Kraniche im Mondschein (c) Frank Koebsch (1)

So schön ist der Herbst am Barther Bodden

So schön ist der Herbst am Barther Bodden

Motivsuche für unsere Wild Life Aquarell – Natur erleben auf dem Weg zwischen Bresewitz und der Aussichtsplattform Oie Kirr

 

Mitte September war ich am Barther Bodden und auf dem Darß unterwegs. Ich habe in Vorbereitung der Malreise zu den Kranichen und Hirschen an der Ostsee mich mit Ralf Schmidt vom NABU Nordvorpommern e.V. zu den letzten Abstimmungen getroffen und habe einige der wichtigen Beobachtungspunkte für die Malreise besucht. Am Abend war ich auf dem Weg zwischen Bresewitz und der Aussichtsplattform Oie Kirr unterwegs und wollte den abendlichen Einflug der Kraniche zu den Schlafplätzen im Barther Bodden beobachten. Von Bresewitz führt den Weg etwa zwei Kilometer über die Boddenwiesen und Weiden. Es war ein herrlicher Tag und ich habe gemeinsam mit unserer Hündin Ebby den Ausflug genossen. Auf dem Weg konnte ich schon lange bevor die Kraniche – die Vögel des Glücks – kamen, viele andere Tiere beobachten. Als erstes entdeckte ich etliche Falter im Spätsommer. Die Schmetterlinge genossen genauso wie ich, das warme und trockene Wetter im September. Die Blüten, die Kohlweißlinge, die kleinen Feuerfalter u.a. erzeugten ein wunderbares Farbspiel im Spätsommer. Die Farbtupfer in der Wiese sind wunderbare Motive für Schmetterlings Aquarelle. Neben den Schmetterlingen tummelten sich auf dem landwirtschaftlichen Nutzweg verschiedene Vögel. Neben den klassischen Gartenvögel wie Spatzen, Meisen und Bachstelzen habe ich seit langem wieder einmal Steinschmätzer beobachten können. Die Steinschmätzer liefen eine ganze Zeit aufgeregt vor mir auf den Betonplatten. Es hat Spaß gemacht, die Vögel zu beobachten. Spannend war es, dass ich auf den Weiden der Boddenwiesen einen Rotfuchs entdeckte. Reinicke Fuchs war vier bis fünf direkt neben dem Weg unterwegs. Immer schön vorsichtig bewegte der Fuchs sich zwischen dem Weg und den Rindern. Ich konnte den Rotfuchs auf seiner Pirsch einige Minuten beobachten, bevor er im hohen Gras verschwand. Die Kühe ließen sich nicht stören und dösten schläfrig in er Nachmittagssonne. Die Bauern und die Kühe auf den Boddenwiesen mussten in den vergangenen Monaten einen ganz anderen Feind kennen lernen. Denn einige Wölfe hatten die Herden auf dem Darß und der Umgebung entdeckt. Also haben wurden die Rinder auf den Landseite durch einen massiven Zaun geschützt. Aber Wölfe sind sehr gute Schwimmer und so ergibt sich die Frage, wie es weitergehen wird mit den Kühen in den Landschaften Mecklenburg – Vorpommerns. Ein neuer Weg, um mit den Wölfen zu leben, können Wasserbüffel in den Boddenlandschaften sein. Die Büffel sind wehrhafter und kommen mit den nassen Flächen besser zu Recht als die Rinder. Es bleibt spannend, denn Natur ist stetige Veränderung. Über den Wiesen und Weiden der Rinder zogen Habichte, Milane und Turmfalken ihre Bahnen. Bei den Greifvögeln und Falken hatte es mir ein sehr heller Bussard angetan. Im ersten Moment dachte ich, dass ich einen Fischadler entdeckt hätte. Aber als ich mir die Fotos näher anschaute, erkannte ich an dem gelben Schnabel, den Fängen und dem Schwanz einen Bussard. Die Fischadler dürfte Mitte September auch schon auf den Weg nach Südafrika sein. Nach zwei Kilometers erreichte ich dann die Beobachtungsplattform Oie Kirr. Gemeinsam mit anderen Naturliebhabern wartete ich dann auf den Einflug der Kraniche. Es waren herrlich in der Abendsonne und wir haben den Blick auf Barth und die Insel Oie genossen. Die Wartezeit bis die Kraniche, die Vögel des Glücks sich auf den Weg zu ihren Schlafplätzen machten wurde uns durch die vielen anderen Vögel verkürzt. Am Ufer der Insel Oie saßen Kormorane auf den Buhnen und dem Ufer.  Sie trockneten nach dem Bad ihr Gefieder in der Sonne. Nonnengänse folgen mit lautem Geschrei auf, als ein Seeadler seine Kreise über dem Bodden zog. Es ist immer ein besonderes Erlebnis, die majestätischen Adler zu erleben. Kurz danach waren die Seidenreiher und Seeschwalben in der Luft.

Abendlicher Einflug der Kraniche zu ihren Schlafplätzen im Barther Bodden

 

Gerade als das Trompetenkonzert der Kraniche in der Luft zu hören war, kam Bewegung in die Rinderherde. Begleitet von einer Unmenge von Mücken und Staren, verließen die Kühe die Wiesen. Sie suchten unmittelbar neben der Beobachtungsplattform im Schilf und den wilden Kirschbäumen ihr Abendbrot. Begleitet von dem Rascheln und Kracken der Rinder, dem Zwitschern der Stare begannen die ersten Kraniche mit dem nahenden herbstlichen Sonnenuntergang und der Schlafenszeit die Insel Oie anzufliegen. Sofort erfasste mich die Faszination für die Kraniche, denn es immer wieder ein tolles Erlebnis den abendlichen Einflug der Kraniche zu beobachten. Erst kamen einzelne Kraniche im Formationsflug und dann immer größere Ketten der Vögel des Glücks. Entweder schwebten sie ganz majestätisch über den Schilfkanten ein oder landeten aufgereiht wie auf einer Landebahn. Es hat Spaß gemacht, im letzten Licht des Tages die Kraniche auf den Weg zu ihren Schlafplätzen zu begleiten. Kraniche bei Sonnenuntergang sind schon ein tolles Erlebnis. Aber auch noch nach Sonnenuntergang haben die Kraniche ihr Ziel in Sicht und so sind mir ein paar wunderbare Fotos mit Kranichen vor dem Mond gelungen. Doch sehen Sie selbst, die ein paar meiner Schnappschüsse von dem wunderbaren Tag und eine Auswahl meiner Kranich Aquarelle.

Malreise zu den Kranichen und Hirschen 2022 mit FRank KoebschVielleicht haben Sie Lust, mich einmal auf einen meiner Ausflüge in die Natur zu begleiten und mit mir Wild Life – und Kranich Aquarelle zu malen. Dann begleiten Sie mich doch auf einer meiner Malreisen. 😊👍 Im September 2022 bin ich wieder im Rahmen der Malreise zu den Kranichen und Hirschen an der Ostsee auf dem Darß und am Barther Bodden unterwegs.

Spielplatz der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch

Spielplatz der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch

Spielplatz der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch

Es ist immer wieder spannend, Turmfalken zu beobachten und zu malen

 

Ich hatte in diesem Jahr das Glück, dass ich verschiedene Vögel öfter beobachten konnte. So sind kleine Serien mit Wild life Aquarellen von Turmfalken sowie Gartenvögeln wie Schwalben und Bluthänflingen entstanden.  Bei den Aquarellen von den Falken hatte ich bisher die Bilder „Spielwiese der Turmfalken“, „Turmfalke bei der Wohnungssuche“ und „Blick in die Kinderstube der Turmfalken“ vorgestellt.  Lange Zeit hatte ich die kleinen flinken Turmfalken als Motiv für meine Aquarelle nicht wahrgenommen. Bei meinen Ausflügen über die Wiesen im Mecklenburgischer Land habe ich mich mehr für Kraniche, Rehe und Rotfüchsen interessiert. Aber irgendwann sind die Falken in den Fokus meiner Beobachtungen gerutscht. Auf der Spielwiese der Turmfalken habe ich die Vögel bei der Balz, der „Wohnungssuche“ und der Aufzucht der Jungtiere beobachten können.  Besonders interessant war der Blick in die Kinderstube der Turmfalken. Als die Jungvögel dann flügge wurden, nutzten sie eine Eiche unmittelbar neben der Nisthilfe für die nächsten Wochen. Leider haben sich damit die Ästlinge in dem Blätterdach der Eiche den Blicken entzogen. Ich konnte nur das Einfliegen der Altvögel beobachten und hörte das „hungrige“ Rufen der Jungvögel. Später verließen die Jungvögel ihr Versteck und ich konnte die halbwüchsigen Falken in der unmittelbaren Nähe der Nisthilfe und der Eiche auf den Hochspannungsmasten beobachten. Es war spannend die jungen Turmfalken in den nächsten Tagen immer wieder auf den Masten zu sehen. Aus diesen Momentaufnahmen ist meine neues Wild Life AquarellSpielplatz der Turmfalken entstanden. Hier ein paar Schnappschüsse von tollen Vögeln auf der Spielwiese der Turmfalken, der Netzhilfe und den Hochspannungsmasten.

.

Spielplatz der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch
Spielplatz der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch

 

Mein Aquarell „Spielplatz der Turmfalken“ habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf Aquarellpapier von Hahnemühle „Cornwall“ 450 g/m2 rau im Format 36 x 48 cm gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination von Aquarellpapier und –farben um Verläufe, Details und Lasuren für die rostigen Hochspannungsmasten und die Turmfalken zu malen.

Aquarelle mit Eulen und Greifvögel
 

Wenn Sie Interesse an Wild Life Aquarellen, an Aquarelle von Eulen, Greifvögeln und Falken haben, dann nutzen Sie doch einfach den Button, um sich auf unserer Webseite über diese Aquarelle informieren. Bei Interesse können Sie das Aquarell „Spielplatz der Turmfalken hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.


Aquarell „Spielplatz der Turmfalken“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Spielplatz der Turmfalken“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage

460,00 €

Kalenderblatt September 2021 für den Kalender mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

Kalenderblatt September 2021

Kalenderblatt September 2021

Es ist Zeit unser Kalenderblatt für den September 2021 vorzustellen. Wir haben dieses Mal Hankas Wild Life Aquarell „Unter der Sonne Afrikas“ für unseren Kalender 2021 ausgewählt. Es ist eines unserer Reiseaquarelle von den Kreuzfahrten mit der AIDA. Wir waren auf einer Reise in Namibia und Südafrika unterwegs und konnten viele neue Motive für unsere Tieraquarelle in der Natur Afrikas erleben. Einen besonders eindrucksvollen Elefantenbullen hat Hanka in ihrem Wild life AquarellUnter der Sonne Afrikas“ „eingefangen“. Als wir im Juni des vergangenen Jahres die Aquarelle für unsere Kalender zusammengestellt hatten, waren wir noch mitten in der Corona Pandemie ohne die Möglichkeit für Reisen, damit war das Kalenderblatt für den Monat September für uns ein Sehnsuchtsbild … 

Kalenderblatt September 2021 für den Kalender mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch
Kalenderblatt September 2021 für den Kalender mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

.

Umso spannender ist für uns die Frage:

WIE STARTEN SIE IN DEN  September UND WIE SIEHT IHR KALENDERBLATT September 2021 AUS?

.

P.S.: Wir gestalten unsere Kalender inzwischen seit einigen Jahren. Hier die Sammlung unsere Kalenderblätter für den September aus den vergangenen Jahren. Welches der Motive gefällt Ihnen am besten?

.

Es ist immer wieder spannend auf die Auswahl der Motive der Kalenderblätter zu schauen. Mit dem 1. September hat der Meteorologische Herbst begonnen und auf den Kalenderblättern für den September sind viele Themen des Spätsommers und des nahenden Herbstanfanges wieder zu sehen. In den Gärten sind zu dieser Zeit noch wunderbare Rosenblüten zu finden und so haben wir für die Jahren 2014 und 2016 die Rosenaquarelle „Sommerende“ und „Blüten in der Herbstsonne“ gewählt. Im September beginnen sich auch die Kraniche zu sammeln bevor Sie dann im Oktober in den Süden fliegen. So ist es dann auch nicht verwunderlich, dass auf den Kalenderblättern der Jahre 2010 und 2017 die Kranich Aquarelle „Im Auenwald“ und „aufgeregt …“ zu finden sind. Ergänzt werden die Kranichbilder mit weiteren Tieraquarellen, wie Hankas Hahn WilliSeeschwalben, das Bild „Kleines Glück“ und das Papageitaucher Aquarell „Was für ein Ausblick“. Im September beginnt auch die Zeit, in der die Kinder mit ihren Laternen unterwegs sind. Für mich sind die Kleinen mit den Lampions immer wieder wunderbare Motive und so sind die beiden Aquarellen mit Laternenkinder „Ich geh mit meiner Laterne“ und „Lasst uns Laterne gehen“ in den Jahren 2011 und 2018 auf den Septemberkalenderblättern zu finden. Aber auch andere Aquarelle hatten wir in den vergangenen Jahren im September gezeigt.

.

WAS MEINEN SIE, WELCHES DER BILDER IST IHR FAVORIT FÜR EIN KALENDERBLATT DES MONATS September?

.

Wenn Sie noch einen Kalender für das Jahr 2022 suchen, dann empfehlen wir Ihnen den Kalender 2022 mit einer Auswahl unserer Aquarelle


 

Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch - Kalenderdeckblatt

Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

– Tischkalender in Größe einer CD – die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter incl. Porto in Deutschland

12,00 €

Ruhepause (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch

Wenn sich die Schwalben auf den Flug in den Süden vorbereiten

Wenn sich die Schwalben auf den Flug in den Süden vorbereiten

Ruhepause (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch

 

Die Zeit rast. Vor wenigen Wochen hatte ich begonnen, über meine Schwalbenbeobachtungen zu berichten und das Aquarell „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ vorgestellt. Nun haben wir bereits Ende August und der Sommer neigt sich dem Ende. Bereits Anfang September beginnen sich die Schwalben schon wieder zu sammeln, um in den Süden zu fliegen. Auf der Seite des NABU findet man eine gute Darstellung des Schwalbenjahres. In der Zwischenzeit sind uns die schnellen Vögel immer begegnet. Wir konnten Mehlschwalben beim Netzbau und beim Brüten beobachten. In dieser Zeit sind die AquarelleNoch ein wenig Deko, Schatz?“ und „Hallo Nachbar“ entstanden. Als die kleinen Schwalben flügge wurden, habe ich ein weiteres Motive für ein neues Wild life Aquarell mit den Schwalben gefunden. Das Aquarell „Zeit fürs Abendbrot“ zeigt Rauchschwalben als Ästlinge am Lüsewitzer See bei der Fütterung. Es waren interessante Wochen, in denen wir die Schwalben an verschiedenen Orten beobachtet haben und es hat Spaß gemacht, die Gartenvögel zu malen. Nun denke ich mit Bedauern an den Abflug der Mehlschwalben Anfang September bzw. der Rauchschwalben im Oktober. Die Vögel nutzen die verbleibende Zeit für eine „Ruhepause“ zwischen der Aufzucht der Jungen und dem Flug nach Afrika. In der Übergangszeit stärken die Vögel sich und trainieren für den langen Flug. Ich konnte in den vergangenen Tagen noch einmal ein paar Rauchschwalben beobachten. Es war ein herrlicher Anblick, wie sie über die Felder und den See geflogen sind, um Insekten zu jagen. Zwischen den verschiedenen Jagdepisoden könnten sich die Schwalben immer wieder eine Auszeit in den Bäumen. Genau so eine Szene habe ich in meinem Aquarell „Ruhepause“ eingefangen. Es hat Spaß gemacht, das Schwalben Aquarell zu malen. Das lichtdurchflutete gelb / grüne Laub stellte einen tollen Farbkontrast zum schillernden blauen Gefieder der Vögel dar. Gemalt habe ich das Bild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle im Format 24 x 32 cm gemalt. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Fotos und mein neues Wild life Aquarell mit der Rauchschwalbe.

.

Ruhepause (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch
Ruhepause (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch

.

Aquarelle mit GartenvögelnWenn Ihnen mein Schwalben Aquarell gefällt, dann habe ich noch einige Tipps für Sie. Über den linken Button finden Sie dieses Bild und alle anderen Aquarelle mit den Schwalben auf unserer Web-Seite. Bei Interesse können Sie das Aquarell „Ruhepause“ hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie. Aber auch in unserem Kalender finden eines unserer Schwalbenaquarelle.

.


Schwalben Aquarell „Ruhepause“ im Format 24 x 32 cm

Bei Interesse können Sie das Schwalben Aquarell „Ruhepause“ im Format 24 x 32 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

205,00 €

Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

– Tischkalender in Größe einer CD – die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter incl. Porto in Deutschland

12,00 €

Zeit fürs Abendbrot (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch

Zeit fürs Abendbrot (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch

Zeit fürs Abendbrot (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch

Wenn Schwalben flügge werden, dann ist es Zeit für ein neues Wild life Aquarell

.

Hanka und ich sind gerne in der Natur unterwegs und hier finden wir immer wieder Motive für unsere Wild life Aquarelle. In diesem Jahr haben wir einige Bilder von Schwalben gemalt. Als ich im Frühling, die ersten Rauchschwalben entdeckte, ist das Aquarell „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ entstanden. Später haben wir Mehlschwalben an ihren Nistplätzen bei Edeka in Sanitz beobachtet. Nach den Beobachtungen der Mehschwalben beim Nestbau haben wir die Aquarelle „Noch ein wenig Deko Schatz“ und „Hallo Nachbar“ gemalt.

Jetzt einige Wochen später, haben die kleinen Schwalben ihre Nester verlassen und sind fast flügge. Ausgeflogene Jungvögel bleiben zunächst in der Nähe des Nestes und werden von den Eltern noch bis zu einer Woche gefüttert. Ich habe mehrmals in den Abendstunden die jungen Rauchschwalben als Ästlinge in den Bäumen am Lüsewitzer See entdeckt. Es war ein herrlicher Anblick, die jungen Vögel und ihre Eltern zu beobachten. Die Rauchschwalben flogen pfeilschnell über die Oberfläche des Sees. Die Jungtiere saßen in den Ästen der Büsche und Bäume direkt am See und riefen lautstark nach Futter. Die Eltern fütterten im Flug die Ästlinge. Von meinen Beobachtungen der Rauchschwalben am Lüsewitzer See konnte ich einige Fotos machen. Wie so oft war meine Kamera mein Skizzenbuch. Aus der Begeisterung für die Erlebnisse am See habe ich dann ein neues Wild Life Aquarell gemalt. Hier die Schnappschüsse und das Aquarell mit den Rauchschwalben beim Abendbrot.

Zeit fürs Abendbrot (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch
Zeit fürs Abendbrot (c) ein Schwalben Aquarell von Frank Koebsch

Es hat Spaß gemacht, die Schwalben beim Nestbau zu beobachten und wachsen zu sehen. So war es auch ein tolles Erlebnis die Rauchschwalben in meinem neuen Wild life Aquarell einzufangen. Gemalt habe ich das Bild  mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle im Format 36 x 48 cm. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen. 

Aquarelle mit Gartenvögeln
 

Wenn Ihnen mein Schwalben Aquarell gefällt, dann habe ich noch einige Tipps für Sie. Über den linken Button finden Sie dieses Bild und alle anderen Aquarelle mit den Schwalben auf unserer Web-Seite. Bei Interesse können Sie das Aquarell „Zeit fürs Abendbrot“ hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie. Aber auch in unserem Kalender finden eines unserer Schwalbenaquarelle.

.


Aquarell „Zeit fürs Abendbrot“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Zeit fürs Abendbrot“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

460,00 €

Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

– Tischkalender in Größe einer CD – die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter incl. Porto in Deutschland

12,00 €

Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch - Aufstellungsvariante (2)

Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

.

Traditionell veröffentlichen Hanka und ich Jahr für Jahr unsere Kalender. Es ist für uns immer wieder spannend für uns, von unseren Aquarellen 13 Motive heraus zu suchen und einen Kalender für das kommende Jahr zusammen zu stellen. Seit 17 Jahren geben wir ein Kalendarium heraus. Von Anfang an haben wir Tischkalender erstellt.  In den ersten Jahren haben mit den Formaten experimentiert, bis wir seit 2008 unsere Kalender im CD Format gestalten. Inzwischen kennen wir etliche Menschen, die von 2008 bis zum Kalender 2021 alle bisherigen Exemplare erworben oder geschenkt bekommen haben. Inzwischen sind unsere Kalender Sammlerobjekte. Es ist ein spannendes Unterfangen, denn seit März werden in Buchläden und im Web eine riesige Anzahl von Kalendern angeboten. Gleichzeitig hat jedes Smartphone einen Kalender und wir organisieren mit Google und Outlook unsere Termine. In einer solchen Zeit muss ein Kalender etwas besonderes sein. Wir hoffen, dass Ihnen auch dieses Jahr unser Kalender gefällt. Wir haben wieder einige interessante Motive unserer Aquarelle für die einzelnen Kalenderblätter ausgewählt.

.

Beschreibung unseres Kalenders für das Jahr 2022

.

Kalender in CD – Format bedeutet, dass die Kalenderblätter in einer Plastebox verpackt sind. Die Kalenderbox aus kristallklarem Kunststoff, hat das typische Format, wie wir es von den Hüllen für Compact Disk und DVDs kennen. Die Kalenderbox hat mit einer CD-Hülle aber nur das äußere Format (142 x 125 x 9,2 mm) gemeinsam. Der Display-Deckel kann so weit nach hinten umgeschlagen werden, dass ein Aufsteller für die Kalenderblätter entsteht.  Die einzelnen Blätter können herausgenommen werden und umgesteckt werden, so dass das aktuelle Kalenderblatt sichtbar ist. Eine einfache und praktische Art, um unsere Aquarellbilder zu präsentieren.

Die Kalender 2007 bis 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch
Die Kalender 2007 bis 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch
Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch - Kalenderdeckblatt
Kalender 2022 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch – Kalenderdeckblatt

 

Aquarelle für unseren Kalender 2022 

Es ist immer wieder spannend, die Motive für das Deckblatt und die monatlichen Kalenderblätter aus unseren Aquarellen auszusuchen. Der Kalender soll ja unseren Kunden gefallen und nicht nur uns. Dieses Mal haben wir für viele Kalenderblätter Aquarelle mit Tieren gewählt. Das Deckblatt zeigt das Aquarell „Winterliebe“ mit zwei Gimpeln und für den Februar zeigen wir eine Kohlmeise in dem Bild „Sonnenbad im Winter“. Zusätzlich zu diesen beiden Bilder mit Gartenvögeln von Hanka haben wir für den Juni das Schwalben Aquarell „Noch ein wenig Deko, Schatz?“ gewählt. Auf den Kalenderblättern für den Juli, den September und den November sind drei Wild life Aquarelle zu sehen, wie das Löwen Aquarell „Ihre Majestät ruht“, das Igel Aquarell „Zeit für ein Schläfchen“ und die „Eichhörnchen im Schnee“. Für den April haben wir uns für das Aquarell „Ein Schmetterling nascht an den Obstblüten“ und für den Oktober für das Katzen Aquarell „Noch Fragen“ entschieden. Sogar im Dezember zeigen wir das WeihnachtsaquarellSchlittenfahrt“ auf dem der Weihnachtsmann mit seinen Pferden unterwegs ist. Auf den Kalenderblättern für den Januar und den März zeigen wir zusätzlich zu dem Schmetterling auf den Obstblüten im April zwei Aquarelle mit Blumen und Blüten. Im Januar ist dieses das Christrosen Aquarell „Eisblumen“ und im März das Bild „Magnolienblüten als Frühlingsboten“. Im Mai zeigen wir in einem Landschaftsaquarell von der Ostsee den „Bastorfer Leuchtturm im Raps“. Abgerundet wir der Kalender für den August mit einem zweiten maritimen Aquarell der „Rückkehr von der Ausfahrt auf der Hanse Sail“.

Wir hoffen, dass wir mit dieser Auswahl den Geschmack möglichst vieler Kunden getroffen haben und einen interessanten Kalender gestalten konnten.


Kalender 2022 mit Aquarellen vom. Hanka & Frank Koebsch

– Tischkalender in Größe einer CD – die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter incl. Porto in Deutschland

12,00 €

Bluthänflinge auf dem Dach © Aquarell von Frank Koebsch

Bluthänflinge auf dem Dach © Aquarell von Frank Koebsch

Bluthänflinge auf dem Dach © Aquarell von Frank Koebsch

Wenn einem die Gartenvögel auf Dach steigen, kann diese Anregung für ein neues Aquarell sein

 

In den letzten Artikel hatte ich über unsere Reise Aquarelle berichtet, die auf oder nach unseren Reisen nach Alaska, Kanada, Grönland oder im Mittelmeer entstanden sind. Aber man muss nicht für jedes Bild um die Welt reisen. Dieses Aquarell ist entstanden, als uns Gartenvögel auf das Dach gestiegen sind. 😉 Hanka und mir macht es immer wieder Spaß, Vögel in den Gärten und Parks zu beobachten, zu fotografieren und zu malen. Regelmäßig haben wir im Rahmen der Stunde der Wintervögel und der Gartenvögel über unsere Beobachtungen und unsere Aquarelle berichtet. So sind mit der Zeit eine Reihe von Aquarellen mit Gartenvögeln, wie z.B. Amseln, Distelfinken, Drosseln, Blau- und Kohlmeisen, Bluthänflingen, Gimpeln, Mehl- und Rauchschwalben, Rotkehlchen, Spatzen, Staren, Zaunkönige u.a. entstanden. Die Motive für diese Bilder haben wir an ganz unterschiedlichen Orten gefunden. Die Idee für das Aquarell „Gestatten – Bluthänfling“ ist bei einer Motivsuche auf einer Wanderung von Bastorf über Kägsdorf an die Ostsee entstanden.  Ich hatte die Bluthänflinge in den Gärten von Kägsdorf entdeckt. Aber die Vögel für mein Aquarell „Bluthänflinge auf dem Dach“ sind täglich auf dem Dach unseres Hauses zu beobachten. Drei / vier Paare der Bluthänflinge brüten in den Gärten der Nachbarn und abends sitzen sie auf den Dächern. Es ist ein wunderschönes Erlebnis, Bluthänflinge im Abendlicht auf dem Dachfirst zu beobachten und ihren Gesang zu hören. Also was lag näher, als eine solche Szene im einem Wild life Aquarell zu malen. Hier ein paar Fotos und mein Aquarell „Bluthänflinge auf dem Dach“.

 

Bluthänflinge auf dem Dach © Aquarell von Frank Koebsch
Bluthänflinge auf dem Dach © Aquarell von Frank Koebsch

Es macht immer wieder Spaß, Gartenvögel im Sonnenbad zu malen. Mein neues Wild life Aquarell mit den Bluthänflingen habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf Aquarellpapier von Hahnemühle „Cornwall“ 450 g/m2 rau im Format 30 x 40 cm gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination von Aquarellpapier und –farben um Verläufe, Details und Lasuren in diesem Aquarell zu kombinieren.

Aquarelle mit Gartenvögeln
 

Wenn Sie Interesse an Aquarellen mit Gartenvögeln haben, dann nutzen Sie doch einfach den Button, um sich auf unserer Web-Seite über die Bilder zu informieren. Bei Interesse können Sie das Aquarell „Bluthänflinge auf dem Dach“ hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Aquarell „Bluthänflinge auf dem Dach“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Bluthänflinge auf dem Dach“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

320,00 €

Magie der Farben - Hanka & Frank Koebsch im Palette Magazin 2021 - 4, Seite 18 u 19

Ein Artikel in dem Palette Magazin über Reise Aquarelle von Hanka & Frank Koebsch

Ein Artikel in dem Palette Magazin über Reise Aquarelle von Hanka & Frank Koebsch

 

Magie der Farben - Hanka & Frank Koebsch im Palette Magazin 2021 - 4 - Ankündigung
 

Wenn man sich unsere AquarelleAndere Wege“, „Plausch auf dem Fischmarkt von Catania“,   „Entdeckungen im Grönlandeis“, „Sámi mit ihren Rentieren im norwegischen Winter“, „Was für ein Ausblick“, „Grüße aus Kanada“, „Fischmarkt von Marseille“, „Explorer in der Diskobucht“ und „Ein Dankeschön für Larry unserem Scout in Juneau“ anschaut, dann ist es nicht einfach, etwas zu finden, dass die Bilder verwindet. Es sind Wild life Aquarelle mit Eisbären, Papageitauchern, Schwarzbären genauso dabei, wie Landschaftsaquarelle und Bilder von Menschen. Einige der Aquarelle zeigen Szenen von Fischmärkten am Mittelmeer, einen Fischer aus Alaska, Sami aus Norwegen und andere Motive mit Grönlandeis oder aus Kanada. Genau diese unterschiedlichen Orte sind das, was die Bilder verbindet. Denn es sind alles Aquarelle, die auf unseren Reisen oder nach Erlebnissen von unseren Reisen entstanden sind. Unter dem Titel

Magie der Farben – Hanka und Frank Koebsch erlauben Einblicke in ihr Malgepäck und ihre Herangehensweise für Reiseaquarelle

 

zeigen wir in der Zeitschrift Palette eine Auswahl unserer Reiseaquarelle und erzählen ein wenig von den Geschichten hinter den Bildern und unsere Erlebnisse. Unsere Reisebilder entstehen an unterschiedlichen Orten. Hiermit meinen wir nicht unsere Reiseziele. Einige wenige Aquarelle entstehen an den Reiseorten und dort meist auch nicht unmittelbar am Motiv. Hierzu haben wir keine Zeit und die Tiere und Menschen würden auch nicht warten, bis wir mit unseren Bildern fertig sind. Wir versuchen die Atmosphäre, die Stimmung in uns aufzusaugen und unsere Kameras sind unsere Skizzenbücher. In den wenigsten Fällen haben Ruhe, Zeit und Muße, um Skizzen oder vollständige Aquarelle zu malen. Hanka schreibt in dem Artikel:

 

„Wie heißt es so schön: ‚Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe.‘ Frank ist derjenige, der mit vollem Körpereinsatz sämtliche Malutensilien zuzüglich Kameraausrüstung mit Weitwinkel- und Teleobjektiv mit sich schleppt. Ich habe einen kleinen Aquarellkasten mit sechs Farben, einen kleinen Pinsel, einen Pigmentliner, ein Skizzenbuch und meine Kompaktkamera bei mir. Das reicht mir, um bei Lust und Laune vor Ort ein paar Skizzen zu machen. Doch eigentlich konzentriere ich mich auf das Fotografieren. Meine Aquarelle entstehen erst später in aller Ruhe zu hause.“

Palette - Ausgabe 2021 - 4
 

Ein Beispiel: Hanka hat am Abend nach unserem Ausflug mit den Fischerbooten ins Eisfeld von Ilimanaq in ihrem Skizzenbuch die Szenen in der Discobucht festgehalten. Ich habe an den Abenden nach unserem Ausflug in Grönland die Aquarelle „Entdeckungen im Eis der Diskobucht“ und „Entdeckungen im Grönlandeis“ an Bord der AIDAcara gemalt und dann am Bord mit dem Stempel „AIDA Selection – Land & Laute erleben“ signieren lassen. Hanka hat ihre Grönland Bilder „Explorer in der Diskobucht“, „Andere Wege“ und „Blick auf die Diskobucht“ in den nächsten Monaten nach unserer Reise gemalt. Aber es ist nur ein Beispiel, denn ich habe mein Aquarell „Ein Dankeschön für Larry unserem Scout in Juneau“ vier Jahre nach unserer Alaska Reise gemalt 😉. Aber darum geht es gar nicht in dem Artikel. Wir möchten ein wenig zeigen, dass es uns wertvoll ist, die Erlebnisse, unsere Entdeckungen, die Begegnungen mit der Natur, den Tieren und den Menschen als Aquarellen festzuhalten. Hierbei ist es egal, wann die Bilder gemalt werden. Wenn wir die Bilder Monate oder Jahre nach der Reise die Aquarelle nach unseren Fotos malen, ist es ein wenig so, als wenn wir die Reise, die Begegnung noch einmal unternehmen. Doch genug der Worte, werfen wir einmal einen Blick auf den Artikel aus dem Palette Magazin.

 

Magie der Farben - Hanka & Frank Koebsch im Palette Magazin 2021 - 4, Seite 18 u 19
Magie der Farben – Hanka & Frank Koebsch im Palette Magazin 2021 – 4, Seite 18 u 19
Magie der Farben - Hanka & Frank Koebsch im Palette Magazin 2021 - 4 Seite 20 u 21
Magie der Farben – Hanka & Frank Koebsch im Palette Magazin 2021 – 4 Seite 20 u 21

 

Bei Interesse können Sie den Artikel „Magie der Farben – Hanka & Frank Koebsch im Palette Magazin 2021 – 4“ auch als pdf lesen. Unser Tipp, versuchen Sie Ihre Erlebnisse auf Reisen zeichnerisch oder malerisch zu fassen. Es lohnt sich, denn es ist oft so, dass die Erinnerungen wieder aufleben und man die Reise, den Ausflug zum wiederholten Mal erleben. Hier noch einmal die Reise Aquarelle, die in der Palette gezeigt wurden.

 

 

Wenn Sie durch den Artikel neugierig geworden sind und mehr über unsere Malerei wissen wollen, dann habe ich noch einen Tipp für Sie. In dem Palette Magazin, dass ab Mitte September erscheint, berichten Hanka und ich über unsere Aquarelle mit granulierenden Farben. Wenn Sie nicht nur über unsere Malerei informiert werden wollen, dann schauen Sie doch in das aktuelle Heft der Palette oder abonnieren Sie einfach die Zeitschrift über die Web Seite des Verlages.

 

Blick in die Kinderstube der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch

Blick in die Kinderstube der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch

Blick in die Kinderstube der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch

Beobachtungen von Küken und jungen Turmfalken in der Nisthilfe als Motiv für ein Wild Life Aquarell

.

Ich hatte das Glück und konnte im vergangenen Jahr mehrere Wochen lang Turmfalken beobachten. Es war spannend und ich hatte in dem Artikel „Spielwiese der Turmfalken“ die Lokation in der Nähe unserer Gemeinde beschrieben. Auf meiner Suche nach Motiven für unsere Wild life Aquarelle bin ich immer wieder auf Ausflügen in der Natur Mecklenburg – Vorpommerns unterwegs. Wenn ich unterwegs war, habe ich meist über meine Beobachtungen von KranichenRehen und Hirschen, Füchsen, Hasen, Schmetterlingen und Gartenvögel berichtet. Die Ursache hierfür ist ganz einfach zu erklären, denn die Turmfalken sind kleine wendige Raubvögel. Auch wenn man sie am Himmel entdeckt oder beim typischen Rüttelflug beobachten kann, ist es schwer ihnen zu folgen. Es war spannend und ich hatte in dem Artikel „Spielwiese der Turmfalken“ die Lokation in der Nähe unserer Gemeinde beschrieben. Die Nisthilfen an den Hochspannungsmasten werden bei uns gerne von Turmfalken angenommen. So war es spannend die Turmfalken bei der Wohnungssuche zu beobachten. Als Belohnung für meine Pirsch konnte ich nach der Wohnungssuche über mehrere Wochen Küken und junge Turmfalken in einer Netzhilfe an einem Hochspannungsmast beobachten. Es war interessant zu sehen, wie die Vögel wuchsen, wie aus weißen flauschigen Küken, stolze Falken wurden. Auf der Basis der Beobachtungen auf den Wiesen rund um Sanitz ist eine kleine Reihe von Wild life Aquarelle mit den Turmfalken entstanden. Das jüngste Aquarell aus dieser Serie ist das Bild „Blick in die Kinderstube der Turmfalken“. Hier ein paar Schnappschüsse von meinen Beobachtungen und meine Aquarelle mit den Falken.

Blick in die Kinderstube der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch
Blick in die Kinderstube der Turmfalken (c) Aquarell von Frank Koebsch