Die Ausstellung „Die Falsche Blume“

Die Ausstellung „Die Falsche Blume“

Einblicke in die Ausstellung eines Designmärchens im Kunstgewerbemuseum Dresden

.

Die Falsche Blume – Ein Designmärchen von Hermann August Weizenegger

Die Falsche Blume – Ein Designmärchen von Hermann August Weizenegger

Heute möchte ich versuchen Ihnen einen Überblick über die Ausstellung „Die falsche Blume“ in dem Kunstgewerbemuseum Dresden vorstellen. Hermann August Weizenegger  (Professor für Industrial Design der FH PotsdamGründer des Berliner Labels für Produktdesign HAW) hat in Zusammenarbeit mit der Manufaktur „Deutsche Kunstblume Sebnitz“ und dem Kunstgewerbemuseum Dresden das Projekt inszeniert. DRESDENEIN.TV hat von der Eröffnung ein wunderbares Video erstellt. Schauen Sie mal rein. Herrmann August Weizenegger  gibt eine Einführung und es sind viele Ausstellungsobjekte zu sehen.

.

.

Haben Sie die Aquarelle für die Kunstblume „Lore“ von Hanka und mein Aquarell für die Blüten des Sebnitzer Flußteufel entdeckt? Nun unsere Aquarelle sind nur ein Bestandteil des Projektes rund um das Designmärchen „Die Falsche Blume“.  In den Artikeln „Win-Win auf Sächsisch“ auf Designlines.de, „Die Sage der Lore“ und  „Blümelstube“ auf dem Blog der Staatlichen Kunstsammlungen Dresdens finden Sie weitere Informationen zu den Projektbeteiligten. In der Ausstellung finden Sie

Doch was ist aus unseren Aquarellen geworden. Eines von Hanka Aquarellen der Kunstblume Lore ist in der Blümelstube zu sehen und meine Blüten des Sebnitzer Flussteufels sind in dem Ausstellungsraum des Flußteufels zu sehen. Doch viel wichtiger ist, da sich nicht für jede der Designideen der Projektbeteiligten Drucke aus einer Computersimulation oder Fotos der Kunstblumen eigneten, sind unsere Aquarelle in einer Vielzahl von Produkten auf gegangen. Die Stoffe für die Vorhänge, die Polstermöbel, Raumdekore, Garderobe – Sakkos, Weste, Cape aus Velours mit Digitaldruck und das Dekorbild „Die falsche Blume“ greifen unsere Aquarelle auf. Besonders interessant waren für mich die Farbspiele des Sebnitzer Flusteufels in meinem Aquarell und den Stoffen. Es war interessant zu sehen, wie unsere Arbeiten in die Ausstellung integriert wurden.

Eine ganz großen Dank an Hermann August Weizenegger und DRESDENEINS.TV für die Bereitstellung der Fotos und des Videos von Ausstellung „Die Falsche Blume“.

Kalenderblatt August 2015

Kalenderblatt August 2015

.

Es ist Zeit, das Kalenderblatt für den August 2015 zu zeigen. Wir wünschen allen einen guten Start in den August. Genießen Sie den Sommer ;-)

.

Kalenderblatt August 2015

Kalenderblatt August 2015

.

Kalender 2016 mit Aquarellen von Hanka und Frank Koebsch

Kalender 2016 mit Aquarellen von Hanka und Frank Koebsch

Wie sieht Ihr Kalenderblatt August 2015 aus? Oder suchen  Sie schon einen Kalender für 2016? Hier finden Sie unseren neuen Kalender 2016 mit  einer Auswahl unserer Aquarelle. Schauen Sie mal rein, es lohnt sich.

P.S. Das Kalenderblatt für den August 2015 zeigt Hankas Möwen AquarellZielanflug“.

Sommer, Sonne und Meer

Sommer, Sonne und Meer

Wellentanz © Pastell von Hanka Koebsch

.

Sommer, Sonne und Meer, dieses sind die Wünsche der Menschen, die an der Ostsee Urlaub machen. Hanka und ich können dieses verstehen, denn wir teilen die Begeisterung für den Ostseestrand gemeinsam mit den Feriengästen.  Es ist einfach herrlich auf das Wellen zu schauen, das Licht und die Farben im Norden zu erleben und dabei auszuspannen oder zu malen. Die Ostsee und die Region an der Küste haben schon etwas Besonderes und ihren eigenen Charme. Hierbei ist es egal ob man den Winter in Ahrenshoop oder auf Rügen, den Frühling im Gespensterwald von Nienhagen oder bei einem Strandspaziergang in Heringsdorf, den Sommeranfang in der Warnemünder Bucht oder einen malerischen Herbst bei Kühlungsborn erlebt. Das Malen am Ostseestrand macht Spaß und so sind bei uns einige von maritimen Bildern entstanden.  Zu den maritimen Motiven gehören genauso Möwenaquarelle, wie Aquarelle von Boote und Schiffe aber auch einige wenige Pastelle. Eines dieser Pastelle, das Bild „Wellentanz“ konnten wir in den vergangenen Tagen verkaufen und wie es Tradition auf diesem Blog ist, möchte ich alle verkauften Bilder noch einmal vorstellen.  Der Bild gehört zu einer kleinen Serie von Pastellmalerei von Hanka, die sie im Jahr 2010 gemalt hatte. Was für uns und die Käufer erfreulich ist, neben dem „Wellentanz“ hängt auch das Pastell „Gischt am Strand“ sowie weitere unsere Aquarelle.

.

Wellentanz (c) Pastell von Hanka Koebsch

Wellentanz (c) Pastell von Hanka Koebsch

.

Die Bilder haben Ihren Platz in Suhl gefunden, wo ein Ehepaar mit uns die Sehnsucht nach Rügen teilt. Rügen verzaubert viele Menschen. Wir wünschen dem Ehepaar viel Freude mit Ihrem neunen Bild vom Sommer, Sonne und dem Wellentanz an den Stränden Rügens.  Ich freue mich schon auf die nächste Malreise nach Rügen, denn das Malen an der Ostsee macht Spaß.

Unsere Aquarelle und die Fotografie gehören zusammen

Unsere Aquarelle und die Fotografie gehören zusammen

Warum ich immer wieder fotografiere?

.

Ich veröffentliche auf meinem Blog eine Vielzahl von Artikeln. Mit den Texten zeige ich Fotos, egal ob es um unsere Aquarelle vorstelle, oder ich zeige wie unsere Bilder entstehen,  ich über unsere Ausstellungen, unsere Reisen berichte oder auf Motivsuche gehe. Wir nutzen unsere Kameras zur Dokumentation unserer Aquarelle, von Ereignissen und als Skizzenblock für zukünftige Aquarelle. Also versuchen Hanka und ich, uns in dem Bereich Fotografie weiterzubilden und immer wie neue Motive einzufangen. Es ist sicher als Vorarbeit für unsere Kranich– und Wildlife Aquarelle am einfachsten einzusehen. Weder die Seeadler, noch die gefiederten Gäste beim Vogelzug oder die Wölfe werden solange stehe bleiben, bis wir mit dem Malen fertig sind. Aber die Kameras eignen sich auch wunderbar, um die Stimmungen und Farben im Herbst einzufangen, die erwachenden Natur im Frühling oder auch viele Kleinigkeiten als wunderbare Motive zu entdecken.  Ich empfehle auch den Schülern meiner Aquarellkurse und Malreisen immer wieder zu fotografieren, denn die Malerei und die Arbeit mit den Kameras ergänzen sich. Einmal hilft es den Blick für die Motive zu schärfen, man lernt die richtigen Ausschnitte zu finden, entdeckt ganz anders die verschiedenen Farben und das Wechselspiel von Licht und Schatten. Viele Aspekte zur Komposition und Bildaufbau sind gleich. Nach einiger Zeit, berichten die Malschüler immer wieder, dass sie durch die Malerei mit offeneren Augen durch die Welt gehen und viel mehr entdecken. Dann ist meine Empfehlung fangt doch im Alltag diese Entdeckungen mit der Kamera ein ;-).

 

Naturfotografie am Schweingarten See

 

Ich hatte in den vergangenen Tagen über mein Fotowochenende im Müritz National Park und der Mecklenburger Seeplatte berichtet. Ich hatte den Fotoworkshop „Seeadler” – Action und Naturfotografie bei Holger Tange gebucht. Erste Action Bilder mit den Seeadlern hatte ich schon veröffentlicht. Heute geht es um die „leisen“ Fotos von diesem Wochenende. Hierzu ist Holger Tange mit uns zum Schweingarten See gefahren.  Der Schweingartensees im Serrahner Teil des Müritz-Nationalparks ist ein wunderschönes Stückchen renaturisierte Natur. Ich habe versucht ein paar Stillleben, die Farbspiele in der Botanik und als Gegensatz dazu die Raubtiere am Seeufer einzufangen. Mein Objektiv  Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD half mir die Libellen, Schmetterlinge und die Bachstelzen „einzufangen“.

.

.

Im Herbst wird es sicher ideal sein mit einem Weitwinkelobjektiv das Farbspiel im Panorama am Schweingarten See einzufangen. Vielleicht schaffe ich es ja noch mal Anfang Oktober mit meiner Kamera dort auf die Pirsch zu gehen. Aus meiner Sicht hat sich der Nachmittag trotz der vielen Mückenangriffe gelohnt. Sicher werden sich viele Farbspiele und Motive der Fotos demnächst in einigen Aquarellen wieder finden. Lassen Sie sich überraschen, denn eines ist unstrittig: Unsere Aquarelle und die Fotografie gehören zusammen  ;-)

Rosengarten – ein Aquarell von Frank Koebsch

26. Juli 2015 2 Kommentare

Rosengarten – ein Aquarell von Frank Koebsch

Rosenblüten begleiten uns von vom Sommer  bis in den Winter

.

Rosen verbreiten Freude (c) Aquarell von Frank Koebsch

Rosen verbreiten Freude (c) Aquarell von Frank Koebsch

In den vergangenen Tagen habe ich die DistelaquarelleAbklatsch“ und „Vorsicht: stachlig“ als typische Sommeraquarelle vorgestellt. Aber es gibt zurzeit noch viel mehr wunderbare Blumen und Blüten. Ein Beispiel zeigt das Kalenderblatt für den Monat Juli, denn dort ist das Aquarell „Rosen verbreiten Freude“ zu sehen. Rosen sind wunderbare Motive für Blumenaquarelle. Wenn es um Rosen zum Zeichnen und Aquarellieren geht, dann kenne ich verschiedene Orte mit wunderbaren Motiven, wie zum Beispiel der Rosenpark Groß Siemen,  im Garten von TO HUS in Middelhagen, im Garten des Schlosses Griebenow und und … Was mich an den Rosen auch immer wieder begeistert, ist dass die Blüten uns vom Sommer bis in den Winter begleiten können. Ich habe Rosenblüten im Landleben im Spätsommer, vom Sommerende bis zum Altweibersommer, im Herbst, als Eisblumen oder in der Vorweihnachtszeit erlebt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass in den vergangenen Jahren einige Rosen Aquarelle entstanden sind. In diesem Sommer habe ich bisher drei solche Rosenbilder gemalt, die ich in den nächsten Tagen vorstellen möchte. Das erste Aquarell aus dieser kleinen Serie trägt den Namen „Rosengarten“.

.

Rosengarten (c) Aquarell von Frank Koebsch

Rosengarten (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich habe meinen Rosengarten auf  Aquarellkarton Cornwall 450 g/m2  von Hahnemühle  in 38 x 56 cm gemalt. Als Aquarellfarben habe ich die MISSION Gold Class Water Colours von Mijello gewählt. Eine Kombination, die sich aus meiner Sicht für ein Blumenaquarell sehen lassen kann. Wenn es für Sie interessant ist, wie solche Aquarelle entstehen, dann schauen Sie doch mal in den Artikel „Blumen und Blüten in Aquarell“ der Zeitschrift Palette, denn dort finden Sie auch eines meiner Rosenaquarelle.

Zum Schluss dieses kleinen Artikels, bleibt nur zu sagen, genießen Sie den Sommer in Ihrem eigenen Rosengarten oder einen Park ;-)

Fischerboote malen auf Rügen

Fischerboote malen auf Rügen

Am Strand von Baabe entstehen einige

Aquarelle von romantischen Fischerbooten

.

Es macht immer wieder Spaß direkt am Ostseestrand zu malen. Bei mir ist es die absolute Begeisterung für den Ostseestand ;-). Deshalb biete ich ja Malreisen an die Ostsee konkret auf die Insel Rügen und nach Kühlungsborn an. Wenn wir am Ostseestrand malen, dann sind neben Möwen, Wellen immer wieder Schiffe und Boote, die sich als Motive anbieten. Im Mai waren wir im Rahmen einer Malreise wieder auf Rügen unterwegs. Dieses Mal waren wir nicht am Strand von Thiessow oder im Hafen von Groß Zicker unterwegs, sondern haben nach einem Start der Malreise in den idyllischen Landhäusern „to hus“  die Fischerboote auf dem Bodden vor Middelhagen und am Strand von Baabe gemalt. Wir hatten einfach Glück mit dem Wetter in Middelhagen und Baabe und konnten die Unterschiede der verschieden Boote entdecken. Besonders angetan hatten es uns die alten schwarz geteerten Holzboote mit ihren roten Fähnchen an den Stangen der Stellnetzfischerei. Almut Basta war eine der Malschülerinnen, die mich begleitet hatte. Auf Ihrem Blog beschreibt sie in dem Artikel „Auf der Suche nach Fischerromantik“  aus ihrer Sicht die Herausforderungen des Tages. Es sind einige schöne maritime Aquarelle entstanden. Alma hat ein ganz besonderes Boot gemalt, das Sie ebenfalls auf ihrem Blog sehen können. Hier ein paar Schnappschüssen von den Tagen auf Rügen und meinen Aquarellen mit Fischerbooten.

.

.

Ich denke, dass die Fotos sehr gut zeigen, dass es Spaß macht, Aquarelle an der Ostsee zu malen.  Vielleicht haben Sie ja auch Lust bekommen, dann begleiten Sie uns doch Anfang Oktober auf die Malreise Faszination Rügen. Sollte der Termin nicht passen, dann vielen Sie hier noch weitere Angebote. Ich freue mich schon auf den Herbst auf Rügen, wenn wir wieder Fischerboote malen ;-)

Disteln sind typische Motive für Sommeraquarelle

Disteln sind typische Motive für Sommeraquarelle

Vorsicht: stachlich (c) Disteln als Aquarell von Frank Koebsch

.

Disteln als Abklatsch (c) Aquarell von FRank Koebsch

Disteln als Abklatsch (c) Aquarell von FRank Koebsch

Der Sommer hält viele interessante Motive bereit. Aber neben den Mohnaquarellen begeistern in diesem Jahr meine Disteln. Vor wenigen Tagen hatte ich berichtet, dass sich das Aquarell „Disteln als Abklatsch“ in die Reihe der verkauften Aquarelle eingeordnet hat. Heute möchte ich ein weiteres Distel Aquarell vorstellen, dass ebenfalls einen neuen Besitzer gefunden hat. Das Bild wurde mit einem weiteren meiner Aquarelle als Geschenk gekauft. Ich wünsche der Käuferin und dem Beschenkten viel Freue mit den beiden Aquarellbildern.

Das Aquarell „Vorsicht: stachlig“ ist vor einigen Jahren entstanden, als ich im Juli und August 2010 viele Fotos von Kletten, Marien DistelnKratzdistelnKugeldistelnDisteln als Hummellandeplatz u.a. gemacht hatte.

.

Vorsicht: stachlig (c) Disteln als Aquarell von FRank Koebsch

Vorsicht: stachlig (c) Disteln als Aquarell von FRank Koebsch

.

Das Besondere an diesem Aquarell war, dass ich es damals abends an einem Sommertag mit Terminen spät im Hotel gemalt habe. Der Fernseher lief und ich fing an Stück für Stück die Farben in Lasuren auf das Papier zu bringen. Entspannung pur ;-) Irgendwann gegen 01.00 Uhr nach sechs sieben Farbschichten für den notwendigen Kontrast und die Detail im Hintergrund machte ich nach den letzten Spritzern im oberen linken Bereich das Licht aus. Als ich dann nach dem dritten Klingeln des Weckers am Morgen die Augen aufschlug, war ich überrascht, was ich da gezaubert hatte. Aber wahrscheinlich ist, diese Zeit für mich zum Malen nicht die schlechteste, denn so sind schon ein paar meiner Aquarelle entstanden. Auch heute male ich meist abends. Das Tageswerk ist geschafft und es zieht Ruhe ein. Diese Ruhe hilft mir beim Malen. Disteln und Kletten sind wunderbare Motive im Spätsommer und vielleicht schaffe ich es ja, in den nächsten Wochen ein paar neue Aquarelle mit den stachligen Blüten zu malen. Wenn Sie es auch einmal probieren wollen, hier finden Sie ein Video von einem Aquarell mit Distelblüten.

.

.

Neue Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenzverlag

Neue Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenzverlag

Für alle die nicht selbst malen wollen und sich für meine verkauften Distelmotive interessieren, habe ich noch einen Hinweis: Erwerben doch einen Druck von unseren Aquarellen. Hier einige Beispiele für Reproduktionen als Posterdruck  auf hochwertigem Fotoposter-Papier „PosterSatin 250“ , Druck auf Acryl-Glas, auf Leinwand, auf Alu Dibond oder als hochwertigen 12 Farbdruck auf Hahnemühle Papier Albrecht Dürer. Ein Druck ist eine interessante Alternative, wenn ein Original unsere Aquarelle nicht mehr verfügbar ist oder die Größe des Bildes nicht zu Ihren Vorstellungen passt. Dass sich Distelaquarelle auch für Drucke und Reproduktionen eignen, zeigt, dass der Präsenzverlag das Motiv Vorsicht:stachlig als Kunstkarte verlegt.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.162 Followern an

%d Bloggern gefällt das: