und so führte mich auch mein Weg nach Ahrenshoop. Carl Malchin hat dort bereits vor der Gründung der Künstlerkolonie dort gemalt. Viele seine Bilder zeigen die Mühlen von Ahrenshoop und Umgebung.  Angeregt durch das Schaffen von Carl Malchin habe ich ebenfalls einige dieser Motive gemalt. So sind die Aquarelle „Ahrenshooper Mühle“, „Frühling an der Ahrenshooper Mühle“, „Bockwindmühle in Freilichtmuseum Klockenhagen“ und „Museumsbetrieb bei der Bockwindmühle Klockenhagen“ entstanden. Es gibt außer den Mühlen noch eine Vielzahl von Motiven, die Carl Malchin dort gemalt hat. Er hat immer wieder in den kleinen Fischerdörfern die Häuser und Katen der Fischer und Bauer gemalt. Hierzu könnten aus heutiger Sicht die typischen reetgedeckten Häusern, wie den heutigen Kunstkaten, das Dornenhaus, Bauernhäuser aus Klockenhagen, der Inselgarten in Wustrow uvam. gehören. Auch wenn der Kunstkaten erst 1909 eröffnet wurde und Carl Malchin oft in früheren Jahren auf dem Fischland unterwegs war habe ich im Sinne der alten Meister den Kunstkaten als Aquarell auf einem Zigarrenkistenbrett gemalt. Es hat immer wieder Spaß gemacht, Bilder aus Städten und Dörfern sowie Landschaftsaquarelle an Malorten der alten Meister zu malen. Hier mein Aquarell auf einem ZigarrenkistenbrettKunstkaten Ahrenshoop“ und meine Bilder von Fischland.

.

Kunstkaten Ahrenshoop (c) Aquarell auf einem Zigarrenkistenbrett von Frank Koebsch

Kunstkaten Ahrenshoop (c) Aquarell auf einem Zigarrenkistenbrett von Frank Koebsch

.
Es macht immer Spaß, mit meinen Aquarellfarben auf anderen Malgründen als Aquarellpapiere zu malen. So male ich wieder Aquarelle auf Leinwand, Aluminium, Zigarrenkistenbrettern u.a. Materialien.  Wenn Sie wissen wollen, wie man Aquarelle auf Zigarrenkistenbretten malt, dann lesen doch bitte den gleichlautenden Artikel oder schauen Sie in dieses Video.

Bei Interesse können Sie das Aquarell auf dem Zigarrenkistenbrett „Kunstkaten – Ahrenshoop hier auf dem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.
.


Kunstkaten Ahrenshoop (c) Aquarell auf einem Zigarrenkistenbrett von Frank Koebsch

Aquarell „Kunstkaten – Ahrenshoop“ auf einem Zigarrenkistenbrett im Format 14 x 18,8 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Kunstkaten – Ahrenshoop“ auf einem Zigarrenkistenbrett im Format 14 x 18,8 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€125,00

Peter Döring auf dem Neuwarper See (c) Frank Koebsch (3)

Früh morgens auf dem Wasser – Aquarell von Frank Koebsch

Motivsuche am Neuwarper See für unsere Aquarelle

.

Hanka und ich hatten in der Vergangenheit ein paar Tage Auszeit im Riether Winkel genommen und den Frühling am Haff genossen. Dort waren wir oft in der Natur unterwegs, haben Motive für unsere Wild life – und Landschaftsaquarelle gesucht. Es ist wunderbar früh morgens unterwegs zu sein, wenn die Natur erwacht. Das Aquarell, welches ich heute vorstellen will, ist nach einem morgendlichen Spaziergang am Neuwarper See entstanden. Auf unseren Wegen längs des Stettiner Haffs z.B. zum Aussichtsturm am Neuwarper See führte uns immer wieder beim Fischer Döring vorbei. Abends haben wir uns für Räucherfisch und Jazz bei Fischer Döring interessiert. Morgens haben wir ihn bei seinen Ausfahrten auf den See beobachtet. Es waren wunderbare Szenen. Es ging noch kein Wind. Die Natur erwachte ganz langsam im Morgenlicht. Der Dunst über dem See schluckte noch ganz viele Geräusche. Und ich dieser Stille tuckerte der Fischer mit seinem Boot über das Haff, um seinen Fang zu bergen. Das Erleben dieser Morgenstimmung und die Fotos vom Stettiner Haff waren für mich die Anregung für mein Aquarell „Früh morgens auf dem Wasser“. Hier ein paar Schnappschüsse von dem Morgen, das Aquarell „Frühling am Haff“ und mein neues Bild.

 

Früh morgens auf dem Wasser (c) Aquarell von Frank Koebsch

Früh morgens auf dem Wasser (c) Aquarell von Frank Koebsch

Gemalt habe ich mein Aquarell „Früh morgens auf dem Wasser“mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem  Aquarellpapier Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle.  Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich auf einem ersten grauen Farbauftrag mit weiteren Lasuren das Boot und den Fischer herausarbeiten. Es hat Spaß gemacht, diese morgendliche Szene am Neuwarper See zu malen.

Auf dem Rückweg hatte die Sonne die Natur in das Licht eines Frühlingstages getaucht und sofort waren andere Dinge in der Landschaft zu entdecken. Die Hasen tauchten auf den Wiesen auf. Seeadler waren auf ihren „Ansitzen“ im Schilfgürtel und über dem Haff zu beobachten. Wir konnten viele neue Motive für unsere Aquarelle entdecken und ich werde sicher noch mehrmals über unsere Ausflüge im Riether Winkel und unsere Bilder von dort berichten. Hier paar Schnappschüsse von unserem Rückweg am Neuwarper See und Hanka`s Wild Life Aquarell mit einem Adler „Majestätisch“.

 

 

Vielleicht gefällt Ihnen ja das Aquarell „Früh morgens auf dem Wasser“, dann können Sie das Bild hier auf meinem Blog oder auf unserer Web Seite. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Früh morgens auf dem Wasser (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Früh morgens auf dem Wasser“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Früh morgens auf dem Wasser“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Ausflug mit den Fischerbooten ins Eisfeld von Ilimanaq - Blick in das Skizzenbuch von Hanka Koebsch

Ausflug mit den Fischerbooten ins Eisfeld von Ilimanaq

AQUARELLE UND FOTOS VON KREUZFAHRT GRÖNLAND – ISLAND MIT DER AIDACARA

 

In den vergangenen Wochen und Monaten hatte ich immer wieder von unserer Reise mit der AIDA nach Grönland berichtet. Gestartet sind wir mit der AIDA Cara in Hamburg, um dann über Invergordon nach Seyðisfjörður aus Island zu reisen. Unser Weg mit der AIDAcara führte uns über Akureyri im Norden Island durch die Prinz Christian Sund Passage nach Nuuk der Hauptstadt Grönlands in die Diskobucht. Auch wenn die Fahrt durch den Prinz Christian Sund Grönland mit AIDAcara ein unvergessliches Erlebnis ist, waren die Eisberge Grönlands in der Diskobucht für uns das eigentliche Ziel der Reise. Dieses sicher auch der Grund, warum nach den Erlebnissen und Entdeckungen im Grönlandeis die meisten Aquarellen von dieser Reise entstanden sind. Auf der Basis unserer Erlebnissen innerhalb der knapp 36 Stunden im  Grönlandeis haben wir fünf Aquarelle, die Bilder „Entdeckungen im Eis der Diskobucht“, „Andere Wege“, „Blick auf die Diskobucht“, „Entdeckungen im Grönlandeis“ und  „Explorer in der Diskobucht“, gemalt. Wir werden oft gefragt,

 

Wie entstehen die Aquarelle von unseren Reisen in die Welt?

 

Mit den folgenden Zeilen möchte ich eine Antwort wagen. In der Regel malen wir unsere Reiseaquarellen von unseren Kreuzfahrten mit der AIDA mit einem gewissen zeitlichen Abstand von Stunden, Tagen, Wochen oder auch Monaten nach einzelnen Ausflügen oder Reisen. Vor Ort versuchen wir mit „Leib und Seele“ in das Geschehen, die Städte oder die Natur einzutauchen und machen dabei ein paar Schnappschüsse. Unsere Aquarelle entstehen dann nach Fotos und mit all unseren Wissen und Gefühlen. In den Bildern werden unsere Erlebnisse wieder lebendig oder wir führen unsere Gedanken weiter.  Im Gegensatz zu vielen Bildern aus unserer Heimat oder den Malreisen entstehen diese Aquarelle nicht plein Air vor Ort. Auch skizzieren wir kaum, im Gegensatz zu vielen anderen sind unsere Skizzenbücher fast leer. In der Regel erstellen wir für unsere Aquarelle gleich Vorzeichnungen auf dem Aquarellpapier in dem Format des Bildes und dann spielen wir mit unseren Aquarellfarben. Ganz konkret heißt dieses für unsere Grönland Aquarelle, dass ich die Bilder „Entdeckungen im Eis der Diskobucht“ und „Entdeckungen im Grönlandeis“ in den Tagen nach dem Ausflug an Bord der AIDA Cara gemalt habe. Für mich war es wichtig relativ schnell, die Eindrücke von dem Licht und die Farben im Eis auf das Papier zu bringen. Hanka hat ihre Aquarelle „Blick auf die Diskobucht“, „Andere Wege“ und „Explorer in der Diskobucht“ Monate nach der Reise gemalt. Sie brauchte einfach Zeit, die Erinnerungen mussten „reifen“, bis die Bildideen im Kopf feststanden. Aus dieser Schilderung für die fünf Bilder kann man aber keine Regel ableiten. Manchmal ist auch Hanke viel spontaner als ich, manchmal brauche ich Monate oder Jahre bis ich ein Thema anfasse, ein Motiv male. Manchmal malen wir auch in Skizzenbüchern 😉. Ein Beispiel hierfür ist Hankas Aquarell „Ausflug mit den Fischerbooten ins Eisfeld von Ilimanaq“. Dieses Bild hat Hanka einige Stunden nach unseren Entdeckungen im Grönlandeis auf der AIDA gemalt.  Hier ein Blick in Hankas Skizzenbuch, unsere Grönland Aquarelle und ein paar Fotos von unserem Ausflug in der Diskobucht.

.

Ausflug mit den Fischerbooten ins Eisfeld von Ilimanaq - Blick in das Skizzenbuch von Hanka Koebsch

Ausflug mit den Fischerbooten ins Eisfeld von Ilimanaq – Blick in das Skizzenbuch von Hanka Koebsch

 

Nun am Beispiel dieser sechs Aquarellen, die alle ihren Ursprung in den Erlebnissen von unserem 36stündigen Besuch mit der AIDA in der Diskobucht haben, kann man  sehen, es gibt keine Regel, wann und wie unsere Bilder von den Reisen entstehen. Für uns ist es das wichtigste, dass wir bereit sind, die Aquarelle zu malen. Dieses kann unmittelbar nach dem Erleben sein, aber auch erst Monate später.

Es war für uns eine fantastische Reise. Wenn Sie auf die Karte unsere Reise schauen, können Sie ahnen, dass ich in den nächsten Tagen und Wochen noch einige neue Aquarelle und Fotos von Kreuzfahrt Grönland – Island mit der AIDAcara und unseren Entdeckungen vorstellen werden.

 

Karte der Kreuzfahrt Grönland – Island mit der AIDAcara, Grönland – Diskobucht (5) – Karte AIDA Cruises – Aquarelle Hanka & Frank Koebsch

Karte der Kreuzfahrt Grönland – Island mit der AIDAcara, Grönland – Diskobucht (5) – Karte AIDA Cruises – Aquarelle Hanka & Frank Koebsch

Krähender Hahn an der Wolfsberger Mühle (c) FRank Koebsch (3)

Wenn der Hahn kräht …

Aquarelle von glücklichen Hühnern und Hähnen

 

Für Hanka und mich ist es immer wieder interessant auf den verschiedenen Hühnerhöfen zu verweilen. Es macht einfach Spaß, den Hühnern und Hähnen zu zusehen und ein wenig in das Landleben einzutauchen. So haben wir in der Vergangenheit auch einige Aquarelle mit bunten Hähnen und Hühnern gemalt. Als Motiv haben wir meist die stolzen Hähne gewählt. Was uns sicher immer wieder lockte, war das Farbspiel, die Art wie sich die Gockel präsentierten. Für unsere Aquarelle fanden wir z.B. beim Urlaub auf dem „Bauernhof“ wie dem Ausspannen auf Rügen oder dem Berthof oder Besuchen im Freilichtmuseum Klockenhagen. So entstanden in der Vergangenheit z.B. folgende Aquarelle „Hahn Willi regelt das“, „Wer ist der Schönste im Land“, „Glückliche Hühner“ und „Ein bunter Hühnerhof“. Auch für mein neues Aquarell, dass ich heute vorstellen möchte, habe ich das Motiv auf einem Ausflug gefunden. Wir sind oft auf den Wanderwegen rund um die Wolfsbergermühle unterwegs. Die Besitzer halten dort neben Kühen, Pferden auch Hühner. Bei einem der Besuche dort, erregte ein krähender Hahn in der bunten Hühnerschar unsere Aufmerksamkeit. Weit weg von jeglichen Nachbarn und Anwälten darf der Hahn hier noch Hahn sein und krähen. Der junge Rooster saß auf einem Tor und versuchte die Hühnerschar und vielleicht auch uns mit seinem „Kikeriki“ zu beeindrucken. Mein Interesse hatte es auf jeden Fall auf jeden Fall geweckt, denn ich habe ihn fotografiert und später gemalt. Doch sehen Sie selbst, hier mein Aquarell „Wenn der Hahn kräht …“ und weitere Bilder von den Bauernhöfen.

Wenn der Hahn kräht ... (c) Aquarell von Frank Koebsch

Wenn der Hahn kräht … (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Es hat Spaß gemacht das Aquarell „Wenn der Hahn kräht …“zu malen. Ich habe das Bild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke und Mijello auf dem  Aquarellpapier Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle gemalt.  Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für die Bilder notwendigen Verläufe und Kontraste im Gefieder des Hahnes realisieren.

Hühner, Kühe oder Pferde als Aquarell malen - Aquarellkurs mit FRank Koebsch am 12.09.2020 in Schwaan

Hühner, Kühe oder Pferde als Aquarell malen – Aquarellkurs mit FRank Koebsch am 12.09.2020 in Schwaan

Vielleicht haben Sie auch einmal Lust mit mir Tiere als Aquarell  zu malen, dann melden Sie sich doch zu dem Aquarellkurs „Hühner, Kühe oder Pferde als Aquarell malen“ am 12.09.2020 im Kunstmuseum Schwaan an. Wir werden Pferde, Kühe oder Hühner als Motiv entdecken, vor Ort skizzieren und fotografieren. Im Atelier des Kunstmuseum Schwaan haben wir die Möglichkeit, auf Basis unserer Skizzen und Fotos unsere Aquarelle zu malen. Gleichzeitig können wir in der Ausstellung „Auf dem Land – Das Tier in der Kunst“ schauen, wie die „alten Meister“ der Schwaaner Künstlerkolonie ihre Tiere gemalt haben und Anregungen für unsere Bilder übernehmen. Den Aquarellkurs können Sie in den nächsten Tagen über die Seite der VHS Rostock buchen.

 

Wenn Sie Interesse an dem Motiv des Aquarells „Wenn der Hahn kräht …“haben, dann können Sie das Bild hier auf meinem Blog oder auf unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

 


Wenn der Hahn kräht ... (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Wenn der Hahn kräht … “ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Wenn der Hahn kräht ... “ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

%d Bloggern gefällt das: