Rückblick auf unsere Ausstellung „Farbspiele“

19. Mai 2019 2 Kommentare

Rückblick auf unsere Ausstellung „Farbspiele“

.

Unsere Ausstellung – Farbspiele in der Kunsthalle Kühlungsborn © Frank Koebsch

Unsere Ausstellung – Farbspiele in der Kunsthalle Kühlungsborn © Frank Koebsch

In den letzten Tagen und Wochen bin ich leider nicht dazu gekommen, meinen Blog zu pflegen. Ich war viel unterwegs und etliche Ereignisse haben mich gefordert. Gemeinsam mit Malschülern hatte ich im Rahmen der Malreise Faszination Ostsee mit Malschülern in Kühlungsborn und Umgebung gemalt. Gleich danach haben wir während der Malreise Faszination Rügen das Mönchgut malerisch erkundet. Einen Tag später konnte ich das Plein Air Festival – Malen an der Ostsee – eröffnen. In der tollen Festivalwoche war es dann noch meine Aufgabe unsere Ausstellung „Farbspiele“ in der Kunsthalle Kühlungsborn abzubauen.  Ich werde versuchen, in den nächsten Tagen und Wochen über all diese Ereignisse zu berichten. Beginnen möchte ich jedoch mit einem besonderen Rückblick auf unsere Ausstellung in der Kunsthalle Kühlungsborn. Eine positive Berichterstattung in der Presse ist wichtig. Die Norddeutsche Neuste Nachrichten hatte mit dem Artikel „Premiere mit – Farbenspiel“ und die Ostsee Zeitung mit der Veröffentlichung „Aquarelle ins Rampenlicht gerückt“ auf die Ausstellung mit unseren Aquarellen verwiesen. Aber auch der Blitz hatte unter der Überschrift

 

Farbspiele in Kühlungsborn – eine Ausstellung mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

 

und Hankas Wild life AquarellGrüße aus Kanada“ über unsere Ausstellung berichtet.

.

Farbspielereien in Kühlungsborn – Blitz 2019 03 24 k

.

Nach den Pressestimmen und der Eröffnung unser Ausstellung Farbspiele waren wir sehr gespannt darauf, wie die Menschen zwischen Vernissage und Abbau die Menschen unsere Ausstellung war genommen haben. Neben Mails, Telefonaten und Gesprächen mit den Besuchern ist das Gästebuch der Ausstellung eine mögliche Quelle hierfür. Also habe ich den Inhalt des Gästebuches fotografiert.

.

Das Gästebuch der Ausstellung – Farbspiele – Aquarelle von Hanka & FRank Koebsch – in der Kunsthalle Kühlungsborn

.

Hanka und ich waren sehr über die vielen Einträge erstaunt. Es war schön zu lesen, was Freude, Malschüler, Kollegen und unbekannte Besucher über unsere Ausstellung geschrieben haben. Besonders schön war es die Zeilen von Regina Möller und Max Struwe zu lesen. Max hat Hanka und mich bei unseren ersten Versuchen der Aquarellmalerei begleitet. Eine Überraschung waren die Zeilen von Georg Karlstetter, denn er kennt viele unserer Aquarelle von seiner Arbeit bei Präsenz Verlag. Die Zusammenarbeit mit dem Verlag ist für uns eine wunderbare Erfolgsgeschichte. Um so schöner war es, dass Georg Karlstetter sich Zeit für den Besuch der Ausstellung, die Zeilen im Gästebuch, ein paar Fotos und Mails genommen hat.

Doch sehen Sie selbst, hier ein Foto von Georg Karlstetter und das

.

Feedback aus dem Gästebuch der Kunsthalle Kühlungsborn.

.

Einblick in die Ausstellung Farbspiele von Hanka & FRank Koebsch in der Kunsthalle Kühlungsborn (c) Georg Karlstetter

Einblick in die Ausstellung Farbspiele von Hanka & FRank Koebsch in der Kunsthalle Kühlungsborn (c) Georg Karlstetter

 

Uns hat es Spaß gemacht unsere Aquarelle in der Kunsthalle Kühlungsborn auszustellen. Wir möchten uns bei dem Team der Kunsthalle um Franz N. Kröger, allen Besuchern der Ausstellung und das Feedback aus den vielen Gesprächen, den Mails und den Einträgen des Gästebuches bedanken. Wir wünschen den neuen Besitzern der verkauften Aquarelle viel Freude mit unseren Bildern.

Wie heißt es so schön, wenn es Ihnen gefallen hat, erzählen Sie es weiter, wenn es etwas zu verbessern gibt, erzählen Sie es uns 😉 .

 

Unsere Erfolgsgeschichte mit Kunstkarten von unseren Aquarellen

Eine Erfolgsgeschichte mit Kunstkarten von Aquarellen

Sind persönliche Post und Briefkarten noch zeitgemäß

.

Vertrag zwischen dem Präsenz Verlag und Hanka & Frank Koebsch

Vertrag zwischen dem Präsenz Verlag und Hanka & Frank Koebsch

Es begann alles im Dezember 2012. Damals erhielten wir vom Präsenz Verlag die Anfrage, ob wir uns vorstellen könnten, dass einige wenige Motive unserer Aquarelle als Faltkarten mit Umschlag veröffentlicht und vertrieben werden. Nun damals im Dezember ging es um neu Frühlingsaquarelle. Klar haben wir uns gefreut und den Vertrag zwischen dem Präsenz Verlag und Hanka & Frank Koebsch unterschrieben. Mit dem Verkauf der Bildrechte an den Verlag wurden die neun Blumenaquarelle als Kunstkarten verlegt und vertrieben wurden.  Für uns war dieses ein Experiment, denn wer schreibt und verschickt im Zeitalter von E-Mail, SMS, Facebook, WhatsApp, Twitter und Instagram noch Postarten und Briefkarten. Aber wir haben uns geirrt. Der Tagesspiegel hatte am 12.11.2017 in seinem Artikel „Das Land der Brieffreude – Keiner verschickt so viele Briefe wie die Deutschen“ geschrieben:

Tatsächlich ist selbst die absolute Zahl von Briefen hierzulande noch erstaunlich hoch: Während beispielsweise in den Nachbarländern Italien und Niederlande mittlerweile gerade einmal halb so viele Briefe verschickt werden wie noch vor zehn Jahren, und die Menge in Dänemark um ganze 70 Prozent zurückgegangen ist, sank sie hier im selben Zeitraum lediglich um ein Fünftel. Für das Jahr 2017 bilanzierte die Bundesnetzagentur in dieser Woche sogar: „weitgehend stabile Briefvolumina“.

Nun bei solchen Auswertungen sind immer wieder verschiedene Dinge zu berücksichtigen. Ein ganz großer Anteil der Postsendungen, den wir aus dem Briefkasten holen, ist Werbung. Dann bekommen wir Post von Unternehmen und Ämtern. Es sind Abrechnungen, Hinweise und inhaltlichen Veränderungen der AGB´s und Vertragsinhalte, Fristen und und … Eigentlich sind dieses Zeichen dafür, dass die Werbung über dem Postweg billig ist und die Geschäftsprozesse der Unternehmen und Ämter nicht ausreichend digitalisiert sind. Die Dänische Regierung hat konsequent die Digitalisierung in der Kommunikation vorangetrieben, damit einher ging die Anzahl der Briefsendungen zurück und das Porto stieg für eine Postkarte von Dänemark nach Deutschland auf 4 Euro !!!!!

.

Gruß-, Glückwunsch-, Brief- und Postkarten zu einem besonderen Anlass sind befragt.

.

Kunstkarte mit Umschlag von unseren Aquarellen (c) Frank Koebsch

Kunstkarte mit Umschlag von unseren Aquarellen (c) Frank Koebsch

Nun wenn der Präsenz Verlag Karten von verschiedenen Künstlern und auch von unseren Aquarellen herausgibt, dann geht es weder um Werbung für den Verlag, noch Abrechnungsunterlagen oder Urlaubsgrüße aus Dänemark. Die Karten werden als Glückwunsch- oder Grußkarten zu ganz vielfältigen Anlässen verschickt oder gemeinsam mit einem Präsent oder Blumen überreicht. Es sind also Karten, mit denen immer ein wenig Wertschätzung vermittelt wird. Wie die Evaluationsstudie zum Post-Universaldienst der BUNDESNETZAGENTUR vom 01. März 2018 zeigt, geben 29 % der befragten Privatpersonen an,  dass sie Briefe versenden, weil es persönlicher und respektvoller ist. Sicher ist auch dieser Markt in Veränderung, aber für uns ist die Zusammenarbeit mit dem Präsenz Verlag eine Erfolgsgeschichte. Was mit neun Motive von unseren Blumen Aquarellen begann, hat sich Jahr für Jahr weiterentwickelt. Im Rahmen der Frühlings- und Sommer- und der Herbstprogramme oder dem Weihnachtsfest kamen immer weitere Motive hinzu. Heute gibt es Karten von unseren Kranich Aquarellen, von maritimen Motiven mit Booten und Leuchttürmen, mit Gartenvögeln, Eulen  und ganz vielen Blumen und Blüten.  Neben den Kunstkarten (klassischen Faltkarten mit Umschlag) mit denen alles angefangen hat, gibt es heute Postkarten von unseren Aquarellen und Geschenkboxen mit Post- und Kunstkarten. Aus neun Motiven sind 94 verschiedene Artikel geworden. Aus einigen wenige verkauften Karten im Jahr 2013 sind im Jahr 2018 41.145 verkaufte Kunst- und Briefkarten geworden.

Für uns ist dieses ein riesiger Erfolg. 41.145 Menschen haben Karten mit den Motiven unserer Aquarelle gekauft und haben diese in der Regel anderen 41.145 Menschen geschenkt und geschickt. Über 82.000 Menschen haben im vergangenen Jahr unsere Karten in der Hand gehabt. Ganz besonderen Dank gebührt natürlich dem Präsenz Verlag. Erich Koslowski und Thomas Hein sind die Verleger und tragen das unternehmerische Risiko, dann wir liefern ja nur die die Motive unserer Aquarelle für die Kunstkarten im Angebot des Präsenz Verlages. Klar schauen wir regelmäßig danach, welches sind die beliebtesten Motive der Kunstkarten mit unseren Aquarellen. Wir schlagen, dann dem Verlag neue Motive vor. Aber dieses erfolgt natürlich aus unserer eingeschränkten Sicht. Herr Hein und Herr Koslowski kennen natürlich aus den Messebesuchen, den Gesprächen mit ihren Großkunden, der Übersicht des gesamten Verlagsprogrammes die Anforderungen des Marktes viel besser und gestalten mit den Künstlern das zu künftige Programm. Aber es ist immer wieder für den Verlag und uns bei der Durchsicht der Verkaufszahlen eine Überraschung, wie beliebt die einzelnen Motive auf den Kunstkarten mit unseren Aquarellen sind.  Doch bevor ich in die Auswertung gehen will, möchte ich das

.

Frühlings- und Sommerprogramm 2019 des Präsenz Verlages

.

Frühlings- und Sommerprogramm 2019 des Präsenz Verlages

Frühlings- und Sommerprogramm 2019 des Präsenz Verlages

vorstellen. Auf den 36 Seiten des Kataloges werden Karten von Hanka und mir

gezeigt. Hier ein paar Auszüge aus dem Frühlings- und Sommerprogramm 2019 des Präsenz Verlages und die genannten Motive.

.

.

Wie sind gespannt, welche der Kunstkarten mit unseren Aquarellen die Herzen der Kunden erobern werden. Wenn Sie eines der Motive als Faltkarte mit Umschlag, als Postkarte oder Geschenkbox erwerben wollen, dann besuchen sie doch bitte unsere Web Seite mit den Kunstkarten von unseren Aquarellen.

Frohe Ostern

20. April 2019 2 Kommentare

Frohe Ostern

und genießen Sie den Frühling bei einem Osterspaziergang

.

Frohe Ostern

.

Ich wünsche allen Lesern meines Blogs ein frohes Osterfest. Dieses mal habe ich für das Bild einen Schnappschuss von einem vorgezogenen Osterspaziergang mit ein paar Eiern kombiniert. Ich war mal wieder mit meiner Kamera auf der Jagd nach Motiven für unsere Wild Life Aquarelle, als mir der Hase über den Weg lief. Ob es nun der richtige Osterhase war? Dieses steht wohl in den Sternen, ich hatte mich schon einmal an den Sternzeichen zum Osterfest probiert, aber damals ging es um Osterlämmer und nicht um Hasen. Wofür ich mich aber verbürgen kann, ist das die Ostereier echt sind. Denn wir haben im vergangenen Jahr gemeinsam mit unseren Kindern und unserer Enkelin die Eier ausgepustet und mit meinen Aquarellfarben von Schmincke bemalt. Es ist immer wieder spannend, wie sich die Farben verhalten, wenn man nicht auf Aquarellpapier malt. Hier ein paar Schnappschüsse vom Ostereier bemalen 😉

.

.

Genießen Sie die Feiertage und die Ostergeschenke.

 

Acrylmalerei an der Ostsee mit Hinrich JW Schüler

17. April 2019 2 Kommentare

Acrylmalerei an der Ostsee mit Hinrich JW Schüler

Hinrich JW Schüler als Dozent bei Plein Air Festival in Kühlungsborn

 

Save the Date - Plein Air Festival 2019

Save the Date – Plein Air Festival 2019

Ich freue mich auf den Mai. Die Obstblüten und die gelben Rapsfelder vor der blauen Ostsee sind einfach wunderbare Motive, wie z.B. in dem Aquarell „Leuchtturm von Bastorf im Raps“. Nach der Malreisen Faszination Ostsee und Faszination Rügen startet das Plein Air Festival – Malen an der Ostsee. Drei wunderbare Gelegenheiten, um Anfang Mai maritime Bilder zu malen. Das gemeinsame Malen der an Ostsee macht einfach Spaß. Die Idee des Plein Air Festivals in Kühlungsborn ist, dass wir eine Plattform für Acryl-, Aquarell-, Öl-, PastellmalerUrban Sketchers und Cartoonisten bieten wollen, um gemeinsam an der Ostsee zeichnen, malen und ausstellen. Das Festival gliedert sich in folgende Bestandteile

  • verschiedene Workshops von Montag bis Mittwoch für Menschen, die Spaß daran haben gemeinsam zu malen und sich unter Anleitung von Dozenten weiter zu bilden.
  • dem Freien Malen am Donnerstag und Freitag – Eine Zeit in der Künstler selbständig die Region erkunden und die Bilder, die an diesen Tagen entstanden sind, am Sonnabend in der Kunsthalle Kühlungsbornausstellen können. Es werden drei Festivalpreise in Höhe von 1.000 Euro, 500 Euro und 250 Euro sowie ein Publikumspreis (ein hochwertiger Sachpreis) an die Teilnehmer der Ausstellung vergeben.
  • und verteilt über die Festivalwoche interessante Vorträge und Veranstaltungen.

 

Zwei der Dozenten des Plein Air Festivals für die Workshops in diesem Jahr hatte ich bereits in den vergangenen Tagen vorgestellt. Michael Holtschulte wird einen Workshop für Cartoon Zeichnen leiten und Susanne Mull Pastellmalerei unterrichten. Heute möchte ich

 

Hinrich JW Schüler als Dozent für Aryl Malerei beim Plein Air Festival 2019 in Kühlungsborn

 

vorstellen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Hinrich JW Schüler. Doch erst einmal hier einige seiner Bilder und ein paar Zeilen über seinen Werdegang.

 

Hinrich JW Schüler (2) Mai 2013 by Martin Timm

Hinrich JW Schüler (*1964 Wittmund/Nordsee) war nach dem Kunststudium an der Universität Oldenburg in Hamburg und Schwäbisch Gmünd freischaffend als Künstler tätig, er lebt und arbeitet seit 2005 in Düsseldorf. Die Malerei Hinrich JW Schülers ist inspiriert von Licht und Weite norddeutscher, amerikanischer und australischer Küsten- und Wüstenlandschaften, Farbe und Raum sind dabei bestimmende Elemente. Werke Schülers befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen. Der Künstler erhielt bereits mehrere Auslandsstipendien und zeigte seine Werke in zahlreichen Galerien und Kunstvereinen in Deutschland, Europa, USA.

.

.

Seine abstrakten Bilder mit den maritimen Motiven machen einfach Lust die Landschaften rund um Kühlungsborn an der Ostsee zu entdecken. Dazu passend bieten den

 

Workshop mit Hinrich JW Schüler „Wasserland / Landwasser

 

Hier die vollständige Beschreibung des Workshops:

Interessant ist es überall dort, wo Wasser und Land einander begegnen: Strände, Ufer, Klippen, Küsten. Welche Strukturen entstehen und vergehen? Welche Stimmungen erleben wir? Wie bringen wir unser Erleben zum Ausdruck und schaffen originelle und individuelle Bildwerke? Durch das unendliche Meer der Möglichkeiten navigiert uns Hinrich JW Schüler mit Hilfe seines großen künstlerischen Erfahrungsschatzes. Gezeigt werden verschiedenste grundlegende und komplexere Acryltechniken von realistisch orientierten Arbeitsweisen bis hin zum freien spielerischen Experimentieren. Führt möglicherweise die Mixtur aus verschiedenen Ausdrucksformen und Techniken zum besten Ergebnis?
Kurzvorträge des Dozenten zu den Themen Komposition, Farbenlehre, Acryltechniken helfen bei der Bildfindung. Überdies finden in Einzel- und Gruppengesprächen Werkkritiken statt, um das Maximum an Verbesserungen, Lern- und Bildergebnissen zu erzielen.

 

Ich freue mich schon, den Teilnehmern und Hinrich JW Schüler über die Schulter schauen zu können. Für alle, die erst einmal ein wenig in die Acryl Malerei hinein schnuppern wollen, habe ich noch einen weiteren Tipp.

Am 10. Mai 2019, ab 18.00 Uhr bieten wir folgende Veranstaltung

 

„Über Land und unter Wasser“ mit Hinrich JW Schüler

 

an.

Aus der Malerei lässt sich immer wieder Neues entwickeln, wenn die ausgetretenen Pfade verlassen werden. Hinrich JW Schüler (Düsseldorf) zeigt in Malerei-Performances mit Vorträgen in den Arbeitspausen, wie aus spontanen Malerei-Akten neue Bildideen entstehen – und wieder evtl. später auch wieder verworfen werden. Die Arbeitsweise Hinrich JW Schülers ist dabei improvisierend, ohne festlegende Vorstellungen, Konzepte, Zeichnungen, Skizzen usw.: “Vorstellungen sind VOR-Stellungen“, d.h. zwischen mir und dem, was neu entstehen könnte, steht etwas hemmendes, bereits bekanntes“, so der Künstler. Während der Vorführung ist zu sehen, wie aus den Polaritäten von Licht und Dunkelheit, Übergang und Abgrenzung, Farbverdichtung und Farbauflösung Landschafts- und Unterwasser-Räume entstehen unter Einsatz verschiedenster Acrylmalerei-Techniken.

Tolle Angebote – lassen Sie sich von Hinrich JW Schüler die Welt der Acryl Malerei locken. Ich würde mich freuen, wenn ich Sie vom 05. bis zum 12. Mai 2019 beim Plein Air Festival treffe. Das gemeinsame Malen an der Ostsee macht einfach Spaß. 😉

Eröffnung der Ausstellung „Farbspiele“ von Hanka & Frank Koebsch

11. April 2019 2 Kommentare

Eröffnung der Ausstellung „Farbspiele“

Erste Ausstellung in der Kunsthalle Kühlungsborn, die sich ausschließlich Aquarellen widmet

.

Premiere mit - Farbenspiel - Norddeutsche Neuste Nachrichten 2019 03 14

Premiere mit – Farbenspiel – Norddeutsche Neuste Nachrichten 2019 03 14

Ich hatte ja in den vergangenen Tagen über die Ankündigung und die Vorbereitungen unserer Ausstellung „Farbspiele“ in der Kunsthalle Kühlungsborn berichtet. Vor der Eröffnung am 16. März 2019 hatten wir bereits einen kleinen Einblick in unsere Ausstellung gegeben und die Norddeutsche Neuste Nachrichten und die Ostsee Zeitung gebeten, über unsere Ausstellung zu berichten. Antje Kindler hatte den  Artikel >>Premiere mit  „Farbenspiel“ << in der Norddeutsche Neuste Nachrichten veröffentlicht. Sabine Hügelland von der Doberaner Lokalredaktion der Ostsee Zeitung hatte schon mehrere Ausstellungen von uns begleitet. So hatte Sie bereits 2010 über unsere erste Ausstellung in Bad Doberan und dann z.B. auch über die Eröffnung der Ausstellung „Faszination Galopper“ in der Doberaner Galerie Severina sowie das Plein Air Festival – Malen an der Ostsee berichtet. Aus unserer Sicht ist es gut, wenn man mit Journalisten zusammenarbeitet, die ein wenig den eigenen Werdegang begleitet haben. Einmal ist der Umgang untereinander einfacher und es können schneller Zusammenhänge zwischen Inhalten und Aussagen vergangener Treffen geknüpft werden. Entstanden ist der Artikel

Aquarelle ins Rampenlicht gerückt

.

Aquarelle ins Rampenlicht gerückt - Ostsee Zeitung 2018 03 15

Aquarelle ins Rampenlicht gerückt – Ostsee Zeitung 2018 03 15

.

Aus unserer Sicht ist es ein toller, informativer Artikel geworden. Doch sehen Sie selbst, hier der Artikel von Sabine Hüggelland in der Ostsee Zeitung und zwei Schnappschüsse die während des Interviews entstanden sind. Wenn Sie möchten, dann können Sie den Artikel von Sabine Hügelland für die Ostsee Zeitung „Aquarelle ins Lampenlicht gerückt“ auch als pdf lesen. Es war eine tolle Zusammenarbeit mit den beiden Journalistinnen. Ganz großen Dank an die beiden.

 

Eröffnung der Ausstellung mit unseren Aquarellen in der Kunsthalle Kühlungsborn

 

Die beiden Presseartikel vor der Ausstellungseröffnung waren eine tolle Werbung für. Die Kunsthalle und wir hatten fleißig Einladungen versandt und die Ausstellung im Internet angekündigt. Trotz alledem ist es vor der Eröffnung einer Ausstellung immer wieder eine spannende Frage, werden Gäste kommen, können wir die Menschen mit unserem Angebot in unsere Ausstellung locken. Am 16. März 2019 nachmittags war es dann so weit. In den letzten Minuten vor dem Beginn der offiziellen Eröffnung wurden Franz N. Kröger und wir überrascht. Die Gäste kamen, die geplanten Sitzgelegenheiten reichten nicht aus und der Ausstellungraum der Kunsthalle Kühlungsborn erschien bald zu klein für den Besucheransturm. Es war für uns eine wunderbare Überraschung, dass an die 90 Gäste zu der Ausstellungseröffnung gekommen sind. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Schnappschüsse…

.

.

Farbspiele - in der Kunsthalle - Ausstellungshinweis in der OstseeZeitung 2019 03 21

Farbspiele – in der Kunsthalle – Ausstellungshinweis in der OstseeZeitung 2019 03 21

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Freunden, Malschülern, Kunden und den vielen uns unbekannten Besuchern für das Kommen, die Glückwünsche und das Interesse bedanken.  Für Franz N. Kröger war es ein Wagnis und Experiment, denn er zeigte zum ersten Mal in der Kunsthalle eine Ausstellung mit Aquarellen. Umso schöner war es, dass so viele Besucher den Weg zur Eröffnung unserer Ausstellung Farbspiele gefunden hatten.

 

Wenn Sie neugierig sind, wie die aktuelle Ausstellung aussieht, dann besuchen Sie doch in den nächsten Tagen die Kunsthalle Kühlungsborn. Für alle Interessenten hier der Ausstellungshinweis aus der überregionalen Aussage der OZ.

P.S. Besonders bedanken möchte ich mich noch bei Bernd Sturzrehm, für die Fotos von der Ausstellungseröffnung. Wir hatten zwar einen Fotografen gebeten zu kommen, aber wie das Leben so spielt ….

Kraniche auf Wiesen und im Flug

Kraniche auf Wiesen und im Flug

Kraniche faszinieren mich immer wieder

.

Wenn man bei uns auf den Feldern rund um Sanitz unterwegs sind, kann man das gesamte Jahr über Hasen, Füchse, Rehe, Hirsche und eine Vielzahl von Vögeln beobachten. Aus den Beobachtungen der Tiere entstehen immer wieder Wild life Aquarelle. Für mich ist im Frühling die Rückkehr der Kraniche ein ganz besonderes Erlebnis. Die Kraniche sind Boten des Frühlings und viele Menschen warten Jahr für Jahr auf das Trompetenkonzert der Vögel des Glücks. Ich streife dann immer über die Wiesen unserer Gemeinde und versuche die Kraniche mit meiner Kamera einzufangen. Auch in diesem Jahr habe ich die Kraniche im Frühling beobachtet. Von Jahr zu Jahr sind es ganz unterschiedliche Erlebnisse, die mich mit den Vögeln verbinden. Ganz allgemein heißt es:

Wenn die Kraniche kommen, ist es Frühling.

Aber ich habe auch schon einen Frühlingsanfang mit den Kranichen im Schnee erlebt und ich konnte den Spuren der Kraniche auf den weißen Feldern verfolgen. Damals sind die AquarelleIn diesem Jahr zu früh“, „Hochzeit in Weiß“ und „Kraniche im Schnee“ entstanden. Aber dieses sind die Ausnahmen, in der Regel werden, die Kraniche als Boten des Frühlings ihren Erwartungen gerecht. Ich hatte ja schon über die ersten Begegnungen mit den Kranichen, Rehen und Milanen in diesem Jahr auf den Feldern und Wiesen berichtet. Damals hatte ich spontan die Miniatur in AquarellFrühlingsboten“ gemalt. Einige Tage später habe ich ein weiteres kleines Kranich Aquarell auf einer Aquarellpostkarte von Hahnemühle gemalt. Ich hatte das Glück und konnten wieder ein Kranichpaar auf Wiesen und im Flug beobachten. Unter dem Eindruck dieser Erlebnisse habe ich die MiniaturKraniche auf den Wiesen im Format 10,5 x 15 cm mit meinen Aquarellfarben von Schmincke gemalt. Hier meine Schnappschüsse von den Kranichen auf den Wiesen und im Flug sowie einige dazu passende Aquarelle. Natürlich darf mein neues Kranich Aquarell dabei nicht fehlen.

.

Kraniche auf den Wiesen (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Kraniche auf den Wiesen (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

.

Es ist einfach schön zu erleben, dass die Kraniche wieder da sind.  Wenn Sie mit mir die Faszination für die Kraniche teilen, dann habe ich noch einige Tipps für Sie.

Wenn Sie sich für das Motiv des Bildes „Kraniche auf den Wiesen“ interessieren, dann können Sie das kleine Kranich Aquarell hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


.

Kraniche auf den Wiesen (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Miniatur in Aquarell „Kraniche auf den Wiesen“ im Format 10,5 x 15 cm

Bei Interesse können Sie die Miniatur in Aquarell „Kraniche auf den Wiesen im Format 10,5 x 15 cm hier kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€50,00


Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark 2019

Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark 2019

P.S. Wenn Sie Lust haben, gemeinsam mit mir Kraniche zu beobachten und zu malen, dann habe ich einen Tipp für Sie. Begleiten Sie mich doch im Herbst auf der Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark. Diese Malreise ist eine wunderbare Gelegenheit, gemeinsam in einer kleinen Gruppe die Kraniche auf den Feldern an der Müritz und ihren Schlafplätzen zu erleben und anschließen im Hotel Kranichrast zu malen.

P.P.S. Wenn Sie erst lieber ausprobieren wollen, ob des mit dem Kranich malen klappt, dann besuchen Sie doch am 26. Oktober 2019 bei boesner in Berlin Marienfelde meinen Aquarellkurs Kraniche.

P.P.P.S. Wenn Sie die Miniatur „Kraniche auf den Wiesen“ und andere Aquarelle von uns im Original erleben wollen, dann besuchen Sie doch bis zum 05. Mai 2019 unsere Ausstellung „Farbspiele“ in der Kunsthalle Kühlungsborn.

Cartoon Zeichnen an der Ostsee mit Michael Holtschulte

Cartoon Zeichnen an der Ostsee mit Michael Holtschulte

Kunstfreunde malen Plein Air an der Ostsee und stellen in Kunsthalle Kühlungsborn aus

 

Save the Date - Plein Air Festival 2019

Save the Date – Plein Air Festival 2019

Die Zeit rast. Wir haben bereits April und die Saison der Plein Air Malerei startet für mich in wenigen Tagen. Ab den 26. April male ich gemeinsam mit Malschülern im Rahmen der Malreise Faszination Ostsee in Kühlungsborn und Umgebung. Ab dem 29. April bin ich dann mit Malinteressierten eine Woche im Rahmen der Malreise Faszination Rügen auf dem Mönchgut unterwegs, bevor wir dann am Sonntag den 05. Mail das Plein Air Festival – Malen an der Ostsee eröffnen. Während ich versuche in meinen Aquarellkursen und Malreisen, versuche die Menschen für die Aquarellmalerei zu begeistern, ist die Idee des Plein Air Festivals in Kühlungsborn eine andere. Wir wollen eine Plattform für Acryl-, Aquarell-, Öl-, PastellmalerUrban Sketchers und Cartoonisten bieten, um gemeinsam an der Ostsee zeichnen, malen und ausstellen. Das Festival gliedert sich in folgende Bestandteile

  • verschiedene Workshops von Montag bis Mittwoch für Menschen, die Spaß daran haben gemeinsam zu malen und sich unter Anleitung von Dozenten weiter zu bilden.
  • dem Freien Malen am Donnerstag und Freitag – Eine Zeit in der Künstler selbständig die Region erkunden und die Bilder, die an diesen Tagen entstanden sind, am Sonnabend in der Kunsthalle Kühlungsbornausstellen können. Es werden drei Festivalpreise in Höhe von 1.000 Euro, 500 Euro und 250 Euro sowie ein Publikumspreis (ein hochwertiger Sachpreis) an die Teilnehmer der Ausstellung vergeben.
  • und verteilt über die Festivalwoche interessante Vorträge und Veranstaltungen.

 

In den kommenden Tagen möchte die Artikelreihe über Dozenten im Rahmen des Plein Air Festivals fortsetzen. Ich hatte bereits Susanne Mull als Dozentin für Pastellmalerei vorgestellt. Wir bemühen uns immer wieder auch Zeichner für die Veranstaltung zu begeistern. So konnten wir in den vergangenen Jahren Ivan Prado mit einem Workshop für Karikaturen und dann Maxim Simonenko als Manga Zeichner für das Festival gewinnen. In diesem Jahr wird

 

Michael Holtschulte als Dozent für Cartoonzeichen

 

das Plein Air Festival unterstützen. Ich habe Michael Holtschulte im Sommer 2018 auf dem Cartoon Festival in Prerow kennen gelernt und konnte ihn für unsere Idee begeistern. Es war schon spannend und interessant Michael Holtschulte kennen zu lernen. Viele Menschen kennen seine Zeichnungen und Bücher unter dem Titel „Tot, aber Lustig“. Hier ein paar Fotos von unserem Kennenlernen und ein paar Zeilen über den Zeichner.

 

Michael Holtschulte (1)

Michael Holtschulte (1)

Michael Holtschulte, Jahrgang 1979, lebt mit Hund, Katzen, Spielekonsolen und Frau in Herten. Dort arbeitet er als Cartoonist für zahlreiche Zeitungen und Magazine (u.a. für WAZ, Süddeutsche Zeitung, stern, Return, Eulenspiegel, Deadline, Titanic). Darüber hinaus illustriert er für verschiedene Werbeagenturen, Postkarten-, Kinderbuch-, Schulbuch- und Spieleverlage. 2012 wurde Michael Holtschulte mit dem Publikumspreis des Deutschen Preises für die politische Karikatur ausgezeichnet, 2014 mit dem des Deutschen Karikaturenpreises.
Bisher sind zahlreiche Bücher von Michael Holtschulte oder mit seiner Beteiligung erschienen. Regelmäßig erscheinen neue Cartoons auf seiner Seite www.totaberlustig.de oder auf der dazugehörigen Facebookseite, die mehr als 300.000 Fans hat.

.

.

Für alle die schon immer einmal Cartoons zeichnen wollten, möchten wir den

.

WORKSHOP MIT MICHAEL HOLTSCHULTE – WIE KOMMT MAN EIGENTLICH AUF DIE IDEEN?

.

empfehlen.

.

Michael Holtschulte im Cartoon Workshop (5)

Michael Holtschulte im Cartoon Workshop (5)

Hier die Beschreibung des Cartoonzeichenkurs mit Michael Holtschulte:

Was macht einen guten Cartoon aus? Wie kommt man auf die Ideen dafür? Wie bringt man die aufs Blatt? Fragen über Fragen, mit denen man sich zwangsläufig beschäftigt, will man eigene
Witze gezeichnet zu Papier bringen. In dem Workshop werden zunächst einfache Kreativitätstechniken zur Ideenfindung durchgespielt, um damit erste Ergebnisse zu erzielen. Darauf aufbauend geht der Kurs immer weiter ins Detail, um zum Schluss möglichst viele originelle und ausgearbeitete Cartoons präsentieren zu können. Michael Holtschulte plaudert hierbei aus dem Nähkästchen und wird sich auch über die Schulter gucken lassen. Das ist aber nicht als Aufforderung zu verstehen, genauso wie er zu arbeiten. Im Gegenteil! Cartoons zeichnen sich durch stilistische Vielfalt aus und das soll auch gerne ausgelebt werden. Daher ist dieser Cartoonkurs sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet. Für den Anfang sollte einfaches Druckerpapier, Bleistift, Radiergummi und Feinliner reichen, für den weiteren Kursverlauf gibt es keine Vorgaben für bevorzugte Materialien. Michael Holtschulte wird aber auch Material zum Ausprobieren dabeihaben.

Wir werden täglich auf Entdeckungstour längs der Ostsee gehen, um an verschiedenen Orten Anregungen zu finden.

 

Aus meiner Sicht eine wunderbare Gelegenheit, um selbst auszuprobieren kleine Geschichten pointiert aufs Papier zu bringen. Ich freue mich schon, den Teilnehmern und Michael Holtschulte über die Schulter schauen zu können. Für alle die sich nicht alle trauen, habe ich noch einen Tipp. Wir alle können Michael Holtschulte und seine Cartoons am 07. Mai 2019 um 20.00 Uhr in der Kunsthalle Kühlungsborn in der Veranstaltung

Flyer_Das letzte kommt zum Schuss

Flyer_Das letzte kommt zum Schuss

DAS LETZTE KOMMT ZUM SCHLUSS!

 

Der Tot-aber-lustig-Zeichner Michael Holtschulte präsentiert seine besten Cartoons, Film-Clips und andere Geschichten live vor Publikum. Neben einem bunten Mix an Themen wie Veggie, Hollywood und Internet spielt natürlich der Sensenmann eine zentrale Rolle im provokant bösem Programm.
Herrlich humorig und handgemalt, aufbereitet für die Bühne!

.

.

Tolle Angebote – lassen Sie sich von Michael Holtschulte in die Welt der Cartoons locken. Ich würde mich freuen, wenn ich Sie vom 05. bis zum 12. Mai 2019 beim Plein Air Festival treffe. Das gemeinsame Malen an der Ostsee macht einfach Spaß. 😉

%d Bloggern gefällt das: