Archive

Posts Tagged ‘Frühlingsaquarell’

Ein neues Schneeglöckchen Aquarell

18. Februar 2017 2 Kommentare

Ein neues Schneeglöckchen Aquarell

Da sind wir wieder (c) Schneeglöckchen Aquarell von Hanka Koebsch

.

Auch wenn ich vor einigen Tagen über den Winter an der Ostsee berichtet habe, locken die ersten Strahlen der Frühlingssonne auch bereits die ersten Blüten. Mit einem Mal sind die ersten Schneeglöckchen und auch die Blüten der Winterlinge zu sehen.

Die Krokusse lassen sich noch ein wenig Zeit lassen, aber man bekommt schon das Gefühl, es ist bald Frühling ;-).  Diese Zeit macht Lust auf Frühlingsaquarelle.  So haben wir in den vergangenen Jahren immer wieder Frühlingsaquarelle mit Schneeglöckchen und anderen Frühlingsblühern gemalt. Hanka hat die ersten Sonnenstrahlen genutzt, um das erste Blumenaquarell der Saison zu malen. Entstanden ist das Bild Da sind wir wieder, das die Schneeglöckchen als Frühlingsboten in Aquarell zeigt.

.

Da sind wir wieder (c) ein Schneeglöckchen Aquarell von Hanka Koebsch

Da sind wir wieder (c) ein Schneeglöckchen Aquarell von Hanka Koebsch

.

Gemalt hat Hanka ihr Frühlingsaquarell auf dem Aquarellpapier von Lana 640 g/m2 matt. Das Ergebnis sind wunderbare Verläufe und Kontraste im Aquarell mit den Schneeglöckchen. Wenn die Frühlingssonne die ersten Blüten lockt, erfreuen sich immer sich diese Bilder vom Frühling einer großen Beliebtheit. Deshalb habe ich einige unserer Fotos und Aquarelle mit Krokussen, Schneeglöckchen und anderen Frühlingsboten herausgesucht.

.

.

Wenn Sie auch Lust haben, ein solches Blumen Aquarell zu malen, schauen Sie doch einmal in den Artikel „Schneeglöckchen Aquarell“, denn dort können Sie verfolgen, wie ein Bild Schritt für Schritt entsteht. Wir hoffen, dass es Stück für Stück wirklich Frühling wird und es in den nächsten Tagen nicht heißt, der Winter ist zurück. Bei noch mehr Schnee, würden wir die Schneeglöckchen nicht im Garten sondern nur als Aquarell bewundern können.

Frühling auf Rügen

Frühling auf Rügen

Schnappschüsse  und ein Landschaftsaquarell von den Bergen auf Groß Zicker

.

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Ende April war ich mit einigen Malschülern wieder auf Rügen unterwegs. Im Rahmen der Malreisen „Faszination Rügen“ haben wir von Middelhagen, den Ferienwohnungen to Hus der Familie Grünheid aus, das Mönchgut im Frühling erkundet.  Rügen bietet wunderbare Motive für Aquarellkurs und dieses sind nicht nur die Boote und Schiffe in den Häfen von Gager, Groß Zicker, Seedorf oder am Strand von Baabe. Gerade die Landschaftsmalerei auf dem Mönchgut hat einen ganz besonderen Reiz. Die seichten Hügel erlauben wunderschöne Ausblicke auf die Halbinsel, den Bodden und die Ostsee. Eine solche Aussicht auf das Mönchgut gibt es z.B. beim Ostseebad Göhren oder vom Schafsberg bei Middelhagen. Eine weitere Möglichkeit, um sich einen schönen Überblick zu verschaffen, ist ein Ausflug auf die Zickerschen Berge. Wir sind von der Gaststätte Taun Höft in Richtung der Hagenschen Wiek gewandert. Der kleine Aufstieg lohnt sich. Auf Hügel im Biosphärenreservat Südost-Rügen findet man im Frühling blühende Schlehen und aller Wildwuchs in der Obstblüte, ein Trockenrasen auf dem Schlüsselblumen und Gasnelken blühen. Die erwachende Natur zaubert  frische Farben auf die gesamte Insel. Das Ergebnis ist ein wunderbarer Ausblick von der Zickerschen Bergen auf die erwachen Buchenwälder der Granitz, die ersten gelben Rapsfelder, Middelhagen, Alt Redewitz, Göhren, die Insel Vilm und und … Rügen kann mit seinen Motiven immer wieder die Menschen verzaubern. Diese Möglichkeiten machen die Motivsuche auf den Bergen von Groß Zicker nicht einfach. Entstanden ist das AquarellFrühling auf Rügen“.

.

Frühling auf Rügen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Frühling auf Rügen (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Für dieses Frühlingsaquarell habe ich Hahnemühle „Cornwall“, 450 g / m 2, matt gewählt. Im Zusammenspiel mit meinen Aquarellfarben von  Schmincke garantiert dieses Aquarellpapier gute Verläufe und ausreichende Kontraste für dieses Spiel von Licht, der erwachenden Natur, den Frühling auf Rügen. Aus meiner Sicht ein gute Wahl für diese neue Rügenaquarell.

Ich werde in den nächsten Tagen sicher noch einige Male über die Malreise berichten, denn es hat Spaß gemacht im Frühling auf Rügen zu malen.

Ab in den Garten und frisch ausgetopft

Ab in den Garten und frisch ausgetopft

Aquarelle von Stiefmütterchen und Hornveilchen

.

Kaum sind die Frühlingsblüher – wie Schneeglöckchen, Krokusse, Winterlinge und Märzenbecher verblüht – hält es die Kleingärtner nicht mehr in der Stube. Sie wollen alle raus in die Gärten und beginnen die nächste Generation von Blumen  zu pflanzen. Jetzt kommen z.B. Primeln, Tausendschönchen, Hornveilchen, Stiefmütterchen, … zum Einsatz. Hanka und ich haben nicht unbedingt einen grünen Daumen, es sei den von unseren Aquarellfarben, aber wir lassen uns Jahr für Jahr zum Gärtnern anstecken. Auch wir haben viele Hornveilchen und Stiefmütterchen als Frühlingsgruß gewählt. Die beginnende Gartenzeit macht immer wieder Lust auf Frühlingsaquarelle. Es ist auch genau der richtige Moment, um Hankas FrühlingsaquarellAb in den Garten“ hier auf meinem Blog vorzustellen. Es ist bereits in der vergangenen Pflanzsaison entstanden. Gemalt hat Hanka das Blumenaquarell auf  Lana Aquarellpapier  640 g/ m2 matt  mit Aquarellfarben von Winsor & Newton und Schmincke Horadam. Hier Hankas Bild, ein paar Fotos sowie meine Stiefmütterchen Aquarelle „frisch ausgetopft“ und „Stiefmütterchen als Frühlingsgruß“.

.

Ab in den Garten (c) ein Aquarell mit Hornveilchen von Hanka Koebsch

Ab in den Garten (c) ein Aquarell mit Hornveilchen von Hanka Koebsch

.

Die Gartenzeit hält viele wunderschöne Motive bereit und wir freuen uns schon darauf, wenn immer  mehr Blüten und Blumen zu sehen sind.

… und dann wurde es warm (c) Aquarell mit Märzenbecher von Hanka Koebsch

… und dann wurde es warm

.

Aquarell mit Märzenbecher von Hanka Koebsch

Feedback zu unserer Ausstellung im Haus des Gastes Graal Müritz

Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes - OstseeZeitung

Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes – OstseeZeitung

Passend zum Frühlingsanfang hatten wir im Haus des Gastes in Graal Müritz die Ausstellung  „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“ eröffnet. Am Tag der Ausstellungseröffnung hatte uns Joachim Weyrich eingeladen, 2017 im Heimatmuseum Graal Müritz auszustellen. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Gemeinsam mit den Gästen der Vernissage haben wir einen schönen Abend in Graal Müritz verbracht. Unmittelbar nach der Vernissage erschien in der Ostsee Zeitung der Artikel „Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes“. Einen besseren Start konnten wir uns für die Ausstellung gar nicht wünschen.

Heute möchte ich eines der neuen Aquarelle vorstellen, welches wir in Graal Müritz zeigen. Als die Frühlingssonne die ersten Blüten lockte, waren in dem Garten plötzlich Schneeglöckchen, Krokusse, Winterlinge und Märzenbecher zu sehen. Nun war klar, dass sich der Frühling nicht mehr aufhalten lässt. Diese wunderbaren Motive machten Lust auf Frühlingsaquarelle und so hat Hanka einige Märzenbecher gemalt. Als Papier für das Frühlingsaquarell hat sie das Lana Aquarellpapier  640 g/ m2 matt gewählt. Gemalt hat Hanka dieses Blumenaquarell mit ihren Aquarellfarben von Winsor & Newton. Entstanden ist dieses wunderbare Frühlingsbild.

.

... und dann wurde es warm (c) Aquarell mit Märzenbecher von Hanka Koebsch

… und dann wurde es warm (c) Aquarell mit Märzenbecher von Hanka Koebsch

.

Christrosen (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Christrosen (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Wir haben dieses Frühlingsaquarell zum ersten Mal in unserer Ausstellung ich Graal Müritz gezeigt und das Aquarell hat gleich einen Käufer gefunden. Ein Kurgast  hatte sich zwei unser Aquarelle ausgesucht. Eines dieser Bilder war Hankas  Märzenbecher Aquarell und das andere Bild  Hankas Christrosen Aquarell.

Zwei verkaufte Aquarelle, ein Artikel in der Ostsee Zeitung und eine Einladung unsere Bilder im Heimatmuseum Graal Müritz zu zeigen, sind ein wunderbares Feedback zu unserer Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“.

Wie gefällt Ihnen das Märzenbecher Aquarell „…und dann wurde es warm“ ?

Christrosen – Farbspiele des Frühlings © Aquarell von Frank Koebsch

Christrosen – Farbspiele des Frühlings

.

Aquarell von Frank Koebsch

Blumenaquarelle in der Zeit zwischen Winter und Frühling

.

Vor drei Tagen herrschte noch tiefster Winter in Mecklenburg Vorpommern. Alles war verschneit und man konnte die schönen Seiten des Winters entdecken. Doch dann setzte Tauwetter ein und es hieß Winter ade. Der Schnee hatte die Blumen und Blüten des Winters wie die Christrosen, die Blüten der Hasel und Zaubernuss  versteckt. Mit der Wetteränderung und der Winterpause lockt die vermeintliche Frühlingssonne nun wieder die Blüten. Es sind noch nicht die Frühlingsblüher, wie  Schneeglöckchen, Krokusse und Winterlinge die ihre Blüten zeigen, sondern die Christrosen, die der Schnee vor Tagen noch im Schnee versteckte. Jetzt sind zeigen die Blüten mitten in den Schneeresten ein wunderbares Farbspiel des Frühlings. Ich habe erst in diesem Jahr entdeckt in welcher Farbvielfalt es die Schneerosen gibt.  Es gibt die Christrosen in Rot, Weiß, Grün und viel Mischformen. Hanka hatte im Dezember schon die Christrosen in unserem Garten gemalt. Ich habe mich von Hanka´s Blumenaquarell, dem unverhofften Farbspiel zwischen Winter und Frühling anstecken lassen und habe mich auch an einem Christrosen Aquarell versucht.

.

Christrosen - Farbspiele des Frühlings (c) Aquarell von Frank Koebsch

Christrosen – Farbspiele des Frühlings (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich habe mein Frühlingsaquarell mit meinen Schmincke Aquarellfarben auf Hahnemühles Echt Bütten Aquarellkarton Leonardo   600 g/m2 matt gemalt. Aus meiner Sicht ist dieses eine gute Kombination von Aquarellpapier und –Farben, um bereits Mitte Januar den Frühling zu begrüßen. Wenn es bis zum richtigen Frühlingsanfang noch einige Wochen Zeit ist, braucht man bei den Christrosen keine Angst vor dem Frost haben, denn die Blumen sind winterhart. Selbst wenn in den nächsten Tagen und Wochen der Winter wieder zurück kommt und Schnee, Nebel und Nieselregen vorherrschen, habe ich als Lichtblick meine Christrosen mit ihren Farbspielen von Frühling 😉

Ein neues Stiefmütterchen Aquarell

7. April 2015 4 Kommentare

Ein neues Stiefmütterchen Aquarell

Stiefmütterchen als Frühlingsgruß (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

frisch ausgetopft (c) Aquarell von Frank Koebsch

frisch ausgetopft (c) Aquarell von Frank Koebsch

Wir waren auf unserem Osterspaziergang im Gespensterwald von Nienhagen unterwegs und damit dem Frühling an der Ostsee auf der Spur. Auch wenn es in Bayern  an diesem Wochenende noch mehr Schnee gab, lässt sich im Norden der Frühling nicht mehr aufhalten, denn die Frühlingsonne hat die ersten Blüten lockt. So ist es verständlich, dass sich viele Menschen den Frühling auch in den Städten, in ihren Gärten und zu Hause erleben wollen. Nach dem die Frühlingsblüher wie Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse schon wieder Geschichte sind haben die Gärtner unter uns haben schon lange die ersten Primeln,  Hornveilchen und Stiefmütterchen ausgetopft und gepflanzt. Gleichzeitig werden in allen Gärtnereien und Blumenläden kleine Körbchen und Schalen mit dieser Blütenpracht als Schmuck für den heimischen Tisch oder Mitbringsel für Freunde und Bekannte angeboten. Genauso eine kleine Blumenschale mit Stiefmütterchen hatte es mir angetan und ich habe versucht ein neues Frühlingsaquarell zu malen.

Stiefmütterchen als Frühlingsgruß (c) Aquarell von Frank Koebsch

Stiefmütterchen als Frühlingsgruß (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Als passendes Aquarellpapier habe ich Hahnemühle „Cornwall“, 450 g / m 2, matt gewählt. Im Zusammenspiel mit meinen Aquarellfarben von Schmincke  und Mijello garantiert dieses Aquarellpapier gute Verläufe und ausreichende Kontraste. Im Gegensatz zu den wunderbar farbigen Blüten habe ich die weiße Keramikschale und den Hintergrund nur angedeutet, so dass die Stiefmütterchen in dem Aquarell gut zu Geltung kommen.

Wie gefällt Ihnen  mein neues Stiefmütterchen Aquarell?

Galerieprint auf Alu Dibond von unseren Aquarellen

Galerieprint auf Alu Dibond von unseren Aquarellen

Warum wir Drucke von unseren Aquarellen anbieten?

.
Wir verkaufen Jahr für Jahr unsere Bilder. In den vergangenen drei Jahren haben mehr als 100
unserer Aquarelle bei Käufern einen neuen Platz gefunden. So kommt es schon mal vor, dass sich Menschen auch für verkaufte Aquarellbilder interessieren. Dann erhalten wir schon mal die Frage, ob wir dieses Bild noch einmal malen würden oder zu mindestens so ähnlich. Unsere Aquarelle sind einmalig, es sind Bilder die aus einer Stimmung, aus einer Begeisterung, der Faszination für ein Motiv entstanden sind. Wiederholen lässt sich ein Bild nicht, denn es ist mehr als nur Handwerk. Wenn so ein Bild entsteht, dann kann es Wochen, Monate dauern, bis es fertig ist. Manchmal hat man eine Idee, kann das Motiv noch nicht fassen oder umsetzen. Andere Aquarelle entstehen spontan aus einer Laune oder Stimmung heraus oder auf einer Malreise, weil uns vor Ort genau dieses Motiv gefällt. All dieses fließt beim Malen mit ein und so gibt es unsere Aquarelle nur einmal. Einige Motive sind gefragter als andere. Zum Bespiel begeistern Mohnaquarelle zu jeder Jahreszeit, egal ob in Aquarellkursen oder den Besuchern meines Blogs. Mohnaquarelle machen Spaß, aber es kommt auf die richtige Dosis an.

Manche Motive unser Aquarelle sind gefragt, z.B. Hankas Krokusse auf Facebook

Manche Motive unser Aquarelle sind gefragt, z.B. Hankas Krokusse auf Facebook

Ein anderes Beispiel ist Hankas
Krokus Aquarell „Geschafft“
. Hanka hatte dieses Bild im Februar 2014 gemalt, als damals die Frühlingsonne die ersten Blüten gelockt hat. Kaum hatten wir das Frühlingsaquarell auf unsere WEB Seite gestellt, konnten wir es verkaufen. Die Begeisterung für dieses Krokusbild war in diesem Jahr sehr groß, als ich es zum ersten Mal auf Facebook veröffentlichte. Mit diesem Post erreichte ich über 7.500 Menschen und 153 wurde das Bild geliked. Fazit: Manche Motive unser Aquarelle sind gefragt, z.B. Hankas Krokusse 😉
Bei so viel Begeisterung war es zu erwarten, dass sich irgendwann die Frage ergibt: Kann ich das Bild als Reproduktionen erwerben? Die Motivation einen Druck zu kaufen, kann ganz unterschiedlich sein. Oft sind die Originale wie in diesem Fall bereits verkauft. Aber Drucke von unseren Bildern werden auch dann gekauft, wenn das gewünschte Motiv hat nicht die passende Größe hat oder der Preis des Originals nicht zu dem jetzigen Stand des Geldbeutel passt. Gründe gibt es viele, warum immer wieder Drucke auf verschiedenen Materialien und Größen nachgefragt werden. Hankas Krokusaquarell haben wir für unsere Kundin als Galerie Druck auf Alu Dibond erstellen lassen. Da die verschiedenen Möglichkeiten für Drucke von unseren Aquarellen nicht jedem bekannt sind, habe ich immer wieder einmal die verschiedenen Möglichkeiten vorgestellt, z.B.:

Heute möchte ich Ihnen ein weiteres Beispiel vorstellen.

Unser Aquarelle als Galerieprint auf Alu Dibond

.
Technisch geschehen kann man heute auf ganz viele Materialien drucken und Materialien kombinieren. Ein Galerieprint auf Alu Dibond ist ein Druckformat, das sich für höchste Ansprüche durchgesetzt hat. Entweder wird mit einem hochauflösender Direktdruck auf Alu Dibond oder einer Zwischenschicht gedruckt. Dieses Verfahren wird seit Jahren von Fotografen eingesetzt. Die Vorteile wie geringes Gewicht, mechanische Stabilität, Bruchsicherheit, hohe UV Beständigkeit, ein Material – welches leicht zu pflegen ist, liegen auf der Hand. Die Reproduktion auf der Alu-Dibond-Platte wird dann mit einem 3 – 4 mm starken Acylglas gegen Umwelteinflüsse und UV Licht geschützt. Das Ergebnis ist ein farbintensiver Druck mit strahlenden Farben, langer Farbbeständigkeit und beeindruckendem Tiefeneffekt. Wir haben unserer Kundin einen solchen Galerieprint auf Alu Dibond vor einem Jahr vorstellt. Sie hat mit dem Krokusbild den dritten Druck in dieser Art erworben. Für uns ein überzeugendes Argument, dieses Möglichkeit endlich auch auf meinem Blog vorzustellen. Hier ein paar Fotos von Hankas Krokus Aquarell – Geschafft – als Galerieprint auf Alu Dibond.

Hankas Krokus Aquarell - Geschafft - als Galerieprint auf Alu Dibond (c) Frank Koebsch

Hankas Krokus Aquarell – Geschafft – als Galerieprint auf Alu Dibond (c) Frank Koebsch


.
Wenn Sie ebenfalls einen Druck von unseren Aquarellen erwerben wollen, scheuen Sie sich nicht mit uns Kontakt auf zu nehmen. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten. Doch erst einmal wünschen wir unserer Kundin viel Freude mit Ihrem dritten Galerieprint auf Alu Dibond von unserem Aquarell.

%d Bloggern gefällt das: